• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Neuötting  |  25.08.2013  |  22:00 Uhr

Selbstjustiz an der Hausmauer: Neuöttinger prangert Richter an

von Christoph Kleiner

Lesenswert (25) Lesenswert 25 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






"Skandal! Richter Sonnberger zerstört Kinderglück" – mit diesem Spruch sorgt ein Neuöttinger, welcher sich als Opfer der Justiz sieht, in der Bahnhofstraße für Aufregung.  − Foto: Kleiner

"Skandal! Richter Sonnberger zerstört Kinderglück" – mit diesem Spruch sorgt ein Neuöttinger, welcher sich als Opfer der Justiz sieht, in der Bahnhofstraße für Aufregung.  − Foto: Kleiner

"Skandal! Richter Sonnberger zerstört Kinderglück" – mit diesem Spruch sorgt ein Neuöttinger, welcher sich als Opfer der Justiz sieht, in der Bahnhofstraße für Aufregung.  − Foto: Kleiner


Über einen Meter sind die Buchstaben hoch, abwechselnd in Schwarz und in Orange gehalten ziehen sie sich quer über die gesamte Hausfassade – was seit wenigen Tagen in der Neuöttinger Bahnhofstraße für teils staunende, teils belustigte Gesichter sorgt, beschert dem Urheber jetzt gewaltigen Ärger. Er hat eine Anzeige wegen übler Nachrede am Hals.

Mit Polizei und Gerichten hat der Bewohner des Hauses so seine Erfahrungen. In seiner ursprünglichen Heimat soll er von renitenten Beamten in den Ruin getrieben worden sein. Kaum war er seiner von ihm getrennt lebenden Frau nach Altötting nachgezogen, gab es erneut Ärger mit dem Staatsapparat. Mehrfach geriet er mit Polizisten aneinander. Vergangenes Jahr wurde er dafür zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Zum strafrechtlichen Ärger kommt der Streit des Mannes mit seiner in Scheidung lebenden Frau. Sie hat nicht nur das Sorgerecht für zwei der drei Kinder, sondern vor dem Altöttinger Amtsgericht auch ein Kontaktverbot gegen den Mitte Vierzigjährigen erwirkt. Auf diesen Beschluss hin hat der Handwerker jetzt zur "Selbstjustiz" gegriffen und sein Haus zum Protestmahnmal umfunktioniert. "Skandal! Richter Sonnberger zerstört Kinderglück", steht auf der Wand geschrieben. Der dadurch Angesprochene – Richter Thomas Sonnberger – hat bereits mit einer Anzeige reagiert. Das wird dem Hausbewohner wohl einen neuerlichen Termin vor Gericht einbringen – zusätzlich zu einem im September angesetzten wegen Verletzung der Unterhaltspflicht.

Mehr dazu lesen Sie am Montag, 26. August, im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
927216
Neuötting
Selbstjustiz an der Hausmauer: Neuöttinger prangert Richter an
Über einen Meter sind die Buchstaben hoch, abwechselnd in Schwarz und in Orange gehalten ziehen sie sich quer über die gesamte Hausfassade – was seit wenigen Tagen in der Neuöttinger Bahnhofstraße für teils staunende, teils
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/neuoetting_toeging/927216_Selbstjustiz-an-der-Hausmauer-Neuoettinger-prangert-Richter-an.html?em_cnt=927216
2013-08-25 22:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/08/25/teaser/130825_1512_29_41227398_ckl_willerscheid_teaser.jpg
news



Anzeige







Anzeige





Anzeige











Bundespräsident Joachim Gauck ehrt Lukas Stockner vom Maria-Ward-Gymnasium in Altötting. − Foto: Uwe Anspach/dpa

Bundespräsident Joachim Gauck und Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) haben am Samstag in...



Zwei Feuerwehrmänner verlassen nach getaner Arbeit das Gebäude. − Foto: tb21

Zu einem Einsatz in der Asylbewerberunterkunft in der Frauenhoferstraße in Neuötting (Landkreis...



Premiere – diese drei Schützinnen waren die ersten, die bei der Traditionsabteilung einen Salut abfeuern durften: Marlene Renner (von rechts), Karin Galler und Sylvia Haberstock-Kiesenbauer. − Foto: Hölzlwimmer

Der "Startschuss" ist gefallen, der offizielle Auftakt steht dennoch erst bevor: Mit einem Salut...



Ozapft is! Die Honoratioren wünschen eine schöne Hofdult 2015! − Foto: Schwarz

Einen besseren Start hätte die 632. Hofdult gar nicht haben können: Nach der vorzeitigen Eröffnung...



122 Flüchtlinge sind zurzeit in der Dreifachturnhalle am Kreishallenbad untergebracht. Das Zusammenleben verläuft bislang überwiegend reibungslos, wofür nicht zuletzt den ehrenamtlichen Helfern zu danken ist. − Foto: Schwarz

Der Zustrom an Flüchtlingen reißt nicht ab. Regierungsvizepräsidentin Maria Els hat Vertreter der...





Geschafft: Nach 111 Kilometern sind die Regensburger Fußwallfahrer in Altötting angekommen. Der erste Gruß von Pilgerführer Bernhard Meiler galt dem Gnadenbild, dann waren Administrator Prälat Günther Mandl (Mitte) und Bischof Rudolf Voderholzer an der Reihe. − Foto: Hölzlwimmer

Gut 3000 Pilger sind am Donnerstagmorgen in Regensburg gestartet, unterwegs ist ihre Zahl gestiegen...



Das Abschluss-Feuerwerk der 47. Burghauser Mai-Wies’n, betrachtet von einem Standpunkt im Klettergebirge neben dem Burghauser Stadtpark. − Fotos: red

Eine arbeitsreiche Zeit brachte das verlängerte Mai-Wies’n-Wochenende der Polizei –...



3000 Pilger haben sich am Donnerstag auf den Weg nach Altötting gemacht. − Foto: dpa

Gut 3000 Pilger sind am Donnerstag in Regensburg zur Fußwallfahrt nach Altötting aufgebrochen...



"Alles ist verhandelbar" wurde zur zentralen Aussage der Podiumsdiskussion über das Freihandelsabkommen TTIP. Clemens Wagner (von rechts) moderierte den Schlagabtausch zwischen Bertram Böhm, William E. Moeller, Claudia Wackerbauer und MdB Stephan Mayer.

"Mehr Transparenz", das war die zentrale Forderung der Podiumsdiskussion am Freitagabend in...



Altötting in internationalem Rahmen präsentieren konnte Bürgermeister Herbert Hofauer bei der Generalversammlung der Europapreisträgerstädte in Kharkow/Ukraine. − F.: Stadt

Eigentlich war das Ende der Fahnenstange erreicht: Nachdem der Stadt Altötting im Jahr 2000 das...





In der Salzachstadt Burghausen ist beim 31. Bayerischen Landesturnfest einiges geboten (von links oben im Uhrezeigersinn): Der Stadtpark wird zum Turnfestpark, am Wöhrsee wird Wassersport betrieben, am Samstag ist Brückenfest in der Altstadt und der Stadtplatz wird zu einer einzigen großen Bühne. −Montage: vew

Ein Event zum Mitmachen soll es sein, das 31. Bayerische Landesturnfest, das von 3. bis zum 7...