• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 12.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Neuötting  |  13.11.2012  |  16:06 Uhr

Behinderte malen und fordern auf: "Leih’ Dir (D)ein Bild"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Gabi Bender hat dieses ausdrucksstarke Bild gemalt − wie so oft mit einem einprägsamen Gesichtsmotiv. Dr. Gisbert Rodammer und Renate Kalleder von der Förderstätte des Paulusstifts hoffen, dass die Aktion viele Nachahmer findet.  − Foto: Lambach

Gabi Bender hat dieses ausdrucksstarke Bild gemalt − wie so oft mit einem einprägsamen Gesichtsmotiv. Dr. Gisbert Rodammer und Renate Kalleder von der Förderstätte des Paulusstifts hoffen, dass die Aktion viele Nachahmer findet.  − Foto: Lambach

Gabi Bender hat dieses ausdrucksstarke Bild gemalt − wie so oft mit einem einprägsamen Gesichtsmotiv. Dr. Gisbert Rodammer und Renate Kalleder von der Förderstätte des Paulusstifts hoffen, dass die Aktion viele Nachahmer findet.  − Foto: Lambach


Mit der Aktion "Leih’ Dir ein Bild" will die Förderstätte des St. Paulusstifts sich und vor allem die Werke ihrer Künstler − Menschen mit geistiger Behinderung − mehr unters Volk bringen. Eigentlicher Auslöser war die Ausstellung, die die Förderstätte vor zwei Jahren anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens im Rathaus Neuötting hatte. Diese fand so viel Anklang, dass sich die Leiterin der Förderstätte, Renate Kalleder, jetzt die Aktion "Leih’ Dir (D)ein Bild" überlegt hat. Sie klapperte eine Reihe von Ärzten ab, mit denen man auch über die Bewohner in Kontakt ist und fand in Dr. Gisbert Rodammer einen ersten Partner für die Aktion. So findet am Freitag, 16. November, um 14 Uhr in dessen Praxis in der Frauenhoferstraße eine kleine Vernissage statt. Dabei können sich die Besucher ein Bild von den vielfältigen, ausdrucksstarken Motiven der Paulusstift-Bewohner machen. Eine ganz fleißige Künstlerin, die das Malen als Ausdrucksform als Ersatz für fehlende Worte für sich entdeckt hat und es genießt, auch mal "aggressiv" zu malen, ist Gabi Bender. Sie hatte bereits bei der Ausstellung im Rathaus mit ihren großformatigen Bildern gepunktet und stellt mit Mathilde Gerzer eine Reihe ihrer Werke aus. Laut Gisbert Rodammer wolle man mit den Besuchern der Ausstellung, die bis Ende Januar in den Praxisräumen zu sehen ist, einen Wettbewerb zur Titelfindung machen − die Bilder haben keine Namen. Im Rahmen dieses Wettbewerbs will man ein Bild aus der Förderstätte als Preis ausloben, so Rodammer. Renate Kalleder hofft, dass es noch eine Reihe von Praxen und Privatleuten geben wird, die hier mitmachen. Die Bilder sind kostenlos auszuleihen. Kontaktdaten gibt es unter www.jfb-stiftung.de..  − ina








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
582534
Neuötting
Behinderte malen und fordern auf: "Leih’ Dir (D)ein Bild"
Mit der Aktion "Leih’ Dir ein Bild" will die Förderstätte des St. Paulusstifts sich und vor allem die Werke ihrer Künstler − Menschen mit geistiger Behinderung − mehr unters Volk bringen. Eigentlicher Auslöser war die
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/neuoetting_toeging/?em_cnt=582534
2012-11-13 16:06:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/13/teaser/121113_1604_29_38195336_bildverleih_teaser.jpg
news



Anzeige








Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlmannstetter Unte...
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Während der Beifahrer nur leicht verletzt wurde, kam der Fahrer des Unfallwagens mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. − Foto: TB21

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagabend um kurz nach 22 Uhr auf der Altöttinger...



Tausende Tonnen Schutt lagern auf dem TechnoSan-Gelände in Neuötting. Wegen eines Bescheids dazu klagt das Unternehmen jetzt vor dem Münchner Verwaltungsgericht gegen das Landratsamt Altötting. − Foto: Kleiner

Jahrelang haben die Verantwortlichen der Entsorgungsfirma TechnoSan Kunden betrogen und Behörden...



Ein Unterschlupf für alle Fälle: Alexandra Bahn unter ihrem "Natural Shelter" im Mehringer Wald. Die Toilette und das Waschbecken sollen den Kontrast zur heutigen Zivilisation darstellen. − Fotos: Bahn

Wie es früher wohl war, als es noch keine Heizung gab? Kein wärmendes Haus, keine Dämmwände und...



Doppelter Benedikt: Der emeritierte Papst zeigt das Modell seines Denkmals, flankiert von Bischof em. Wilhelm Schraml (links) und Bürgermeister Herbert Hofauer. − Foto: ANA

Die Wallfahrtsstadt Altötting, der sich Papst em. Benedikt XVI. seit seiner Kindheit eigenen...



Mehr als eineinhalb Jahre ist es her, dass ein Polizeieinsatz in der Herderstraße aus dem Ruder lief. Die lange Ermittlungsdauer hat der Staatsanwaltschaft den Vorwurf der Verschleppung eingebracht. − F.: ckl

Ein Gutachten hat das andere gejagt, die Aktenberge sind größer und größer geworden...





Leere Kirchenbänke bestimmen nicht nur in Altötting das Bild. Selbst bei den Gottesdiensten bleibt oft der Großteil der Plätze frei − auch wenn die Zahl der Kirchenaustritte zuletzt gesunken ist. − F.: Kleiner

Der Minusrekord bleibt unangetastet, doch entspannt zurücklehnen können sich die Verantwortlichen...



Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...



Die beiden Mieterinnen Maria Riedhofer (links) und Marianne Hollnecker können aufatmen. Auch wenn ihr weiterer Prozess mit der Klägerin noch offen ist, hat das jetzige Urteil darauf Auswirkungen. Die mit Herzblut gepflegten Blumenbeete dürfen bleiben. Das Bild zeigt die beiden Damen im zurückliegenden Sommer auf der Terrasse von Maria Riedhofer mit den Blumen davor. − Foto: Wetzl

Der Blumenstreit am Burghauser Burgfrieden ist entschieden – zumindest vorerst und in den...



Wer Müll wie Zigarettenschachteln einfach auf die Straße wirft, muss in Neuötting mit Sanktionen rechnen. −Symbolbild: dpa

Die Verunreinigung auf den Ausfallstraßen Neuöttings durch Abfall von Schnellimbissen oder...



Tausende Tonnen Schutt lagern auf dem TechnoSan-Gelände in Neuötting. Wegen eines Bescheids dazu klagt das Unternehmen jetzt vor dem Münchner Verwaltungsgericht gegen das Landratsamt Altötting. − Foto: Kleiner

Jahrelang haben die Verantwortlichen der Entsorgungsfirma TechnoSan Kunden betrogen und Behörden...





Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...