• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 12.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Übernehmen für vier Jahre die Verantwortung in den Ortsverbänden. Von rechts: Peter Wolferstetter, Karl Baumgartner, Thomas Riedlaicher, Bernhard Schuhbeck, Johannes Krumbachner mit dem Vorstand der MEG Altötting-Mühldorf, Jakob Hölzl.  − Foto: Spielhofer

Übernehmen für vier Jahre die Verantwortung in den Ortsverbänden. Von rechts: Peter Wolferstetter, Karl Baumgartner, Thomas Riedlaicher, Bernhard Schuhbeck, Johannes Krumbachner mit dem Vorstand der MEG Altötting-Mühldorf, Jakob Hölzl.  − Foto: Spielhofer

Übernehmen für vier Jahre die Verantwortung in den Ortsverbänden. Von rechts: Peter Wolferstetter, Karl Baumgartner, Thomas Riedlaicher, Bernhard Schuhbeck, Johannes Krumbachner mit dem Vorstand der MEG Altötting-Mühldorf, Jakob Hölzl.  − Foto: Spielhofer


Eine turnusgemäße Neuwahl der Ortsvertreter der Milcherzeugergemeinschaft Altötting-Mühldorf (MEG) aus den Ortsverbänden Burgkirchen-Dorfen, Feichten, Halsbach, Kirchweidach und Tyrlaching wurde kürzlich in der Mitgliederversammlung im Gasthaus Aigner in Racherting durchgeführt. Dazu war auch Jakob Hölzl, Erster Vorstand der "Bayern MEG" und zugleich Vorsitzender der MEG Altötting-Mühldorf, anwesend.

Bei der Wahl in Racherting wählte jeder Ortsverband seine Vertreter und Stellvertreter für eine Amtszeit von vier Jahren. Zuständig für Kirchweidach sind nun Johannes Krumbachner und Martin Stadler, für Feichten Bernhard Schuhbeck und Georg Steiner, für Halsbach Thomas Riedlaicher und Michael Raischl, für Tyrlaching Peter Wolferstetter und Helmut Lebacher sowie für Burgkirchen-Dorfen Karl Baumgartner und Hans Stadler.

Jakob Hölzl gab einen ausführlichen Situationsbericht über die MEG Altötting-Mühldorf mit statistischen Zahlen. Nach der Gründung im Jahre 1972 traten 472 Betriebe bei. Ein Höchststand war 1977 mit 3740 Betrieben zu verzeichnen. Derzeit gehören der Organisation 1528 Milchbauern an. Im Landkreis Altötting sind es 28 Ortsverbände und im Landkreis Mühldorf 42. "Der Strukturwandel der Milcherzeuger geht unvermindert weiter", sagte Hölzl. In den letzten fünf Jahren haben in Bayern etwa 10 000 Betriebe die Milchproduktion eingestellt.

Durch sinkende Milchpreise und steigende Kraftfutterkosten ist die Milchproduktion im vorigen Jahr zurückgegangen. Nach einem Tief zur Jahresmitte konnten die Auszahlungspreise bis Jahresende auf 35 Cent gesteigert werden. In der Milchqualität der MEG Altötting-Mühldorf ermittelte das Zentrallabor in Wolnzach die besten Werte von ganz Bayern!  − rsMehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch, 23. Januar, im Alt-Neuöttinger Anzeiger








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
638042
Halsbach
Milcherzeuger wählen Ortsvertreter
Eine turnusgemäße Neuwahl der Ortsvertreter der Milcherzeugergemeinschaft Altötting-Mühldorf (MEG) aus den Ortsverbänden Burgkirchen-Dorfen, Feichten, Halsbach, Kirchweidach und Tyrlaching wurde kürzlich in der Mitgliederver
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/landkreis_altoetting/?em_cnt=638042
2013-01-22 14:41:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1440_29_38842981_milchbauern_teaser.jpg
news



Anzeige








Anzeige





Anzeige











Während der Beifahrer nur leicht verletzt wurde, kam der Fahrer des Unfallwagens mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. − Foto: TB21

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagabend um kurz nach 22 Uhr auf der Altöttinger...



Tausende Tonnen Schutt lagern auf dem TechnoSan-Gelände in Neuötting. Wegen eines Bescheids dazu klagt das Unternehmen jetzt vor dem Münchner Verwaltungsgericht gegen das Landratsamt Altötting. − Foto: Kleiner

Jahrelang haben die Verantwortlichen der Entsorgungsfirma TechnoSan Kunden betrogen und Behörden...



Ein Unterschlupf für alle Fälle: Alexandra Bahn unter ihrem "Natural Shelter" im Mehringer Wald. Die Toilette und das Waschbecken sollen den Kontrast zur heutigen Zivilisation darstellen. − Fotos: Bahn

Wie es früher wohl war, als es noch keine Heizung gab? Kein wärmendes Haus, keine Dämmwände und...



Doppelter Benedikt: Der emeritierte Papst zeigt das Modell seines Denkmals, flankiert von Bischof em. Wilhelm Schraml (links) und Bürgermeister Herbert Hofauer. − Foto: ANA

Die Wallfahrtsstadt Altötting, der sich Papst em. Benedikt XVI. seit seiner Kindheit eigenen...



Mehr als eineinhalb Jahre ist es her, dass ein Polizeieinsatz in der Herderstraße aus dem Ruder lief. Die lange Ermittlungsdauer hat der Staatsanwaltschaft den Vorwurf der Verschleppung eingebracht. − F.: ckl

Ein Gutachten hat das andere gejagt, die Aktenberge sind größer und größer geworden...





Leere Kirchenbänke bestimmen nicht nur in Altötting das Bild. Selbst bei den Gottesdiensten bleibt oft der Großteil der Plätze frei − auch wenn die Zahl der Kirchenaustritte zuletzt gesunken ist. − F.: Kleiner

Der Minusrekord bleibt unangetastet, doch entspannt zurücklehnen können sich die Verantwortlichen...



Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...



Die beiden Mieterinnen Maria Riedhofer (links) und Marianne Hollnecker können aufatmen. Auch wenn ihr weiterer Prozess mit der Klägerin noch offen ist, hat das jetzige Urteil darauf Auswirkungen. Die mit Herzblut gepflegten Blumenbeete dürfen bleiben. Das Bild zeigt die beiden Damen im zurückliegenden Sommer auf der Terrasse von Maria Riedhofer mit den Blumen davor. − Foto: Wetzl

Der Blumenstreit am Burghauser Burgfrieden ist entschieden – zumindest vorerst und in den...



Wer Müll wie Zigarettenschachteln einfach auf die Straße wirft, muss in Neuötting mit Sanktionen rechnen. −Symbolbild: dpa

Die Verunreinigung auf den Ausfallstraßen Neuöttings durch Abfall von Schnellimbissen oder...



Tausende Tonnen Schutt lagern auf dem TechnoSan-Gelände in Neuötting. Wegen eines Bescheids dazu klagt das Unternehmen jetzt vor dem Münchner Verwaltungsgericht gegen das Landratsamt Altötting. − Foto: Kleiner

Jahrelang haben die Verantwortlichen der Entsorgungsfirma TechnoSan Kunden betrogen und Behörden...





Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...