• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.03.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burghausen/Chemnitz  |  07.12.2011  |  18:22 Uhr

Video: Gewalt gegen Wacker-Fans in Chemnitz

Lesenswert (6) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Verschwommen, aber unzweifelhaft: Ein Video eines Wacker-Fans, das im Internet veröffentlicht wurde, dokumentiert den rohen Gewaltausbruch nach der Partie.  − Screenshot: PNP

Verschwommen, aber unzweifelhaft: Ein Video eines Wacker-Fans, das im Internet veröffentlicht wurde, dokumentiert den rohen Gewaltausbruch nach der Partie.  − Screenshot: PNP

Verschwommen, aber unzweifelhaft: Ein Video eines Wacker-Fans, das im Internet veröffentlicht wurde, dokumentiert den rohen Gewaltausbruch nach der Partie.  − Screenshot: PNP


Hässliches Vorspiel und noch böseres Nachspiel: Bei der Drittliga-Begegnung des SV Wacker Burghausen beim Chemnitzer FC vergangenen Samstag (2:1) ist es zu gewaltsamen Ausschreitungen mit mehreren Verletzten gekommen. Florian Hahn, Geschäftsführer des SV Wacker Burghausen: "In Zusammenarbeit mit der Polizei werden wir alles daran setzen, die Schuldfrage zu klären."

Auslöser der Ausschreitungen war offenbar eine Lappalie: Fünf Wacker-Fans wollten noch vor Spielbeginn ein Transparent mit der Aufschrift "Polizeigewalt stoppen" im Gästeblock anbringen, was ihnen vom vereinseigenen Ordnungsdienst untersagt wurde mit dem Verweis, dass "das hier nicht erwünscht" sei. Daraufhin entwickelte sich ein Handgemenge mit dem Ergebnis, dass die fünf Fans von der herbei eilenden Polizei in Gewahrsam genommen wurden. "Während des Spiels ging es dann relativ friedlich zu", betont Florian Hahn. Gegen den Ordnungsdienst liegen Vorwürfe wegen rassistischer Äußerungen vor.

Richtig eskaliert ist die Lage erst nach dem Schlusspfiff. Die Wacker-Fans sollten durch einen "Trichter" aus Polizei- und Ordnungskräften nach draußen geleitet werden. Immer wieder kam es dabei zu Rangeleien, Handgreiflichkeiten und gewaltsamen Übergriffen. Im Fan-Forum des SV Wacker ist von eingeschlagenen Zähnen, erheblichen Gesichtsverletzungen, einer von Ordnern zu Boden geschlagenen Frau und insgesamt 16 verletzten Fans zu lesen. Im Internet kursiert überdies einschlägiges Videomaterial, das den rohen Gewaltausbruch unzweifelhaft dokumentiert. "Wenn sonst noch irgendwelche Videos oder Bilder existieren, sollen diese bitte an den SV Wacker oder die Polizeiinspektion Burghausen geschickt werden", appelliert Hahn an mögliche Beteiligte, sich an der Aufklärung des Falles zu beteiligen. Fünf Anzeigen sind bereits aus Burghausen bei der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge angekommen. Zehn weitere sollen von Polizeibeamten gegen Gästefans gemacht worden sein, neun davon wegen Körperverletzung. − ros

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 8. Dezember, im Sport-Teil der Passauer Neuen Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
289053
Burghausen/Chemnitz
Video: Gewalt gegen Wacker-Fans in Chemnitz
Hässliches Vorspiel und noch böseres Nachspiel: Bei der Drittliga-Begegnung des SV Wacker Burghausen beim Chemnitzer FC vergangenen Samstag (2:1) ist es zu gewaltsamen Ausschreitungen mit mehreren Verletzten gekommen. Florian Hahn, Geschäft
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burghausen/289053_Video-Gewalt-gegen-Wacker-Fans-in-Chemnitz.html?em_cnt=289053
2011-12-07 18:22:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/12/07/teaser/111207_1822_29_34516542_randale_1_teaser.jpg
news



Mehr Nachrichten zum Thema:
Burghausen


Anzeige






Anzeige








Anzeige











RegioInvest-Geschäftsführer Anton Steinberger verdeutlicht am Plan des Güterterminals, wie die Erweiterung erfolgen soll. − Foto: Wetzl

Das Burghauser Güterterminal hat eben erst seinen Betrieb aufgenommen und stößt bereits an Grenzen...



Mitglieder des Bauausschusses bei der "Vor-Ort-Begehung". Links und rechts sind die Häuser erkennbar, entlang der jetzigen Buchenhecke links vorne wird die hölzerne Mauer entstehen. − Foto: Brandl

Als "Ausfluss eines lang währenden Nachbarschaftsstreits" hat der Bürgermeister der Stadt Töging...



Die Erdgas-Station (Bildmitte), zwischenzeitlich das größte Problem, konnte mittlerweile bei der Planung einer Aldi-Ansiedlung in Gendorf ausgeklammert werden. − Foto: Gerlitz

Die hohen Hürden bei der Aldi-Ansiedlung in Gendorf scheinen überwunden zu sein...



60 Stangen Zigaretten tauchten in den beiden Kleinbussen auf, die der Zoll am Samstag auf der A94 kontrollierte. − Foto: Polizei

Jeweils 6000 Stück Zigaretten verschiedener Marken fanden Beamte des Hauptzollamts Rosenheim...



Getraut wird überwiegend im Trauungszimmer des Garchinger Rathauses. − Foto: Gemeinde

Das Standesamt Garching gehört zu den sechs Standesämtern im Landkreis Altötting...





Nach dem Hochwasser gab es keine andere Möglichkeit als den Abriss, da sind sich Eigentümer Hans Mitterer (r.) und der ehemalige Gastwirt Josef Weinberger einig. − Fotos: Schönstetter

Das Ende des Gasthauses Weinberger ist besiegelt: Der Abriss-Bagger rückte am Donnerstag an...



−Screenshot: PNP

Der Passauer Bischof Stefan Oster (49) hat sich kritisch über das österreichische Internetmagazin...



Das Tierheim Arche Noah des Burghauser Tierschutzvereins liegt im Zentrum von Raitenhaslach auf privatem Pachtgrund. Der Vertrag läuft noch bis 2020. − Foto: Kallmeier

Einen ganz normalen Tierheim-Alltag will das Tierheim Arche Noah in Raitenhaslach wieder etablieren...



Die Deggendorfer Klinik thront hoch über der Donaustadt auf dem Perlasberg. Sie ist seit 2003 das einzige stationärmedizinische Versorgungszentrum im Landkreis Deggendorf und auch viele Patienten aus den angrenzenden Bayerwaldkreisen werden hier behandelt. − Fotos: Schwarz/Klinik DEG

Zwei Krankenhäuser in einem Landkreis, gut zehn Kilometer voneinander entfernt...



Größere Gebiete von Töging waren am Donnerstagvormittag ohne Strom – stellenweise mehr als eine Stunde. − Foto: Brandl

Ein Stromausfall in Töging (Landkreis Altötting) hat am Donnerstagvormittag Teile der Innenstadt...





Größere Gebiete von Töging waren am Donnerstagvormittag ohne Strom – stellenweise mehr als eine Stunde. − Foto: Brandl

Ein Stromausfall in Töging (Landkreis Altötting) hat am Donnerstagvormittag Teile der Innenstadt...



−Screenshot: PNP

Der Passauer Bischof Stefan Oster (49) hat sich kritisch über das österreichische Internetmagazin...



Die Vorsitzende der Frauenunion, Traudl Roscher, erhielt zum Dank für ihre Arbeit einen bunten Blumenstrauß. − Foto: Wölfl

Die Zeichen sind offensichtlich: Protokollführerin ist keine da. Auch die vier Mitglieder...



Mittlerweile fließt das Wasser durch die neue Fischtreppe. Eine Million Euro hat InfraServ in den Umbau investiert. − Foto: ISG

Es ist vollbracht und das ist auch zu sehen: Die im Zuge der Renaturierung der Alz angesetzte...