• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 12.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burgkirchen  |  09.11.2012  |  18:03 Uhr

Clariant : Joint Venture mit asiatischem Großkonzern

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Die Clariant AG beschäftigt in Industriepark Werk Gendorf 830 Mitarbeiter; für diese soll sich durch das Joint Venture mit China nichts ändern.  − Foto: IWG

Die Clariant AG beschäftigt in Industriepark Werk Gendorf 830 Mitarbeiter; für diese soll sich durch das Joint Venture mit China nichts ändern.  − Foto: IWG

Die Clariant AG beschäftigt in Industriepark Werk Gendorf 830 Mitarbeiter; für diese soll sich durch das Joint Venture mit China nichts ändern.  − Foto: IWG


 Die Clariant AG mit Hauptsitz in der Schweiz ist in Deutschland mit vier Konzerngesellschaften vertreten, darunter fällt auch Clariant Gendorf. Den Burgkirchner Standort betrifft die jüngste Veränderung des Chemie-Betriebs: Clariant gründet mit einem der führenden Agrarkonzerne Asiens, Wilmar, ein Gemeinschaftsunternehmen, auch Joint Venture genannt. Die Verträge sind in der vergangenen Woche unterzeichnet worden. Es handelt sich um einen 50:50-Joint Venture, wobei die Produktion von Aminen und ausgewählten Aminderivaten in Gendorf verbleibt. Es wird eine eigene Tochtergesellschaft gegründet werden. Ziel sei eine höhere Produktionsauslastung. "Wir sind optimistisch, dass dies schon in wenigen Monaten spürbar sein wird", so Clariant Pressesprecher Ulrich Nies.

 "Das Gemeinschaftsunternehmen hat seinen Sitz in Singapur mit Tochtergesellschaften für globalen Verkauf, Verteilung und Produktion. Nach Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde, einschließlich der Fusionsfreigaben, soll das Joint Venture seine Arbeit im Frühjahr 2013 aufnehmen", heißt es dazu in der Pressemitteilung. Genau soll die Tochterfirma ab 1. März ihre Arbeit aufnehmen. Betriebsratsvorsitzender am Standort Gendorf, Reinhard Brandhuber, sieht die Fusionierung sehr positiv: "Das ist ein wichtiger Schritt − und da glaube ich fest daran − in die Zukunft für Clariant Gendorf, den wir schon lange gebraucht hätten."  − köxMehr zu diesem Thema lesen Sie am 10. November im Alt-Neuöttinger bzw. Burghauser Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
579415
Burgkirchen
Clariant : Joint Venture mit asiatischem Großkonzern
 Die Clariant AG mit Hauptsitz in der Schweiz ist in Deutschland mit vier Konzerngesellschaften vertreten, darunter fällt auch Clariant Gendorf. Den Burgkirchner Standort betrifft die jüngste Veränderung des Chemie-Betriebs: Clariant g
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burgkirchen_garching/579415_Clariant-Joint-Venture-mit-asiatischem-Grosskonzern.html?em_cnt=579415
2012-11-09 18:03:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/09/teaser/121109_1803_29_38152774_gen0023_teaser.jpg
news



Anzeige







Anzeige



ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlmannstetter Unte...
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige











Tausende Tonnen Schutt lagern auf dem TechnoSan-Gelände in Neuötting. Wegen eines Bescheids dazu klagt das Unternehmen jetzt vor dem Münchner Verwaltungsgericht gegen das Landratsamt Altötting. − Foto: Kleiner

Jahrelang haben die Verantwortlichen der Entsorgungsfirma TechnoSan Kunden betrogen und Behörden...



Während der Beifahrer nur leicht verletzt wurde, kam der Fahrer des Unfallwagens mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Foto: TB21

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagabend kurz nach 22 Uhr auf der Altöttinger...



Ein Unterschlupf für alle Fälle: Alexandra Bahn unter ihrem "Natural Shelter" im Mehringer Wald. Die Toilette und das Waschbecken sollen den Kontrast zur heutigen Zivilisation darstellen. − Fotos: Bahn

Wie es früher wohl war, als es noch keine Heizung gab? Kein wärmendes Haus, keine Dämmwände und...



Wer Müll wie Zigarettenschachteln einfach auf die Straße wirft, muss in Neuötting mit Sanktionen rechnen. −Symbolbild: dpa

Die Verunreinigung auf den Ausfallstraßen Neuöttings durch Abfall von Schnellimbissen oder...



Bauvorhaben stehen im Investitionshaushalt ganz oben. Raitenhaslach, Stadtsaal und Hess-Schule sind die wesentlichen Vorhaben. Doch wegen des Hochschulbaus und der Flüchtlinge besteht trotz der zurückliegenden Bauten am Stadtpark (Bild) weiterer Bedarf. − Foto: Wetzl

Ohne Gegenstimmen hat der Stadtrat am Mittwoch den Haushalt für dieses Jahr verabschiedet...





Leere Kirchenbänke bestimmen nicht nur in Altötting das Bild. Selbst bei den Gottesdiensten bleibt oft der Großteil der Plätze frei − auch wenn die Zahl der Kirchenaustritte zuletzt gesunken ist. − F.: Kleiner

Der Minusrekord bleibt unangetastet, doch entspannt zurücklehnen können sich die Verantwortlichen...



Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...



Die beiden Mieterinnen Maria Riedhofer (links) und Marianne Hollnecker können aufatmen. Auch wenn ihr weiterer Prozess mit der Klägerin noch offen ist, hat das jetzige Urteil darauf Auswirkungen. Die mit Herzblut gepflegten Blumenbeete dürfen bleiben. Das Bild zeigt die beiden Damen im zurückliegenden Sommer auf der Terrasse von Maria Riedhofer mit den Blumen davor. − Foto: Wetzl

Der Blumenstreit am Burghauser Burgfrieden ist entschieden – zumindest vorerst und in den...



Die Gläubigen aus Stadt und Land nutzen am Aschermittwoch die Gelegenheit zur Gnadenbildverehrung; im Hintergrund Wallfahrtsrektor Prälat Günther Mandl. − Foto: Kleiner

Im Zentrum des Pontifikats von Papst Franziskus steht die Barmherzigkeit, das Heilige Jahr 2016 wird...



− Foto: tb21

Wahrscheinlich aufgrund Drogenmissbrauchs hat am Dienstag gegen 20.30 Uhr ein 34-Jähriger aus...





Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...