• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Töging  |  23.01.2013  |  10:51 Uhr

Früherer Lehrer und Stadtrat Georg Kahlich gestorben

Lesenswert (14) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sein letzter großer öffentlicher Auftritt: Im Oktober 2012 nahm Georg Kahlich (links) aus der Hand von Tögings Bürgermeister Horst Krebes die Bürgermedaille entgegen.  − Foto: Brandl

Sein letzter großer öffentlicher Auftritt: Im Oktober 2012 nahm Georg Kahlich (links) aus der Hand von Tögings Bürgermeister Horst Krebes die Bürgermedaille entgegen.  − Foto: Brandl

Sein letzter großer öffentlicher Auftritt: Im Oktober 2012 nahm Georg Kahlich (links) aus der Hand von Tögings Bürgermeister Horst Krebes die Bürgermedaille entgegen.  − Foto: Brandl


Bestürzung hat in Töging (Landkreis Altötting) die Nachricht vom Tod von Georg Kahlich ausgelöst. Kahlich erlag am Dienstag schnell und unerwartet einer heimtückischen Krankheit.

Georg Kahlich war in der Stadt Töging eine "Institution": 37 Jahre lang, von 1964 bis 2001, war er als Lehrer an der damaligen "Schule II" (heute Comenius-Schule) tätig und wirkte dort auch als 2. Rektor. Nach außen hin gestrenger Pädagoge, brachte er aber auch viel Verständnis für die Probleme und Nöte seiner Schüler auf. Mehr als 2000 junge Menschen bekamen von Kahlich das Rüstzeug fürs Leben. Bekannt wurde Kahlich in Töging und Umgebung auch durch seine ausgeprägte Vorliebe für nichtmotorisierte Verkehrsmittel: Jahrein, jahraus war er auf den Straßen der Stadt und der Umgebung mit seinem Fahrrad unterwegs, erst im März 2009 trat er die erste Flugzeug-Reise seines Lebens an. Sie führte ihn mit Ehefrau Brigitta auf eine Bildungsreise in die Türkei.

Ab 1974 gehörte Kahlich fast drei Jahrzehnte lang auch dem Stadtrat von Töging an. Hier wurde der CSU-Mann in der politischen Auseinandersetzung durch seine bisweilen pointiert-bissigen Anmerkungen bekannt. Im Oktober 2003 bat er aus gesundheitlichen Gründen um die Entbindung von seinem Ehrenamt. Die Stadt Töging und der Freistaat Bayern haben sein Wirken durch die Kommunale Dankurkunde 1993, die Überreichung des "Wappenschwertes" im Jahr 1999 sowie zuletzt durch die Verleihung der Bürgermedaille im Zuge der Feierlichkeiten aus Anlass des 40. Jahrestages des Stadterhebung im Oktober 2012 gewürdigt.  − afbMehr darüber lesen Sie am Donnerstag, 24. Januar, in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger).



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
638892
Töging
Früherer Lehrer und Stadtrat Georg Kahlich gestorben
Bestürzung hat in Töging (Landkreis Altötting) die Nachricht vom Tod von Georg Kahlich ausgelöst. Kahlich erlag am Dienstag schnell und unerwartet einer heimtückischen Krankheit.Georg Kahlich war in der Stadt Töging eine "Ins
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/neuoetting_toeging/638892_Frueherer-Lehrer-und-Stadtrat-Georg-Kahlich-gestorben.html
2013-01-23 10:51:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/23/teaser/130123_1050_29_38854190_t_kahlich_teaser.jpg
news



Anzeige









Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












− Foto: ANA

Ein 57-jähriger Landwirt wurde am Sonntagmorgen tot auf einer Weide seines Anwesens in der Gemeinde...



Insgesamt rund eine Million Euro Schaden sollen die Betrüger unabhängig voneinander bei dem Großhändler angerichtet haben. − F.: Kleiner

Fünf Monate nach dem Auftaktprozess haben sich am Montag zwei weitere Ex-Mitarbeiter eines im...



− Fotos: tb21

Zwei Verkehrsunfälle haben sich am Samstag binnen nicht einmal zehn Stunden im Umgriff der...



− Foto: tb21

Zwei Verletzte und Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich sind die Bilanz des Unfalles am...



Martin Glöcklhofer hat vor Gericht Recht bekommen. Die von der Stadt auf seinem Grundstück gepflanzten Bäume müssen demzufolge entfernt werden. Damit kann der Hotelier ausreichend Stellplätze für den von ihm angebauten Wellness-Bereich nachweisen. − Foto: Wetzl

Martin Glöcklhofer hat der Stadt die Zähne gezeigt und Recht bekommen. Das Verwaltungsgericht in...





−Screenshot: Youtube

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion stößt die Hanfpflanzen-Aktion des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir...



Vom Bürgerplatz aus war die schwarze Wolke am Dienstagnachmittag deutlich zu sehen. Links im Bild ist die Konradkirche der Neustadt zu sehen. − Foto: Wetzl

Eine riesige schwarze Wolke hat sich am Dienstagnachmittag über Burghausen gebildet...



− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...



Tiefschwarzer Rauch hing am Dienstagnachmittag über der Neustadt. Verursacht wurde die starke Rußbildung dadurch, dass durch den Spannungsabfall im Stromnetz auch die Anlagen ausfielen, die den Fackelkamin mit feinem Dampf versorgen. − Foto: Wetzl

Die schwarze Rußwolke am Dienstagnachmittag über der Stadt sah bedrohlich aus...



− Foto: Kleiner

Knapp zwei Wochen, nachdem das Staatliche Bauamt Traunstein den Antrag zum teils dreispurigen Ausbau...





Vom Bürgerplatz aus war die schwarze Wolke am Dienstagnachmittag deutlich zu sehen. Links im Bild ist die Konradkirche der Neustadt zu sehen. − Foto: Wetzl

Eine riesige schwarze Wolke hat sich am Dienstagnachmittag über Burghausen gebildet...



− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...