• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Deggendorf  |  03.11.2012  |  18:28 Uhr

Schweißer (61) stirbt bei Arbeiten an neuer Fußgängerbrücke

Lesenswert (15) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die Brückenbaustelle bei Fischerdorf: Hier passierte am Samstagmittag das Unglück.  − Foto: Birgmann

Die Brückenbaustelle bei Fischerdorf: Hier passierte am Samstagmittag das Unglück.  − Foto: Birgmann

Die Brückenbaustelle bei Fischerdorf: Hier passierte am Samstagmittag das Unglück.  − Foto: Birgmann


Vielleicht ist ein Sicherungsbolzen nicht gesetzt worden − aber bisher können Kripo und Gewerbeaufsichtsamt nur spekulieren, wie genau es zu dem tragischen Unfall an der Baustelle der neuen Fuß- und Radwegbrücke gekommen ist. Dort ist ein 61-Jähriger aus einer Landkreis-Gemeinde am Samstagmittag mit einer Arbeitsplattform sechs Meter tief vom Ausleger einer Hebebühne gestürzt. Dabei wurde der Mann aus der Plattform herausgeschleudert und verletzte sich so schwer, dass er noch am Unfallort starb.

Sofort nach dem Unfall war ein Notarzt vor Ort, der versuchte, den schwerst Verletzten zu reanimieren. Er konnte aber nichts mehr für den 61-Jährigen tun. Jetzt ermitteln die Deggendorfer und Straubinger Kripo sowie das Gewerbeaufsichtsamt Landshut, um herauszufinden, was zu dem Unglück geführt hat.

Der 61-Jährige war auf der Fischerdorfer Donauseite mit Schweißarbeiten beschäftigt. Die Stahlteile der Fachwerk-Brücke werden dort zusammengeschweißt, bevor sie Stück für Stück über die Donau geschoben werden. Noch diese Woche soll das Bauwerk an der gegenüberliegenden Seite des Flusses ankommen. Das wollten die Verantwortlichen eigentlich am kommenden Donnerstag mit einem Festakt feiern. Danach ist nach dem tragischen Unfall niemandem mehr zumute: "Ich werde die Veranstaltung am Montag offiziell absagen", erklärte der schockierte OB Christian Moser am Sonntag der DZ. − kw








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
574361
Deggendorf
Schweißer (61) stirbt bei Arbeiten an neuer Fußgängerbrücke
Vielleicht ist ein Sicherungsbolzen nicht gesetzt worden − aber bisher können Kripo und Gewerbeaufsichtsamt nur spekulieren, wie genau es zu dem tragischen Unfall an der Baustelle der neuen Fuß- und Radwegbrücke gekommen ist. Dort is
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_deggendorf/deggendorf/574361_Schweisser-61-stirbt-bei-Arbeiten-an-neuer-Fussgaengerbruecke.html?em_cnt=574361
2012-11-03 18:28:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/04/teaser/121104_1539_29_38091204_mb_arbeitsunfall_11_teaser.jpg
news



Anzeige



Mein Ort










Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Mit einem auswaschsicheren Sand-Kunststoffgemisch verfüllten Mitarbeiter des städtischen Bauhofs am Wochenende die Pflasterfugen am Oberen Stadtplatz. − Foto: Michael Pammer

Die tiefen Fugen im Pflaster gehören nun der Vergangenheit an: Am Wochenende wurden die...



Angefeuert von den Zuschauern wetteiferten die Zweierteams beim Sautrogrennen im Schwimmerbecken um den "großen Preis von Schöllnach". − Fotos: Sabine Süß

Am Ende wurde dann sogar der Moderator nass: Als "Promi-Team" mit Schöllonia-Prinzessin Nicola...



Eine seit langem beispiellose Unfallserie hat am frühen Morgen des Samstag in Plattling ein junger...



1100 Euro für den Kinderschutzbund erlaufen: Darüber freuten sich nicht nur (vorne v. l.) die Schüler Marcel Müller, Rebecca Seidl und Kevin Malek, sondern auch (hinten v.l.) die Lehrerinnen Sabine Groß und Christine Aufschläger, die Vertreter des Kinderschutzbundes Sonja Frodl, Cornelia Neidl-Fisch und Irina Horvath sowie Realschulleiterin Michaela Schabel. − Foto: Kellermann

Am Ende standen 1100 Euro auf dem Spendenscheck, den die Conrad-Graf-Preysing-Realschule an den...



Beim Zusammenstoß mit einem Schulbus wurden die Rotorblätter eines Rettungshubschraubers beschädigt. − Foto: sas-medien

Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden hat am Donnerstagnachmittag der Unfall einer 16-jährigen...





Campingstühle, zerschlagene Bierflaschen, Plastikabfälle und selbst ein Kühlschrank: So sieht es 
rund um die Baggerweiher des Fischereivereins aus. − Fotos: Schweiger

Lange Zeit hat der Fischereiverein Osterhofen (Landkreis Deggendorf) dem Treiben an den...



Beim Zusammenstoß mit einem Schulbus wurden die Rotorblätter eines Rettungshubschraubers beschädigt. − Foto: sas-medien

Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden hat am Donnerstagnachmittag der Unfall einer 16-jährigen...



Im Kreise seiner Schüler hat sich Rektor Dr. Günter Mog immer wohl gefühlt. − Foto: Schiller

Zwei Jahre hätte er locker noch dran gehängt. Für einen engagierten Pädagogen wie Dr...



Türen öffnen wollen Lea Unrath (l.) und Franziska Kirchhoff den Flüchtlingen, die in Deggendorf ankommen. Die Türen zur Technischen Hochschule, zur deutschen Sprache und zum Gefühl, willkommen zu sein. − Foto: Schreiber

Es geht ihnen nicht darum, dass die Flüchtlinge am Ende perfekt deutsch reden können...



Eine der Visualisierungen aus dem Wahlkampf vor dem Bürgerentscheid. An der Stadthallenkreuzung steht das Hochhaus, dahinter, auf dem heutigen Parkplatz, ein weiterer Gebäudekomplex. Auch hinter dem ITC2 sowie auf dem TeVi- und dem Aldi-Gelände erlaubt der Bebauungsplan weitere vergleichbare Gebäude. Foto: PNP-Archiv

Vier Monate nach dem Hochhaus-Bürgerentscheid hat der Deggendorfer Stadtrat am Montag einen weiteren...





Oberstudiendirektorin Hannelore Alt hat immer gerne im Kreis der Schüler im Schulorchester mitgegeigt. Gestern verabschiedeten sich die jungen Musiker unter anderem mit der "Air" von Johann Sebastian Bach von der langjährigen Schulleiterin. − Foto: Roland Binder

"Diese neun Jahre waren die besten und erfülltesten meiner 40 Dienstjahre." Mit diesen Worten hat...