• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burghausen/Chemnitz  |  07.12.2011  |  18:22 Uhr

Video: Gewalt gegen Wacker-Fans in Chemnitz

Lesenswert (7) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Verschwommen, aber unzweifelhaft: Ein Video eines Wacker-Fans, das im Internet veröffentlicht wurde, dokumentiert den rohen Gewaltausbruch nach der Partie.  − Screenshot: PNP

Verschwommen, aber unzweifelhaft: Ein Video eines Wacker-Fans, das im Internet veröffentlicht wurde, dokumentiert den rohen Gewaltausbruch nach der Partie.  − Screenshot: PNP

Verschwommen, aber unzweifelhaft: Ein Video eines Wacker-Fans, das im Internet veröffentlicht wurde, dokumentiert den rohen Gewaltausbruch nach der Partie.  − Screenshot: PNP


Hässliches Vorspiel und noch böseres Nachspiel: Bei der Drittliga-Begegnung des SV Wacker Burghausen beim Chemnitzer FC vergangenen Samstag (2:1) ist es zu gewaltsamen Ausschreitungen mit mehreren Verletzten gekommen. Florian Hahn, Geschäftsführer des SV Wacker Burghausen: "In Zusammenarbeit mit der Polizei werden wir alles daran setzen, die Schuldfrage zu klären."

Auslöser der Ausschreitungen war offenbar eine Lappalie: Fünf Wacker-Fans wollten noch vor Spielbeginn ein Transparent mit der Aufschrift "Polizeigewalt stoppen" im Gästeblock anbringen, was ihnen vom vereinseigenen Ordnungsdienst untersagt wurde mit dem Verweis, dass "das hier nicht erwünscht" sei. Daraufhin entwickelte sich ein Handgemenge mit dem Ergebnis, dass die fünf Fans von der herbei eilenden Polizei in Gewahrsam genommen wurden. "Während des Spiels ging es dann relativ friedlich zu", betont Florian Hahn. Gegen den Ordnungsdienst liegen Vorwürfe wegen rassistischer Äußerungen vor.

Richtig eskaliert ist die Lage erst nach dem Schlusspfiff. Die Wacker-Fans sollten durch einen "Trichter" aus Polizei- und Ordnungskräften nach draußen geleitet werden. Immer wieder kam es dabei zu Rangeleien, Handgreiflichkeiten und gewaltsamen Übergriffen. Im Fan-Forum des SV Wacker ist von eingeschlagenen Zähnen, erheblichen Gesichtsverletzungen, einer von Ordnern zu Boden geschlagenen Frau und insgesamt 16 verletzten Fans zu lesen. Im Internet kursiert überdies einschlägiges Videomaterial, das den rohen Gewaltausbruch unzweifelhaft dokumentiert. "Wenn sonst noch irgendwelche Videos oder Bilder existieren, sollen diese bitte an den SV Wacker oder die Polizeiinspektion Burghausen geschickt werden", appelliert Hahn an mögliche Beteiligte, sich an der Aufklärung des Falles zu beteiligen. Fünf Anzeigen sind bereits aus Burghausen bei der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge angekommen. Zehn weitere sollen von Polizeibeamten gegen Gästefans gemacht worden sein, neun davon wegen Körperverletzung. − ros

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 8. Dezember, im Sport-Teil der Passauer Neuen Presse.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
289053
Burghausen/Chemnitz
Video: Gewalt gegen Wacker-Fans in Chemnitz
Hässliches Vorspiel und noch böseres Nachspiel: Bei der Drittliga-Begegnung des SV Wacker Burghausen beim Chemnitzer FC vergangenen Samstag (2:1) ist es zu gewaltsamen Ausschreitungen mit mehreren Verletzten gekommen. Florian Hahn, Geschäft
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/burghausen/289053_Video-Gewalt-gegen-Wacker-Fans-in-Chemnitz.html?em_cnt=289053
2011-12-07 18:22:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/12/07/teaser/111207_1822_29_34516542_randale_1_teaser.jpg
news



Mehr Nachrichten zum Thema:
Burghausen


Anzeige






Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












In dieser Wohnblock im Burgkirchner Ortsteil Gendorf attackierte der 73-Jährige seine Frau und verletzte sie mit einem Messer schwer. − Foto: Schwarz

Bei einem Beziehungsdrama ist am Montag im Burgkirchner Ortsteil Gendorf (Lkr...



− Fotos: tb21

Schwer verletzt wurde ein 17-jähriger Mofa-Fahrer am Donnerstag gegen 7 Uhr bei einem von ihm selbst...



Als Spieler und Trainer hat Hans Utz den Fußball in Töging, Winhöring und Altötting mitgeprägt. In Winhöring wollte er zur kommenden Saison das Ruder übernehmen. Foto: PNP

Fußballtrainer, Musiker, Veranstalter, Förderer – kurzum, ein echtes Original...



Viele, vor allem junge Menschen waren gestern gekommen, um von Hans Utz Abschied zu nehmen. − Fotos: Vogl-Reichenspurner

Die Osterkerze als Sinnbild für Auferstehung und Leben nach dem Tod, daneben der Bass als sein...



In unmittelbarer Nachbarschaft stehen in Altötting das Hotel Zur Post und der Gasthof Scharnagl der Familie Tandler. Wegen der Brandschutzauflagen wurde nun vor das Verwaltungsgericht in München gezogen – ohne Erfolg. − Foto: Kleiner

Ein schwarzer Tag für die Familie des früheren bayerischen Ministers und CSU-Generalsekretärs Gerold...





− Foto: dpa

Zahlreiche Beschwerden wegen massiver Ruhestörung im Bereich der Salzach haben in der Nacht von...



Die Burghauser Herderstraße am 24. Juli 2014: Zivilfahnder hatten Andre B. auf dem Heimweg gestellt. Als der Unbewaffnete davonlief, schoss einer der Polizisten auf ihn. Der 33-Jährige starb. − Foto: Kleiner

Kann es sein, dass ein Polizist einen Unbewaffneten von hinten erschießt und dabei dennoch...



− Foto: dpa

Mit einem etwas sonderbar anmutenden Diebstahlsfall hat es die Polizeiinspektion Altötting seit dem...



Am Burghauser Burghang hat sich das Jakobskreuzkraut schon großflächig ausgebreitet. Pferdehalterin Gudrun Furtner ist besorgt um ihre Tiere, aber auch um ihre eigene Gesundheit. − Fotos: Drexler

Es ist schön anzuschauen, knallgelb, weit verbreitet – und hochgiftig...



In unmittelbarer Nachbarschaft stehen in Altötting das Hotel Zur Post und der Gasthof Scharnagl der Familie Tandler. Wegen der Brandschutzauflagen wurde nun vor das Verwaltungsgericht in München gezogen – ohne Erfolg. − Foto: Kleiner

Ein schwarzer Tag für die Familie des früheren bayerischen Ministers und CSU-Generalsekretärs Gerold...





Tüten voll mit Essen und Trinken sind vom nächtlichen Protest vor der Burghauser PI übrig geblieben. Die zurückgelassenen Lebensmittel will die Polizei – soweit noch brauchbar – der Tafel übergeben. − Foto: Kleiner

Polizei, Landratsamt, Helfer – sie alle können nur den Kopf schütteln über einen...



Der Spielplatz an der Moesmangstraße ist einer der beiden Spileplätze, die für drei Tage gesperrt werden, um die Schädlingsbekämpfung durchziehen zu können. − Foto: Hölzlwimmer

Dass 2015 ein gutes Ameisenjahr ist, davon können viele ein Lied singen. Dass auch Spielplätze in...



In unmittelbarer Nachbarschaft stehen in Altötting das Hotel Zur Post und der Gasthof Scharnagl der Familie Tandler. Wegen der Brandschutzauflagen wurde nun vor das Verwaltungsgericht in München gezogen – ohne Erfolg. − Foto: Kleiner

Ein schwarzer Tag für die Familie des früheren bayerischen Ministers und CSU-Generalsekretärs Gerold...