• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 12.02.2016

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ampfing/Altötting  |  25.11.2012  |  15:49 Uhr

Damit der Autobahntunnel nicht zur Todesfalle wird

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Feedback zur Vorlesefunktion.
Feedback bitte an info@pnp.de



Rettungsfahrzeuge standen an der Zufahrt zur Einhausung bereit. Die Übung verlief zur Zufriedenheit der Organisatoren.

Rettungsfahrzeuge standen an der Zufahrt zur Einhausung bereit. Die Übung verlief zur Zufriedenheit der Organisatoren.

Rettungsfahrzeuge standen an der Zufahrt zur Einhausung bereit. Die Übung verlief zur Zufriedenheit der Organisatoren.


Die Autobahndirektion Südbayern hat am Samstag als Baulastträger im Auftrag des Bundes zusammen mit den regionalen Feuerwehren und den Rettungsdiensten auf der A 94 eine Rettungsübung in der Einhausung Wimpasing durchgeführt. Dabei wurde ein Unfallszenario mit Brandausbruch von drei Fahrzeugen nachgestellt, welches eine Kollision von abrückenden Baufahrzeugen abbilden sollte.

Im Rahmen der Abarbeitung dieses Unfalls wurden die Alarmierungswege und die technischen Sicherheitseinrichtungen des Tunnels erprobt. Seitens der Feuerwehren wurden Angriffstaktik und Brandbekämpfung im Tunnel geübt. Die Rettungsdienste haben die Bergung, den Transport und die Verteilung der Verletzten auf die umliegenden Krankenhäuser trainiert.

An der Übung waren laut Landratsamt Mühldorf etwa 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem von der Feuerwehr, dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK), dem THW sowie vom Landratsamt Mühldorf beteiligt. Nachgestellt wurde ein Massenanfall an Verletzten. Gleichzeitig wurde ein Brandausbruch mit starker Verrauchung, Feuerschein und Panikgeräuschen simuliert. Die Übung wurde von der Autobahndirektion unter Mitwirkung von Feuerwehr, BRK und dem Landratsamt Mühldorf geplant und vorbereitet. − redMehr dazu lesen Sie am Montag, 26. November, im Alt-Neuöttinger bzw. Burghauser Anzeiger.

Mit schwerem Atemschutz waren die Feuerwehrmänner in der Einhausung im Übungseinsatz. Simuliert wurde ein Unfall mit vielen Verletzten und Verrauchung des Tunnels.  − Fotos: timebreak21

Mit schwerem Atemschutz waren die Feuerwehrmänner in der Einhausung im Übungseinsatz. Simuliert wurde ein Unfall mit vielen Verletzten und Verrauchung des Tunnels.  − Fotos: timebreak21

Mit schwerem Atemschutz waren die Feuerwehrmänner in der Einhausung im Übungseinsatz. Simuliert wurde ein Unfall mit vielen Verletzten und Verrauchung des Tunnels.  − Fotos: timebreak21









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am




article
592901
Ampfing/Altötting
Damit der Autobahntunnel nicht zur Todesfalle wird
Die Autobahndirektion Südbayern hat am Samstag als Baulastträger im Auftrag des Bundes zusammen mit den regionalen Feuerwehren und den Rettungsdiensten auf der A 94 eine Rettungsübung in der Einhausung Wimpasing durchgeführt. Dabe
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/altoetting/592901_Damit-der-Autobahntunnel-nicht-zur-Todesfalle-wird.html?em_cnt=592901
2012-11-25 15:49:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/25/teaser/121125_1547_29_38317449_dsc_4219_teaser.jpg
news



Anzeige







Anzeige



ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Wohlmannstetter Unte...
immo.pnp.de - der re...




Anzeige











Tausende Tonnen Schutt lagern auf dem TechnoSan-Gelände in Neuötting. Wegen eines Bescheids dazu klagt das Unternehmen jetzt vor dem Münchner Verwaltungsgericht gegen das Landratsamt Altötting. − Foto: Kleiner

Jahrelang haben die Verantwortlichen der Entsorgungsfirma TechnoSan Kunden betrogen und Behörden...



Ein Unterschlupf für alle Fälle: Alexandra Bahn unter ihrem "Natural Shelter" im Mehringer Wald. Die Toilette und das Waschbecken sollen den Kontrast zur heutigen Zivilisation darstellen. − Fotos: Bahn

Wie es früher wohl war, als es noch keine Heizung gab? Kein wärmendes Haus, keine Dämmwände und...



Wer Müll wie Zigarettenschachteln einfach auf die Straße wirft, muss in Neuötting mit Sanktionen rechnen. −Symbolbild: dpa

Die Verunreinigung auf den Ausfallstraßen Neuöttings durch Abfall von Schnellimbissen oder...



Bauvorhaben stehen im Investitionshaushalt ganz oben. Raitenhaslach, Stadtsaal und Hess-Schule sind die wesentlichen Vorhaben. Doch wegen des Hochschulbaus und der Flüchtlinge besteht trotz der zurückliegenden Bauten am Stadtpark (Bild) weiterer Bedarf. − Foto: Wetzl

Ohne Gegenstimmen hat der Stadtrat am Mittwoch den Haushalt für dieses Jahr verabschiedet...



Verkündete das bevorstehende Ende des "Liederkranz Töging" erstmals öffentlich: Alfred Ganghofner, der 2. Vorsitzende am Mittwoch bei der Jahreshauptversammlung des Heimatbunds. − Foto: Brandl

Einer der ältesten Vereine von Töging (Landkreis Altötting) steht vor dem Aus: Im Laufe des Jahres...





Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...



Leere Kirchenbänke bestimmen nicht nur in Altötting das Bild. Selbst bei den Gottesdiensten bleibt oft der Großteil der Plätze frei − auch wenn die Zahl der Kirchenaustritte zuletzt gesunken ist. − F.: Kleiner

Der Minusrekord bleibt unangetastet, doch entspannt zurücklehnen können sich die Verantwortlichen...



Die beiden Mieterinnen Maria Riedhofer (links) und Marianne Hollnecker können aufatmen. Auch wenn ihr weiterer Prozess mit der Klägerin noch offen ist, hat das jetzige Urteil darauf Auswirkungen. Die mit Herzblut gepflegten Blumenbeete dürfen bleiben. Das Bild zeigt die beiden Damen im zurückliegenden Sommer auf der Terrasse von Maria Riedhofer mit den Blumen davor. − Foto: Wetzl

Der Blumenstreit am Burghauser Burgfrieden ist entschieden – zumindest vorerst und in den...



− Foto: tb21

Wahrscheinlich aufgrund Drogenmissbrauchs hat am Dienstag gegen 20.30 Uhr ein 34-Jähriger aus...



Wer Müll wie Zigarettenschachteln einfach auf die Straße wirft, muss in Neuötting mit Sanktionen rechnen. −Symbolbild: dpa

Die Verunreinigung auf den Ausfallstraßen Neuöttings durch Abfall von Schnellimbissen oder...





Sonnenuntergang hinter der Neuöttinger Stadtpfarrkirche. − Foto: Wolferseder

Lange hat Herbert Wolferseder auf diese Chance gewartet: Nicht zu trüb, schließlich soll die Sonne...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting