• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 31.07.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  05.01.2013  |  12:00 Uhr

Rettungsdienst: Schnelle Hilfe in Notfällen ist gefährdet

von Toni Wölfl

Lesenswert (8) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Die Uhr tickt bei jedem Einsatz: Personalabbau und Kürzungen beklagt Rettungsdienstleiter Klaus Werkstetter. Er sieht das kompakte Hilfeleistungssystem gefährdet. Man habe im Landkreis Zusatzangebote auf ehrenamtlicher Basis aufgebaut, um die bislang gute Versorgungssituation in Notfällen halten zu können.  − F.: Wölfl

Die Uhr tickt bei jedem Einsatz: Personalabbau und Kürzungen beklagt Rettungsdienstleiter Klaus Werkstetter. Er sieht das kompakte Hilfeleistungssystem gefährdet. Man habe im Landkreis Zusatzangebote auf ehrenamtlicher Basis aufgebaut, um die bislang gute Versorgungssituation in Notfällen halten zu können.  − F.: Wölfl

Die Uhr tickt bei jedem Einsatz: Personalabbau und Kürzungen beklagt Rettungsdienstleiter Klaus Werkstetter. Er sieht das kompakte Hilfeleistungssystem gefährdet. Man habe im Landkreis Zusatzangebote auf ehrenamtlicher Basis aufgebaut, um die bislang gute Versorgungssituation in Notfällen halten zu können.  − F.: Wölfl


Die Hilfsfrist für Notfälle soll in Bayern in der Regel bei maximal zwölf Minuten liegen. Innerhalb dieser Zeit muss der Rettungsdienst laut Gesetz in 80 Prozent aller Fälle von der Wache zum Einsatzort gelangen. Im Landkreis Altötting werden die zwölf Minuten in 89,4 Prozent eingehalten. "Noch", sagt Klaus Werkstetter, Leiter des Rettungsdienstes in Altötting. "Das wird jetzt schlechter, weil weniger Kapazitäten zur Verfügung gestellt wurden."

2010 seien bereits zwei Planstellen weggefallen. Heuer müssen nach Vorgabe weitere 3,32 Planstellen folgen. "Ich sehe das kompakte Hilfeleistungssystem gefährdet", sagt Werkstetter. "Es wird versucht, kräftig zu sparen." Geldgeber seien die Krankenkassenverbände.

Wenn im Landkreis aber ein größerer Unfall passiert, gehen die Ressourcen aus. "Wir haben nachts drei Rettungsfahrzeuge. Bei einem Unfall mit mehr als drei Verletzten hab' ich ein Riesenproblem", so Werkstetter. Dann sei man auf Nachbarlandkreise angewiesen.
Mehr dazu lesen Sie im Alt-Neuöttinger bzw. Burghauser Anzeiger vom 5. Januar oder HIER.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
624506
Altötting
Rettungsdienst: Schnelle Hilfe in Notfällen ist gefährdet
Die Hilfsfrist für Notfälle soll in Bayern in der Regel bei maximal zwölf Minuten liegen. Innerhalb dieser Zeit muss der Rettungsdienst laut Gesetz in 80 Prozent aller Fälle von der Wache zum Einsatzort gelangen. Im Landkreis Altö
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/altoetting/624506_Rettungsdienst-Schnelle-Hilfe-in-Notfaellen-ist-gefaehrdet.html?em_cnt=624506
2013-01-05 12:00:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2013/01/04/teaser/130104_1646_29_38672293_k_12_minutenfrist_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












In dieser Wohnblock im Burgkirchner Ortsteil Gendorf attackierte der 73-Jährige seine Frau und verletzte sie mit einem Messer schwer. − Foto: Schwarz

Bei einem Beziehungsdrama ist am Montag im Burgkirchner Ortsteil Gendorf (Lkr...



− Fotos: tb21

Schwer verletzt wurde ein 17-jähriger Mofa-Fahrer am Donnerstag gegen 7 Uhr bei einem von ihm selbst...



"Dialekt ist schön" unter diesem Motto standen an der Burghauser Hans-Stethaimer-Schule die Wochen zwischen Pfingsten und den Sommerferien. − Foto: Stummer

"Grias de", mit kehlig rollendem "r" begrüßt der kleine Blondschopf seinen Klassenkameraden...



Als Spieler und Trainer hat Hans Utz den Fußball in Töging, Winhöring und Altötting mitgeprägt. In Winhöring wollte er zur kommenden Saison das Ruder übernehmen. Foto: PNP

Fußballtrainer, Musiker, Veranstalter, Förderer – kurzum, ein echtes Original...



Die Kinder der Grundschule verabschiedeten ihre Lehrerin (2.v.l.) mit einem extra einstudierten Lied. − Foto: Drexler

"Der Abschied tut uns allen weh, runter bis zum kleinen Zeh" – auf humorvolle und trotzdem...





Die Burghauser Herderstraße am 24. Juli 2014: Zivilfahnder hatten Andre B. auf dem Heimweg gestellt. Als der Unbewaffnete davonlief, schoss einer der Polizisten auf ihn. Der 33-Jährige starb. − Foto: Kleiner

Kann es sein, dass ein Polizist einen Unbewaffneten von hinten erschießt und dabei dennoch...



− Foto: dpa

Zahlreiche Beschwerden wegen massiver Ruhestörung im Bereich der Salzach haben in der Nacht von...



Am Burghauser Burghang hat sich das Jakobskreuzkraut schon großflächig ausgebreitet. Pferdehalterin Gudrun Furtner ist besorgt um ihre Tiere, aber auch um ihre eigene Gesundheit. − Fotos: Drexler

Es ist schön anzuschauen, knallgelb, weit verbreitet – und hochgiftig...



− Foto: dpa

Mit einem etwas sonderbar anmutenden Diebstahlsfall hat es die Polizeiinspektion Altötting seit dem...



In unmittelbarer Nachbarschaft stehen in Altötting das Hotel Zur Post und der Gasthof Scharnagl der Familie Tandler. Wegen der Brandschutzauflagen wurde nun vor das Verwaltungsgericht in München gezogen – ohne Erfolg. − Foto: Kleiner

Ein schwarzer Tag für die Familie des früheren bayerischen Ministers und CSU-Generalsekretärs Gerold...





Tüten voll mit Essen und Trinken sind vom nächtlichen Protest vor der Burghauser PI übrig geblieben. Die zurückgelassenen Lebensmittel will die Polizei – soweit noch brauchbar – der Tafel übergeben. − Foto: Kleiner

Polizei, Landratsamt, Helfer – sie alle können nur den Kopf schütteln über einen...



Der Spielplatz an der Moesmangstraße ist einer der beiden Spileplätze, die für drei Tage gesperrt werden, um die Schädlingsbekämpfung durchziehen zu können. − Foto: Hölzlwimmer

Dass 2015 ein gutes Ameisenjahr ist, davon können viele ein Lied singen. Dass auch Spielplätze in...



In unmittelbarer Nachbarschaft stehen in Altötting das Hotel Zur Post und der Gasthof Scharnagl der Familie Tandler. Wegen der Brandschutzauflagen wurde nun vor das Verwaltungsgericht in München gezogen – ohne Erfolg. − Foto: Kleiner

Ein schwarzer Tag für die Familie des früheren bayerischen Ministers und CSU-Generalsekretärs Gerold...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting