• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Freuen sich über das neue Werk der Ortsgeschichte (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer, Michael Tasche, Projektmangager der Firma Gebrüder Geiselberger, die das Buch gedruckt hat, Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf und Autor Alois Remmelberger.  − Foto: Till

Freuen sich über das neue Werk der Ortsgeschichte (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer, Michael Tasche, Projektmangager der Firma Gebrüder Geiselberger, die das Buch gedruckt hat, Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf und Autor Alois Remmelberger.  − Foto: Till

Freuen sich über das neue Werk der Ortsgeschichte (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer, Michael Tasche, Projektmangager der Firma Gebrüder Geiselberger, die das Buch gedruckt hat, Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf und Autor Alois Remmelberger.  − Foto: Till


"Heimatbuch Grasset – Gendorf – Auf der Haid" heißt das sechste und letzte Heimatbuch von Alois Remmelberger. Auf 400 Seiten erzählt der Ortsheimatpfleger Geschichte, Entwicklung und Veränderungen in den drei Ortsteilen. Nun stellte er sein Werk in der Gemeindebibliothek den Bürgern vor. In ihrer Laudatio hob Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf die Arbeit Remmelbergers hervor und sagte: "In dem Wort Ortsheimatpfleger stecken die Worte Ort, Heimat und Pfleger. Ein Ort ist ein Gebiet oder ein Platz, die Heimat das Land, wo wir geboren und groß geworden sind und wo wir uns wohl fühlen. Und ein Pfleger ist jemand, der alles tut, um etwas zu fördern und zu erhalten."

Knapp drei Jahre hat Remmelberger an dem Buch gearbeitet. Ohne die Mitarbeit vieler Bürger und Haus- und Hofbesitzer, die Bilder und Dokumente zur Verfügung stellten, wäre die Fertigstellung des Buches jedoch nicht möglich gewesen. Über 100 Fotos dokumentieren die Entwicklung der drei Ortsteile Gendorf, Grasset und Auf der Haid. Die ältesten Dokumente belegen, dass der erste Hof in Gendorf um 780/790 das erste Mal erwähnt wird und somit der älteste der Gemeinde ist. − setMehr zum Thema lesen Sie am Samstag im Alt-Neuöttinger Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
597843
Burgkirchen
Neues Heimatbuch
"Heimatbuch Grasset – Gendorf – Auf der Haid" heißt das sechste und letzte Heimatbuch von Alois Remmelberger. Auf 400 Seiten erzählt der Ortsheimatpfleger Geschichte, Entwicklung und Veränderungen in den drei Ortsteilen. Nun st
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burgkirchen_garching/597843_Neues-Heimatbuch.html
2012-11-30 18:38:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1837_29_38380263_neues_bild_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Glück braucht Heinrich Niederleitner aus Erlbach bei der SKL-Millionen-Show. − Foto: SKL

Den Beruf Postamtmann verbindet man üblicherweise nicht mit Dingen wie Speedway-Rennen...



Vor annähernd zwei Jahren, im November 2012, wurde die Betriebsstätte der Firma TechnoSan geschlossen. Zurzeit wird den Verantwortlichen des Unternehmens in München der Prozess gemacht. Mit einem Urteil wird Mitte 2015 gerechnet. − Foto: Schwarz

Der TechnoSan-Skandal, dessen gerichtliche Aufarbeitung und der Umgang des Landratsamtes mit diesem...



Er zeigte "drogentypische" Auffälligkeiten, deshalb ist ein 22-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis...



Hubert Wiest vor einer Regalwand mit seinen Büchern. − Foto: Privat

"Ich war nie eine Leseratte", gibt Hubert Wiest zu. Dennoch sind Bücher heute der Lebensunterhalt...



Jeder hatte Spaß, sogar die, die von "Erdäpfekraut" ausgesungen wurden, darunter Bierkönigin Nicola ebenso wie Festwirt Karlmann Detter. − Fotos: Wieland

Die Bude voll, die Stimmung bestens – und Hubert Mittermeier alias "Erdäpfekraut" in...





Ein großes Hallo ist es immer wieder, wenn der Helferkreis um Elfi Jung (4.v.l.), Alice Hobby (3.v.r.), Hans-Peter Hobby (dahinter), Josef Weißl (2.v.r.) und Ottilie Unterreiner (li.) bei "seinen" Asylbewerbern ist – hier bei einem Treffen am Dienstag vor der Unterkunft. − Foto: Lambach

Es sind die Dinge, die man sonst nie direkt gehört hat: "Taliban sagen zu Kindern...



− Foto: ANA

Bürgermeister Herbert Hofauer und seine Frau Geli haben am Donnerstag im Rahmen einer Rom-Reise auch...



− Foto: Archiv PNP

Ein seltsames Fahrverhalten und eine seltsame Reaktion auf den von ihm verursachten Unfall: Diese...