• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  03.12.2012  |  18:00 Uhr

Polizei erwischt 25 Temposünder

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken








Er ist ein neuralgischer Punkt in Sachen Sicherheit im Straßenverkehr: der Übergang über die Staatsstraße 2107 in der Verlängerung der Stinglhamerstraße, den viele Altöttinger Fußgänger und Radfahrer auf dem Weg ins Naherholungsgebiet rund um Auffang nutzen. Deshalb hat die Polizei in den letzten Jahren dort verstärkt Geschwindigkeitskontrollen vorgenommen − mit dem erhofften Erfolg. Die Zahl der Tempoverstöße hat man in Griff bekommen, wie die jüngste Messung, die am Freitag von 8.40 bis 13.30 Uhr in Fahrtrichtung Kastl durchgeführt wurde, einmal mehr bestätigt hat. Sie hat aber auch gezeigt: Vor extremen Rasern ist man nie gefeit. Der Schnellste, der die Radaranlage passierte, tat dies mit Tempo 133 − 53 km/h mehr als maximal erlaubt sind. Die Folgen sind laut Angaben der Polizei ein einmonatiges Fahrverbot, drei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und eine Geldbuße in Höhe von 160 Euro. Die Beanstandungsquote lag indes bei vergleichsweise geringen 1,7 Prozent: Von den 1479 Verkehrsteilnehmern, die erfasst wurden, waren zwei so schnell, dass sie angezeigt werden, 23 weitere waren immerhin so flott unterwegs, dass sie gebührenpflichtig verwarnt werden. − red/sh



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
599892
Altötting
Polizei erwischt 25 Temposünder
Er ist ein neuralgischer Punkt in Sachen Sicherheit im Straßenverkehr: der Übergang über die Staatsstraße 2107 in der Verlängerung der Stinglhamerstraße, den viele Altöttinger Fußgänger und Radfahrer auf de
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/landkreis_altoetting/599892_Polizei-erwischt-25-Temposuender.html
2012-12-03 18:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/03/teaser/121203_1758_29_38407537_radarfalle_a3_16_tj_teaser.jpg
news



Anzeige









Anzeige





Anzeige











Insgesamt rund eine Million Euro Schaden sollen die Betrüger unabhängig voneinander bei dem Großhändler angerichtet haben. − F.: Kleiner

Fünf Monate nach dem Auftaktprozess haben sich am Montag zwei weitere Ex-Mitarbeiter eines im...



− Foto: tb21

Zwei Verletzte und Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich sind die Bilanz des Unfalles am...



Nur noch mit einem Geldautomaten und einem Kontoauszugsdrucker wird die HypoVereinsbank auf dem Neuöttinger Stadtplatz vertreten sein. − Foto: Schwarz

Von den Umstrukturierungsplänen der HypoVereinsbank ist im Landkreis Altötting nicht nur wie...



− Foto: ANA

Ein 57-jähriger Landwirt wurde am Sonntagmorgen tot auf einer Weide seines Anwesens in der Gemeinde...



Martin alias Sayne One hat die Konturen seines Garffitis schon fertig - jetzt geht es an die Feinheiten. − Fotos: Weiss

Wer immer noch glaubt, dass Graffiti nur illegales Geschmiere ist, konnte sich beim "BIG UP Open"...





−Screenshot: Youtube

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion stößt die Hanfpflanzen-Aktion des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir...



Vom Bürgerplatz aus war die schwarze Wolke am Dienstagnachmittag deutlich zu sehen. Links im Bild ist die Konradkirche der Neustadt zu sehen. − Foto: Wetzl

Eine riesige schwarze Wolke hat sich am Dienstagnachmittag über Burghausen gebildet...



− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...



Tiefschwarzer Rauch hing am Dienstagnachmittag über der Neustadt. Verursacht wurde die starke Rußbildung dadurch, dass durch den Spannungsabfall im Stromnetz auch die Anlagen ausfielen, die den Fackelkamin mit feinem Dampf versorgen. − Foto: Wetzl

Die schwarze Rußwolke am Dienstagnachmittag über der Stadt sah bedrohlich aus...



− Foto: Kleiner

Knapp zwei Wochen, nachdem das Staatliche Bauamt Traunstein den Antrag zum teils dreispurigen Ausbau...





Vom Bürgerplatz aus war die schwarze Wolke am Dienstagnachmittag deutlich zu sehen. Links im Bild ist die Konradkirche der Neustadt zu sehen. − Foto: Wetzl

Eine riesige schwarze Wolke hat sich am Dienstagnachmittag über Burghausen gebildet...



− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...