• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Reischach  |  03.12.2012  |  18:02 Uhr

"Helfer vor Ort" haben ihren Dienst aufgenommen

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bischöflich Geistlicher Rat Ludwig Samereier besprengt das künftige Einsatzfahrzeug mit Weihwasser und bittet um Gottes Segen.  − Foto: Buchberger

Bischöflich Geistlicher Rat Ludwig Samereier besprengt das künftige Einsatzfahrzeug mit Weihwasser und bittet um Gottes Segen.  − Foto: Buchberger

Bischöflich Geistlicher Rat Ludwig Samereier besprengt das künftige Einsatzfahrzeug mit Weihwasser und bittet um Gottes Segen.  − Foto: Buchberger


Jetzt ist es offiziell: die "Helfer vor Ort" haben am Samstag ihren Dienst für die in der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Reischach lebende Bevölkerung aufgenommen. Tags zuvor bekam deren Einsatzfahrzeug − ein gebrauchter Audi A4 in knalligem Rot mit gelben Signalstreifen und für den Notfalleinsatz komplett ausgestattet − in den Räumlichkeiten des BRK Reischach im Beisein zahlreicher Ehrengäste in einer Feierstunde den kirchlichen Segen durch Bischöflich Geistlichen Rat Ludwig Samereier.

 Wie bereits berichtet, hat die Helfertruppe den Pkw kostengünstig von der OMV-Werksfeuerwehr erwerben können. In seinen Dankesworten über die eingegangen Spendengelder − aktuell 26 000 Euro − hob der neue HvO-Leiter Wolfgang Niesner die Vorteile der Hilfseinrichtung für die bisherige "Versorgungslücke" im VG-Bereich hervor. Nachdem die Rettungswachen für eine schnelle Versorgung zu weit entfernt seien, böten die "Helfer vor Ort" mit ihren derzeit 15 ehrenamtlichen Mitarbeitern für Reischach, Perach und Erlbach die einzige realistische Möglichkeit, die Notfallversorgung der Bevölkerung wirkungsvoll zu verbessern, sagte er.  − mbu



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-12-03 18:01:00










Anzeige






Anzeige




Anzeige












Etwas Besonders sollte der Heiratsantrag sein, also ging Eugen Hammerschmidt im Kinosaal vor seiner Julia auf die Knie − Foto: Kino

Das eigentliche Okay hatte sich Eugen Hammerschmidt sowohl von den Schwiegereltern in spe wie auch...



Braumeister Thomas Dummer wird künftig in Burghausen nicht mehr nur als Hobby brauen, sondern baut eine eigene Brauerei auf. − Foto: Kallmeier

Ein festgeschriebener Bierpreis und mehr als zehn Brauereien gleichzeitig in der Stadt – das...



Der Dorfladen bleibt bis auf Weiteres offen, doch wie es weitergeht, darüber ist die Gemeinde ernstlich besorgt, wie Bürgermeister Georg Heindl in der Gemeinderatssitzung deutlich machte. − Foto: S. Gruber

Eine "absolute Katastrophe" wäre es für Bürgermeister Georg Heindl und "auch für unsere Bürger"...



"Ich werde von einem Ausländer mit Messer verfolgt!" – Nur zum Spaß haben zwei Kinder in Neuötting einen solchen Notruf abgesetzt. − Foto: dpa

Eine Anzeige wegen "Missbrauch von Notrufen" wird bei der Staatsanwaltschaft Traunstein erfolgen...



−Symbolfoto Jäger

Eine Polizeistreife auf der Fahrt auf der B20 von Marktl in Richtung Burghausen ist am Donnerstag...





Es ist ein ungleicher Kampf: Auf der einen Seite stehen die kleinen Buchläden, die Einzelhändler...



Etwas Besonders sollte der Heiratsantrag sein, also ging Eugen Hammerschmidt im Kinosaal vor seiner Julia auf die Knie − Foto: Kino

Das eigentliche Okay hatte sich Eugen Hammerschmidt sowohl von den Schwiegereltern in spe wie auch...



Tapfer: Nadine Löschner lässt sich nichts anmerken, während Michaela Traxler die Nadel surren lässt. "Es pulsiert nur ein bisschen", sagt die tätowierte 19-Jährige. Die Idee für das Tattoo-Motiv stammt von ihr selbst, die Tätowiererin setzte ihren Wunsch in den Bleistift-Entwurf (kl. Bild unten) um.

Rot und schwarz färbt sich das Papiertuch, auf dem Nadine Löschners rechter Unterarm liegt...



Zum letzten Mal trafen Dr. Tobias Windhorst (im Vordergrund) als CSU-Fraktionssprecher und Horst Krebes als 1. Bürgermeister am Mittwoch bei einer Sitzung des Töginger Stadtrates aufeinander. − Foto: Brandl

Zu einem ebenso symbolträchtigen wie emotionalen Moment ist es am Mittwochabend im Stadtrat von...



Die Polizei bittet um Hinweise zur geneuaen Aufklärung des Unfalls. − Foto: PNP

Eine Schülerin ist von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Am Montag gegen 19...