• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  03.12.2012  |  18:06 Uhr

So soll der neue Bau der VR-Bank aussehen

Lesenswert (3) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zum ersten Mal wurden in der Sitzung des Planungsausschusses öffentlich Visualisierungen des VR-Gebäudes präsentiert, darunter auch diejenige im Bild, welche die Nordostansicht, Standort Ärztehaus, zeigt.  − Entwurf: Hanfstingl Architekten

Zum ersten Mal wurden in der Sitzung des Planungsausschusses öffentlich Visualisierungen des VR-Gebäudes präsentiert, darunter auch diejenige im Bild, welche die Nordostansicht, Standort Ärztehaus, zeigt.  − Entwurf: Hanfstingl Architekten

Zum ersten Mal wurden in der Sitzung des Planungsausschusses öffentlich Visualisierungen des VR-Gebäudes präsentiert, darunter auch diejenige im Bild, welche die Nordostansicht, Standort Ärztehaus, zeigt.  − Entwurf: Hanfstingl Architekten


Das Gelände ist bereits mit Bauzäunen abgesperrt, doch noch steht der Beginn der Arbeiten am Ebererberg an der Ecke Mühldorfer Straße / Marienstraße nicht unmittelbar bevor. Allenfalls die Schürfgruben, derer es für die archäologischen Untersuchungen des Bodens bedarf, werden eventuell noch heuer im von außen nicht einzusehenden Innenhof eingerichtet. Der Abriss der bestehenden Häuser, der Voraussetzung für den Neubau eines Verwaltungsgebäudes der "VR − meine Raiffeisenbank eG" ist, wird aber frühestens Mitte Januar anlaufen, das Hauptgebäude wird voraussichtlich erst Ende Januar fallen.

Diesen Zeitplan skizzierte Architekt Peter Hanfstingl, als er das Vorhaben in der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses vorstellte − und das, obwohl es eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre. Denn abgewickelt wird es im so genannten Freistellungsverfahren von der Verwaltung, wie Bürgermeister Herbert Hofauer mitteilte. Der Ausschuss hätte also nicht beteiligt werden müssen. Weil der Neubau, um den es − wie berichtet − auch eine Kontroverse mit dem Landesamt für Denkmalpflege gegeben hatte, für die Stadt wichtig sei und zudem in unmittelbarer Nachbarschaft des Kapellplatzes, also in einem sensiblen Bereich errichtet werden wird, habe man sich dazu entschlossen, den Ausschuss auf dem Laufenden zu halten.

Hanfstingl nannte weitere Details − auch zu den "gewaltigen" Dimensionen. Demnach wird das Gebäude einen umbauten Raum von knapp 33 000 Kubikmetern haben, verteilt auf zwei Untergeschosse mit Tiefgaragen, vom Ebererberg unten aus gesehen vier oberirdische Geschosse und darüber ein Penthouse, das von der Straße aus allerdings nicht zu sehen sein wird − ein Zugeständnis an die Forderungen der Denkmalpflege.

Farblich wird die Hauptfassade des Gebäudes in einem hellen Putzton gehalten sein, auch Stein wird zum Einsatz kommen. Farblich "dezent" wird laut Hanfstingl der südseitige Baukörper hin zum Biergarten des Altöttinger Hofes gestaltet, um das Gebäude optisch zu gliedern. Der nordseitige Flügel, den der Architekt als "Schmuckkästchen" bezeichnete, soll eine helle Steinverkleidung bekommen, um zur Barockfassade des Altöttinger Hofes hinzuführen.

Entstehen wird ein "reines Verwaltungsgebäude", dessen Haupteingang am Fuß des Ebererberges sein wird. Auch wenn es einen Geldautomaten geben wird, so soll der Kundenverkehr auch künftig über die Niederlassung an der Burghauser Straße abgewickelt werden. − shMehr dazu lesen Sie am 4. Dezember im Alt-Neuöttinger Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am







Anzeige









Anzeige





Anzeige











− Foto: dpa

Weil sie drei Männer fälschlicherweise der Vergewaltigung bezichtigt hat, muss eine 31-Jährige aus...



"Sie sind schon etwas Besonderes" hat Bürgermeister Peter Haugeneder bei seiner Gratulation gesagt – und da hat er recht: Karolina und Rupert Langbauer feierten am Wochenende ihren 75. Hochzeitstag und wie man unschwer erkennen kann: Es geht ihnen bestens dabei. − Foto: Lambach

"Sie können sich gar nicht vorstellen,wie das ist, wenn man überhaupt nicht dran denkt...



Ein spektakulärer Unfall ereignete sich auf der Egerlandstraße. − F.: timebreak

Töging. Diese Alkoholfahrt hat einer 58-Jährigen nicht nur einen verletzungsbedingten Aufenthalt im...



Höchste Konzentration ist beim Bridge angesagt, wenn beiden frisch gebackenen Junior-Europameisterinnen Marie Eggeling (v.l.) und Katharina Brinck mit John Connolly aus Irland und Bas Van Beijsterveldt aus den Niederlanden spielen. − Foto: Schönstetter

Es herrscht angespannte Stille, ab und zu ein leises Raunen, sonst ist kaum etwas zu hören außer dem...



− Foto: tb21

Gut zu tun hatten die Feuerwehrleute von Töging am Sonntag: Nach zwei Unfällen wurden sie am späten...





Kurzerhand zurrte der Lkw-Fahrer die Achse mit Spanngurten nach oben. Das ging viel einfacher und vor allem schneller als ein Wechsel der schweren Lastwagenräder. − Foto: Polizei

Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei traute ihren Augen nicht, als sie in Burgkirchen/Alz...



− Foto: dpa

Weil sie drei Männer fälschlicherweise der Vergewaltigung bezichtigt hat, muss eine 31-Jährige aus...



Von Weitem war die Rauchwolke sichtbar. − Foto: Wölfl

Bei dem Brand im Reifenlager eines Altöttinger Autohauses am Montag ist ein Schaden von 1...



Bei der Ehrung (von links): Bürgermeister Manfred Fass, Vizebürgermeister Hermann Findeis, Garchings ehemaliger Bürgermeister Wolfgang Reichenwallner und Vizebürgermeisterin Brigitte Ribisch. − Foto: privat

Wolfgang Reichenwallner ist neuer Träger des Stadtsiegelrings der Stadt Laa a.d...



Dieser "Police special officer" zieht wie eine Reihe von anderen "Monster-Trucks" im Gewerbegebiet Inn-Center die Blicke auf sich. − Foto: Lambach

Die "Monster Trucks", die seit einer Woche am Inn-Center "geparkt" sind, ziehen die Blicke der...





Mehr als 150 neue Kinostühle werden im Quadroscope installiert werden. Die alten Sessel werden dafür ausgemustert und an Interessenten verkauft. − Foto: Nina Kallmeier

Noch herrscht gähnende Leere im dunklen Kinosaal "Fritz Lang" im Burghauser Quadroscope...



"Das Auto Ferdinand" wäre so gern stark. Doch am Berg braucht es gleich mehrfache Hilfe. Gouache aus dem Jahr 1964. − Fotos: Kähsmann

"Oh wie schön ist..." – nein, nicht Panama, sondern Janosch in Altötting: Der Vater des...



Der sechsjährige Moritz durfte in der 39-jährigen "Tante Anna" in die Luft gehen. Vom Cockpit war der Bub auch ganz fasziniert.

Altötting. Die Veranstalter des 44. Flugfestes in der Altöttinger Osterwies sind wieder einmal...



− Foto: dpa

Weil sie drei Männer fälschlicherweise der Vergewaltigung bezichtigt hat, muss eine 31-Jährige aus...