• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 26.01.2015





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  01.02.2013  |  18:06 Uhr

Das meiste Geld fließt, damit es hell bleibt

von Toni Wölfl und Markus Salzeder

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Viele Kommunen haben bereits eigene Photovoltaik-Anlagen installieren lassen. Andere wiederum vermieten die Dachflächen und einige setzen auf Blockheizkraftwerke.  − Foto: Kleiner

Viele Kommunen haben bereits eigene Photovoltaik-Anlagen installieren lassen. Andere wiederum vermieten die Dachflächen und einige setzen auf Blockheizkraftwerke.  − Foto: Kleiner

Viele Kommunen haben bereits eigene Photovoltaik-Anlagen installieren lassen. Andere wiederum vermieten die Dachflächen und einige setzen auf Blockheizkraftwerke.  − Foto: Kleiner


Die Energiewende ist in aller Munde. Wie aber ist es darum bei den Kommunen im Landkreis bestellt? Viele Gemeinden haben sich nicht erst in jüngster Zeit dem Thema erneuerbare Energien angenommen und produzieren inzwischen eigenen Strom. So hat sich beispielsweise die Gemeinde Marktl das ehrgeizige Ziel gesetzt: "Stromautark bis 2015." Zwei Beispiele aus allen 24 Kommunen im Landkreis:

Feichten: Dort konnten durch die Nachtabschaltung von Mitternacht bis 4 Uhr rund 30 Prozent der Kosten für die Straßenbeleuchtung eingespart werden, erklärt Marcus Hansen. Man habe für Straßenlaternen 17 110 kWh verbraucht. Für die kommunalen Gebäude wurden 66 300 kWh benötigt. Die vier PV-Anlagen erzeugten 72 282 kW. Der Strom wird von einer E-Genossenschaft gemeinsam mit Tacherting bezogen.Kastl: Die Gemeinde benötigte nach vorläufiger Berechnung wohl wie im Vorjahr 373 000 Kilowattstunden Strom, dafür allein 100 000 kWh für die Straßenbeleuchtung. Eine kommunale PV-Anlage speiste 23 000 kWh in das Netz ein, berichtet Kämmerer Erwin Huber.

Die vollständigen Zahlen aller Kommunen finden Sie im Alt-Neuöttinger bzw. Burghauser Anzeiger vom 2. Februar.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
646710
Altötting
Das meiste Geld fließt, damit es hell bleibt
Die Energiewende ist in aller Munde. Wie aber ist es darum bei den Kommunen im Landkreis bestellt? Viele Gemeinden haben sich nicht erst in jüngster Zeit dem Thema erneuerbare Energien angenommen und produzieren inzwischen eigenen Strom. So hat sich
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/altoetting/646710_Das-meiste-Geld-fliesst-damit-es-hell-bleibt.html
2013-02-01 18:06:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/02/01/teaser/130201_1804_29_38948387_ckl_hitze_solar_2_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige








Anzeige











− Foto: tb21

Ein 77-jähriger Mann aus Unterneukirchen ist am späten Sonntag Nachmittag bei einem schweren...



 - Fotos:Thomas Thois/Lucia Hargaßer/Christina Schönstetter/Norpert Pangerl/Carsten Ruge

So nah kommen sie ihren Idolen sonst nie: Fünf FC-Bayern-Fanclubs in Südostbayern und Oberösterreich...



− Foto: Christina Schönstetter

Große Aufregung beim Besuch von Arjen Robben in Erlbach (Landkreis Altötting): Der Stürmer des FC...



Massiv verärgert ist Stefan Mader (links), Vorsitzender der "Inntal-Bullen", über die Diebe der Trikots, die Bayern-Start Arjen Robben signiert hatte. − Foto: Schönstetter

Wo sind die FC-Bayern-Trikots, die am Samstag im Rahmen des Empfangs für Fußball-Star Arjen Robben...



Vom Neandertal in die Kreis- und Wallfahrtsstadt: Originelle Kostüme gab es viele beim Ball der Vereine. Die "Abordnung" der Handballer des TVA stellte die größte verkleidete Gruppe. − Fotos: Konrad Heuwieser

"Ein Fest für alle Generationen, für Gäste aus Altötting, aus nah und fern" – das war der...





Mit Begeisterung war Bischof Stefan Oster, hier mit Dekan Günther Mandl, im Mai in Altötting empfangen worden. An seiner Beliebtheit hat sich nur wenig geändert, den Negativtrend bei den Mitgliedszahlen aber konnte bislang auch er nicht stoppen. − Foto: Kleiner

Kirchlich gesehen war 2014 ein Jahr der Reformen. Die Bischofssynode in Rom...



Flaggen mit den deutschen Farben und dem Logo von DITIB sollten vor dem Altöttinger Rathaus die Verbundenheit von Christen und Moslems, Alteingesessenen und Neuankömmlingen zeigen. Knapp 200 Menschen zeigten sich vor diesem Zeichen solidarisch. − Fotos: Kleiner

Noch vor wenigen Jahrzehnten hätten lautstark vorgetragene Koranzitate auf dem Altöttinger...



In weiten Kreisen zog das Flugzeug über Töging, unser Foto zeigt die Maschine über dem "Wasserschloss". − Foto: Brandl

In einer sehr geringen Tiefe hat am Montag ein Flugzeug Töging (Landkreis Altötting) überflogen...



Wenige Augenblicke nachdem er seinen Willen bekundet hatte, den Töginger Stadtrat zu verlassen, entstand diese Aufnahme von Bastian Höcketstaller. − Foto: Buchberger

Paukenschlag im Stadtrat von Töging (Landkreis Altötting): Völlig überraschend hat der Sprecher der...



− Foto: Kleiner

Mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt als Hauptgast hat das Burghauser Güterterminal am...





Bayerisches Bier, spanischer Werbespruch – und ein Gesicht aus Neuötting: Michael Simon vertritt "Löwenbräu" in ganz Südamerika als Werbeträger. − Foto: red

In Lima, der Hauptstadt von Peru, wohnt und arbeitet seit sechs Jahren Michael Simon aus Neuötting...



Weil der Bewaffnete alle Warnungen der Polizei ignorierte und sie mit Machete und Samuraischwert bedrohte, stoppten die Beamten ihn schließlich mit einem Schuss ins Bein. − Foto: Wieland

Die Fotos gingen um die halbe Welt. Selbst in den USA war der Vorfall noch Schlagzeilen wert...



− Foto: tb21

Wegen eines Lecks im Kessel eines Hochofens in der Werkhalle der Recyclingfirma Aleris in Töging ist...



Mit Begeisterung war Bischof Stefan Oster, hier mit Dekan Günther Mandl, im Mai in Altötting empfangen worden. An seiner Beliebtheit hat sich nur wenig geändert, den Negativtrend bei den Mitgliedszahlen aber konnte bislang auch er nicht stoppen. − Foto: Kleiner

Kirchlich gesehen war 2014 ein Jahr der Reformen. Die Bischofssynode in Rom...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting