• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 Die Entscheidung ist der Vorstandschaft des Katholischen Frauenbunds, Zweigverein Hart, sicherlich nicht leicht gefallen. Doch nach Abwägung aller Möglichkeiten ist man zu dem Entschluss gekommen, die Arbeit mit Ablauf des Jahres 2012 einzustellen und die Vereinsvorstandschaft aufzulösen. Erste Vorsitzende Gitta Flammensböck hat zur Jahreshauptversammlung am Montag, 19. November, um 19 Uhr im Pfarrheim alle 107 Mitglieder schriftlich eingeladen.

 Neben den einzelnen Berichten stehen Informationen über Möglichkeiten der Vereinsfortführung beziehungsweise der Alternativen hierzu durch die stellvertretende Diözesanvorsitzende Anne-Marie Eder aus Passau auf der Tagesordnung. Danach wird der Vereinsvorstand neu gewählt bzw. über eine Stilllegung oder Auflösung des Vereins abgestimmt. Zu dieser Abstimmung über die Zukunft des Vereins müsse die Mehrheit aller Mitglieder anwesend sein, so Flammensböck.

 Um den Verein fortzuführen, müsste sich eine neue Vorstandschaft finden. Dies ist ein großes Anliegen des Diözesanverbands Passau, aber auch der Pfarrei Hart. Schon im Jahr 2010 stand der Zweigverein Hart vor der Auflösung. Damals wurde mit dem damaligen Pfarrer und geistlichen Beirat Wolfgang de Jong vereinbart, nach einer Zweijahresfrist noch einmal neu über den Fortbestand des Frauenbunds zu entscheiden. Berufliche wie familiäre Gründe sind es nun, die die Vorstandschaft dazu veranlassen, bei den Neuwahlen am kommenden Montag nicht mehr zu kandidieren.  − mwaMehr zum Thema lesen Sie am Samstag im Alt-Neuöttinger Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
585535
Hart
Frauenbund droht Auflösung
 Die Entscheidung ist der Vorstandschaft des Katholischen Frauenbunds, Zweigverein Hart, sicherlich nicht leicht gefallen. Doch nach Abwägung aller Möglichkeiten ist man zu dem Entschluss gekommen, die Arbeit mit Ablauf des Jahres 2012 einz
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burgkirchen_garching/585535_Frauenbund-droht-Aufloesung.html
2012-11-16 16:29:00
news



Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Kasberger Baustoffe
Donau-Moldau-Zeitung
Eichberger Reisen
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Weil er ein vierjähriges Mädchen sexuell missbraucht hat, wurde ein 39-Jähriger aus dem südlichen Landkreis zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. −Foto: Picture Alliance

Nicht allzu häufig passiert es, dass am Altöttinger Amtsgericht eine Haftstrafe verhängt wird...



Das war eine folgenschwere Unaufmerksamkeit: Ein Töginger hat am Mittwoch gegen 0...



− Foto: Kleiner

Was sie von den Reischacher Plänen halten, die eigenen Grundschulkinder künftig nur noch in...



So jubelte Maxi Thiel bei seinem ersten Treffer für Union Berlin. Gegen Braunschweig legte der Oberbayer gleich den nächsten nach. − Foto: dpa

Einmal ist keinmal, dachte sich der Burgkirchner Maxi Thiel (21) – und traf nach seiner...



Eröffnen einen "sicheren Hafen" für junge Flüchtlinge (von links): Bürgermeister Johann Krichenbauer mit von der Gemeinde Burgkirchen gestifteten Handtüchern, AWO-Bezirksvorsitzender Herbert Hofauer, Hausbesitzer Heinrich Kronberger, Ulrich Lichtenegger, Leiter des Amtes für Kinder, Jugend und Familie im Landratsamt, Andreas Niedermeier, AWO-Bezirksgeschäftsführer, stellvertretender Landrat Stefan Jetz, AWO-Fachabteilungsleiter Axel Geißendörfer, Einrichtungsleiter Johann Kurz, die geehrte AWO-Mitarbeiterin Maria Pampus-Straßer und Psychologe Fritz Pampus. − Foto: Gerlitz

Der Bezirksverband Oberbayern der Arbeiterwohlfahrt hat am Dienstag das Wohnheim für unbegleitete...





Kunstwerk oder Katastrophe? Vor diese Frage sehen sich Passanten beim Blick auf das wohl extremste Weihnachtsdekohaus des Landkreises gestellt. − Foto: Kleiner

Wer in Marktl (Lkr. Altötting) die Eichenstraße entlang fährt, der wird spätestens auf halber Höhe...



Das "Hotel zur Post" am Altöttinger Kapellplatz: Aus Brandschutzgründen mussten das Kellerlokal und der zweite Stock geschlossen werden. - Piffer

Ein kleiner Zettel am Abgang zum Kellerlokal in Tandlers "Hotel zur Post" sorgt derzeit für...



−Symbolbild: dpa

Er sei ein "Ninja" und "der Stärkste" – das antwortete ein Geisterfahrer den Beamten der...



Sein "Au revoir" beherrscht die Radios: Mark Forster. − F.: Agentur

Die Brücken sind saniert, und die längste Burg der Welt wird 2015 wieder Schauplatz des "Burghauser...



− Foto: Kleiner

Mit Verspätung hat die OMV die Generalinspektion ihrer Raffinerieanlagen in Burghausen abgeschlossen...





Busfahrer Dirk Hermes (l.) mit den ratschenden Gästen: Julia Geith (v.l.), Werner Lechner und Melanie Schwab, die unterstützt wurden von Claudia Donner, Daniela Krawutschke und Angelika Lermberger

Es ist schon beinahe unfassbar, was man alles auf einer Fahrt im Citybus, auch "Rollende...



Schaut zufrieden auf ein Armband aus Fimo-Perlen nach historischen Vorlagen: Gusti Rubner-Klatt trägt außerdem eine Kette mit einer einzigen großen Fimo-Perle. − Foto: Lambach

Solche Perlen haben schon die Bajuwaren vor 1500 Jahren gemacht – damals aus Ton...



 - Foto: Kleiner

Weihnachten, Krippe, Nachwuchs? Da war doch was. Doch wer jetzt an die Geburt Jesu denkt...



Das "Hotel zur Post" am Altöttinger Kapellplatz: Aus Brandschutzgründen mussten das Kellerlokal und der zweite Stock geschlossen werden. - Piffer

Ein kleiner Zettel am Abgang zum Kellerlokal in Tandlers "Hotel zur Post" sorgt derzeit für...



− Foto: TimeBreak21

Drei Autos sind in den Unfall verwickelt gewesen, der sich am Dienstag gegen 12...