• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Luftballons statt Tuba: Blasmusikant Alfons Winhart sorgt mit einem Schaschlik-Spieß für die richtigen Kracher.  − Foto: Binder

Luftballons statt Tuba: Blasmusikant Alfons Winhart sorgt mit einem Schaschlik-Spieß für die richtigen Kracher.  − Foto: Binder

Luftballons statt Tuba: Blasmusikant Alfons Winhart sorgt mit einem Schaschlik-Spieß für die richtigen Kracher.  − Foto: Binder


Mit der Tuba in der Hand kennt man ihn ja. Aber jetzt hat Bierzeltmusikant Alfons Winhart ein neues Instrument für sich entdeckt: den Luftballon. Am besten einen aus Latex. Das ist hochwertiger als einfacher Kunststoff und damit viel besser geeignet zum Musik machen. Auch auf die Größe kommt es an: Je umfangreicher der Ballon, umso tiefer der Ton. Und dann ist da noch die Farbe. Der Zeitpunkt, das Zubehör, die Bewegung. Die Choreografie eben.

 Zum Zuge kommt der Ballon, oder genauer gesagt insgesamt 18 Ballons, in einer Polka. Nicht ganz unschuldig an dem Projekt ist Kapellmeister Franz Sprenzinger, Mitbegründer der Bierzeltmusikanten. "Er hat einfach eine Polka für Luftballons und Blasorchester geschrieben. Das ist doch genial", freut sich Winhart, der genauso wie Sprenzinger für solche Späße immer zu haben ist. Am Anfang der Luftballon-Geschichte steht ein ganz einfaches Dilemma. Die Musiker, die auch von der Stadtkapelle oder dem kleineren Blechbläser-Ensemble her eine bekannte Größe sind in Deggendorf, spielen eben häufig in kleiner Besetzung. Ohne Schlagzeug. "Wo normalerweise die große Trommel einen Soloschlag hat, haben wir dann immer wieder Löcher in Stücken." Und schon war die Idee geboren: Die Löcher werden gestopft − und zwar mit dem Knall eines platzenden Luftballons.  Jetzt übt Alfons Winhart, wie man den am besten platzen lässt, so dass der Bumms auf den Punkt kommt: Am besten geht’s mit einem Schaschlikspieß. Am Freitag, 23. November, treten die Bierzeltmusikanten in der Stadthalle 1 auf und spielen dort natürlich auch die Luftballon-Polka.

Mehr darüber lesen Sie am Freitag in der Deggendorfer Zeitung.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
584533
Deggendorf
Mit Luftballons zum richtigen Bumms
Mit der Tuba in der Hand kennt man ihn ja. Aber jetzt hat Bierzeltmusikant Alfons Winhart ein neues Instrument für sich entdeckt: den Luftballon. Am besten einen aus Latex. Das ist hochwertiger als einfacher Kunststoff und damit viel besser geeignet
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/584533_Mit-Luftballons-zum-richtigen-Bumms.html?em_cnt=584533
2012-11-15 17:36:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/15/teaser/121115_1734_29_38214223_bi_winhart2_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Mit waghalsigen Sprüngen gilt es am Sprungturm alle anderen zu übertrumpfen. − Foto: Azhar

Zur Zeit erleben die Osterhofener Bürger das wahrscheinlich letzte Aufbäumen dieses Sommers...



−Symbolbild: dpa

Das Landgericht hat am Donnerstag einen wegen Drogenhandels angeklagten Mann (38) zu einer...



Als Stadt am Wasser ist Plattling mit den Isarauen ein perfekter Ort für die besondere Aufnahme rund um das kühle Nass. − Foto: Saxinger

"Impressionen am Wasser" lautet das Thema des zweiten gemeinsamen Fotowettbewerbes von Fotoclub...



Wie einen Steg haben Lotti und Hans Dischinger den Weg entlang des Seerosenteichs im Zentrum ihres Gartens gestaltet. − Fotos: Schiller

Arbeitshandschuhe sind Johann Dischinger ein Graus. Das war schon in seinem langen Berufsleben so...



Zwei Asphaltfertiger fahren auf der A3 zwischen Schwarzach und Metten nebeneinander her: Rund 5000 Tonnen Material pro Tag werden bei der Erneuerung der Fahrbahn verbraucht. − Fotos: Manuel Birgmann

Der Verkehr auf der A3 bei Metten fließt. Das ist durchaus eine Nachricht wert...





Fichtenbestände sorgfältig überprüfen: Revierleiterin Susanne Hauke und Geschäftsführer Wolfgang Mayerhofer warnen vor dem Borkenkäferbefall. − Foto: Heigl

Der heiße und trockene Sommer sorgt dafür, dass Waldbesitzer mit extrem hohen Befallsraten des...



Neu asphaltiert ist die Fahrbahn durch die Oströhre des Südtunnels. Bis 2. September fließt der Verkehr noch durch die Weströhre, dann wird gewechselt. − Foto: Binder

Anfang September beginnt die dritte Phase der Tunnelsanierung: Gearbeitet wird dann in der Weströhre...



Aus bislang ungeklärter Ursache ist laut Polizei am frühen Sonntag morgen der Gast einer Discothek...



Schon verputzt: Das Fischerdorfer Vereinsheim im Unteren Sommerfeldweg. Die Verkleidung des Treppenhauses mit Glasbausteinen ist nun an der Reihe. − Foto: Roland Binder

Der Bau des gemeinsamen Vereinsheims in Fischerdorf ist im Zeitplan – im Spätherbst können...



Da warteten die Granaten (rechts) noch darauf, verpackt zu werden. Das Sprengkommando holte weitere Zünder aus dem Boden. − Foto: Hahne

Bei den Bauarbeiten zur Dorferneuerung im Plattlinger Stadtteil Pankofen (Landkreis Deggendorf) ist...





Fichtenbestände sorgfältig überprüfen: Revierleiterin Susanne Hauke und Geschäftsführer Wolfgang Mayerhofer warnen vor dem Borkenkäferbefall. − Foto: Heigl

Der heiße und trockene Sommer sorgt dafür, dass Waldbesitzer mit extrem hohen Befallsraten des...