• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 28.07.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Haiming/Altötting  |  01.01.2013  |  14:45 Uhr

Betrügerische Schreiben ziehen weite Kreise

Lesenswert (6) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Dieses amtlich wirkende Formular wird derzeit wieder gehäuft verschickt − nicht nur an Gewerbetreibende. Ausfüllen sollte man es nicht, sonst droht eine Rechnung in Höhe von 600 Euro.  − Foto: Wölfl

Dieses amtlich wirkende Formular wird derzeit wieder gehäuft verschickt − nicht nur an Gewerbetreibende. Ausfüllen sollte man es nicht, sonst droht eine Rechnung in Höhe von 600 Euro.  − Foto: Wölfl

Dieses amtlich wirkende Formular wird derzeit wieder gehäuft verschickt − nicht nur an Gewerbetreibende. Ausfüllen sollte man es nicht, sonst droht eine Rechnung in Höhe von 600 Euro.  − Foto: Wölfl


Die Liste auf der Internetseite Gewerbeauskunft-Zentrale.de liest sich wie das Who-Is-Who der Unternehmen im Landkreis. 56 Einträge finden sich alleine im Gebiet Burghausen, 31 in Neuötting, 45 in Altötting. Doch erfahrungsgemäß sind die wenigsten erfreut über ihr Erscheinen auf der Plattform. Denn wer in dieser Reihe auftaucht, könnte auf einen Betrugsversuch hereingefallen sein: Die Betreiber der Seite verschicken amtlich wirkende Briefe und bitten um Ergänzung der Betriebsdaten. Wer das Formular ausfüllt, geht meist unwissentlich einen Vertrag mit damit verbundenen Kosten in Höhe von knapp 600 Euro ein.

 Neben den großen Namen von Gewerbetreibenden finden sich in der Online-Eintragung mittlerweile auch zahlreiche Einrichtungen, die mit Gewerbe nichts zu tun haben: Grundschulen, Kindergärten, Kulturzentren, Feuerwehren und die Arbeiterwohlfahrt tauchen auf der Liste auf. Gelistet zu sein bedeutet in erster Linie, angeschrieben worden zu sein, unabhängig von der eigenen Reaktion. Das Formular haben aus Versehen oder Unwissenheit aber viele ausgefüllt zurückgeschickt. Die Rechnung in Höhe von knapp 600 Euro haben bislang allerdings die wenigsten bezahlt.

 "Wir lassen's auf eine Klage ankommen", sagt Josef Straubinger, Kämmerer der Gemeinde Haiming. Er hat die örtliche Grundschulleiterin unterstützt, nachdem sie das Formular unterschrieben erwidert hat. "Jetzt schicken sie Briefe, kündigen einen Rechtsstreit an", sagt er über die Gewerbeauskunft-Zentrale. Die Gemeinde ist zwar Sachaufwandsträger der Grundschule, "aber nur in Angelegenheiten, denen wir zustimmen". − wölMehr dazu lesen Sie im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger vom 2. Januar.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
immo.pnp.de - der re...




Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Blumen liegen an der Stelle, an der der 33-Jährige in Burghausen durch einen Polizeischuss starb. - Foto: Piffer

Von Rauschgift ist die Rede, es gibt einen Haftbefehl. Doch rechtfertigt das die Polizeischüsse in...



− Foto: Kleiner

Erstmals hat sich das Landeskriminalamt zum Fall des von einem Polizisten erschossenen 33-Jährigen...



 - Golfclub

Dass sich die Teilnehmer eines Golfturniers über einen Versicherungsfall freuen...



 - Foto: Kallmeier

Nach dem tödlichen Schuss aus einer Dienstwaffe eines Polizisten, der am Freitagabend für den Tod...



 - Foto: TB21

Unglaubliche Szenen spielten sich am Freitagabend in Burgkirchen an der Alz (Landkreis Altötting)...





Diskutierten in Burghausen über die Mautpläne: (v.l.) der österr. Landtagsabgeordnete Erich Rippl, MdL Günther Knoblauch, MdB Florian Pronold, Nationalrat Harry Buchmayr und Bürgermeister Hans Steindl. − Foto: Kleiner

Grenzüberschreitend fordern Sozialdemokraten aus Bayern und Österreich eine Rücknahme der von...



 - Foto: Kallmeier

Nach dem tödlichen Schuss aus einer Dienstwaffe eines Polizisten, der am Freitagabend für den Tod...



− Fotos: tb21

Wegen eines Rohrbruchs an der Kühlwasserversorgung des Industrieparks Werk Gendorf kam es in der...



Blumen liegen an der Stelle, an der der 33-Jährige in Burghausen durch einen Polizeischuss starb. - Foto: Piffer

Von Rauschgift ist die Rede, es gibt einen Haftbefehl. Doch rechtfertigt das die Polizeischüsse in...



Im Hinterhof dieses Wohnblocks wurde der 33-Jährige erschossen. − Foto: Robert Piffer

UPDATE: Tödlicher Schuss: Demo gegen Polizeigewalt in Burghausen---Der tödliche Schuss von...





Der Rolls Royce M9000 (1935) gehörte einst Margaret Rutherford, die die Romanfigur Miss Marple verkörperte. Nun freuen sich Adolf und Jitka Tahedl aus Regensburg über ihr außergewöhnliches Cabrio. − Fotos: Limmer

Bestes Sommerwetter mit weißblauem Himmel konnten die 52 Teilnehmer der ADAC-Chiemgau-Historic...



Am Max-Planck-Institut forscht Dr. Elisabeth Schneider mit der Hoffnung, wichtige Fortschritte im Kampf gegen Krebs zu erzielen. Ihre Doktorarbeit schrieb sie bei Nobelpreisträger Prof. Robert Huber. − F.: Denise Vernillo

Es gibt Karrieren, die sind fast zu perfekt, um wahr zu sein. Dr. Elisabeth Schneider kann eine...



 - Golfclub

Dass sich die Teilnehmer eines Golfturniers über einen Versicherungsfall freuen...



Alles lecker: Wirtin Ankica Masic trägt beim Fastenbrechen am Abend für "ihre" Asylbewerber in der Napoleonshöhe ein reiches Buffet auf. − Foto: Schönstetter

Auf den Tellern häufen sich duftender Reis, dazu ein bunter Gemüseeintopf und gebratenes Hühnchen...



− Foto: dpa

Mittels Genspuren hat die Polizei zwei Trickdiebe überführt, die vor gut einem halben Jahr eine...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting