• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Luftballons statt Tuba: Blasmusikant Alfons Winhart sorgt mit einem Schaschlik-Spieß für die richtigen Kracher.  − Foto: Binder

Luftballons statt Tuba: Blasmusikant Alfons Winhart sorgt mit einem Schaschlik-Spieß für die richtigen Kracher.  − Foto: Binder

Luftballons statt Tuba: Blasmusikant Alfons Winhart sorgt mit einem Schaschlik-Spieß für die richtigen Kracher.  − Foto: Binder


Mit der Tuba in der Hand kennt man ihn ja. Aber jetzt hat Bierzeltmusikant Alfons Winhart ein neues Instrument für sich entdeckt: den Luftballon. Am besten einen aus Latex. Das ist hochwertiger als einfacher Kunststoff und damit viel besser geeignet zum Musik machen. Auch auf die Größe kommt es an: Je umfangreicher der Ballon, umso tiefer der Ton. Und dann ist da noch die Farbe. Der Zeitpunkt, das Zubehör, die Bewegung. Die Choreografie eben.

 Zum Zuge kommt der Ballon, oder genauer gesagt insgesamt 18 Ballons, in einer Polka. Nicht ganz unschuldig an dem Projekt ist Kapellmeister Franz Sprenzinger, Mitbegründer der Bierzeltmusikanten. "Er hat einfach eine Polka für Luftballons und Blasorchester geschrieben. Das ist doch genial", freut sich Winhart, der genauso wie Sprenzinger für solche Späße immer zu haben ist. Am Anfang der Luftballon-Geschichte steht ein ganz einfaches Dilemma. Die Musiker, die auch von der Stadtkapelle oder dem kleineren Blechbläser-Ensemble her eine bekannte Größe sind in Deggendorf, spielen eben häufig in kleiner Besetzung. Ohne Schlagzeug. "Wo normalerweise die große Trommel einen Soloschlag hat, haben wir dann immer wieder Löcher in Stücken." Und schon war die Idee geboren: Die Löcher werden gestopft − und zwar mit dem Knall eines platzenden Luftballons.  Jetzt übt Alfons Winhart, wie man den am besten platzen lässt, so dass der Bumms auf den Punkt kommt: Am besten geht’s mit einem Schaschlikspieß. Am Freitag, 23. November, treten die Bierzeltmusikanten in der Stadthalle 1 auf und spielen dort natürlich auch die Luftballon-Polka.

Mehr darüber lesen Sie am Freitag in der Deggendorfer Zeitung.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
584533
Deggendorf
Mit Luftballons zum richtigen Bumms
Mit der Tuba in der Hand kennt man ihn ja. Aber jetzt hat Bierzeltmusikant Alfons Winhart ein neues Instrument für sich entdeckt: den Luftballon. Am besten einen aus Latex. Das ist hochwertiger als einfacher Kunststoff und damit viel besser geeignet
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/584533_Mit-Luftballons-zum-richtigen-Bumms.html?em_cnt=584533
2012-11-15 17:36:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/15/teaser/121115_1734_29_38214223_bi_winhart2_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort









ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Mode Fashion Jeans
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Der Eingangsbereich ist ein Neubau, der Ausstellungsraum wurde komplett saniert. Alois Biller (rechts) und sein Sohn Tobias sind froh, dass sie nach fast zwei Jahren endlich wieder von Not- auf Normalbetrieb umstellen konnten. − Foto: Roland Binder

Manchmal reicht ein ganzes Unternehmerleben nicht aus, um die Erfahrungen zu machen...



Auf dem Titel des 112 Jahre alten Büchleins ist, zwar schon verblassend, aber immer noch deutlich, die Unterschrift von Arthur Conan Doyle zu erkennen. − Foto: Sandy Neil, Selkirk

Es ist eine kleine Sensation für Plattlings schottische Partnerstadt Selkirk: Der 80-jährige Walter...



Angriff auf einen amerikanischen Bomber: Die deutsche Messerschmidt Me 410 − klein hinter dem Seitenruder − hält sich außerhalb der Reichweite von dessen Defensivwaffen. − Foto: Dill/USAAF

Bomben auf Deutschland am Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren: In den Köpfen geblieben sind...



Seit Dienstag steht fest: Ab April wird es in Stephansposching wieder einen Lebensmittelmarkt geben. Es wurde ein Pächter gefunden, der die Nahversorgung übernimmt, nachdem nah&gut Weinzierl schließen musste. − Foto: Kellermann

Die gute Nachricht hatte sich Bürgermeisterin Jutta Staudinger am Dienstagabend in der...





Die Fotomontage von Architekt Markus Kress zeigt eine mögliche Bebauung des heutigen "Karl-Parkplatzes" mit einem 36 Meter hohen Bürogebäude an der Stadthallenkreuzung.

Am 22. März sollen alle Deggendorfer entscheiden: Wie hoch darf das Bürogebäude an der...



Heimatminister Markus Söder hat am Mittwoch Details zur geplanten Behördenverlagerung vorgestellt. 395 neue Stellen soll Niederbayern bekommen. - Foto: dpa

Die Staatsregierung hat eines ihrer derzeit wichtigsten Projekte beschlossen: die Verlagerung von...



Vier Ladengeschäfte stehen alleine in dieser Zeile am Ludwigplatz leer: In ihnen befanden sich Naturkostladen, Schuhgeschäft, Bücherladen und Drogerie. − Foto: Saxinger

Das Einkaufszentrum am Magdalenenplatz zieht Kunden in die Innenstadt. Es kann aber nicht darüber...



Der Plan für das Lebenshilfe-Wohnpflegeheim aus der Perspektive von Südwesten. Im Vordergrund die Förderstätte. − Foto: Artinger

8,5 Millionen Euro stellt der Freistaat Bayern in diesem Jahr als zinsgünstige...



Experimentierfreudige Schüler: Lukas Bachmann (v.l.), Selina Sagerer, David Pfeffer, Lukas Ludwig, Florian Jahrstorfer, Stella Pfeffer, Christoph Treml und Julia Kammerer. Die Kiste mit dem Hubschrauber bekommt für den Versuch noch Boden und Wände. − Foto: Roland Binder

Wird eine geschlossene Kiste schwerer, wenn darin ein Hubschrauber frei fliegt...





Beide Störche im Regen auf dem Nest: rechts das Deggendorfer Männchen, links das kurzzeitig geduldete Mainkofener Weibchen.

Auf dem Storchennest auf dem ehemaligen City-Center in Deggendorf lässt sich ein Lehrstück über...