• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burgkirchen  |  02.12.2012  |  14:30 Uhr

Musikschule geht optimistisch in die Zukunft

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die neugewählte Vorstandschaft des Musikvereins (von links): 1. Vorsitzender Dr. Rainer Kröller, Beisitzerin Brigitte Eisenrieder, Schriftführerin Marlene Jakob, Schatzmeister Walter Schwarzenberger und 2. Vorsitzende Ernestine Renner.  − Foto: Till

Die neugewählte Vorstandschaft des Musikvereins (von links): 1. Vorsitzender Dr. Rainer Kröller, Beisitzerin Brigitte Eisenrieder, Schriftführerin Marlene Jakob, Schatzmeister Walter Schwarzenberger und 2. Vorsitzende Ernestine Renner.  − Foto: Till

Die neugewählte Vorstandschaft des Musikvereins (von links): 1. Vorsitzender Dr. Rainer Kröller, Beisitzerin Brigitte Eisenrieder, Schriftführerin Marlene Jakob, Schatzmeister Walter Schwarzenberger und 2. Vorsitzende Ernestine Renner.  − Foto: Till


 Auf ein zufriedenstellendes Schuljahr blickte die Musikschule im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung am Freitagabend zurück. Vorsitzender Dr. Rainer Kröller betonte den stetigen finanziellen Kampf, dem sich die Musikschule seit Beginn der Finanzkrise stelle und gab einen kurzen Rückblick über die letzten zehn Jahre. Die finanziellen Schwierigkeiten lägen insbesondere am Aufbau der Musikschule: Obwohl sie eine gemeindliche Einrichtung sei, werde sie von einem ehrenamtlichen Verein geleitet.

 Im Februar habe der Gemeinderat einstimmig beschlossen, der Musikschule den Sockelbetrag von 70 000 Euro nach vier Jahren wieder auszuzahlen. "Dadurch konnten wir einige Zuwendungen nachholen und endlich die Gehälter unserer Mitarbeiter anpassen. Wir blicken dadurch hoffnungsvoll in die Zukunft", sagte Kröller.

 Anschließend blickte Musikschulleiterin Katharina Hölzl auf das vergangene Schuljahr zurück. 17 Lehrer unterrichten aktuell 258 Schüler zwischen vier und 66 Jahren. Eine Zahl, die wieder langsam steige. Die meisten Neuanmeldungen gab es dem Bericht zufolge in den Hauptfächern Gitarre und Klavier. − setMehr zum Thema lesen Sie am Montag im Alt-Neuöttinger Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
598987
Burgkirchen
Musikschule geht optimistisch in die Zukunft
 Auf ein zufriedenstellendes Schuljahr blickte die Musikschule im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung am Freitagabend zurück. Vorsitzender Dr. Rainer Kröller betonte den stetigen finanziellen Kampf, dem sich die Musikschule seit Beginn der F
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burgkirchen_garching/598987_Musikschule-geht-optimistisch-in-die-Zukunft.html?em_cnt=598987
2012-12-02 14:30:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/12/02/teaser/121202_1428_29_38391684_neues_bild_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






Anzeige











− Foto: fib-ess.de

Ein Motorradfahrer ist am späten Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr auf der B299 verunglückt...



Wirklich oft kommt es nicht vor – umso ungewöhnlicher ist, was sich im Lauf vergangener Woche...



Kann auch kellnern: Mario Eick bedient seine ersten Gäste im Biergarten mit Blick über Burghausen und die Burg. Ein bisschen Übung braucht er noch, ein Schluck Radler landete auf dem Tisch.

Jetzt serviert er sogar Getränke: Theatermann Mario Eick ist einfach ein Tausendsassa...



Die historische Drehleiter auf dem Fuschertörl-Plateau am Großglockner mit weiteren WM-Teilnehmern.

Hoch hinaus ging es für die Oldtimer-Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Burghausen...



Keine Verbesserung, keine günstige Sozialprognose – das war’s: Weil er zum...





Gewalt gegen Polizisten nimmt zu, nicht nur bei Extremisten der rechten und linken Szene (Symbolfoto), sondern auch bei den tagtäglichen Einsätzen der Streifenpolizei. − Foto: dpa

"Es ist ein Problem und wenn sich hier nichts ändert, gehen wir schweren Zeiten entgegen...



Die Referenten der Sicherheitskonferenz (v.l.) mit Mehrings neuem CSU-Ortsvorsitzenden und Organisator Christian Estermaier, Alfred Hautz von der Kriminalpolizei Mühldorf, Johannes Unterhitzenberger, Geschäftsführer der Firma Kapfelsperger Alarm- und Sicherheitstechnik, Maximilian Kammermeier, Geschäftsführer der Firma ESD Sicherheitsdienst , MdB Stephan Mayer und Georg Nieß, Leiter der Polizeiinspektion Burghausen.

Um Wohnungseinbrüche und wie man sich davor schützen kann ging es bei der 1...



Ein Bulldog ist am Samstagnachmittag auf der B20 bei Landau mit einem Auto zusammengestoßen. - Foto: FD

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Samstagnachmittag auf der B20 bei Landau ereignet...



Eine Fahr unter Alkoholeinfluss hatte für einen 23-Jährigen böse Folgen: Am Sonntagmorgen gegen 6...



Misserfolg kann frustrierend sein, das gilt auch bei den Bundesjugendspielen. Sportlehrer raten dennoch dazu, an dem Wettbewerb festzuhalten – schließlich müssten Kinder auch lernen, eine "Frustrationstoleranz" zu entwickeln. − Foto: Kleiner

Verpflichtende Bundesjugendspiele gehören abgeschafft. Dieser Auffassung ist eine Mutter aus...





Jahrzehnte lang engagierte sich Frank Springer politisch und gesellschaftlich. Am Donnerstag ist der Neuöttinger Altbürgermeister kurz vor seinem 70. Geburtstag gestorben. − Foto: Kleiner

Der Landkreis Altötting ist um einen profilierten Kommunalpolitiker und gesellschaftlich engagierten...



Mit Kunst helfen: Wolfgang Reichenwallner (von links) und Prof. Dr. Dr. Michael Kraus als Vertreter des Hospizvereins im Landkreis Altötting hoffen auf gute Verkaufszahlen beim Art Sale. Gerald Wallot hilft den Künstlern Johann Plank, Michael Fliegner, Werner Pink und Edeltraud Brown, ihre Werke ins rechte Licht zu setzen. − Foto: Limmer

Der Schaffenskraft von Künstlern sind manchmal nur räumliche Grenzen gesetzt – Grenzen in der...



− Foto: dpa

Kunden des Mobilfunkanbieters O2 (E-Plus) müssen sich im nördlichen Landkreis Altötting sowie in...



An zwei Tagen pro Woche stehen sie im Töginger Rathaus mit Rat und Tat zur Verfügung: Julia Werner Montags und Peter Bretz Mittwochs jeweils von 8.30 bis 12 Uhr. − Foto: Brandl

Der nicht enden wollende Strom von Flüchtlingen aus Krisengebieten findet nun auch im Rathaus von...