• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.08.2015

Nutzer:  Passwort:   Login





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Altötting  |  25.11.2012  |  15:45 Uhr

Katastrophenschutz im Landkreis verstärkt

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Der weiße Renault mit Spezialaufbau im Wert von rund 200 000 Euro enthält einen kompletten "Behandlungsplatz 25" − ein Zeltlazarett mit der gesamten Ausstattung, um stündlich 25 Verletzte versorgen und behandeln zu können.  − Foto: Zeller

Der weiße Renault mit Spezialaufbau im Wert von rund 200 000 Euro enthält einen kompletten "Behandlungsplatz 25" − ein Zeltlazarett mit der gesamten Ausstattung, um stündlich 25 Verletzte versorgen und behandeln zu können.  − Foto: Zeller

Der weiße Renault mit Spezialaufbau im Wert von rund 200 000 Euro enthält einen kompletten "Behandlungsplatz 25" − ein Zeltlazarett mit der gesamten Ausstattung, um stündlich 25 Verletzte versorgen und behandeln zu können.  − Foto: Zeller


Als einer der ersten Landkreise in Bayern wurde Altötting mit einem Spezial-Lkw für die medizinische Versorgung im Katastrophenfall ausgerüstet. Landrat Erwin Schneider als oberster Katastrophenschützer des Landkreises, BRK-Kreisvorsitzender Herbert Hofauer, BRK-Direktor Josef Jung und Kreisbereitschaftsleiter Armin Schimpfhauser sowie zahlreiche aktive Rotkreuzler aus dem K-Schutz nahmen den Neuzugang an der K-Schutz-Halle im Neuöttinger Hergraben in Empfang.

Bund und Freistaat planen in den kommenden Monaten eine flächendeckende Modernisierung des Katastrophenschutzes. Dass Altötting dabei ganz oben auf der Liste stand, lag laut Schimpfhauser zum einen am offensichtlichen Bedarf im Bayerischen Chemiedreieck, zum anderen am "ausgezeichneten Ruf der Altöttinger Katastrophenschutzeinheiten des BRK".  − redMehr dazu lesen Sie am 26. November im Alt-Neuöttinger bzw. Burghauser Anzeiger.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
592898
Altötting
Katastrophenschutz im Landkreis verstärkt
Als einer der ersten Landkreise in Bayern wurde Altötting mit einem Spezial-Lkw für die medizinische Versorgung im Katastrophenfall ausgerüstet. Landrat Erwin Schneider als oberster Katastrophenschützer des Landkreises, BRK-Kreisvorsit
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/altoetting/592898_Katastrophenschutz-im-Landkreis-verstaerkt.html?em_cnt=592898
2012-11-25 15:45:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/25/teaser/121125_1544_29_38317447_p1010445_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige






Anzeige






JobFinder Jobfinder Dingolfing-Landau Rottal-InnJobfinder Deggendorf Regen












Nur noch eine Ruine ist das Haus der Familie Reichenspurner nach dem verheerenden Brand am Freitagabend. Doch die Hilfsbereitschaft ist groß, Bürgermeister Martin Poschner (kleines Bild) hat ein Spendenkonto eingerichtet. − Fotos: Spielhofer

Es war ein Schmückstück hoch oben über dem Halsbachtal, das Wohnhaus von Familie Reichenspurner in...



 - Foto: TB21

Ein nächtlicher Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei spielte sich in der Nacht auf...



Pfarrer Florian Wöss (hier Anfang Mai bei einem Festgottesdienst in Alzgern) hat beim Sonntags-Gottesdienst bekanntgegeben, dass er Neuötting verlässt – und zwar mit sofortiger Wirkung. − Foto: Lambach

Es gab Gerüchte, aber es hat keiner gewusst und in der Konsequenz hat wohl kaum einer damit...



In den Bergen fühlt sich Walter Theil wohl – aber auch den Landkreis kennt er bestens. 13 Touren stellt er in den kommenden Wochen im Anzeiger vor. − Foto: red

Sein eigentliches Revier sind die Berge. Der Hohe Göll ist einer seiner Favoriten...



Als Spieler und Trainer hat Hans Utz den Fußball in Töging, Winhöring und Altötting mitgeprägt. In Winhöring wollte er zur kommenden Saison das Ruder übernehmen. Foto: PNP

Fußballtrainer, Musiker, Veranstalter, Förderer – kurzum, ein echtes Original...





− Foto: dpa

Zahlreiche Beschwerden wegen massiver Ruhestörung im Bereich der Salzach haben in der Nacht von...



Am Burghauser Burghang hat sich das Jakobskreuzkraut schon großflächig ausgebreitet. Pferdehalterin Gudrun Furtner ist besorgt um ihre Tiere, aber auch um ihre eigene Gesundheit. − Fotos: Drexler

Es ist schön anzuschauen, knallgelb, weit verbreitet – und hochgiftig...



− Foto: dpa

Mit einem etwas sonderbar anmutenden Diebstahlsfall hat es die Polizeiinspektion Altötting seit dem...



In unmittelbarer Nachbarschaft stehen in Altötting das Hotel Zur Post und der Gasthof Scharnagl der Familie Tandler. Wegen der Brandschutzauflagen wurde nun vor das Verwaltungsgericht in München gezogen – ohne Erfolg. − Foto: Kleiner

Ein schwarzer Tag für die Familie des früheren bayerischen Ministers und CSU-Generalsekretärs Gerold...



− Foto: dpa

Darauf haben viele Burghauser seit zwei Jahren gewartet: Der mutmaßliche Finanzbetrüger Jürgen S...





In unmittelbarer Nachbarschaft stehen in Altötting das Hotel Zur Post und der Gasthof Scharnagl der Familie Tandler. Wegen der Brandschutzauflagen wurde nun vor das Verwaltungsgericht in München gezogen – ohne Erfolg. − Foto: Kleiner

Ein schwarzer Tag für die Familie des früheren bayerischen Ministers und CSU-Generalsekretärs Gerold...



Rektor Anton Gschrei hatte alles Mögliche versucht, um die Mittelschule in Reischach zu halten. Vergeblich. Im Bild Gschrei (Mitte) mit den Werken der Schüler zum Thema "Meine Wege". − Foto: Hochhäusl

"Auf den Spuren unserer Schule" war das bewegende Motto einer Zusammenkunft von Schülern, Eltern...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting