• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Neuötting  |  23.11.2012  |  18:16 Uhr

Stadtpfarrei zu viel für einen allein? Florian Wöss ist krank

Lesenswert (4) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Pfarrer Florian Wöss ist erkrankt und wird voraussichtlich bis mindestens Mitte Dezember im Krankenstand sein. In einer Krisensitzung haben am Freitag Pfarrei und der zuständige Dekan, Stiftspropst Günther Mandl sowie das Personalreferat in Passau die Vertretung von Florian Wöss in Schule und Kirchengemeinde organisiert.

Wie es hieß, habe man vor allem aus den Reihen der Ruhestandspfarrer viele Hilfsangebote bekommen, so dass bis Anfang Dezember die Vertretung soweit geregelt sei. Durch diese vielen Hilfsangebote könne man die nächste Zeit mit vielen Terminen, Beerdigungen und am 6. Dezember auch dem Kirchenpatrozinium überbrücken.

Ob der Stadtpfarrer Mitte Dezember schon wieder seine Arbeit aufnehmen kann, bezweifeln jene, die mit ihm zu tun haben. Der Pfarrer sei "ausgebrannt" und von einem "Burnout" könne man sich binnen weniger Wochen wohl kaum wirklich erholen, hieß es gegenüber dem Anzeiger.

Pfarrer Florian Wöss selbst war nicht zu erreichen. Von Seiten der Diözese war

am Freitag nur eine knappe Stellungnahme zu erhalten. Man gebe generell zu Erkrankungen von Mitarbeitern keine Auskunft und organisiere jetzt die Vertretung. Tatsache ist, dass im Juli 2005 der Alzgerner Pfarrer Christian Kriegbaum abgezogen wurde und der Pfarrverband Neuötting-Alzgern gegründet wurde. Im Jahr 2008 wurde auch die Kaplansstelle gestrichen: Seit September 2008 war Pfarrer Wöss alleine für etwa 6800 Katholiken im Pfarrverband zuständig.  − ina



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
591775
Neuötting
Stadtpfarrei zu viel für einen allein? Florian Wöss ist krank
Pfarrer Florian Wöss ist erkrankt und wird voraussichtlich bis mindestens Mitte Dezember im Krankenstand sein. In einer Krisensitzung haben am Freitag Pfarrei und der zuständige Dekan, Stiftspropst Günther Mandl sowie das Personalreferat in
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/neuoetting_toeging/591775_Stadtpfarrei-zu-viel-fuer-einen-allein-Florian-Woess-ist-krank.html
2012-11-23 18:16:00
news



Anzeige









Anzeige





Anzeige











 - Fotos:Thomas Thois/Lucia Hargaßer/Christina Schönstetter/Norpert Pangerl/Carsten Ruge

So nah kommen sie ihren Idolen sonst nie: Fünf FC-Bayern-Fanclubs in Südostbayern und Oberösterreich...



− Foto: Christina Schönstetter

Große Aufregung beim Besuch von Arjen Robben in Erlbach (Landkreis Altötting): Der Stürmer des FC...



−Archivbild: dpa

Die Altöttinger Polizei fahndet seit Samstagfrüh nach einem Autofahrer, der in Töging am Inn einen...



CSU-Hoffnungsträger in Berlin: Der 41-jährige Neuöttinger Stephan Mayer, hier vor der Altöttinger Basilika, ist innenpolitischer Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion. − Foto: Schönstetter

Michel Friedman, Maybritt Illner oder Deutschlandfunk: Stephan Mayer ist in den Medien präsent wie...



− Foto: Archiv PNP

Einer alten Dame ist am Donnerstag in Burghausen (Landkreis Altötting) aus ihrem Rollatorkorb die...





Mit Begeisterung war Bischof Stefan Oster, hier mit Dekan Günther Mandl, im Mai in Altötting empfangen worden. An seiner Beliebtheit hat sich nur wenig geändert, den Negativtrend bei den Mitgliedszahlen aber konnte bislang auch er nicht stoppen. − Foto: Kleiner

Kirchlich gesehen war 2014 ein Jahr der Reformen. Die Bischofssynode in Rom...



Flaggen mit den deutschen Farben und dem Logo von DITIB sollten vor dem Altöttinger Rathaus die Verbundenheit von Christen und Moslems, Alteingesessenen und Neuankömmlingen zeigen. Knapp 200 Menschen zeigten sich vor diesem Zeichen solidarisch. − Fotos: Kleiner

Noch vor wenigen Jahrzehnten hätten lautstark vorgetragene Koranzitate auf dem Altöttinger...



In weiten Kreisen zog das Flugzeug über Töging, unser Foto zeigt die Maschine über dem "Wasserschloss". − Foto: Brandl

In einer sehr geringen Tiefe hat am Montag ein Flugzeug Töging (Landkreis Altötting) überflogen...



Für lange Doppelstockgarnituren ist der Burghauser Bahnhof laut SOB zu kurz. Das sei auch der Hauptgrund, warum die Salzachstädter auf Direktverbindungen nach München weitgehend verzichten müssen. − Foto: Kleiner

Die reichste Stadt in der Region, ein weitum beispielloses Wirtschaftszentrum – da muss es...



Wenige Augenblicke nachdem er seinen Willen bekundet hatte, den Töginger Stadtrat zu verlassen, entstand diese Aufnahme von Bastian Höcketstaller. − Foto: Buchberger

Paukenschlag im Stadtrat von Töging (Landkreis Altötting): Völlig überraschend hat der Sprecher der...





− Foto: tb21

Wegen eines Lecks im Kessel eines Hochofens in der Werkhalle der Recyclingfirma Aleris in Töging ist...



Mit Begeisterung war Bischof Stefan Oster, hier mit Dekan Günther Mandl, im Mai in Altötting empfangen worden. An seiner Beliebtheit hat sich nur wenig geändert, den Negativtrend bei den Mitgliedszahlen aber konnte bislang auch er nicht stoppen. − Foto: Kleiner

Kirchlich gesehen war 2014 ein Jahr der Reformen. Die Bischofssynode in Rom...



Bayerisches Bier, spanischer Werbespruch – und ein Gesicht aus Neuötting: Michael Simon vertritt "Löwenbräu" in ganz Südamerika als Werbeträger. − Foto: red

In Lima, der Hauptstadt von Peru, wohnt und arbeitet seit sechs Jahren Michael Simon aus Neuötting...



Weil der Bewaffnete alle Warnungen der Polizei ignorierte und sie mit Machete und Samuraischwert bedrohte, stoppten die Beamten ihn schließlich mit einem Schuss ins Bein. − Foto: Wieland

Die Fotos gingen um die halbe Welt. Selbst in den USA war der Vorfall noch Schlagzeilen wert...