• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Töging/Plattling  |  25.11.2012  |  11:20 Uhr

Südostbayerische Talentshow: Ein "laienhafter Wettbewerb"

von Angelika Sedlmair

Lesenswert (8) Lesenswert 16 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Jessica Helget aus Töging legte zwar eine beeindruckende Leistung hin, für einen Platz auf dem Siegerpodest langte es aber nicht.  − F.: Sedlmaier

Jessica Helget aus Töging legte zwar eine beeindruckende Leistung hin, für einen Platz auf dem Siegerpodest langte es aber nicht.  − F.: Sedlmaier

Jessica Helget aus Töging legte zwar eine beeindruckende Leistung hin, für einen Platz auf dem Siegerpodest langte es aber nicht.  − F.: Sedlmaier


Beim Finale des Wettbewerbs "Talente Südostbayern" trat am Samstagabend in Plattling Jessica Helget für Töging an und beeindruckte mit ihrer Leistung. Gleiches kann man von dem Wettbewerb selbst leider nicht behaupten. Gegen lauten Gesprächslärm eines nur teilweise interessierten Publikums und ständige Technik- und Tonprobleme hatte fast jeder der Teilnehmer zu kämpfen.

Jessica Helget war da leider keine Ausnahme und gerade bei ihrem zweiten Beitrag, dem von ihr selbst getexteten und komponierten "Even You", streikte erst einmal der Anschluss für ihre Gitarre. Von all dem ließ sich die trotz ihrer 14 Jahre schon routinierte Sängerin jedoch nicht entmutigen und füllte mit ihrer außergewöhnlichen Stimme den Saal. Ganz einfach in Jeans und Bluse hatte sie im ersten Durchgang mit ihrer eigenen, gefühlsgeladenen Interpretation von Philipp Poisels "Wie kann ein Mensch das ertragen" begonnen.

Einen Platz auf dem Siegerpodest erreichte sie jedoch nicht, die ersten drei Plätze gingen an andere Teilnehmer. Nummer eins wurde die New Gipsy Swing Generation aus Ascha. Wie gut oder schlecht ihre Leistung von der anwesenden Fachjury eingeschätzt wurde, erfuhr man leider nie. Die Preisverteilung verlief ohne Erklärung, kein Künstler wurde mit Lob oder Tadel bedacht. Verständlich, dass sich die junge Sängerin dem Interview verweigerte, weil sie mit diesem Kapitel einfach abschließen wollte. "Für uns war der Abend verschwendete Zeit," kommentierte ihr Vater im Nachhinein den Wettbewerb. "Jessica hat schon viele Auftritte absolviert und schon viele Zuhörer begeistert. Von der Laienhaftigkeit dieses Wettbewerbs waren jedoch nicht nur wir überrascht."








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
592943
Töging/Plattling
Südostbayerische Talentshow: Ein "laienhafter Wettbewerb"
Beim Finale des Wettbewerbs "Talente Südostbayern" trat am Samstagabend in Plattling Jessica Helget für Töging an und beeindruckte mit ihrer Leistung. Gleiches kann man von dem Wettbewerb selbst leider nicht behaupten. Gegen lauten Gespr&au
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/neuoetting_toeging/592943_Suedostbayerische-Talentshow-Ein-laienhafter-Wettbewerb.html?em_cnt=592943
2012-11-25 11:20:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/25/teaser/121125_1719_29_38320400_pict0065_teaser.jpg
news



Anzeige







Anzeige





Anzeige











− Foto: Polizei

Sein Vollrausch hat einen 46-jährigen Burgkirchner nicht davon abgehalten, sich ans Steuer seines...



Eine im letzten Jahr aufgestellte Gedenkwand am Eingang zum Park der Deutschen Einheit in der Unghauser Straße erinnert an die drei vor 70 Jahren ermordeten Wacker-Mitarbeiter. − Foto: Kallmeier

Ein tragischer Tag vor 70 Jahren: Auf Anordnung des Mühldorfer NSDAP-Kreisleiters Schwägerl erschoss...



Im Dauereinsatz war die Polizei am Montag in Teising (Lkr. Altötting): Zwei Verkehrsunfälle...



Zwischen den Anschlussstellen Altötting und Töging ist am Montagmorgen ein Lkw umgekippt. − Foto: TimeBreak21

Ein Lkw-Gespann ist am Montagmorgen gegen 6.30 Uhr auf der A94 zwischen Altötting und Töging...



Eine im letzten Jahr aufgestellte Gedenkwand am Eingang zum Park der Deutschen Einheit in der Unghauser Straße erinnert an die drei vor 70 Jahren ermordeten Wacker-Mitarbeiter. − Foto: Kallmeier

Ein tragischer Tag vor 70 Jahren: Auf Anordnung des Mühldorfer NSDAP-Kreisleiters Schwägerl erschoss...





Wollen ihre Blumenbeete erhalten und damit sich und ihre Mitmenschen erfreuen: Marianne Hollnecker (links) und Maria Riedhofer auf deren Terrasse mit Kater Burli, der bei Maria Riedhofer schon vor Jahren Asyl gefunden hat. − Foto: Wetzl

Vergeblich hat sich Richterin Julia Schmid am Dienstag im Amtsgericht Altötting um einen Burgfrieden...



Schwarz auf Gelb steht es geschrieben, diplomatisch formuliert: Weil der "angemessene Zustand nicht mehr garantiert" werden kann, wurde der Kreuzweg geschlossen. Gemeint sind damit Saufgelage und zurückbleibender Unrat. − Foto: Kleiner

Lange war es ruhig, dann aber kam die Wende: Der Kreuzweg des Altöttinger Marienwerkes wurde...



Die Vorstandschaft bei der Jahresversammlung: (v.l.) Kassierin Anneliese Anderson, Justiziarin Evelyn Ofensberger vom Deutschen Tierschutzbund, 2. Vorsitzender Anton Herndl, Vorsitzender Jürgen Weiß, 2. Schriftführerin Karin Auer und 1. Schriftführerin Maria Öllerer. − Foto: Wetzl

Es war eine denkwürdige Jahresversammlung, zu der sich 33 Mitglieder des 250 Personen zählenden...



Ein Bild, das der Vergangenheit angehört: Luftaufnahme vom Töginger Volksfest, hier 2014 am Harter Weg. Heuer fällt die Traditionsveranstaltung aus. − Foto: Kulik

Eine mehr als 40 Jahre währende Tradition kommt 2015 zum Erliegen: Es wird heuer definitiv kein...



Die Kindergärten leisten wertvolle Bildungs- und Erziehungsarbeit. Die Erzieherinnen tendieren deshalb laut Bürgermeister dazu, wieder Gebühren einzuführen – als Wertschätzung dieser Arbeit. Das Foto zeigt Kinder in der "Werkecke" des Maria-Ward-Kindergartens in der Altstadt. Drexler

Fünf Jahre besteht nun in Burghausen die Kostenfreiheit von Kindergärten. Die Stadt hat bisher diese...





Wollen ihre Blumenbeete erhalten und damit sich und ihre Mitmenschen erfreuen: Marianne Hollnecker (links) und Maria Riedhofer auf deren Terrasse mit Kater Burli, der bei Maria Riedhofer schon vor Jahren Asyl gefunden hat. − Foto: Wetzl

Vergeblich hat sich Richterin Julia Schmid am Dienstag im Amtsgericht Altötting um einen Burgfrieden...