• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.09.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burghausen  |  07.11.2012  |  17:12 Uhr

Waldrapp-Projekt geht trotz Rückschlägen weiter

Lesenswert (3) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Projektleiter Johannes Fritz mit einem der seltenen Burghauser Waldrappe, die zugleich weltweit einige der letzten ihrer Art sind.  − Foto: Unsöld

Projektleiter Johannes Fritz mit einem der seltenen Burghauser Waldrappe, die zugleich weltweit einige der letzten ihrer Art sind.  − Foto: Unsöld

Projektleiter Johannes Fritz mit einem der seltenen Burghauser Waldrappe, die zugleich weltweit einige der letzten ihrer Art sind.  − Foto: Unsöld


Er galt als ausgestorben, doch nach 300 Jahren ist der Waldrapp zurück in Bayern − dank des Artenschutz-Projekts mit Standort Bergham/Burghausen. Der jüngste Abschuss von drei Waldrappen in der Gegend von Livorno durch einen Wilderer bedeutet einen herben Verlust − dennoch sieht Johannes Fritz, Leiter des Waldrapp-Teams, das gesamte Projekt nicht gefährdet. Im Gegenteil: Trotz der Rückschläge entwickle sich der Bestand weiter.

Die für zwei der drei abgeschossenen Ibisvögel tödlich endende Ballerei des norditalienischen Wilderers hat − wir berichteten − starkes mediales Interesse auch in Italien hervorgerufen. Johannes Fritz stellt indes fest, dass es Abschüsse schon immer gegeben habe. Der Unterschied zu früher sei, dass die abgeschossenen Vögel jetzt durch GPS-Geräte geortet und die Jäger ausfindig gemacht werden können.  − fu

Mehr lesen Sie im Burghauser Anzeiger am 8. November



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
577521
Burghausen
Waldrapp-Projekt geht trotz Rückschlägen weiter
Er galt als ausgestorben, doch nach 300 Jahren ist der Waldrapp zurück in Bayern − dank des Artenschutz-Projekts mit Standort Bergham/Burghausen. Der jüngste Abschuss von drei Waldrappen in der Gegend von Livorno durch einen Wilderer bedeu
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burghausen/577521_Waldrapp-Projekt-geht-trotz-Rueckschlaegen-weiter.html
2012-11-07 17:12:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/07/teaser/121107_1713_29_38127972_johannes_fritz_mit_gonzo_m_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Eichberger Reisen
Donau-Moldau-Zeitung
Kasberger Baustoffe
kfz.pnp.de - der reg...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












− Foto: ANA

Ein 57-jähriger Landwirt wurde am Sonntagmorgen tot auf einer Weide seines Anwesens in der Gemeinde...



Insgesamt rund eine Million Euro Schaden sollen die Betrüger unabhängig voneinander bei dem Großhändler angerichtet haben. − F.: Kleiner

Fünf Monate nach dem Auftaktprozess haben sich am Montag zwei weitere Ex-Mitarbeiter eines im...



− Foto: tb21

Zwei Verletzte und Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich sind die Bilanz des Unfalles am...



− Fotos: tb21

Zwei Verkehrsunfälle haben sich am Samstag binnen nicht einmal zehn Stunden im Umgriff der...



Nur noch mit einem Geldautomaten und einem Kontoauszugsdrucker wird die HypoVereinsbank auf dem Neuöttinger Stadtplatz vertreten sein. − Foto: Schwarz

Von den Umstrukturierungsplänen der HypoVereinsbank ist im Landkreis Altötting nicht nur wie...





−Screenshot: Youtube

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion stößt die Hanfpflanzen-Aktion des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir...



Vom Bürgerplatz aus war die schwarze Wolke am Dienstagnachmittag deutlich zu sehen. Links im Bild ist die Konradkirche der Neustadt zu sehen. − Foto: Wetzl

Eine riesige schwarze Wolke hat sich am Dienstagnachmittag über Burghausen gebildet...



− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...



Tiefschwarzer Rauch hing am Dienstagnachmittag über der Neustadt. Verursacht wurde die starke Rußbildung dadurch, dass durch den Spannungsabfall im Stromnetz auch die Anlagen ausfielen, die den Fackelkamin mit feinem Dampf versorgen. − Foto: Wetzl

Die schwarze Rußwolke am Dienstagnachmittag über der Stadt sah bedrohlich aus...



− Foto: Kleiner

Knapp zwei Wochen, nachdem das Staatliche Bauamt Traunstein den Antrag zum teils dreispurigen Ausbau...





Vom Bürgerplatz aus war die schwarze Wolke am Dienstagnachmittag deutlich zu sehen. Links im Bild ist die Konradkirche der Neustadt zu sehen. − Foto: Wetzl

Eine riesige schwarze Wolke hat sich am Dienstagnachmittag über Burghausen gebildet...



− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...