• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 24.10.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Freuen sich über das neue Werk der Ortsgeschichte (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer, Michael Tasche, Projektmangager der Firma Gebrüder Geiselberger, die das Buch gedruckt hat, Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf und Autor Alois Remmelberger.  − Foto: Till

Freuen sich über das neue Werk der Ortsgeschichte (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer, Michael Tasche, Projektmangager der Firma Gebrüder Geiselberger, die das Buch gedruckt hat, Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf und Autor Alois Remmelberger.  − Foto: Till

Freuen sich über das neue Werk der Ortsgeschichte (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer, Michael Tasche, Projektmangager der Firma Gebrüder Geiselberger, die das Buch gedruckt hat, Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf und Autor Alois Remmelberger.  − Foto: Till


"Heimatbuch Grasset – Gendorf – Auf der Haid" heißt das sechste und letzte Heimatbuch von Alois Remmelberger. Auf 400 Seiten erzählt der Ortsheimatpfleger Geschichte, Entwicklung und Veränderungen in den drei Ortsteilen. Nun stellte er sein Werk in der Gemeindebibliothek den Bürgern vor. In ihrer Laudatio hob Zweite Bürgermeisterin Rita Burggraf die Arbeit Remmelbergers hervor und sagte: "In dem Wort Ortsheimatpfleger stecken die Worte Ort, Heimat und Pfleger. Ein Ort ist ein Gebiet oder ein Platz, die Heimat das Land, wo wir geboren und groß geworden sind und wo wir uns wohl fühlen. Und ein Pfleger ist jemand, der alles tut, um etwas zu fördern und zu erhalten."

Knapp drei Jahre hat Remmelberger an dem Buch gearbeitet. Ohne die Mitarbeit vieler Bürger und Haus- und Hofbesitzer, die Bilder und Dokumente zur Verfügung stellten, wäre die Fertigstellung des Buches jedoch nicht möglich gewesen. Über 100 Fotos dokumentieren die Entwicklung der drei Ortsteile Gendorf, Grasset und Auf der Haid. Die ältesten Dokumente belegen, dass der erste Hof in Gendorf um 780/790 das erste Mal erwähnt wird und somit der älteste der Gemeinde ist. − setMehr zum Thema lesen Sie am Samstag im Alt-Neuöttinger Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
597843
Burgkirchen
Neues Heimatbuch
"Heimatbuch Grasset – Gendorf – Auf der Haid" heißt das sechste und letzte Heimatbuch von Alois Remmelberger. Auf 400 Seiten erzählt der Ortsheimatpfleger Geschichte, Entwicklung und Veränderungen in den drei Ortsteilen. Nun st
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burgkirchen_garching/597843_Neues-Heimatbuch.html
2012-11-30 18:38:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1837_29_38380263_neues_bild_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Die Familie des tragisch verunglückten Sebastian Lanner freut sich über die große Anteilnahme der Bevölkerung. Glasbläser Sigi Franz (2.v.l.) und 2. Bürgermeisterin Christa Seemann übergaben im Rathaus einen neuen Glasengel für das Grab von Sebastian an (v.l.) Vater Thomas Lanner, Schwester Johanna Lanner, Mutter Daniela Becker mit Marie. − Foto: Wetzl

"Das höchste Glück des Lebens besteht in der Überzeugung, geliebt zu werden" – diesen Spruch...



Kellner und inzwischen Kenner im Fach Latein – Björn Puscha hat in dieser Rolle im Bayerischen Fernsehen Erfolg. − Foto: Kammerstätter

Dass er ausgerechnet mit Latein einmal im Fernsehen Erfolg haben würde, hätte sich der Burghauser...



So sieht der verschwundene Glasengel aus. Sebastians Schwester und ihr Freund hatten ihn besorgt, um der Mutter eine kleine Freude in der ohnehin harten Zeit zu bereiten. − Foto: Privat

Wer macht so etwas und vor allem, warum? Diese Frage stellen sich Geschäftsinhaber Dieter Kampe und...



Er war schon nicht mehr ansprechbar, als er auf dem Boden liegend gefunden wurde...



Wochenlang war um den Jahreswechsel auf 2009 nach Brozmann gesucht worden. Taucher entdeckten die Leiche schließlich im Inn. − F.: gw

Es war einer der spektakulärsten Fälle in der jüngeren Altöttinger Kriminalgeschichte: Im Dezember...





Kellner und inzwischen Kenner im Fach Latein – Björn Puscha hat in dieser Rolle im Bayerischen Fernsehen Erfolg. − Foto: Kammerstätter

Dass er ausgerechnet mit Latein einmal im Fernsehen Erfolg haben würde, hätte sich der Burghauser...



Blitzende Fahrzeugkarosserien sind seit wenigen Tagen wieder im Autohaus an der Erhartinger Straße 52 zu sehen. − Foto: Brandl

In das Autohaus an der Erhartinger Straße 52 in Töging (Landkreis Altötting) kommt wieder Leben: In...



−Symbolbild dpa

Mit betrunkenen Auto- und Lkw-Fahrern, auch Radlern und Fußgängern, hat es die Polizei tagtäglich zu...



Der Herbstmarkt hat auch am Sonntag wieder sein Publikum gefunden – vor allem am Nachmittag. − Fotos: Lambach

Ein richtig goldener Herbsttag, Temperaturen über 20 Grad, ein bunter Markt und ein verkaufsoffener...



Mit Spitzbrüsten und Latexstrümpfen lief die Ritterkarikatur am Sonntag über die Burg. − Foto: Piffer

Ein "damischer" Ritter brachte am Sonntag viele Burgbesucher zum Schmunzeln...





− Foto: Kleiner

Unbekannte haben am islamischen Kulturzentrum Oberschroffen nahe Unterneukirchen (Lkr...



Kellner und inzwischen Kenner im Fach Latein – Björn Puscha hat in dieser Rolle im Bayerischen Fernsehen Erfolg. − Foto: Kammerstätter

Dass er ausgerechnet mit Latein einmal im Fernsehen Erfolg haben würde, hätte sich der Burghauser...