• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Perach  |  22.01.2013  |  16:56 Uhr

Der Mützenmacher von Perach: Lukas (21) häkelt überall

von Toni Wölfl

Lesenswert (24) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Anfragen aus London und Paris hat Leidenschafts-Häkler Lukas Kuhn für seine selbstgemachten Mützen schon erhalten. Jede davon ist individuell auf Wunsch gefertigt.  − Fotos: Wölfl

Anfragen aus London und Paris hat Leidenschafts-Häkler Lukas Kuhn für seine selbstgemachten Mützen schon erhalten. Jede davon ist individuell auf Wunsch gefertigt.  − Fotos: Wölfl

Anfragen aus London und Paris hat Leidenschafts-Häkler Lukas Kuhn für seine selbstgemachten Mützen schon erhalten. Jede davon ist individuell auf Wunsch gefertigt.  − Fotos: Wölfl


Während draußen die Leute in der Kälte frieren, sitzt er in der gemütlichen Stube seiner Oma Frieda und häkelt vor sich hin. Lukas Kuhn ist der Mützenmacher von Perach. Obwohl er den Handarbeitsunterricht in der Grundschule nie besonders mochte, macht er jetzt − im Alter von 21 Jahren − nichts lieber als mit Wolle zu arbeiten. Zumindest im Winter. "Im Sommer mag i nix davon hör'n", sagt er lachend über sein saisonelles Hobby.

Mit dem Weihnachtsgeschenk seiner Tante hat vor vier Jahren alles angefangen: Da lag eine selbstgestrickte Mütze unter dem Christbaum. Der damalige Schüler war sofort Feuer und Flamme. Von seiner Oma, einer leidenschaftlichen Strickerin, ließ er sich das Häkeln genau erklären. "Inzwischen kann er besser häkeln als ich", sagt die 77-Jährige.

"Wenn ich weiß, dass etwas länger dauert, nehm ich immer das Häkelzeug mit", sagt der Rettungsassistent in Ausbildung, der in einer Zwölf-Stunden-Schicht nebenbei auch mal die ein oder andere Mütze fertigstellt. Als er mit seinen Freunden auf dem Weg zur Wiesn war, packte er im Zug nach München kurzerhand Wolle und Häkelnadel aus. Denn gehäkelt werden kann überall und jederzeit. Ob im Flugzeug, Zug oder der U-Bahn: Inzwischen ist er die erstaunten Blicke über einen häkelnden Mann gewohnt.
Mehr dazu lesen Sie im Alt-Neuöttinger bzw. Burghauser Anzeiger vom 23. Januar.

Der Mützenjongleur in der Schneelandschaft

Der Mützenjongleur in der Schneelandschaft

Der Mützenjongleur in der Schneelandschaft


Kuhns gesammelte Werke, die restlichen Mützen haben bereits einen neuen Besitzer.

Kuhns gesammelte Werke, die restlichen Mützen haben bereits einen neuen Besitzer.

Kuhns gesammelte Werke, die restlichen Mützen haben bereits einen neuen Besitzer.









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
638129
Perach
Der Mützenmacher von Perach: Lukas (21) häkelt überall
Während draußen die Leute in der Kälte frieren, sitzt er in der gemütlichen Stube seiner Oma Frieda und häkelt vor sich hin. Lukas Kuhn ist der Mützenmacher von Perach. Obwohl er den Handarbeitsunterricht in der Grundschule
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/landkreis_altoetting/638129_Der-Muetzenmacher-von-Perach-Lukas-21-haekelt-ueberall.html?em_cnt=638129
2013-01-22 16:56:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/22/teaser/130122_1654_29_38846307_n_muetzenmacher3_teaser.jpg
news



Anzeige







Anzeige





Anzeige











− Foto: Csellich

Anscheinend wollte Milina Liana Baisel aus Altötting nicht einfach nur zur Welt kommen – es...



Die Feuerwehr musste mit schwerem Atemschutzgerät zum Brand vordringen. Foto: TimeBreak21

In einer Jugendhilfeeinrichtung für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in Burgkirchen ist in der...



An den weiß-türkisen Flecken in den Scherengelenken sind die Signalkrebse zu erkennen. Die aggressiven Tierchen aus Nordamerika vertreiben zunehmend die heimischen Edelkrebse. −Foto: dpa

In der Isen treibt er sich bereits rum, auch in der Mangfall wurde er gesichtet...



− Foto: dpa

Mit einem belehrungsresistenten und aggressiven Altöttinger hatte es die Polizei Donnerstagmittag zu...



Vor der Sprache kommt der Buchstabe: Karin Altmann (stehend, l.) und Helga Kornely-Höbel sind stolz auf ihre Schüler. − Foto: Mayerhofer

Karin Altmann malt einen Hund für den Buchstaben "H" an die Tafel und fragt in die Runde: "Was das...





− Foto: Kleiner

Erst seit kurzem ist der sogenannte Giglinger Kreisverkehr für den Verkehr freigeben...



In diesem Block in der Anton-Riemerschied-Straße war der 33-Jährige stundenlang misshandelt worden. − Foto: Schwarz

Die Brutalität des Falles hatte für Aufsehen gesorgt: Ende Januar 2014 hatten drei junge Burghauser...



An den weiß-türkisen Flecken in den Scherengelenken sind die Signalkrebse zu erkennen. Die aggressiven Tierchen aus Nordamerika vertreiben zunehmend die heimischen Edelkrebse. −Foto: dpa

In der Isen treibt er sich bereits rum, auch in der Mangfall wurde er gesichtet...



Nicht nur das "Zutritt verboten"-Schild zeigt am Neuöttinger TechnoSan-Standort Altersspuren. Ein Großteil der belasteten Altschuttbestände lagert nach wie vor auf dem Gelände – wenn auch seit kurzem wieder abgedeckt. − Foto: Kleiner

Widersprüchliche Signale beim TechnoSan-Prozess: Zwar willigt der Staatsanwalt ein...



Für rund drei Stunden musste die Staatstraße nahe Pirach im Gemeindebereich Burgkirchen gesperrt werden. − Foto: TimeBreak21

Ein tödlicher Motorradunfall hat sich am späten Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 2107 bei...





Die Urne, auch Herzschale genannt, die das Herz von König Ludwig II. beinhaltet, steht in der Gnadenkapelle in Altötting. − Foto: dpa

Beerdigt ist sein Leichnam in der Gruft der St. Michaelskirche in der Münchner Fußgängerzone...



Altkleidercontainer scheinen im Landkreis Altötting eine beliebte Anlaufstelle für Menschen zu sein...



An den weiß-türkisen Flecken in den Scherengelenken sind die Signalkrebse zu erkennen. Die aggressiven Tierchen aus Nordamerika vertreiben zunehmend die heimischen Edelkrebse. −Foto: dpa

In der Isen treibt er sich bereits rum, auch in der Mangfall wurde er gesichtet...



− Foto: Csellich

Anscheinend wollte Milina Liana Baisel aus Altötting nicht einfach nur zur Welt kommen – es...