• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.03.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burghausen/Chemnitz  |  07.12.2011  |  18:22 Uhr

Video: Gewalt gegen Wacker-Fans in Chemnitz

Lesenswert (6) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Verschwommen, aber unzweifelhaft: Ein Video eines Wacker-Fans, das im Internet veröffentlicht wurde, dokumentiert den rohen Gewaltausbruch nach der Partie.  − Screenshot: PNP

Verschwommen, aber unzweifelhaft: Ein Video eines Wacker-Fans, das im Internet veröffentlicht wurde, dokumentiert den rohen Gewaltausbruch nach der Partie.  − Screenshot: PNP

Verschwommen, aber unzweifelhaft: Ein Video eines Wacker-Fans, das im Internet veröffentlicht wurde, dokumentiert den rohen Gewaltausbruch nach der Partie.  − Screenshot: PNP


Hässliches Vorspiel und noch böseres Nachspiel: Bei der Drittliga-Begegnung des SV Wacker Burghausen beim Chemnitzer FC vergangenen Samstag (2:1) ist es zu gewaltsamen Ausschreitungen mit mehreren Verletzten gekommen. Florian Hahn, Geschäftsführer des SV Wacker Burghausen: "In Zusammenarbeit mit der Polizei werden wir alles daran setzen, die Schuldfrage zu klären."

Auslöser der Ausschreitungen war offenbar eine Lappalie: Fünf Wacker-Fans wollten noch vor Spielbeginn ein Transparent mit der Aufschrift "Polizeigewalt stoppen" im Gästeblock anbringen, was ihnen vom vereinseigenen Ordnungsdienst untersagt wurde mit dem Verweis, dass "das hier nicht erwünscht" sei. Daraufhin entwickelte sich ein Handgemenge mit dem Ergebnis, dass die fünf Fans von der herbei eilenden Polizei in Gewahrsam genommen wurden. "Während des Spiels ging es dann relativ friedlich zu", betont Florian Hahn. Gegen den Ordnungsdienst liegen Vorwürfe wegen rassistischer Äußerungen vor.

Richtig eskaliert ist die Lage erst nach dem Schlusspfiff. Die Wacker-Fans sollten durch einen "Trichter" aus Polizei- und Ordnungskräften nach draußen geleitet werden. Immer wieder kam es dabei zu Rangeleien, Handgreiflichkeiten und gewaltsamen Übergriffen. Im Fan-Forum des SV Wacker ist von eingeschlagenen Zähnen, erheblichen Gesichtsverletzungen, einer von Ordnern zu Boden geschlagenen Frau und insgesamt 16 verletzten Fans zu lesen. Im Internet kursiert überdies einschlägiges Videomaterial, das den rohen Gewaltausbruch unzweifelhaft dokumentiert. "Wenn sonst noch irgendwelche Videos oder Bilder existieren, sollen diese bitte an den SV Wacker oder die Polizeiinspektion Burghausen geschickt werden", appelliert Hahn an mögliche Beteiligte, sich an der Aufklärung des Falles zu beteiligen. Fünf Anzeigen sind bereits aus Burghausen bei der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge angekommen. Zehn weitere sollen von Polizeibeamten gegen Gästefans gemacht worden sein, neun davon wegen Körperverletzung. − ros

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 8. Dezember, im Sport-Teil der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
289053
Burghausen/Chemnitz
Video: Gewalt gegen Wacker-Fans in Chemnitz
Hässliches Vorspiel und noch böseres Nachspiel: Bei der Drittliga-Begegnung des SV Wacker Burghausen beim Chemnitzer FC vergangenen Samstag (2:1) ist es zu gewaltsamen Ausschreitungen mit mehreren Verletzten gekommen. Florian Hahn, Geschäft
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burghausen/289053_Video-Gewalt-gegen-Wacker-Fans-in-Chemnitz.html?em_cnt=289053
2011-12-07 18:22:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/12/07/teaser/111207_1822_29_34516542_randale_1_teaser.jpg
news



Mehr Nachrichten zum Thema:
Burghausen


Anzeige






Anzeige






Anzeige











2012 hatte Elton John Weltstar-Flair nach Tüßling gebracht. Heuer aber macht der Kultursommer Zwangspause. − Foto: Kleiner

Elton John hatten sie schon hier, auch Joe Cocker, Bryan Adams und Peter Maffay – heuer aber...



Am Spätabend des 1. März brannte das Führerhaus des polnischen Lkw vollständig aus. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät. − Foto: TB 21

Knapp einen Monat nach dem tragischen Lkw-Brand auf einem der Parkplätze der Burghauser Industrie...



− Foto: Linde

Wieder rollt ein Schwertransport der Firma Linde durch die Landkreise Traunstein und Altötting sowie...



Wegen eines umgekippten Lastwagens hat die B12 am Montag zwischen Marktl und Stammham für eine halbe...



Schwer verletzt wurde eine Frau bei diesem Unfall Ende Oktober auf der B12 auf Höhe Haiming, wo sie mit ihrem Auto in einen Lkw gekracht war. Auf der Bundesstraße zwischen Autobahnende und Landkreisgrenze kam es im vergangenen Jahr öfter zu folgenschweren Unfällen.

Die Zahl der Verkehrsunfälle ist gesunken, ebenso die Zahl der Verletzten und die Höhe des...





2012 hatte Elton John Weltstar-Flair nach Tüßling gebracht. Heuer aber macht der Kultursommer Zwangspause. − Foto: Kleiner

Elton John hatten sie schon hier, auch Joe Cocker, Bryan Adams und Peter Maffay – heuer aber...



− Foto: Jugend forscht

Lukas Stockner vom Altöttinger Maria-Ward-Gymnasium hat sich auch beim Landesentscheid zum...



Wenn sonntags Markt ist und die Geschäfte geöffnet haben, dann brummt die Bude in Neuötting. Dieses Foto stammt vom Frühjahrsmarkt des vergangenen Jahres. − Foto: Lambach

Die Berichterstattung über den am Sonntag, 29. März stattfindenden Frühjahrsmarkt mit dem...



− Foto: Linde

Wieder rollt ein Schwertransport der Firma Linde durch die Landkreise Traunstein und Altötting sowie...





Dr. Hubert Wiest ist in der Nacht zum Montag gestorben. Dieses Foto zeigt den Wacker-Werkleiter im Jahr 1996. − Foto: Anzeiger-Archiv

Der frühere Burghauser Wacker-Werkleiter Dr. Hubert Wiest ist in der Nacht zum Montag im Alter von...



Als Baby wurde er verschenkt, später wurde er Autor mit Welterfolg : Philipp Vandenbergs Leben ist so interessant wie seine Bücher. −F.:cts

Eine halbe Nacht verbrachte Philipp Vandenberg im Grab des Tutanchamun, auf dem Boden im Staub...



− Fotos: tb21

Schwer verletzt wurde ein 53-jähriger Burgkirchner am Mittwochnachmittag bei einem Unfall im...