• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 3.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burghausen  |  15.11.2012  |  17:11 Uhr

Stadt behält Option auf Tiefgaragen-Zufahrt

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Ein Blick vom Maurer-Block auf das künftige Baufeld: Auf diesen Flächen an der Marktler Straße (rechts) standen einmal die Eisenhandlung Burtscher und das Hotel Romeder. Die Hinterschwepfinger Projekt GmbH wird hier einen L-förmigen Bau errichten,.  − Foto: Wetzl

Ein Blick vom Maurer-Block auf das künftige Baufeld: Auf diesen Flächen an der Marktler Straße (rechts) standen einmal die Eisenhandlung Burtscher und das Hotel Romeder. Die Hinterschwepfinger Projekt GmbH wird hier einen L-förmigen Bau errichten,.  − Foto: Wetzl

Ein Blick vom Maurer-Block auf das künftige Baufeld: Auf diesen Flächen an der Marktler Straße (rechts) standen einmal die Eisenhandlung Burtscher und das Hotel Romeder. Die Hinterschwepfinger Projekt GmbH wird hier einen L-förmigen Bau errichten,.  − Foto: Wetzl


Die Entscheidung war unaufschiebbar: Soll mit dem Neubau auf dem Romeder-Gelände auf städtische Kosten auch eine Zufahrt zur städtischen Tiefgarage in der Marktler Straße geschaffen werden oder nicht? Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Mittwoch diese Frage nicht klar beantwortet, sondern sie auf die Zukunft verschoben. Der Investor kann nun eine zunächst rein private Zufahrt zu seiner hauseigenen Tiefgarage bauen. Lediglich die Statik an einigen Punkten wird mit relativ geringen Kosten verstärkt − Bürgermeister Hans Steindl sprach von 20 000 oder 30 000 Euro. Damit bleibt die Option gewahrt, in der Zukunft bei Bedarf einen Durchbruch von der hauseigenen Tiefgarage zur städtischen vorzunehmen. Die Kosten für den Durchbruch werden auf 300 000 bis 500 000 Euro geschätzt.

Wie berichtet, plant die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen L-förmigen Neubau auf dem ehemaligen Romeder-Gelände. Die Stadt, die dem Unternehmen dafür das Grundstück verkauft hat, will diese Bebauung. Um für den Investor Klarheit zu schaffen, musste nun die Entscheidung fallen, nachdem sie vor einem Monat noch einmal vertagt worden war. Denn nur so ist es gewährleistet, dass der endgültige Satzungsbeschluss für den neuen Bebauungsplan bis Februar gefasst werden kann und damit Baurecht vorliegt und der Investor mit dem Bau beginnen kann. − rw








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
584523
Burghausen
Stadt behält Option auf Tiefgaragen-Zufahrt
Die Entscheidung war unaufschiebbar: Soll mit dem Neubau auf dem Romeder-Gelände auf städtische Kosten auch eine Zufahrt zur städtischen Tiefgarage in der Marktler Straße geschaffen werden oder nicht? Der Stadtrat hat in seiner Sitzun
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burghausen/584523_Stadt-behaelt-Option-auf-Tiefgaragen-Zufahrt.html?em_cnt=584523
2012-11-15 17:11:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/15/teaser/121115_1711_29_38219296_romedergrundstueck_rw_1_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






Anzeige











Als Standort für das Gaskraftwerk sehen die Pläne die Grünfläche in der Nähe der Loxxess-Halle (im Bild links oben) vor. − Foto: Kleiner

Ist es der entscheidende Durchbruch für das lang erwartete Gaskraftwerk? Beim Energie-Gipfel im...



Die Deutsche Post organisiert für kommenden Montag eine groß angelegte Paketzustellung im...



Führungskräfte der Südostbayernbahn stellen sich heute Nachmittag (2.Juli) dem Unmut der Bahnkunden. In den vergangenen Tagen war es gehäuft zu Verspätungen und Störungen gekommen. − Foto: Kleiner

Ausfälle, Störungen, Verspätungen – nicht nur hitzebedingt werden Pendler derzeit auf eine...



Traditionsgemäß wurde die Braut Alexandra entführt – auf die Altöttinger Hofdult, wo sie ihre Angetrauter schließlich wieder fand. − Foto: Mathias Suchold

Viele Passanten dürften diese Hochzeit mitbekommen haben: Am 6. Juni haben die Burghauser Alexandra...



− Foto: Wöhrsee Songs

Die aktuelle Hitzewelle sorgt in den Burghauser Freibädern für höchste Auslastung mit...





Führungskräfte der Südostbayernbahn stellen sich heute Nachmittag (2.Juli) dem Unmut der Bahnkunden. In den vergangenen Tagen war es gehäuft zu Verspätungen und Störungen gekommen. − Foto: Kleiner

Ausfälle, Störungen, Verspätungen – nicht nur hitzebedingt werden Pendler derzeit auf eine...



Die Referenten der Sicherheitskonferenz (v.l.) mit Mehrings neuem CSU-Ortsvorsitzenden und Organisator Christian Estermaier, Alfred Hautz von der Kriminalpolizei Mühldorf, Johannes Unterhitzenberger, Geschäftsführer der Firma Kapfelsperger Alarm- und Sicherheitstechnik, Maximilian Kammermeier, Geschäftsführer der Firma ESD Sicherheitsdienst , MdB Stephan Mayer und Georg Nieß, Leiter der Polizeiinspektion Burghausen.

Um Wohnungseinbrüche und wie man sich davor schützen kann ging es bei der 1...



Die Ringelnatter blieb Sieger im Ringen zwischen Schlange und Kröte. − Foto: Weiss

Dass man im LBV-Umweltgarten in Wiesmühl/Alz (Landkreis Traunstein) tolle Dinge aus dem Naturbereich...



Kann auch kellnern: Mario Eick bedient seine ersten Gäste im Biergarten mit Blick über Burghausen und die Burg. Ein bisschen Übung braucht er noch, ein Schluck Radler landete auf dem Tisch. - Foto: Schönstetter

Jetzt serviert er sogar Getränke: Theatermann Mario Eick ist einfach ein Tausendsassa...



− Foto: fib-ess.de

Ein Motorradfahrer ist am späten Mittwochnachmittag gegen 17.30 Uhr auf der B299 bei Unterneukirchen...





Mit Kunst helfen: Wolfgang Reichenwallner (von links) und Prof. Dr. Dr. Michael Kraus als Vertreter des Hospizvereins im Landkreis Altötting hoffen auf gute Verkaufszahlen beim Art Sale. Gerald Wallot hilft den Künstlern Johann Plank, Michael Fliegner, Werner Pink und Edeltraud Brown, ihre Werke ins rechte Licht zu setzen. − Foto: Limmer

Der Schaffenskraft von Künstlern sind manchmal nur räumliche Grenzen gesetzt – Grenzen in der...



Kann auch kellnern: Mario Eick bedient seine ersten Gäste im Biergarten mit Blick über Burghausen und die Burg. Ein bisschen Übung braucht er noch, ein Schluck Radler landete auf dem Tisch. - Foto: Schönstetter

Jetzt serviert er sogar Getränke: Theatermann Mario Eick ist einfach ein Tausendsassa...



Frank Wagenhofer ist in seiner Hammerschmiede in seinem "fünften Element". Bis zu 3,5 Tonnen bringt der Hammerkopf mit seinem Schlagwerk auf. − Foto: Drexler

Langweilig wird es Frank Wagenhofer nicht. Neben seiner hauptberuflichen Arbeit als IT-Experte im...



An zwei Tagen pro Woche stehen sie im Töginger Rathaus mit Rat und Tat zur Verfügung: Julia Werner Montags und Peter Bretz Mittwochs jeweils von 8.30 bis 12 Uhr. − Foto: Brandl

Der nicht enden wollende Strom von Flüchtlingen aus Krisengebieten findet nun auch im Rathaus von...