• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  22.11.2012  |  13:28 Uhr

Brand in Deggendorfer Carport: 400.000 Euro Schaden

Lesenswert (28) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Bei einem Brand in einem Deggendorfer Studentenwohnheim (Ludwig-Ebner/-Detterstraße) sind in der Nacht zum Mittwoch 20 Autos in Flammen aufgegangen. Auch 50 Fahrräder wurden zerstört. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 400 000 Euro. 30 Bewohner des Wohnheims mussten evakuiert werden; verletzt wurde glücklicherweise niemand, berichtet die Polizei in Straubing.



Gegen 3.28 Uhr meldete ein erster Anrufer der Einsatzzentrale im Polizeipräsidium Niederbayern den Brand von Mülltonnen im Hof des Studentenwohnheims. Binnen kürzester Zeit stand bereits der dortige Carport mit ca. 20 untergestellten Pkw in Flammen. Die starke Rauchentwicklung zog die Fassaden der angrenzenden Gebäude in Mitleidenschaft.

Die Polizei vermutet, dass das Feuer gelegt wurde. Ein Großaufgebot der Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle. Der Kriminaldauerdienst aus Straubing hat die ersten Ermittlungen am Brandort übernommen. Hier finden Sie weitere Bilder vom Unglücksort. - pnp/dpa

Sehen Sie hier ein Video vom Einsatz der Feuerwehren:









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
589264
Deggendorf
Brand in Deggendorfer Carport: 400.000 Euro Schaden
Bei einem Brand in einem Deggendorfer Studentenwohnheim (Ludwig-Ebner/-Detterstraße) sind in der Nacht zum Mittwoch 20 Autos in Flammen aufgegangen. Auch 50 Fahrräder wurden zerstört. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 400 000
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/589264_Brand-in-Deggendorfer-Carport-400.000-Euro-Schaden.html
2012-11-22 13:28:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/21/teaser/121121_0846_foto_brand_2_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Ein "aufgeschlossenes Bauwerk" mit moderner Gestaltung sieht die Stadtverwaltung in dem vom Türkisch-Islamischen Kulturverein geplanten Gemeindezentrum. Weil die Grundstücksverhandlungen noch nicht abgeschlossen sind, stellte der Bauausschuss gestern die Entscheidung über den Bauantrag vorerst zurück. −Architekturbüro HIW

Das türkisch-islamische Gemeindezentrum in der Fischerdorfer Rosenstraße hat unter dem Hochwasser im...



− Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Mittwochvormittag für den Süden Bayerns erneut eine...



Nicht mehr Trainer in Deggendorf: Klaus Feistl. − Foto: Rappel

Auf seiner Homepage verkündete der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC, dass man sich mit...



Zweigeteilt hat der Bauausschuss einen Antrag von Betreiber Marc Vocetti für das Irish Pub in der...



−Symbolfoto: PNP

Sprayer haben am Dienstagabend in Deggendorf einen Schaden von rund 10.000 Euro verursacht...





Das maßstabsgetreue Stadtmodell war zur Diskussion über den Bebauungsplan im großen Sitzungssaal aufgebaut. In der Mitte: Das Hochhaus gegenüber der Stadthalle I. − Foto: Binder

Wichtige Weichenstellung für die Deggendorfer Stadtentwicklung: Mit nur einer Gegenstimme hat der...



"Wer zu Unrecht hier ist, der muss das Land verlassen", stellte der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter im PNP-Interview klar. Europaweite Asyl-Standards sollten in allen Ländern eingehalten werden. − Fotos: Roland Binder

Bayerns Landkreistagspräsident Christian Bernreiter (CSU) fordert im PNP-Interview eine europaweite...



− Foto: sas-medien

In Dobl bei Winzer (Landkreis Deggendorf) hat sich am Samstag gegen 16.30 Uhr ein Unfall ereignet...



−Symbolfoto: PNP

Sprayer haben am Dienstagabend in Deggendorf einen Schaden von rund 10.000 Euro verursacht...



Eine bis zu 80 Zentimeter hohe Schicht aus Mineralbeton und Kies bildet den Aufbau der Staatsstraße zwischen Hengersberg und Winzer: Die wird seit 1. September erhöht, um künftig Winzer und das Hengersberger Industriegebiet vor Hochwasser zu schützen. − Foto: Binder

Straße und Hochwasserschutz in einem: Diese Kombination wird derzeit auf der Staatsstraße 2125...





Das maßstabsgetreue Stadtmodell war zur Diskussion über den Bebauungsplan im großen Sitzungssaal aufgebaut. In der Mitte: Das Hochhaus gegenüber der Stadthalle I. − Foto: Binder

Wichtige Weichenstellung für die Deggendorfer Stadtentwicklung: Mit nur einer Gegenstimme hat der...



Zur Eröffnung am Freitagabend füllte sich das Technikhaus mit vielen Gästen. Die Club-Mitglieder zeigten stolz ihre Werkbänke und Pläne. − Foto: Pöschl

Die Kinder haben das Technikhaus in Deggendorf schon längst für sich in Besitz genommen: Seit Juli...