• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.04.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  25.01.2013  |  17:59 Uhr

Nach tödlichem Unfall am Bahnübergang: Das Risiko bleibt

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Der Bahnübergang an der Altöttinger Wiesmühle. Hier starb am Dienstag ein 57-Jähriger, nachdem sein Lkw von einer Regionalbahn erfasst worden war.  − Foto: Kleiner

Der Bahnübergang an der Altöttinger Wiesmühle. Hier starb am Dienstag ein 57-Jähriger, nachdem sein Lkw von einer Regionalbahn erfasst worden war.  − Foto: Kleiner

Der Bahnübergang an der Altöttinger Wiesmühle. Hier starb am Dienstag ein 57-Jähriger, nachdem sein Lkw von einer Regionalbahn erfasst worden war.  − Foto: Kleiner


Ein 53-jähriger Töginger übersieht das Signal und wird mit seinem Auto vom Zug erfasst. Ein Autofahrer bei Waging kommt mit dem Schrecken davon, weil ein Lokführer gerade noch rechtzeitig bremst. Ein Urlauberpärchen wird verletzt, als sein Wagen von einer Regionalbahn Dutzende Meter vor ihr hergeschoben wird. Was diese Fälle vereint: Sie alle spielten sich an unbeschrankten Bahnübergängen ab. Nach wie vor gibt es davon jede Menge in der Region.

Jahrzehntelang ging alles gut mit dem Bahnübergang Wiesmühle am Stadtrand von Altötting. Bis vergangenen Dienstag: Ein Regionalzug erfasste mit voller Wucht einen Müll-Laster, der 57-jährige Fahrer starb noch an der Unfallstelle, sein Mitfahrer wurde schwerst verletzt. Die Polizei geht davon aus, dass der Lkw-Fahrer den Zug schlicht übersehen hatte.

Juristisch läge die Schuld damit bei ihm selbst. Klar ist aber auch: Eine Schranke hätte diesen Unfall verhindern können. Im Landkreis Altötting gibt es derzeit 42 Bahnübergänge. Davon sind 27 technisch gesichert, 15 weisen weder Schranken noch Lichtzeichen auf − so wie der Übergang in Altötting.

Um das Problem anzugehen, wird seitens der Deutschen Bahn seit Jahren versucht, Bahnübergänge nach Möglichkeit aufzulösen. Bei Neubaustrecken werden sie in der Regel komplett vermieden. Stattdessen gibt es Über- oder Unterführungen. Im Bereich der Südostbayernbahn (SOB) wurde die Zahl in den vergangenen zehn Jahren von mehr als 500 auf 435 verringert. Im Landkreis Altötting soll in Kürze ein weiterer Bahnübergang wegfallen − jener, an dem sich am Dienstag der Unfall ereignete.  − cklMehr dazu lesen Sie am Samstag, 26. Januar, im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
640945
Altötting
Nach tödlichem Unfall am Bahnübergang: Das Risiko bleibt
Ein 53-jähriger Töginger übersieht das Signal und wird mit seinem Auto vom Zug erfasst. Ein Autofahrer bei Waging kommt mit dem Schrecken davon, weil ein Lokführer gerade noch rechtzeitig bremst. Ein Urlauberpärchen wird verletzt,
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/altoetting/640945_Nach-toedlichem-Unfall-am-Bahnuebergang-Das-Risiko-bleibt.html?em_cnt=640945
2013-01-25 17:59:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/25/teaser/130125_1800_29_38882027_ckl_bahnuebergang_2_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






Anzeige











− Foto: Kleiner

Sie standen schon als Alleinerben im Testament. Der Erlös aus dem Hausverkauf...



Schwerstverletzt wurde der Harley Davidsonfahrer bei dem Zusammenstoß mit einem VW Beatle auf der B588. Drei weitere Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Foto: TimeBreak21

Schwerste Verletzungen erlitt ein 54-jähriger Harley Davidsonfahrer am Sonntagnachmittag bei einem...



− Foto: Kleiner

Die bundesweiten Streiks der Lokführergewerkschaft GdL haben auch für den Mühldorfer Bahnableger...



Den Straßenbau im Außenbereich will die Gemeinde auch künftig fördern: Der Gemeinderat hat dazu eine neue Richtlinie erlassen. − Foto: S. Gruber

Eine neue Richtlinien für Straßenbaumaßnahmen im Außenbereich haben Bürgermeister Georg Heindl und...



Das Wetter hat ihnen einiges abverlangt, umso emotionaler fiel am späten Samstagnachmittag der...





Schwarze Katze im Korb – Einsatz beendet – zur Freude vor allem der Bewohner der nahegelegenen Senioren-WG. − Fotos: Feuerwehr Töging

Einen Großeinsatz hatten die Feuerwehren Töging und Perach am Mittwoch wegen eins jungen Katers...



So verwaist wie hier auf dem Bild ist die Altöttinger Notaufnahme nur selten. Seit längerem schon mehren sich Klagen über oft lange Wartezeiten. Der Landrat will reagieren, gibt aber zu bedenken, dass eine Erweiterung das Minus um jährlich eine Million Euro erhöht. − F.: Kleiner

Knapp einen Monat herrschte Ruhe, jetzt aber ist das Thema Kreiskliniken zurück...



Das Wetter hat ihnen einiges abverlangt, umso emotionaler fiel am späten Samstagnachmittag der...



Die Kindergärten leisten wertvolle Bildungs- und Erziehungsarbeit. Die Erzieherinnen tendieren deshalb laut Bürgermeister dazu, wieder Gebühren einzuführen – als Wertschätzung dieser Arbeit. Das Foto zeigt Kinder in der "Werkecke" des Maria-Ward-Kindergartens in der Altstadt. Drexler

Fünf Jahre besteht nun in Burghausen die Kostenfreiheit von Kindergärten. Die Stadt hat bisher diese...



Die Aktion des Neuöttinger Handels, die sich gegen den Internet-Handel richtet, hat in diesem Monat das Thema "Datenschutz". "Bei uns kauft man sicherer ein", sagen die Geschäftsleute, weil hier die Daten der Kunden nur zur Serviceverbesserung genutzt würden. − Foto: Lambach

Sehr viel positives Feedback hat die Wirtschafts-Interessengemeinschaft zu ihrer Aktion "WINNer...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting