• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  14.11.2012  |  14:10 Uhr

Mit dem "Klack klack" ist’s nun vorbei

Lesenswert (3) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Baustelle ist weg, der Verkehr läuft wieder auf der Donaubrücke der A 92. Vom "Klack klack" der Schwellen ist nach dem Austausch der Übergangskonstruktionen nichts mehr zu hören.  − Foto: BInder

Die Baustelle ist weg, der Verkehr läuft wieder auf der Donaubrücke der A 92. Vom "Klack klack" der Schwellen ist nach dem Austausch der Übergangskonstruktionen nichts mehr zu hören.  − Foto: BInder

Die Baustelle ist weg, der Verkehr läuft wieder auf der Donaubrücke der A 92. Vom "Klack klack" der Schwellen ist nach dem Austausch der Übergangskonstruktionen nichts mehr zu hören.  − Foto: BInder


Auffallend ruhig ist es unter der Donaubrücke der A 92: Zwar brausen die Laster und sausen die Autos nach wie vor drüber, aber mit dem nervigen "Klack klack" scheint es jetzt vorbei zu sein. Insgesamt sechs Wochen dauerten die Arbeiten, welche die Autobahndirektion Südbayern auf der Autobahnbrücke durchführen ließ: Eingebaut wurde eine neue Übergangskonstruktion − lärmgemindert, um das nervige Klack-Geräusch abzustellen.

 Schon seit langem waren die lauten Fahrgeräusche der Donaubrücke vor allem den Anwohnern ein Dorn im Auge. "Auch die Stadt Deggendorf hat uns immer wieder darum gebeten, da etwas zu tun − auch im Hinblick auf die Landesgartenschau", erklärt Christian Unzner, der Leiter der Dienststelle Regensburg der Autobahndirektion Südbayern. Doch weil die Übergangskonstruktionen auf der Brücke noch in Ordnung waren, erfolgte kein Austausch. Erst nach dem letzten Winter zeigte sich, dass eine dieser Übergangskonstruktionen gebrochen war. "Da haben wir die Gelegenheit genutzt, sie zu erneuern und zugleich eine Lärmminderung zu erreichen", so Unzner, der von einer Investition von 900 000 Euro spricht. − sasMehr dazu lesen Sie in Ihrer Deggendorfer Zeitung vom 15. November.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
583525
Deggendorf
Mit dem "Klack klack" ist’s nun vorbei
Auffallend ruhig ist es unter der Donaubrücke der A 92: Zwar brausen die Laster und sausen die Autos nach wie vor drüber, aber mit dem nervigen "Klack klack" scheint es jetzt vorbei zu sein. Insgesamt sechs Wochen dauerten die Arbeiten, wel
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/583525_Mit-dem-Klack-klack-ists-nun-vorbei.html
2012-11-14 14:10:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/14/teaser/121114_1411_29_38201242_bi_bruecke_teaser.jpg
news



Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











− Foto: Birgmann

Ein Lkw ist am Donnerstagnachmittag bei Natternberg (Landkreis Deggendorf) an einer Brücke hängen...



Trauern um ihren Zwerpinscher "Olli": Richard und Christel Fitzner. Der Hund wurde vermutlich mit Rattengift vergiftet.Foto: Sprung

Zwergpinscher "Olli" hat furchtbar gelitten. Der vierjährige Rüde hat am Montag einen mit Gift...



Zwischen der bisherigen Asylbewerber-Unterkunft und dem Bahngleis ist eine Container-Wohnanlage für die Erstaufnahmeeinrichtung entstanden. In einem ersten Bauabschnitt wird nun das Gebäude rechts im Hintergrund umgebaut. − Foto: Birgmann

Die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, die in Deggendorf entsteht, "hat nichts mit der...



Verschafften sich ein Bild vom Zustand der Hütte: (v.l.) Stephan Rösch, Gerti Kröll, Werner Brandl, Markus Schwarz, Thomas Emberger, Daniela Fey, Maria und Franz Schmid. − Foto: Hahn

Hat die TSV-Skihütte am Arber eine Zukunft? Die Frage steht seit Jahren an, da die Hütte schon lange...



Seit 2008 geht Davide Consolaro an die Öffentlichkeit mit der Bitte, lärmende junge Autofahrer von der Graflinger Straße zu holen. Die Zeitungsartikel hat er alle aufgehoben. − Foto: Birgmann

Am Freitag um Mitternacht geht sie wieder zu Ende, die Saisonkennzeichen-Saison...





−Symbolfoto: PNP

Deutlich zu schnell war ein BMW-Fahrer am Sonntagnachmittag auf einer Kreisstraße nahe des...



SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Hagl-Kehl. − Foto: Bircheneder

Zwei große Themenbereiche brennen der SPD-Bundestagsabgeordneten Rita Hagl-Kehl auf den Nägeln: eine...



Zwei Wochen haben Beamte der Deggendorfer Verkehrspolizeiinspektion und der Bayerischen Bereitschaftspolizei eine Großkontrolle auf der Autobahn A3 bei Hengersberg durchgeführt. − Foto: R. Binder

Beamte der Deggendorfer Verkehrspolizeiinspektion und der Bayerischen Bereitschaftspolizei führen...



Trauern um ihren Zwerpinscher "Olli": Richard und Christel Fitzner. Der Hund wurde vermutlich mit Rattengift vergiftet.Foto: Sprung

Zwergpinscher "Olli" hat furchtbar gelitten. Der vierjährige Rüde hat am Montag einen mit Gift...



−Symbolfoto: dpa

Es geht um die Wurst, im wahrsten Sinne des Wortes. Vor dem Landgericht Deggendorf war dies...





Über 2000 Euro los ist ein älterer Mann, der im Internet ein neues Auto kaufen wollte und dabei...



Das Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen wird heuer wieder in der Asambasilika Altenmarkt ein Adventskonzert geben. Wie bei den vorangegangenen Konzerten werden dabei auch die Alphornbläser und die Stubn-Musi auftreten. − Foto: Musikkorps

Auf eine außergewöhnlich gute Resonanz stößt das für Dezember angekündigte Adventskonzert des...



Ein Großaufgebot an Einsatzkräften hatte sich auf der Rusel versammelt, um nach dem Vermissten zu suchen. − Foto: Einsatzleitung

Glückliches Ende einer großen Suchaktion auf der Rusel: Die Einsatzkräfte haben am Montagnachmittag...



Seit über 30 Jahren arbeiten Heidi Weber (l.) und Roswitha Glashauser bei den Gillmeiers: Aus der Filiale in der Graflinger Straße sind sie nicht wegzudenken. Helmut Königsbauer will sie dort übernehmen, so wie alle 17 Verkäuferinnen. − Foto: Ingrid Gillmeier

Leicht haben es sich Ingrid und Helmut Gillmeier nicht gemacht mit ihrer Entscheidung: Sie ziehen...