• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ampfing/Heldenstein  |  30.11.2012  |  14:00 Uhr

A 94: Schon vor der Freigabe ein Sanierungsfall

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Schon jetzt läuft der Verkehr bei Heldenstein auf einem Teil der neuen A 94. Wegen Problemen im Bereich der Unterführungen sind für das kommende Frühjahr bereits Sanierungen eingeplant.  − Foto: Kleiner

Schon jetzt läuft der Verkehr bei Heldenstein auf einem Teil der neuen A 94. Wegen Problemen im Bereich der Unterführungen sind für das kommende Frühjahr bereits Sanierungen eingeplant.  − Foto: Kleiner

Schon jetzt läuft der Verkehr bei Heldenstein auf einem Teil der neuen A 94. Wegen Problemen im Bereich der Unterführungen sind für das kommende Frühjahr bereits Sanierungen eingeplant.  − Foto: Kleiner


Ob gepfuscht wurde, muss noch geklärt werden. Schon jetzt aber steht fest, dass das noch nicht einmal freigegebene A-94-Teilstück abschnittsweise in einem so schlechten Zustand ist, dass im Frühjahr nachgebessert werden muss. Obendrein sorgt die Betonbauweise für verärgerte Kraftfahrer.

Wer auf der Fahrt zwischen Ampfing und Heldenstein Musik hören will, muss sein Radio gehörig aufdrehen. Der Grund ist die raue Betonfahrbahn, die für lautstarke Reifengeräusche sorgt. Nicht nur deswegen fühlt sich manch ein Verkehrsteilnehmer an Vorkriegs-Autobahnen vom Typ A 8 und A 3 erinnert. Wie dort wurde auch das neue A-94-Teilstück in Betonplatten-Bauweise errichtet − wenn auch in einer moderneren Variante.

Warum, anders als in den Abschnitten davor, kein normaler Asphalt zum Einsatz kam, erklärt die Autobahndirektion Südbayern mit dem Herzstück des neuen Teilstücks, der 680 Meter langen Einhausung. Dort sei von Anfang an Waschbeton als Belag geplant gewesen, sagt Sachgebietsleiter Michael Köstlinger. Grund dafür sei die hellere Farbe, die im dunklen Tunnel für mehr Sicherheit sorgen soll. Und weil das ganze Teilstück nur gut vier Kilometer misst, habe man beschlossen, gleich alles in Betonbauweise abzuwickeln.

Klar ist bislang: Zumindest bei den drei Überführungen, auf denen die Autobahn verläuft, ist die Fahrbahn nicht in dem Zustand, den sich die Planer vorgestellt haben. Es gebe schadhafte Stellen in den Bereichen, an denen die Betonstrecke vom Asphaltbelag der Überführungen unterbrochen wird, so Köstlinger. Die Schäden seien so groß, dass im kommenden Frühjahr nachgebessert werden muss. Eine Komplettsperrung der A 94 soll das zwar nicht nach sich ziehen, Verkehrsbehinderungen aber werden dennoch zu erwarten sein.

Wer die Sanierung bezahlen muss, ist noch offen. − ckl

Interaktive Grafik über den Bau der A94
(zusammengestellt von Miriam Eckert - zur Großansicht)

Mehr dazu lesen Sie am Samstag, 1. Dezember, im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-11-30 16:40:42
Letzte Änderung am 2012-11-30 18:06:10










Anzeige






Anzeige




Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Wohlfühltherme











Der Werkstattanbau hinter den Garagen des Hauses wurde ein Raub der Flammen, die zum Teil auch noch auf den links anschließenden Wintergarten übergriffen. − Fotos: Bartschies

Großeinsatz für die Feuerwehr am Ostersonntag: Kurz nach 9 Uhr ist aus bisher unbekannter Ursache in...



− Foto: Archiv Klotzek

Gefährliche Situation auf der Staatsstraße 2356 im Landkreis Altötting: Ein 38-jähriger Autofahrer...



"O heiliger Ambrosis, in Feichten gar nix los is" – mit diesem Eintrag haben sich die Restauratoren 1899 verewigt. − Foto: Limmer

Heutzutage sind sie meist mit Sprühdosen unterwegs, doch Graffiti-"Künstler" sind keine Erscheinung...



Informiert zum Terminal: RegioInvest-Geschäftsführer Anton Steinberger berichtete am Mittwoch über den derzeitigen Stand der Arbeiten am Terminal. − Foto: Kallmeier

Der Portalkran, das Herzstück des Burghauser KombiTerminals, ist einsatzbereit...



Ohne ersichtlichen Grund hat ein unbekannter Mann in Neuötting einer Frau auf den Kopf geschlagen. − Foto: dpa

Von einem Fall von "rätselhafter Körperverletzung" berichtet die Polizei in Neuötting (Landkreis...





Eine beschriftete Tafel, dazu ein steinerner Engel mit zwei Kindern auf den Armen – so sieht die Gedenkstätte aus, mit der an der Nordseite der Burgkirchner St.-Johann-Kirche an die Opfer erinnert wird. − Foto: Kleiner

Eine Gedenktafel ist geblieben. "Sie kehrten heim zu Gott im Schutz ihres Engels"...



− Foto: flickr

Einmal mehr muss Horst D. einen herben Schlag hinnehmen. Der im Gefängnis sitzende Kopf der...



Die Stadt Burghausen bietet für die Musiknacht am Samstag, 12. April, wieder einen kostenfreien...



Hartgesottene Fans würden fast alles für diese Karten geben, Sabine Schlagmann dagegen hat sie ganz einfach gewonnen. − F.: Kleiner

Sie hat das, wovon Tausende andere träumen: Karten für die Rolling Stones, für einen von nur zwei...



Hier im Bereich der Auenstraße in Hirten soll erlaubt werden, Baulücken mit Mehrfamilienhäusern zu schließen. Das gefällt denen nicht, die die bisherige, aufgelockerte Siedlungsweise mögen. − Foto: Gerlitz

Der Gemeinderat hält an der baulichen Nachverdichtung im Ortsteil Hirten fest...





− Fotos: tb21

Zwischen 500 und 600 Liter Diesel sind in der Folge eines Unfalls am Dienstag gegen 17 Uhr in...



Platten fernab vom Standard gibt es am Karsamstag beim "Record Store Day". Mit dabei sein wird auch Paul Ullmann vom Altöttinger "Plattenzimmer". − Foto: Kleiner

Online-Konkurrenz ist nur ein Problem des CD-Handels? Von wegen. Auch die auf besonderes Flair...



Eine beschriftete Tafel, dazu ein steinerner Engel mit zwei Kindern auf den Armen – so sieht die Gedenkstätte aus, mit der an der Nordseite der Burgkirchner St.-Johann-Kirche an die Opfer erinnert wird. − Foto: Kleiner

Eine Gedenktafel ist geblieben. "Sie kehrten heim zu Gott im Schutz ihres Engels"...



− Foto: Archiv dpa

Ist das die ersehnte Nachricht für alle Televersa-Kunden, die seit zwei Wochen offline sind...



Harald Wiesian in seinem Reich: Die Außenanlagen des Freibads St. Georgen sind auf Vordermann gebracht, die kaputten Fliesen an den Beckenköpfen erneuert. Jetzt wartet der Betriebsleiter nur noch auf schönes Wetter für den Saisonstart am Karsamstag. − Fotos: Schwarz

14,5 Grad Celsius! Diese Temperatur zeigt das Thermometer in den Becken des Freibades St. Georgen an...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting