• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.06.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  25.11.2012  |  15:45 Uhr

Katastrophenschutz im Landkreis verstärkt

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Der weiße Renault mit Spezialaufbau im Wert von rund 200 000 Euro enthält einen kompletten "Behandlungsplatz 25" − ein Zeltlazarett mit der gesamten Ausstattung, um stündlich 25 Verletzte versorgen und behandeln zu können.  − Foto: Zeller

Der weiße Renault mit Spezialaufbau im Wert von rund 200 000 Euro enthält einen kompletten "Behandlungsplatz 25" − ein Zeltlazarett mit der gesamten Ausstattung, um stündlich 25 Verletzte versorgen und behandeln zu können.  − Foto: Zeller

Der weiße Renault mit Spezialaufbau im Wert von rund 200 000 Euro enthält einen kompletten "Behandlungsplatz 25" − ein Zeltlazarett mit der gesamten Ausstattung, um stündlich 25 Verletzte versorgen und behandeln zu können.  − Foto: Zeller


Als einer der ersten Landkreise in Bayern wurde Altötting mit einem Spezial-Lkw für die medizinische Versorgung im Katastrophenfall ausgerüstet. Landrat Erwin Schneider als oberster Katastrophenschützer des Landkreises, BRK-Kreisvorsitzender Herbert Hofauer, BRK-Direktor Josef Jung und Kreisbereitschaftsleiter Armin Schimpfhauser sowie zahlreiche aktive Rotkreuzler aus dem K-Schutz nahmen den Neuzugang an der K-Schutz-Halle im Neuöttinger Hergraben in Empfang.

Bund und Freistaat planen in den kommenden Monaten eine flächendeckende Modernisierung des Katastrophenschutzes. Dass Altötting dabei ganz oben auf der Liste stand, lag laut Schimpfhauser zum einen am offensichtlichen Bedarf im Bayerischen Chemiedreieck, zum anderen am "ausgezeichneten Ruf der Altöttinger Katastrophenschutzeinheiten des BRK".  − redMehr dazu lesen Sie am 26. November im Alt-Neuöttinger bzw. Burghauser Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
592898
Altötting
Katastrophenschutz im Landkreis verstärkt
Als einer der ersten Landkreise in Bayern wurde Altötting mit einem Spezial-Lkw für die medizinische Versorgung im Katastrophenfall ausgerüstet. Landrat Erwin Schneider als oberster Katastrophenschützer des Landkreises, BRK-Kreisvorsit
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/altoetting/592898_Katastrophenschutz-im-Landkreis-verstaerkt.html?em_cnt=592898
2012-11-25 15:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/25/teaser/121125_1544_29_38317447_p1010445_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






Anzeige











Eigentlich ist für die Polizeiarbeit in der Familie Unterhuber Enkel Fabian zuständig. Opa Markus aber kaufte ihm im Januar die Schneid ab – zur Freude von Inspektionsleiter Hannes Schneider (r.). − Foto: Kleiner

Normalerweise werden 77-Jährige eher selten in Schlägereien verwickelt. Und wohl noch seltener...



− Foto: flickr

Insgesamt 315.000 Euro fließen in diesem Jahr aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm "Ort...



Ein Gemeinschaftsprojekt von vielen internationalen Künstlern zusammen mit einigen Jugendlichen war die Gestaltung der Mauer beim Burghauser I-Center im Lindacher Gewerbepark. Tobias Stockner ist bei all den Farben nur schwer zu erkennen. − Fotos: Drexler

Sie ist kreativ, knallbunt, kunstvoll verschnörkelt – und wird häufig kriminalisiert...



Die Referenten der Sicherheitskonferenz (v.l.) mit Mehrings neuem CSU-Ortsvorsitzenden und Organisator Christian Estermaier, Alfred Hautz von der Kriminalpolizei Mühldorf, Johannes Unterhitzenberger, Geschäftsführer der Firma Kapfelsperger Alarm- und Sicherheitstechnik, Maximilian Kammermeier, Geschäftsführer der Firma ESD Sicherheitsdienst , MdB Stephan Mayer und Georg Nieß, Leiter der Polizeiinspektion Burghausen.

Um Wohnungseinbrüche und wie man sich davor schützen kann ging es bei der 1...



− Foto: T21

Zu einem schweren Motorradunfall ist es am Sonntagabend auf der Staatsstraße ST2108 auf Höhe der...





−Symbolfoto: dpa

In der Bayern-Ei-Affäre soll Verbraucherschutzministerin Ulrike Scharf (CSU) die Öffentlichkeit...



Gewalt gegen Polizisten nimmt zu, nicht nur bei Extremisten der rechten und linken Szene (Symbolfoto), sondern auch bei den tagtäglichen Einsätzen der Streifenpolizei. − Foto: dpa

"Es ist ein Problem und wenn sich hier nichts ändert, gehen wir schweren Zeiten entgegen...



Die Referenten der Sicherheitskonferenz (v.l.) mit Mehrings neuem CSU-Ortsvorsitzenden und Organisator Christian Estermaier, Alfred Hautz von der Kriminalpolizei Mühldorf, Johannes Unterhitzenberger, Geschäftsführer der Firma Kapfelsperger Alarm- und Sicherheitstechnik, Maximilian Kammermeier, Geschäftsführer der Firma ESD Sicherheitsdienst , MdB Stephan Mayer und Georg Nieß, Leiter der Polizeiinspektion Burghausen.

Um Wohnungseinbrüche und wie man sich davor schützen kann ging es bei der 1...



Misserfolg kann frustrierend sein, das gilt auch bei den Bundesjugendspielen. Sportlehrer raten dennoch dazu, an dem Wettbewerb festzuhalten – schließlich müssten Kinder auch lernen, eine "Frustrationstoleranz" zu entwickeln. − Foto: Kleiner

Verpflichtende Bundesjugendspiele gehören abgeschafft. Dieser Auffassung ist eine Mutter aus...



Im Kirchenweg ist die Messanlage aktuell im Einsatz. − F.: Hölzlwimmer

Ganz so schlimm ist es nicht: Geschwindigkeitsmessungen an der Wald- und an der Mühlen- straße...





Jahrzehnte lang engagierte sich Frank Springer politisch und gesellschaftlich. Am Donnerstag ist der Neuöttinger Altbürgermeister kurz vor seinem 70. Geburtstag gestorben. − Foto: Kleiner

Der Landkreis Altötting ist um einen profilierten Kommunalpolitiker und gesellschaftlich engagierten...



− Foto: dpa

Kunden des Mobilfunkanbieters O2 (E-Plus) müssen sich im nördlichen Landkreis Altötting sowie in...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting