• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 10.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Gemeinsam mit Halsbachs Bürgermeister Georg Pfaffinger (l.) freute sich Landrat Erwin Schneider über einen gelungenen kommunalpolitischen Dreikönigstag.  − Foto: Traup

Gemeinsam mit Halsbachs Bürgermeister Georg Pfaffinger (l.) freute sich Landrat Erwin Schneider über einen gelungenen kommunalpolitischen Dreikönigstag.  − Foto: Traup

Gemeinsam mit Halsbachs Bürgermeister Georg Pfaffinger (l.) freute sich Landrat Erwin Schneider über einen gelungenen kommunalpolitischen Dreikönigstag.  − Foto: Traup


Der Breitbandausbau und die Bilanz des vergangenen Jahres in der Kreispolitik standen im Mittelpunkt des kommunalpolitischen Dreikönigstreffens am Sonntag im Gasthaus Aigner in Halsbach. Landrat Erwin Schneider ging auch kurz auf die nach wie vor ungeklärte Situation im ehemaligen Gasthaus Gruber ein, das Ende des Monats versteigert werden soll.

Die Bilanz des vergangenen Jahres nannte Schneider "eher durchwachsen". Das Fischsterben in der unteren Alz beherrschte die Schlagzeilen in der ersten Jahreshälfte. Aber dieses Thema sei mittlerweile weitestgehende ausgestanden. Als "noch nicht ausgestanden" bezeichnete der Landrat den Umweltskandal bei TechnoSan.

"Aber leider ist auch in Halsbach ein Thema noch nicht ausgestanden", sagte Schneider, das Thema möglicher rechtsextremer Umtriebe im Zusammenhang mit dem ehemaligen Gasthaus Gruber, das Ende Januar zwangsversteigert werden soll. "Mehr kann ich noch nicht sagen", schränkte der Landrat ein, "aber wir wollen gemeinsam etwas tun, um ein Ende herbeizuführen".

Als "weiteres wichtiges Thema" bezeichnete der Landrat die Abfallentsorgung. Für diesen Bereich kündigte er eventuelle Neuerungen an. Einmal werde durch das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz die Einführung der Biotonne vorgeschrieben. Außerdem kündigte er ab 2015 die Wertstofftonne an. Das werde jedoch für den Landkreis nur geringe Änderungen mit sich bringen, da hier schon seit Jahren der "Gelbe Sack" etabliert ist.

Als dringend notwendig sah Schneider den Breitband-Ausbau an: "Das ist heute eine wichtige Infrastrukturmaßnahme." Für manche Besitzer von Anwesen auf dem Land sei das noch wichtiger, "als eine geteerte Straße im Außenbereich".  − wtMehr dazu lesen Sie am Montag, 7. Januar, im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
625510
Halsbach
Breitband, Müll und Extremismus
Der Breitbandausbau und die Bilanz des vergangenen Jahres in der Kreispolitik standen im Mittelpunkt des kommunalpolitischen Dreikönigstreffens am Sonntag im Gasthaus Aigner in Halsbach. Landrat Erwin Schneider ging auch kurz auf die nach wie vor ung
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/landkreis_altoetting/625510_Breitband-Muell-und-Extremismus.html?em_cnt=625510
2013-01-06 16:49:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/06/teaser/130106_1650_29_38685403_aoe_hals_lr_1_teaser.jpg
news



Anzeige








Anzeige





Anzeige











Die beiden Mieterinnen Maria Riedhofer (links) und Marianne Hollnecker können aufatmen. Auch wenn ihr weiterer Prozess mit der Klägerin noch offen ist, hat das jetzige Urteil darauf Auswirkungen. Die mit Herzblut gepflegten Blumenbeete dürfen bleiben. Das Bild zeigt die beiden Damen im zurückliegenden Sommer auf der Terrasse von Maria Riedhofer mit den Blumen davor. − Foto: Wetzl

Der Blumenstreit am Burghauser Burgfrieden ist entschieden – zumindest vorerst und in den...



− Foto: tb21

Wahrscheinlich aufgrund Drogenmissbrauchs hat am Dienstag gegen 20.30 Uhr ein 34-Jähriger aus...



Die Teisinger geben den Tüßlingern ein Versprechen: Sie wollen auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten für die Prinzenpaare sorgen. − Fotos: Wagner

"Alles richtig gemacht!" Diesen Eindruck konnte man vor und während des Tüßlinger Faschingszuges...



Im Umgriff der Faschingszüge hatte die Polizei auch heuer einiges zu tun. Dabei machten die Beamten auch stichprobenartige Ausweis- und Alkoholkontrollen, so wie auf diesem Archivbild aus dem Jahr 2015. − Foto: Kleiner

Faschingszüge in Neuötting und Waldkraiburg am vergangenen Samstag, mehrere Zehntausend in...



Faszinierende Showeinlagen boten die Eiskunstläufer des VfL Waldkraiburg am Sonntagabend. − Foto: Eschenfelder

Die Resonanz war überwältigend. Rund 400 bis 500 Besucher drängten sich am Sonntag frühabends rund...





Einer der beklagten Ärzte im Münchner Gerichtssaal. Foto: dpa

Das Oberlandesgericht München hat eine Klage von Eltern aus dem Landkreis Freyung-Grafenau auf...



Leere Kirchenbänke bestimmen nicht nur in Altötting das Bild. Selbst bei den Gottesdiensten bleibt oft der Großteil der Plätze frei − auch wenn die Zahl der Kirchenaustritte zuletzt gesunken ist. − F.: Kleiner

Der Minusrekord bleibt unangetastet, doch entspannt zurücklehnen können sich die Verantwortlichen...



Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...



Wirklichkeit wird jetzt eine provisorische Lösung, um zu sehen, ob diese funktioniert und ausreicht. Eine rote Radwegmarkierung wird auf die Fahrbahn zwischen fahrendem und parkendem Verkehr so aufgebracht, wie sie hier in der Fotomontage schon zu erkennen ist. −Fotomontage: Stadtverwaltung

Zurückhaltung heißt jetzt die Devise des Stadtrats in der Robert-Koch-Straße...



Die Gläubigen aus Stadt und Land nutzen am Aschermittwoch die Gelegenheit zur Gnadenbildverehrung; im Hintergrund Wallfahrtsrektor Prälat Günther Mandl. − Foto: Kleiner

Im Zentrum des Pontifikats von Papst Franziskus steht die Barmherzigkeit, das Heilige Jahr 2016 wird...





Lokale Themen wie hier die Technosan ziehen immer – hier beim Gaudiwurm 2013. − Foto: Lambach

Aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre hat die Stadt Neuötting beim Organisieren des Gaudiwurms...



Prälat Günter Mandl (l.) war sechs Jahre Dekan. Pfarrer Heribert Schauer wurde zum neuen Dekan gewählt. − Foto: ANA/pk

Wechsel an der Spitze des Dekanats Altötting: Pfarrer Heribert Schauer, neuer geistlicher Leiter im...



Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...