• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Erharting/Töging  |  07.11.2012  |  17:54 Uhr

Rats- und Bürgerbegehren zum "Netto"-Logistikzentrum

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Rund 30 Zuhörer und eine Atmosphäre, die so aufgeladen war wie selten: Szene aus der Gemeinderatssitzung in Erharting am Mittwochabend.  − Foto: Brandl

Rund 30 Zuhörer und eine Atmosphäre, die so aufgeladen war wie selten: Szene aus der Gemeinderatssitzung in Erharting am Mittwochabend.  − Foto: Brandl

Rund 30 Zuhörer und eine Atmosphäre, die so aufgeladen war wie selten: Szene aus der Gemeinderatssitzung in Erharting am Mittwochabend.  − Foto: Brandl


In einer streckenweise turbulenten und in aufgeladener Atmosphäre verlaufenen Sitzung hat der Gemeinderat von Erharting (Landkreis Mühldorf am Inn) am Mittwoch wichtige Entscheidungen zum umstrittenen "Netto"-Logistikzentrum an der Staatsstraße 2092 getroffen. Die meisten Beschlüsse fielen mit zwei Gegenstimmen, bei den Diskussionen im Rat wurde deutlich, dass das Gremium nicht einhellig hinter dem Vorhaben der Supermarktkette steht, ein rund 290 Meter langes und 150 Meter langes Logistikzentrum zu bauen, von dem aus Verbrauchermärkte in einem Umkreis von bis zu 120 Kilometer beliefert werden sollen. Auch den Angaben von "Netto" bezüglich der Schaffung von Arbeitsplätzen wurde offen Skepsis entgegen gebracht.

Im Verlauf der knapp dreistündigen Sitzung kam es auch zwischen Bürgermeister Georg Kobler, Geschäftsleiter Walter Gruber und Räten sowie den Zuhörern zu heftigen Diskussionen. Letztlich wurde mehrheitlich der Vorhaben-bezogene Bebauungsplan samt Umweltbericht "Sondergebiet Erharting an der St 2092" beschlossen, das Rats- und das Bürgerbegehren zu dem Vorhaben wurden zugelassen. Der Urnengang soll am Sonntag, 2. Dezember stattfinden.

Auch in der Nachbarstadt Töging (Landkreis Altötting) verfolgt man das Vorhaben sehr genau: Soll doch das Logistikzentrum mit Lkw-Waschplatz und Tankstelle im Bereich des Töginger Wasserschutzgebietes errichtet werden. Die Stadt Töging hat beschlossen, ihr Wasserschutzgebiet aufrecht zu erhalten und will dafür viel Geld ausgeben. Aber: Dieser Aspekt erscheint den Erhartinger Räten nicht so wichtig. Töging sei nicht darauf angewiesen, das Wasserschutzgebiet in diesem Bereich aufrecht zu erhalten, es gebe Alternativen. Und: Auch ein Anschluss an die "Mettenheimer Gruppe" sei doch möglich, so die Argumentation. − afbMehr darüber lesen Sie am Freitag, 9. November, in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Alt-Neuötinger/Burghauser Anzeiger).








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
578239
Erharting/Töging
Rats- und Bürgerbegehren zum "Netto"-Logistikzentrum
In einer streckenweise turbulenten und in aufgeladener Atmosphäre verlaufenen Sitzung hat der Gemeinderat von Erharting (Landkreis Mühldorf am Inn) am Mittwoch wichtige Entscheidungen zum umstrittenen "Netto"-Logistikzentrum an der Staatsstra&sz
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/neuoetting_toeging/578239_Rats-und-Buergerbegehren-zum-Netto-Logistikzentrum.html?em_cnt=578239
2012-11-07 17:54:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/08/teaser/121108_1052_29_38140156_erh_gemrat_teaser.jpg
news



Anzeige







Anzeige





Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Eine Tögingerin im "Vogelnest" von Peking: Alexandra Burghardt (l., 21) mit ihren Staffelkolleginnen Rebekka Haase, Gina Lückenkempfer und Verena Sailer. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Daheim ist sie in Töging (Landkreis Altötting), des Sports wegen ging sie nach Mannheim und am...



− Foto: dpa

Zwischen einem 47-jährigen Australier und einem 25-jährigen Altöttinger ist es in der Nacht auf...



Seine Lamas und er: Manfred Zallinger posiert fürs Foto mit seinen beiden großen Leidenschaften – den Tieren und der Diatonischen. − Foto: Kähsmann

"Mei Lama und I" war Manfred Zallingers erstes abendfüllendes Kabarett übertitelt und ist auch...



Fein säuberlich ist der Erdaushub nahe Heldenstein aneinander gereiht. Archäologen sind hier unterwegs, um die künftige A94-Strecke nach möglichen Fundstücken abzusuchen. − Fotos: Kleiner

Ferienzeit ist Straßenbauzeit, das gilt auch für die A94. Westlich des bisherigen Autobahnendes bei...



− Foto: Csellich

Anscheinend wollte Milina Liana Baisel aus Altötting nicht einfach nur zur Welt kommen – es...





In diesem Block in der Anton-Riemerschied-Straße war der 33-Jährige stundenlang misshandelt worden. − Foto: Schwarz

Die Brutalität des Falles hatte für Aufsehen gesorgt: Ende Januar 2014 hatten drei junge Burghauser...



An den weiß-türkisen Flecken in den Scherengelenken sind die Signalkrebse zu erkennen. Die aggressiven Tierchen aus Nordamerika vertreiben zunehmend die heimischen Edelkrebse. −Foto: dpa

In der Isen treibt er sich bereits rum, auch in der Mangfall wurde er gesichtet...



Nicht nur das "Zutritt verboten"-Schild zeigt am Neuöttinger TechnoSan-Standort Altersspuren. Ein Großteil der belasteten Altschuttbestände lagert nach wie vor auf dem Gelände – wenn auch seit kurzem wieder abgedeckt. − Foto: Kleiner

Widersprüchliche Signale beim TechnoSan-Prozess: Zwar willigt der Staatsanwalt ein...



Für rund drei Stunden musste die Staatstraße nahe Pirach im Gemeindebereich Burgkirchen gesperrt werden. − Foto: TimeBreak21

Ein tödlicher Motorradunfall hat sich am späten Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 2107 bei...



Am späten Nachmittag rollten gestern die beiden Busse an. Nach einer Ersteinweisung ging es für die Flüchtlinge in die Halle. − F.: Kleiner

Die Zeit des zumindest teilweisen Leerstandes war nicht lange: Seit Dienstagnachmittag ist die zur...





Die Urne, auch Herzschale genannt, die das Herz von König Ludwig II. beinhaltet, steht in der Gnadenkapelle in Altötting. − Foto: dpa

Beerdigt ist sein Leichnam in der Gruft der St. Michaelskirche in der Münchner Fußgängerzone...



An den weiß-türkisen Flecken in den Scherengelenken sind die Signalkrebse zu erkennen. Die aggressiven Tierchen aus Nordamerika vertreiben zunehmend die heimischen Edelkrebse. −Foto: dpa

In der Isen treibt er sich bereits rum, auch in der Mangfall wurde er gesichtet...



− Foto: Csellich

Anscheinend wollte Milina Liana Baisel aus Altötting nicht einfach nur zur Welt kommen – es...



Altkleidercontainer scheinen im Landkreis Altötting eine beliebte Anlaufstelle für Menschen zu sein...