• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 20.08.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Freuen sich über das neue Werk der Ortsgeschichte (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer, Michael Tasche, Projektmangager der Firma Gebrüder Geiselberger, die das Buch gedruckt hat, Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf und Autor Alois Remmelberger.  − Foto: Till

Freuen sich über das neue Werk der Ortsgeschichte (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer, Michael Tasche, Projektmangager der Firma Gebrüder Geiselberger, die das Buch gedruckt hat, Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf und Autor Alois Remmelberger.  − Foto: Till

Freuen sich über das neue Werk der Ortsgeschichte (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer, Michael Tasche, Projektmangager der Firma Gebrüder Geiselberger, die das Buch gedruckt hat, Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf und Autor Alois Remmelberger.  − Foto: Till


"Heimatbuch Grasset – Gendorf – Auf der Haid" heißt das sechste und letzte Heimatbuch von Alois Remmelberger. Auf 400 Seiten erzählt der Ortsheimatpfleger Geschichte, Entwicklung und Veränderungen in den drei Ortsteilen. Nun stellte er sein Werk in der Gemeindebibliothek den Bürgern vor. In ihrer Laudatio hob Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf die Arbeit Remmelbergers hervor und sagte: "In dem Wort Ortsheimatpfleger stecken die Worte Ort, Heimat und Pfleger. Ein Ort ist ein Gebiet oder ein Platz, die Heimat das Land, wo wir geboren und groß geworden sind und wo wir uns wohl fühlen. Und ein Pfleger ist jemand, der alles tut, um etwas zu fördern und zu erhalten."

Knapp drei Jahre hat Remmelberger an dem Buch gearbeitet. Ohne die Mitarbeit vieler Bürger und Haus- und Hofbesitzer, die Bilder und Dokumente zur Verfügung stellten, wäre die Fertigstellung des Buches jedoch nicht möglich gewesen. Über 100 Fotos dokumentieren die Entwicklung der drei Ortsteile Gendorf, Grasset und Auf der Haid. Die ältesten Dokumente belegen, dass der erste Hof in Gendorf um 780/790 das erste Mal erwähnt wird und somit der älteste der Gemeinde ist. − setMehr zum Thema lesen Sie am Samstag im Alt-Neuöttinger Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am

article
597843
Burgkirchen
Neues Heimatbuch
"Heimatbuch Grasset – Gendorf – Auf der Haid" heißt das sechste und letzte Heimatbuch von Alois Remmelberger. Auf 400 Seiten erzählt der Ortsheimatpfleger Geschichte, Entwicklung und Veränderungen in den drei Ortsteilen. Nun st
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burgkirchen_garching/597843_Neues-Heimatbuch.html
2012-11-30 18:38:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1837_29_38380263_neues_bild_teaser.jpg
news



article
597843
Burgkirchen
Neues Heimatbuch
"Heimatbuch Grasset – Gendorf – Auf der Haid" heißt das sechste und letzte Heimatbuch von Alois Remmelberger. Auf 400 Seiten erzählt der Ortsheimatpfleger Geschichte, Entwicklung und Veränderungen in den drei Ortsteilen. Nun st
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burgkirchen_garching/597843_Neues-Heimatbuch.html
2012-11-30 18:38:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1837_29_38380263_neues_bild_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Kurzes Innehalten: Fast schien es so, als würde Bischof Stefan Oster noch einmal in sich gehen und nach den richtigen Worten suchen, als er sich zum Ende des Gottesdienstes unerwartet noch einmal an die Gläubigen wandte. − Foto: Dorfner - Dorfner

Dass er ein Mann der klaren Worte ist, das hat Bischof Stefan Oster schon reichlich unter Beweis...



"So einen schlechten Kindernachmittag habe ich noch nie erlebt": Ralf Henkel aus Nordhessen war rund 500 Kilometer nach Neuötting angereist und baute am Montagabend frustriert sein Fahrgeschäft ab – während der laufenden Dult. − Foto: Brandl

Auf der Bartlmädult von Neuötting (Landkreis Altötting) wird der Rummelplatz immer lichter: Am...



Im Hinterhof dieses Wohnblocks in der Herderstraße war am 25. Juli der tödliche Schuss gefallen. Zuvor soll der Zivilfahnder einen Warnschuss abgegeben haben. − Foto: Kleiner

Knapp vier Wochen nach dem tödlichen Schuss eines Polizeibeamten auf einen 33-Jährigen warten die...



Sie hatten Spaß im Fahrgeschäft "Magic" – doch dessen Betreiber Franz Kollmann ist auf der Neuöttinger Dult das Lachen vergangen. − Foto: Stuffer

UPDATE: Bartlmädult in Neuötting: Weitere Schausteller reisen über Nacht ab---Einen solchen Vorgang...



Vor der Silhouette der Neuöttinger Kirche St. Nikolaus tobt sich ein Mädchen Spaß im "Jurassic Jump" auf der Bartlmädult aus. Dessen Inhaber Ralf Henkel verließ das Volksfest vor dessen Ende. "Das gehört sich nicht", sagt der Vertreter des Schaustellerverbands. − Foto: Brandl

Der Schaustellerverband Ostbayern kritisiert das Verhalten von Franz Kollmann (Fahrgeschäft "Magic")...





−Symbolbild: dpa

Weil er irrtümlich in Richtung München auf die A94 gefahren war, tatsächlich jedoch in Richtung...



"So einen schlechten Kindernachmittag habe ich noch nie erlebt": Ralf Henkel aus Nordhessen war rund 500 Kilometer nach Neuötting angereist und baute am Montagabend frustriert sein Fahrgeschäft ab – während der laufenden Dult. − Foto: Brandl

Auf der Bartlmädult von Neuötting (Landkreis Altötting) wird der Rummelplatz immer lichter: Am...



Kurzes Innehalten: Fast schien es so, als würde Bischof Stefan Oster noch einmal in sich gehen und nach den richtigen Worten suchen, als er sich zum Ende des Gottesdienstes unerwartet noch einmal an die Gläubigen wandte. − Foto: Dorfner - Dorfner

Dass er ein Mann der klaren Worte ist, das hat Bischof Stefan Oster schon reichlich unter Beweis...



Sie hatten Spaß im Fahrgeschäft "Magic" – doch dessen Betreiber Franz Kollmann ist auf der Neuöttinger Dult das Lachen vergangen. − Foto: Stuffer

UPDATE: Bartlmädult in Neuötting: Weitere Schausteller reisen über Nacht ab---Einen solchen Vorgang...



Mit diesem Schild können Autofahrer vor Geisterfahrern gewarnt werden. Das System dafür hat eine Ulmer Firma entwickelt. – fink Safety GmbH

Eine Woche nach dem schrecklichen Geisterfahrer-Unfall mit drei Toten und drei Schwerverletzten auf...





Leihmama "Lilly" hat ihre neuen Schützlinge bereits ins Herz geschlossen. − Foto: Kleiner

Einer aufmerksamen Zeugin verdanken zwei etwa drei bis vier Wochen alte Katzenbabys wohl ihr Leben...



"So einen schlechten Kindernachmittag habe ich noch nie erlebt": Ralf Henkel aus Nordhessen war rund 500 Kilometer nach Neuötting angereist und baute am Montagabend frustriert sein Fahrgeschäft ab – während der laufenden Dult. − Foto: Brandl

Auf der Bartlmädult von Neuötting (Landkreis Altötting) wird der Rummelplatz immer lichter: Am...



Seit 1. Mai sitzt er im "Cockpit" des Rathauses: Dr. Tobias Windhorst, der neue Bürgermeister von Töging. Unser Bild zeigt ihn beim Blick aus der Pilotenkanzel einer Transall-Transportmaschine. − Foto: red

Seit dem 1. Mai und damit 100 Tage im Amt ist der Bürgermeister von Töging (Landkreis Altötting), Dr...



Der Standort von SKW in Unterneukirchen (Landkreis Altötting). Foto: Kleiner

Schlechte Nachrichten aus Unterneukirchen (Landkreis Altötting): In einer Ad-hoc-Veröffentlichung...