• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.09.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  22.11.2012  |  13:28 Uhr

Brand in Deggendorfer Carport: 400.000 Euro Schaden

Lesenswert (28) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken
Fotostrecken Fotostrecke






Bei einem Brand in einem Deggendorfer Studentenwohnheim (Ludwig-Ebner/-Detterstraße) sind in der Nacht zum Mittwoch 20 Autos in Flammen aufgegangen. Auch 50 Fahrräder wurden zerstört. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 400 000 Euro. 30 Bewohner des Wohnheims mussten evakuiert werden; verletzt wurde glücklicherweise niemand, berichtet die Polizei in Straubing.



Gegen 3.28 Uhr meldete ein erster Anrufer der Einsatzzentrale im Polizeipräsidium Niederbayern den Brand von Mülltonnen im Hof des Studentenwohnheims. Binnen kürzester Zeit stand bereits der dortige Carport mit ca. 20 untergestellten Pkw in Flammen. Die starke Rauchentwicklung zog die Fassaden der angrenzenden Gebäude in Mitleidenschaft.

Die Polizei vermutet, dass das Feuer gelegt wurde. Ein Großaufgebot der Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle. Der Kriminaldauerdienst aus Straubing hat die ersten Ermittlungen am Brandort übernommen. Hier finden Sie weitere Bilder vom Unglücksort. - pnp/dpa

Sehen Sie hier ein Video vom Einsatz der Feuerwehren:









Dokumenten Information
Copyright ┬ę Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
589264
Deggendorf
Brand in Deggendorfer Carport: 400.000 Euro Schaden
Bei einem Brand in einem Deggendorfer Studentenwohnheim (Ludwig-Ebner/-Detterstraße) sind in der Nacht zum Mittwoch 20 Autos in Flammen aufgegangen. Auch 50 Fahrräder wurden zerstört. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 400 000
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/589264_Brand-in-Deggendorfer-Carport-400.000-Euro-Schaden.html?em_cnt=589264&em_gallery_open=1
2012-11-22 13:28:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/21/teaser/121121_0846_foto_brand_2_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Seit 1986 gibt es in Schöllnach den Rewe-Markt. Zuerst in der Bahnhofstraße 28 (Bild) und seit März 2013 in der Bahnhofstraße 40. Die Gebäude am ehemaligen Sportplatz sollen abgerissen werden. Mehr Infos gibt es in der Sitzung am 23. September. − Foto: Baier

Im März 2013 hat Rewe Schöllnach seinen Neubau neben dem Raiffeisenmarkt an der Bahnhofstraße...



Im Plattlinger Auwald findet der Borkenkäfer wenig Futter und Brutplätze, um sich weiter ausbreiten zu können. Doch Fichten liebt das kleine Insekt. − Foto: Bilderservice Mattioni

Das heiße und trockene Klima, das in den vergangenen Wochen herrschte, mag er besonders gern: Der...



Letzter Feinschliff: Der Bankettfertiger bringt den Sand auf, planiert in ein und verdichtet ihn. − Foto: Manuel Birgmann

Fischerdorf/Natternberg. Schneller als erwartet ist die Staatsstraße zwischen Fischerdorf und dem...



Um Irrfahrten und Verwechslungen zu beenden wird die Hauptstraße in Ottmaring umbenannt. Sie soll künftig Starzhauserstraße heißen. − Foto: Friedberger

Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstagabend beschlossen...



Schafften es zwar in den Recall, konnten dort die Jury von "Got to Dance" aber nicht überzeugen: der Deggendorfer Robert Hobelsberger (links) und sein Tanzpartner Randy. Sie bekamen nur einen von zwei Sternen. − Foto: © ProSieben/Willi Weber

Die Fans waren begeistert, doch in den Augen der Jury hat es in der vierten Vorrunde der...





Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



Als Matthias Sammer schon auf dem Weg zum Bus war, machte er nochmals kehrt...



Kurz nach Beginn des "Traumspiels" zwischen dem Fanclub "Red Power" und dem FC Bayern in Deggendorf zündeten drei Männer bengalische Fackeln. Sechs Zuschauer wurden dabei verletzt. Nun ermittelt die Polizei. − Foto: Jahns

Das Traumspiel hat für drei Besucher ein unangenehmes Nachspiel: Gegen das Trio - zwei Männer...



−Symbolbild: dpa

Am Freitagabend kurz vor Mitternacht war ein Geisterfahrer auf der A92 am Autobahnkreuz unterwegs...



Foto: Archiv dpa

Weil sich ein 52-jähriger Schwede auf sein Navigationsgerät hörte, wurde er in der Nacht auf...