• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






Für ehrenamtliches Engagement zeichnete Bürgermeister Hans Steindl (4.v.l.) aus: (von links) Helmut Bittner, Marc Bernard, Ernst Mittermeier, Siegfried Strebel, Norbert Stadler, Franz Wallinger und Horst Hauf.  − Foto: Viebig

Für ehrenamtliches Engagement zeichnete Bürgermeister Hans Steindl (4.v.l.) aus: (von links) Helmut Bittner, Marc Bernard, Ernst Mittermeier, Siegfried Strebel, Norbert Stadler, Franz Wallinger und Horst Hauf.  − Foto: Viebig

Für ehrenamtliches Engagement zeichnete Bürgermeister Hans Steindl (4.v.l.) aus: (von links) Helmut Bittner, Marc Bernard, Ernst Mittermeier, Siegfried Strebel, Norbert Stadler, Franz Wallinger und Horst Hauf.  − Foto: Viebig


Engagement von Bürgern für ihre Stadt steht in Burghausen hoch im Kurs. Entsprechend "ergiebig" war die zurückliegende Bürgerversammlung in Sachen Ehrungen. Mit der goldenen Ehrenmedaille wurde die zweithöchste Auszeichnung der Stadt an Norbert Stadler vergeben. Die goldene Ehrennadel ging an Horst Hauf. Und silberne Ehrennadeln gab es gleich fünf: Die Empfänger waren Fritz Wallinger, Marc Bernard, Ernst Mittermeier, Helmut Bittner und Siegfried Strebel. Bürgermeister Hans Steindl würdigte die Leistungen dieser Männer.

Zu Norbert Stadler stellte der Bürgermeister heraus, er gehöre nicht nur 22 Jahre dem Stadtrat und seinen Ausschüssen an, sonder habe als Aufsichtsrat in BuWoG, Landesgartenschau und WiFöG wertvolle Arbeit geleistet. Stadlers besondere Vorliebe gelte den großen Gestaltungsaufgaben bzw. der Architektur in der Stadt . Daneben engagiere sich Stadler seit vielen Jahren im SPD-Ortsverein, in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und diversen Vereinen. "Einen Großteil seiner Freizeit brachte Stadler für die Belange der Burghauser Bevölkerung ein", so Steindl. − rw

Mehr Lesen Sie im Burghauser Anzeiger 29. November








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
595736
Burghausen
Burghauser Ehrennadeln
Engagement von Bürgern für ihre Stadt steht in Burghausen hoch im Kurs. Entsprechend "ergiebig" war die zurückliegende Bürgerversammlung in Sachen Ehrungen. Mit der goldenen Ehrenmedaille wurde die zweithöchste Auszeichnung der St
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burghausen/595736_Burghauser-Ehrennadeln.html?em_cnt=595736
2012-11-28 17:39:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/28/teaser/121128_1739_29_38358346_img_048_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Die Besucher Nr. 100000 und Nr. 100001 im Töginger Freibad: Sabrina Eichhorn und Thommas Sommerstorfer. − Foto: red

Das sommerliche Wetter der letzten Wochen macht sich bemerkbar: Mehr als 100000 Besucher hatten in...



−Symbolbild: dpa

Aspergill und Korporale – nur wer vom Fach ist, wird mit den Begriffen etwas anfangen können:...



Fein säuberlich ist der Erdaushub nahe Heldenstein aneinander gereiht. Archäologen sind hier unterwegs, um die künftige A94-Strecke nach möglichen Fundstücken abzusuchen. − Fotos: Kleiner

Ferienzeit ist Straßenbauzeit, das gilt auch für die A94. Westlich des bisherigen Autobahnendes bei...



253 KZ-Opfer aus Mettenheim wurden nach Kriegsende auf dem Pulverturm-Gelände beerdigt. NSDAP-Mitglieder mussten die Gräber ausheben. − Foto: Haus der Fotografie Burghausen

Nur noch wenige Zeitzeugen können aus eigenen Erlebnissen vom Kriegsende vor 70 Jahren berichten...



Sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis: "Die Almwirt-Aktion hat mir großen Spaß gemacht", sagt Uwe Wolf. − Foto: Eick

Einen Monat lang haben prominente Burghauser im Biergarten der frisch eröffneten Märchenalm den...





An den weiß-türkisen Flecken in den Scherengelenken sind die Signalkrebse zu erkennen. Die aggressiven Tierchen aus Nordamerika vertreiben zunehmend die heimischen Edelkrebse. −Foto: dpa

In der Isen treibt er sich bereits rum, auch in der Mangfall wurde er gesichtet...



Nicht nur das "Zutritt verboten"-Schild zeigt am Neuöttinger TechnoSan-Standort Altersspuren. Ein Großteil der belasteten Altschuttbestände lagert nach wie vor auf dem Gelände – wenn auch seit kurzem wieder abgedeckt. − Foto: Kleiner

Widersprüchliche Signale beim TechnoSan-Prozess: Zwar willigt der Staatsanwalt ein...



Für rund drei Stunden musste die Staatstraße nahe Pirach im Gemeindebereich Burgkirchen gesperrt werden. − Foto: TimeBreak21

Ein tödlicher Motorradunfall hat sich am späten Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 2107 bei...



Am späten Nachmittag rollten gestern die beiden Busse an. Nach einer Ersteinweisung ging es für die Flüchtlinge in die Halle. − F.: Kleiner

Die Zeit des zumindest teilweisen Leerstandes war nicht lange: Seit Dienstagnachmittag ist die zur...



Einst gab es es 46 Wehrtürme. Die berühmtesten sind die drei Pfefferbüchsen zur Stadtseite hin. Dahinter liegt das Zeughaus als eines von drei Magazinen für Nahrung und Waffen. − Foto: Kaiser

Vor allem die Expansionsbemühungen der Osmanen fürchteten die reichen Herzöge von Bayern-Landshut...





Die Urne, auch Herzschale genannt, die das Herz von König Ludwig II. beinhaltet, steht in der Gnadenkapelle in Altötting. − Foto: dpa

Beerdigt ist sein Leichnam in der Gruft der St. Michaelskirche in der Münchner Fußgängerzone...



Altkleidercontainer scheinen im Landkreis Altötting eine beliebte Anlaufstelle für Menschen zu sein...



An den weiß-türkisen Flecken in den Scherengelenken sind die Signalkrebse zu erkennen. Die aggressiven Tierchen aus Nordamerika vertreiben zunehmend die heimischen Edelkrebse. −Foto: dpa

In der Isen treibt er sich bereits rum, auch in der Mangfall wurde er gesichtet...



− Foto: Csellich

Anscheinend wollte Milina Liana Baisel aus Altötting nicht einfach nur zur Welt kommen – es...



− Foto: dpa

Zwischen einem 47-jährigen Australier und einem 25-jährigen Altöttinger ist es in der Nacht auf...