• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






An dieser Stelle wird die neue Tiefgarage und dann darüber der Lebensmittelmarkt des erweiterten Salzachzentrums gebaut. Im Hintergrund die Pfarrkirche St. Konrad und davor das Gebäude Hell, zu dem nach dem Abbruch der alten Gebäude freie Durchsicht ist.  − Foto: Wetzl

An dieser Stelle wird die neue Tiefgarage und dann darüber der Lebensmittelmarkt des erweiterten Salzachzentrums gebaut. Im Hintergrund die Pfarrkirche St. Konrad und davor das Gebäude Hell, zu dem nach dem Abbruch der alten Gebäude freie Durchsicht ist.  − Foto: Wetzl

An dieser Stelle wird die neue Tiefgarage und dann darüber der Lebensmittelmarkt des erweiterten Salzachzentrums gebaut. Im Hintergrund die Pfarrkirche St. Konrad und davor das Gebäude Hell, zu dem nach dem Abbruch der alten Gebäude freie Durchsicht ist.  − Foto: Wetzl


Nicht in zwei Teilen wie bisher geplant, sondern in einem einzigen Bauabschnitt soll nun das neue Salzachzentrum entstehen. Generalunternehmer für den Bau ist die Firma Ten Brinke aus Bocholt mit Hauptsitz in den Niederlanden. Den Vertrag dazu sowie die Finanzierungszusage der Banken haben die Investoren bei einer Besprechung mit der Stadt am Dienstag vorgelegt. Das teilt Bürgermeister Hans Steindl auf Nachfrage mit und sieht das Projekt nach all den vorausgegangenen Schwierigkeiten jetzt auf einem guten Weg. Geplante Fertigstellung ist September 2014.

Unter Hochdruck laufen derzeit die Gespräche der Investoren mit künftigen Mietern. Schon jetzt erscheint klar, dass die Hälfte der Flächen unter Dach und Fach ist. Denn wie sonst hätten die Investoren die Finanzierungszusage der Banken bekommen. Bürgermeister Steindl will sich dazu zwar nicht äußern, weil Stillschweigen vereinbart worden sei. Aber so viel sagt Steindl dann doch: "Ich gehe davon aus, dass beim Baubeginn Anfang Februar 80 bis 85 Prozent der Flächen vermietet sind." − rwMehr darüber lesen Sie im Burghauser Anzeiger am Samstag, 1. Dezember.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
597803
Burghausen
Salzachzentrum in einem Bauabschnitt
Nicht in zwei Teilen wie bisher geplant, sondern in einem einzigen Bauabschnitt soll nun das neue Salzachzentrum entstehen. Generalunternehmer für den Bau ist die Firma Ten Brinke aus Bocholt mit Hauptsitz in den Niederlanden. Den Vertrag dazu sowie
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burghausen/597803_Salzachzentrum-in-einem-Bauabschnitt.html
2012-11-30 19:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/30/teaser/121130_1709_29_38378193_salzachzentrumbaustelle_rw_4_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige








Anzeige











Haufenweise Trikots und andere Fanartikel hatte Arjen Robben in Endlkirchen signiert. Ein Teil wurde später gestohlen. − Foto: Schönstetter

Ende gut, alles gut, hieß es am Donnerstag beim Bayern-Fanclub "Inntal-Bullen" in Perach (Landkreis...



Ein Fan der Inntal Buller aus Perach schaffte es mit seiner Frage an Arjen Robben zu TV Total. −Screenshot TV Total

Ja, als Fußballer hat man es auch nicht immer leicht. Stressige Rückrundenvorbereitung...



Die Situation droht aus dem Ruder zu laufen: Wildschweine vermehren sich in Bayern explosionsartig. Deswegen sollen Jäger künftig auch "in besonderen Problemregionen" die nachtaktiven Sauen in der Nacht abschießen. Mit Hilfe von Nachtzielgeräten soll ihnen dies gelingen. − Fotos: dpa

Nachtzielgeräte dürfen in Deutschland nur Bundeswehr und Polizei verwenden. Doch bald wird es...



Gemeinsam gut organisiert: das Team der Stadtbibliothek rund um Leiterin Lisa Kost (r.). − Foto: Schönstetter

2014 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Stadtbibliothek. Die über 60000 Besucher haben...



Anton Leiss-Huber aus Altötting war schon 2014 dabei.

Zum dritten Mal bieten die BR-"Brettl-Spitzen" am 1. Februar jungen Volkssängern eine Bühne...





Viel im Sitzen zu arbeiten, das kann gesundheitliche Beschwerden nach sich ziehen...



Ihr gemütliches Ende fand die Fackelwanderung von Burghausen aus im Gasthof Tiefenau. Mit dabei waren u.a. Staatsekretär Bernd Sibler (3.v.l.) und Lasndtagsabgeordnete Ingrid Heckner (3.v.r.)

Der Traum von einer Hochschule in Burghausen – er könnte in absehbarer Zeit wahr werden...



− Foto: Kleiner

Mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt als Hauptgast hat das Burghauser Güterterminal am...



CSU-Hoffnungsträger in Berlin: Der 41-jährige Neuöttinger Stephan Mayer, hier vor der Altöttinger Basilika, ist innenpolitischer Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion. − Foto: Schönstetter

Michel Friedman, Maybritt Illner oder Deutschlandfunk: Stephan Mayer ist in den Medien präsent wie...



Massiv verärgert ist Stefan Mader (links), Vorsitzender der "Inntal-Bullen", über die Diebe der Trikots, die Bayern-Start Arjen Robben signiert hatte. − Foto: Schönstetter

Wo sind die FC-Bayern-Trikots, die am Samstag im Rahmen des Empfangs für Fußball-Star Arjen Robben...





Viel im Sitzen zu arbeiten, das kann gesundheitliche Beschwerden nach sich ziehen...



Weil der Bewaffnete alle Warnungen der Polizei ignorierte und sie mit Machete und Samuraischwert bedrohte, stoppten die Beamten ihn schließlich mit einem Schuss ins Bein. − Foto: Wieland

Die Fotos gingen um die halbe Welt. Selbst in den USA war der Vorfall noch Schlagzeilen wert...



Sichtlich amüsiert verfolgten Bürgermeister Konrad Zeiler und Ehefrau Waltraud die Darbietungen aus Anlass des 50. Geburtstags. − Foto: Englbrecht

Ein Bürgermeister hatte einen runden Geburtstag – und der halbe Ort feiert mit: Knapp 300...



Der durchs Inntal führende Abschnitt der 16,5 Kilometer langen Kraftwerks-Anschlussleitung. Dafür herrscht jetzt Baurecht, wobei aber noch gerichtlich geklagt werden kann. −Grafik:Reg.Niederbayern

Nach Langem ist es nun beschlossen: In Abstimmung mit der Regierung von Oberbayern hat die Regierung...



Haufenweise Trikots und andere Fanartikel hatte Arjen Robben in Endlkirchen signiert. Ein Teil wurde später gestohlen. − Foto: Schönstetter

Ende gut, alles gut, hieß es am Donnerstag beim Bayern-Fanclub "Inntal-Bullen" in Perach (Landkreis...