• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Halsbach  |  22.01.2013  |  14:41 Uhr

Milcherzeuger wählen Ortsvertreter

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Übernehmen für vier Jahre die Verantwortung in den Ortsverbänden. Von rechts: Peter Wolferstetter, Karl Baumgartner, Thomas Riedlaicher, Bernhard Schuhbeck, Johannes Krumbachner mit dem Vorstand der MEG Altötting-Mühldorf, Jakob Hölzl.  − Foto: Spielhofer

Übernehmen für vier Jahre die Verantwortung in den Ortsverbänden. Von rechts: Peter Wolferstetter, Karl Baumgartner, Thomas Riedlaicher, Bernhard Schuhbeck, Johannes Krumbachner mit dem Vorstand der MEG Altötting-Mühldorf, Jakob Hölzl.  − Foto: Spielhofer

Übernehmen für vier Jahre die Verantwortung in den Ortsverbänden. Von rechts: Peter Wolferstetter, Karl Baumgartner, Thomas Riedlaicher, Bernhard Schuhbeck, Johannes Krumbachner mit dem Vorstand der MEG Altötting-Mühldorf, Jakob Hölzl.  − Foto: Spielhofer


Eine turnusgemäße Neuwahl der Ortsvertreter der Milcherzeugergemeinschaft Altötting-Mühldorf (MEG) aus den Ortsverbänden Burgkirchen-Dorfen, Feichten, Halsbach, Kirchweidach und Tyrlaching wurde kürzlich in der Mitgliederversammlung im Gasthaus Aigner in Racherting durchgeführt. Dazu war auch Jakob Hölzl, Erster Vorstand der "Bayern MEG" und zugleich Vorsitzender der MEG Altötting-Mühldorf, anwesend.

Bei der Wahl in Racherting wählte jeder Ortsverband seine Vertreter und Stellvertreter für eine Amtszeit von vier Jahren. Zuständig für Kirchweidach sind nun Johannes Krumbachner und Martin Stadler, für Feichten Bernhard Schuhbeck und Georg Steiner, für Halsbach Thomas Riedlaicher und Michael Raischl, für Tyrlaching Peter Wolferstetter und Helmut Lebacher sowie für Burgkirchen-Dorfen Karl Baumgartner und Hans Stadler.

Jakob Hölzl gab einen ausführlichen Situationsbericht über die MEG Altötting-Mühldorf mit statistischen Zahlen. Nach der Gründung im Jahre 1972 traten 472 Betriebe bei. Ein Höchststand war 1977 mit 3740 Betrieben zu verzeichnen. Derzeit gehören der Organisation 1528 Milchbauern an. Im Landkreis Altötting sind es 28 Ortsverbände und im Landkreis Mühldorf 42. "Der Strukturwandel der Milcherzeuger geht unvermindert weiter", sagte Hölzl. In den letzten fünf Jahren haben in Bayern etwa 10 000 Betriebe die Milchproduktion eingestellt.

Durch sinkende Milchpreise und steigende Kraftfutterkosten ist die Milchproduktion im vorigen Jahr zurückgegangen. Nach einem Tief zur Jahresmitte konnten die Auszahlungspreise bis Jahresende auf 35 Cent gesteigert werden. In der Milchqualität der MEG Altötting-Mühldorf ermittelte das Zentrallabor in Wolnzach die besten Werte von ganz Bayern!  − rsMehr zum Thema lesen Sie am Mittwoch, 23. Januar, im Alt-Neuöttinger Anzeiger



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
638042
Halsbach
Milcherzeuger wählen Ortsvertreter
Eine turnusgemäße Neuwahl der Ortsvertreter der Milcherzeugergemeinschaft Altötting-Mühldorf (MEG) aus den Ortsverbänden Burgkirchen-Dorfen, Feichten, Halsbach, Kirchweidach und Tyrlaching wurde kürzlich in der Mitgliederver
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/landkreis_altoetting/?em_cnt=638042
2013-01-22 14:41:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1440_29_38842981_milchbauern_teaser.jpg
news



Anzeige









Anzeige





Anzeige











Vor annähernd zwei Jahren, im November 2012, wurde die Betriebsstätte der Firma TechnoSan geschlossen. Zurzeit wird den Verantwortlichen des Unternehmens in München der Prozess gemacht. Mit einem Urteil wird Mitte 2015 gerechnet. − Foto: Schwarz

Der TechnoSan-Skandal, dessen gerichtliche Aufarbeitung und der Umgang des Landratsamtes mit diesem...



Hubert Wiest vor einer Regalwand mit seinen Büchern. − Foto: Privat

"Ich war nie eine Leseratte", gibt Hubert Wiest zu. Dennoch sind Bücher heute der Lebensunterhalt...



Jeder hatte Spaß, sogar die, die von "Erdäpfekraut" ausgesungen wurden, darunter Bierkönigin Nicola ebenso wie Festwirt Karlmann Detter. − Fotos: Wieland

Die Bude voll, die Stimmung bestens – und Hubert Mittermeier alias "Erdäpfekraut" in...



Das Chemiedreieck mit Burghausen als Schwerpunkt wäre ein idealer Standort, um hier neben der...



− Foto: Schwarz

Das Staatliche Bauamt Traunstein plant die Bundesstraße 588 zwischen dem nördlichen Ortsrand von...





Ein großes Hallo ist es immer wieder, wenn der Helferkreis um Elfi Jung (4.v.l.), Alice Hobby (3.v.r.), Hans-Peter Hobby (dahinter), Josef Weißl (2.v.r.) und Ottilie Unterreiner (li.) bei "seinen" Asylbewerbern ist – hier bei einem Treffen am Dienstag vor der Unterkunft. − Foto: Lambach

Es sind die Dinge, die man sonst nie direkt gehört hat: "Taliban sagen zu Kindern...



− Foto: ANA

Bürgermeister Herbert Hofauer und seine Frau Geli haben am Donnerstag im Rahmen einer Rom-Reise auch...



− Foto: Archiv PNP

Ein seltsames Fahrverhalten und eine seltsame Reaktion auf den von ihm verursachten Unfall: Diese...