• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 23.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Schöllnach  |  05.11.2012  |  16:31 Uhr

Hell und freundlich − die neue Realschule

Lesenswert (0) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hell und großzügig: In der neuen, zweigeschoßigen Aula feierte die Schulfamilie mit den Ehrengästen. Der Galerieflur lässt viel Tageslicht bis ins Erdgeschoß und bietet mit Geländern und Brücken immer wieder neue Perspektiven.  − Foto: Roland Binder

Hell und großzügig: In der neuen, zweigeschoßigen Aula feierte die Schulfamilie mit den Ehrengästen. Der Galerieflur lässt viel Tageslicht bis ins Erdgeschoß und bietet mit Geländern und Brücken immer wieder neue Perspektiven.  − Foto: Roland Binder

Hell und großzügig: In der neuen, zweigeschoßigen Aula feierte die Schulfamilie mit den Ehrengästen. Der Galerieflur lässt viel Tageslicht bis ins Erdgeschoß und bietet mit Geländern und Brücken immer wieder neue Perspektiven.  − Foto: Roland Binder


Nach viereinhalb Jahren Bauzeit für Generalsanierung und Erweiterung ist am Montag die Staatliche Realschule Schöllnach feierlich eingeweiht worden. Optimale Voraussetzungen bietet das neue Gebäude nun laut Festredner Kultusstaatssekretär Bernd Sibler für die drei L − Lehren, Lernen und Leben.

Nicht erst seit dem 29. Februar 2008, dem Tag des ersten Spatenstichs, beschäftigt die Sanierung den Landkreis als Sachaufwandsträger. Landrat Christian Bernreiter erinnerte an den "schwierigen, mühsamen und teuren Weg", der im September 2001 mit nach einem Vorfall in Nürnberg vom Kultusministerium verordneten prophylaktischen Messungen der PCB-Belastung. Ergebnis: Es bestand Handlungsbedarf. Nach Probesanierungen und Kontrollmessungen entschieden sich Bauausschuss und Kreistag im Dezember 2004 für eine Generalsanierung des Gebäudes aus dem Jahr 1970. Nach den Vorarbeiten wurde 2006 der Architektenwettbewerb ausgelobt, im September tagte das Preisgericht. Letztendlich startete der Bau Anfang 2008 mit dem Abriss des Hallenbads und der Turnhalle. In drei Bauabschnitten werkelten 120 beteiligte Firmen an Generalsanierung und Erweiterung. Gearbeitet wurde im Bestand und vor allem während des laufenden Schulbetriebs. Bernreiter rechnete mit rund 16,9 Millionen Euro Baukosten am Ende, zuzüglich 1 Million Euro für die Schulausstattung.

Neben den drei L nannte Kultusstaatssekretär Bernd Sibler in seiner Festrede auch die drei R − Räume, Regeln und Riten vereinten Voraussetzung, Miteinander und Orientierung. "Ich will keine jungen Menschen, die nur als funktionierende Rädchen aus der Schule entlassen werden", sagte der Staatssekretär. Er wünsche sich Menschen mit einer breiten Bildung, zu der auch Musik, Kunst und Geschichte gehören. "Wir willen Menschen bilden und keine Fächer ausbilden", betonte Sibler. − wetMehr dazu lesen Sie in der Deggendorfer Zeitung vom 6. November.




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Der Unfall auf der A3 am 22. Juli 2014. − Foto: Roland Binder

Auf der Autobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Iggensbach und Hengersberg hat sich am...



− Foto: dpa

Der unbekannte Foto-Spanner, der am vergangenen Mittwoch in Zwiesel zwei junge Frauen belästigt hat...



Archivfoto: PNP

Heftige Sommergewitter haben in der Nacht zum Dienstag über Niederbayern getobt...



In der Graflinger Straße und etlichen weiteren musste die Feuerwehr gegen überlaufende Gullys kämpfen. − Fotos: FF Deggendorf

In Atem gehalten hat der starke Regen am Montagabend und Dienstagvormittag die Deggendorfer...



− Foto: Binder

Für hitzige Diskussionen sorgen die Planungen für den Hochwasserschutz im Markt Winzer...





Gelbe Blüte mit 13 Zacken: Das Wasserkreuzkraut erinnert an Arnika, ist aber sehr gefährlich. Julia Tremmel (11 Jahre) sorgt sich um die Haflinger, die sich mit der Pflanze vergiftet haben. − F.: Roland Binder

Birgit und Michael Tremmel sind verzweifelt. Das Ehepaar aus Kräutert  in der Gemeinde Bernried...



Heinz Peter Meidinger, Schulleiter in Deggendorf, wünscht sich eine "echte G9-Option". − F.: PNP

Das Volksbegehren der Freien Wähler für ein Wahlrecht von Eltern und Schülern zwischen acht- (G8)...



Ein Holzsteg führt in den schilfbewachsenen Schwimmteich. "Dieser Ort ist perfekt für die Pyjama-Party", finden die Veranstalter Elec Brown (links) und Andreas Weidgans. − Foto: Roland Binder

So schnell wird aus einem Haus das "Mansion Eid" und aus einem Zuhause eine stylische Location...



Prächtiges Barock-Ambiente und eine extrem gute Akustik weist der Festsaal im Kloster Damenstift auf. Dies wollen Brigitte Lechner und Kersten Wagner für eine Konzertreihe nutzen: Künftig soll es jährlich drei Kammerkonzerte geben. − Foto: Schwarzbözl

Er ist einer der schönsten Barock-Räume im Landkreis: Der Festsaal im Kloster Damenstift im Ortsteil...



− Foto: Binder

Für hitzige Diskussionen sorgen die Planungen für den Hochwasserschutz im Markt Winzer...





Zwölf junge Männer schafften die Eins vor dem Komma. Die vier besten Michael Schrattenberger (1,58), Stefan Schlaipfer (1,55), Stefan Haberl und Maximilian Steckenbiller (je 1,45) bekamen neben den Silbermedaillen ein Präsent dazu. − Foto: Fotostudio Obendorfer

Die jungen Männer zeigten sich von ihrer besten Seite: engagiert, gut gekleidet und redegewandt...



Gelbe Blüte mit 13 Zacken: Das Wasserkreuzkraut erinnert an Arnika, ist aber sehr gefährlich. Julia Tremmel (11 Jahre) sorgt sich um die Haflinger, die sich mit der Pflanze vergiftet haben. − F.: Roland Binder

Birgit und Michael Tremmel sind verzweifelt. Das Ehepaar aus Kräutert  in der Gemeinde Bernried...



3000 Besucher lauschten den Klängen der 170 Streicher, Bläser, Schlagzeuger und Sänger. −F: Sagstetter

"Omnia sol temperat, purus et subtilis - alles macht die Sonne mild, sie, die reine zarte" sang...



Der Unfall auf der A3 am 22. Juli 2014. − Foto: Roland Binder

Auf der Autobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Iggensbach und Hengersberg hat sich am...



Heinz Peter Meidinger, Schulleiter in Deggendorf, wünscht sich eine "echte G9-Option". − F.: PNP

Das Volksbegehren der Freien Wähler für ein Wahlrecht von Eltern und Schülern zwischen acht- (G8)...