• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.02.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






 Die Entscheidung ist der Vorstandschaft des Katholischen Frauenbunds, Zweigverein Hart, sicherlich nicht leicht gefallen. Doch nach Abwägung aller Möglichkeiten ist man zu dem Entschluss gekommen, die Arbeit mit Ablauf des Jahres 2012 einzustellen und die Vereinsvorstandschaft aufzulösen. Erste Vorsitzende Gitta Flammensböck hat zur Jahreshauptversammlung am Montag, 19. November, um 19 Uhr im Pfarrheim alle 107 Mitglieder schriftlich eingeladen.

 Neben den einzelnen Berichten stehen Informationen über Möglichkeiten der Vereinsfortführung beziehungsweise der Alternativen hierzu durch die stellvertretende Diözesanvorsitzende Anne-Marie Eder aus Passau auf der Tagesordnung. Danach wird der Vereinsvorstand neu gewählt bzw. über eine Stilllegung oder Auflösung des Vereins abgestimmt. Zu dieser Abstimmung über die Zukunft des Vereins müsse die Mehrheit aller Mitglieder anwesend sein, so Flammensböck.

 Um den Verein fortzuführen, müsste sich eine neue Vorstandschaft finden. Dies ist ein großes Anliegen des Diözesanverbands Passau, aber auch der Pfarrei Hart. Schon im Jahr 2010 stand der Zweigverein Hart vor der Auflösung. Damals wurde mit dem damaligen Pfarrer und geistlichen Beirat Wolfgang de Jong vereinbart, nach einer Zweijahresfrist noch einmal neu über den Fortbestand des Frauenbunds zu entscheiden. Berufliche wie familiäre Gründe sind es nun, die die Vorstandschaft dazu veranlassen, bei den Neuwahlen am kommenden Montag nicht mehr zu kandidieren.  − mwaMehr zum Thema lesen Sie am Samstag im Alt-Neuöttinger Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
585535
Hart
Frauenbund droht Auflösung
 Die Entscheidung ist der Vorstandschaft des Katholischen Frauenbunds, Zweigverein Hart, sicherlich nicht leicht gefallen. Doch nach Abwägung aller Möglichkeiten ist man zu dem Entschluss gekommen, die Arbeit mit Ablauf des Jahres 2012 einz
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burgkirchen_garching/585535_Frauenbund-droht-Aufloesung.html
2012-11-16 16:29:00
news



Anzeige






Anzeige








Anzeige











− Foto: TB 21

Nur eine Woche nach dem tödlichen Unglück bei Altötting ist es auf der B299 unweit der Stelle zu...



− Foto: PNP

Dass es keine sonderlich gute Idee ist, mit rund drei Promille an einer Polizeiinspektion...



− Foto: Archiv PNP

Überall Polizei – was ist da los? Diese Frage haben sich Viele gestellt...



Die Wacker Betriebsräte am Infostand bei der Betriebsversammlung: Betriebsräte Manfred Köppl (von links) und Peter Aldozo, Vorsitzender Anton Eisenacker, Kreisrat Franz Kammhuber und Betriebsrat Norbert Stranzinger − Foto: Willmerdinger

Die Betriebsräte des Chemiestandorts Burghausen sehen ein Krankenhaus in nächster Nähe zur Industrie...



In Indianer-Outfits waren die Mitglieder der Black Diamonds und ihre Freunde zum Ball gekommen. − Foto: Kaiser

Als großen Erfolg wertet der größte Verein von Pleiskirchen (Landkreis Altötting), der DJK-SV...





Viel im Sitzen zu arbeiten, das kann gesundheitliche Beschwerden nach sich ziehen...



Die Situation droht aus dem Ruder zu laufen: Wildschweine vermehren sich in Bayern explosionsartig. Deswegen sollen Jäger künftig auch "in besonderen Problemregionen" die nachtaktiven Sauen in der Nacht abschießen. Mit Hilfe von Nachtzielgeräten soll ihnen dies gelingen. − Fotos: dpa

Nachtzielgeräte dürfen in Deutschland nur Bundeswehr und Polizei verwenden. Doch bald wird es...



Ihr gemütliches Ende fand die Fackelwanderung von Burghausen aus im Gasthof Tiefenau. Mit dabei waren u.a. Staatsekretär Bernd Sibler (3.v.l.) und Lasndtagsabgeordnete Ingrid Heckner (3.v.r.)

Der Traum von einer Hochschule in Burghausen – er könnte in absehbarer Zeit wahr werden...



− Foto: Kleiner

Mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt als Hauptgast hat das Burghauser Güterterminal am...



Das eigentliche Ziel der Drückjagden ist das Schwarzwild. Doch Wildschweine sind schlaue Tiere, sie verstehen es die Jäger zu narren. Damit die Jagden nicht völlig ohne Abschusserfolge bleiben, wird auch auf Rehwild angelegt, was Jagdkritiker auf den Plan ruft. − Foto: dpa

Während bayernweit die Bejagung von Wildschweinen unter Zuhilfenahme von Nachtsichtgeräten...





Viel im Sitzen zu arbeiten, das kann gesundheitliche Beschwerden nach sich ziehen...



Sichtlich amüsiert verfolgten Bürgermeister Konrad Zeiler und Ehefrau Waltraud die Darbietungen aus Anlass des 50. Geburtstags. − Foto: Englbrecht

Ein Bürgermeister hatte einen runden Geburtstag – und der halbe Ort feiert mit: Knapp 300...



− Foto: PNP

Die Feuerwehren aus Marktl, Marktlberg und Gumpersdorf haben in der Nacht auf Mittwoch Schlimmeres...



Der durchs Inntal führende Abschnitt der 16,5 Kilometer langen Kraftwerks-Anschlussleitung. Dafür herrscht jetzt Baurecht, wobei aber noch gerichtlich geklagt werden kann. −Grafik:Reg.Niederbayern

Nach Langem ist es nun beschlossen: In Abstimmung mit der Regierung von Oberbayern hat die Regierung...



Haufenweise Trikots und andere Fanartikel hatte Arjen Robben in Endlkirchen signiert. Ein Teil wurde später gestohlen. − Foto: Schönstetter

Ende gut, alles gut, hieß es am Donnerstag beim Bayern-Fanclub "Inntal-Bullen" in Perach (Landkreis...