• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.05.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Erharting  |  02.12.2012  |  20:13 Uhr

Bürger sagen mehrheitlich Ja zu Logistikzentrum

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Der Discounter Netto kann ein Logistikzentrum bauen. Die Bürger entschieden sich bei der Stichfrage mit 291 Stimmen für das Ratsbegehren. Das Bürgerbegehren gegen die Firmenansiedlung erhielt 241 Stimmen. Damit kann die Gemeinde den erstellten Bebauungs- und geänderten Flächennutzungsplan in Kraft setzen.

Die Wahlbeteiligung lag bei 73 Prozent.

 "Das ist ein glücklicher Tag", sagte Erhartings Zweiter Bürgermeister Hans Stockmann gestern nach Bekanntgabe des vorläufigen Wahlergebnisses. "Wir wollen einfach, dass es in Erharting weitergeht", so Stockmann.

 Richard Stefke zeigte sich als Sprecher des Bürgerbegehrens "sehr enttäuscht". Die Wahlentscheidung sei knapp ausgefallen. Stefke zufolge hat die Bürgerinitiative dennoch zwei Ziele erreicht. Zum einen sei die Wahlbeteiligung hoch ausgefallen. Zweitens habe es viele Diskussionen über die zukünftige Entwicklung der Gemeinde ergeben.  − rob








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
599087
Erharting
Bürger sagen mehrheitlich Ja zu Logistikzentrum
Der Discounter Netto kann ein Logistikzentrum bauen. Die Bürger entschieden sich bei der Stichfrage mit 291 Stimmen für das Ratsbegehren. Das Bürgerbegehren gegen die Firmenansiedlung erhielt 241 Stimmen. Damit kann die Gemeinde den erstell
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/landkreis_altoetting/599087_Buerger-sagen-mehrheitlich-Ja-zu-Logistikzentrum.html?em_cnt=599087
2012-12-02 20:13:00
news



Anzeige







Anzeige





Anzeige











Altötting in internationalem Rahmen präsentieren konnte Bürgermeister Herbert Hofauer bei der Generalversammlung der Europapreisträgerstädte in Kharkow/Ukraine. − F.: Stadt

Eigentlich war das Ende der Fahnenstange erreicht: Nachdem der Stadt Altötting im Jahr 2000 das...



Die Mienen verraten es: Mit teils auch harscher Kritik sahen sich bei der Pleiskirchener Bürgerversammlung Raiffeisen-Vorstandsvorsitzender Lorenz Heller (von links), Rupert Obermayer, der Leiter des Warengeschäfts der Bank, und Planer Peter Lachmann konfrontiert. − Foto: Brandl

Die Volksseele kocht in Pleiskirchen (Landkreis Altötting). Das zeigte sich bei einer...



Die Mitglieder der KLJB Mehring freuen sich schon auf das Fest zum 60-jährigen Gründungsjubiläum am kommenden Wochenende. − Foto: Fuchs

Mit einer "Project Sixty-Party" startet die Katholische Landjugend Mehring am Freitag, 29...



Heiligenbild, Porzellanengel und holzgeschnitzte Wildsau in friedlichem Nebeneinander: Szene vom Neuöttinger Nachtflohmarkt. − Foto: Kuhnert

Richtig "g’wurlt" hat es auf dem Nachtflohmarkt in Neuötting, Landkreis Altötting...



In der Salzachstadt Burghausen ist beim 31. Bayerischen Landesturnfest einiges geboten (von links oben im Uhrezeigersinn): Der Stadtpark wird zum Turnfestpark, am Wöhrsee wird Wassersport betrieben, am Samstag ist Brückenfest in der Altstadt und der Stadtplatz wird zu einer einzigen großen Bühne. −Montage: vew

Ein Event zum Mitmachen soll es sein, das 31. Bayerische Landesturnfest, das von 3. bis zum 7...





Geschafft: Nach 111 Kilometern sind die Regensburger Fußwallfahrer in Altötting angekommen. Der erste Gruß von Pilgerführer Bernhard Meiler galt dem Gnadenbild, dann waren Administrator Prälat Günther Mandl (Mitte) und Bischof Rudolf Voderholzer an der Reihe. − Foto: Hölzlwimmer

Gut 3000 Pilger sind am Donnerstagmorgen in Regensburg gestartet, unterwegs ist ihre Zahl gestiegen...



Ein Wöhrsee-Festival organisiert die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Münchner Veranstalter Till Hofmann. Das Programm stellten am Mittwoch vor: (von links) Bäderleiter Markus Günthner Bürgermeister Hans Steindl und die Veranstalter Sophia Mann und Till Hofmann. − Foto: Wetzl

Veranstaltungs-Neuland beschreitet die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Münchner Konzertveranstalter...



Seit einigen Monaten schützt ein Bauzaun Passanten, weil Mauerteile vom Haus gefallen sind. − Foto: Lambach

Neben den vielen "Asyl-Fragen" von Manfred Vogg (Anzeiger berichtete) gab es in der...



Da wäre er mal lieber nicht mit 55 Sachen durch die Kreszentiaheimstraße gerauscht: Weil ein...



Die dunkelgrüne Fläche im Vordergrund an der Abzweigung nach Höllthal ist als Standort für eine Art Raiffeisen-Logistikzentrum angedacht. Laut Plan sollen bis zu zwölf Hochsilos und zwei große Lagerhallen gebaut werden. Eine Weide grenzt direkt an – hier (die hellgrüne Fläche im Hintergrund) grasen die Kühe des benachbarten Biohofes. − Fotos: Lambach

Die Pleiskirchner Anwohner rund um Straß und Höllthal an der Kreisstraße AÖ2 sind in Sorge um die...