• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.04.2014

Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  26.11.2012  |  18:03 Uhr

Krippenfreunde sorgen für doppelte Krippenfreude

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Figuren in den zwei neuen Herbergskästchen sind gekauft, ihre Fassung wurde in Auftrag gegeben. Alles andere haben Mitglieder der Krippenfreunde erledigt. Ingrid Underberg war maßgeblich an der Gestaltung des Innenlebens beteiligt.  − Foto: Hölzlwimmer

Die Figuren in den zwei neuen Herbergskästchen sind gekauft, ihre Fassung wurde in Auftrag gegeben. Alles andere haben Mitglieder der Krippenfreunde erledigt. Ingrid Underberg war maßgeblich an der Gestaltung des Innenlebens beteiligt.  − Foto: Hölzlwimmer

Die Figuren in den zwei neuen Herbergskästchen sind gekauft, ihre Fassung wurde in Auftrag gegeben. Alles andere haben Mitglieder der Krippenfreunde erledigt. Ingrid Underberg war maßgeblich an der Gestaltung des Innenlebens beteiligt.  − Foto: Hölzlwimmer


Der Advent steht vor der Tür − das bedeutet Hochsaison für die Krippenfreunde. Mit ihren Vorbereitungen auf die vorweihnachtliche Zeit sind die Vereinsmitglieder bereits seit geraumer Zeit beschäftigt. Konkret waren es zuvorderst zwei Dinge, die sie dieser Tage in Atem hielten: zum einen die Herbergskästchen, zum anderen die Jahreskrippe in der Friedhofskirche St. Michael.

Die Herbergskästchen stehen ab kommenden Freitag, 30. November, im Mittelpunkt. Im Rahmen der traditionellen Adventkranzweihe in der Stiftskirche (Beginn 17 Uhr) im Vorfeld der Eröffnung des Christkindlmarktes erhalten auch sie den kirchlichen Segen. Dann treten sie eine Reise durch Altötting an. Exakt zehn Stück sind es, die bis zum Heiligen Abend von Familie zu Familie, von Haus zu Haus getragen werden. Zwei dieser Kästchen, die jeweils eine Darstellung der Herbergssuche zeigen, sind neu. Thomas Randl hat sie angefertigt. Zwei weitere Mitglieder der Altöttinger Krippenfreunde, Ingrid Underberg und Kurt Niedermaier, haben ihr Innenleben gestaltet.

Die zweite Neuerung, für welche der Krippenverein verantwortlich zeichnet, ist in der Jahreskrippe in der Friedhofskirche St. Michael zu sehen. Sie hat einen neuen Hintergrund bekommen. Der Grund: Der alte − datierend aus den 70er Jahren − war nicht mehr in bestem Zustand und zudem nicht besonders ansehnlich in Blau gehalten. Der neue stellt eine Landschaft dar, wie man sie sich für das Heilige Land gut vorstellen kann. − shMehr dazu lesen Sie am 27. November im Alt-Neuöttinger Anzeiger.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten









Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am 2012-11-26 18:02:41










Anzeige






Anzeige




Anzeige


ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlfühltherme
Donau-Moldau-Zeitung











Etwas Besonders sollte der Heiratsantrag sein, also ging Eugen Hammerschmidt im Kinosaal vor seiner Julia auf die Knie − Foto: Kino

Das eigentliche Okay hatte sich Eugen Hammerschmidt sowohl von den Schwiegereltern in spe wie auch...



Auch an der Tür zum Gasthaus, in dem Asylbewerber untergebracht werden sollen, war eines der Flugblätter aufgehangen. − Foto: Wetzl

"Verhindern werden wir solche Aktionen nicht können", sagt Bürgermeister Hans Steindl...



Braumeister Thomas Dummer wird künftig in Burghausen nicht mehr nur als Hobby brauen, sondern baut eine eigene Brauerei auf. − Foto: Kallmeier

Ein festgeschriebener Bierpreis und mehr als zehn Brauereien gleichzeitig in der Stadt – das...



"Ich werde von einem Ausländer mit Messer verfolgt!" – Nur zum Spaß haben zwei Kinder in Neuötting einen solchen Notruf abgesetzt. − Foto: dpa

Eine Anzeige wegen "Missbrauch von Notrufen" wird bei der Staatsanwaltschaft Traunstein erfolgen...



Von Fans umringt, unterschrieb Monika Gruber nach ihrem Auftritt in Töging Bücher und Autogrammkarten. − Foto: Brandl

"Irgendwas is‘ immer": Ihr neues Programm unter diesem Titel hat am Mittwoch Monika Gruber in...





Etwas Besonders sollte der Heiratsantrag sein, also ging Eugen Hammerschmidt im Kinosaal vor seiner Julia auf die Knie − Foto: Kino

Das eigentliche Okay hatte sich Eugen Hammerschmidt sowohl von den Schwiegereltern in spe wie auch...



Es ist ein ungleicher Kampf: Auf der einen Seite stehen die kleinen Buchläden, die Einzelhändler...



Tapfer: Nadine Löschner lässt sich nichts anmerken, während Michaela Traxler die Nadel surren lässt. "Es pulsiert nur ein bisschen", sagt die tätowierte 19-Jährige. Die Idee für das Tattoo-Motiv stammt von ihr selbst, die Tätowiererin setzte ihren Wunsch in den Bleistift-Entwurf (kl. Bild unten) um.

Rot und schwarz färbt sich das Papiertuch, auf dem Nadine Löschners rechter Unterarm liegt...



Zum letzten Mal trafen Dr. Tobias Windhorst (im Vordergrund) als CSU-Fraktionssprecher und Horst Krebes als 1. Bürgermeister am Mittwoch bei einer Sitzung des Töginger Stadtrates aufeinander. − Foto: Brandl

Zu einem ebenso symbolträchtigen wie emotionalen Moment ist es am Mittwochabend im Stadtrat von...



Die Polizei bittet um Hinweise zur geneuaen Aufklärung des Unfalls. − Foto: PNP

Eine Schülerin ist von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden. Am Montag gegen 19...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting