• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 21.12.2014





Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






In der Scheune des Provinzhauses der Heilig-Kreuz-Schwestern sind die Dioramen untergestellt. Die Einhausungen der Kunstwerke hat Alois Bachmeier (links) zusammen mit seinem Bruder Konrad konstruiert. Für den Transport waren unter anderem Florian Pytlik (von rechts) und Sebastian Starflinger verantwortlich.  − Fotos: Schwarz/Kleiner

In der Scheune des Provinzhauses der Heilig-Kreuz-Schwestern sind die Dioramen untergestellt. Die Einhausungen der Kunstwerke hat Alois Bachmeier (links) zusammen mit seinem Bruder Konrad konstruiert. Für den Transport waren unter anderem Florian Pytlik (von rechts) und Sebastian Starflinger verantwortlich.  − Fotos: Schwarz/Kleiner

In der Scheune des Provinzhauses der Heilig-Kreuz-Schwestern sind die Dioramen untergestellt. Die Einhausungen der Kunstwerke hat Alois Bachmeier (links) zusammen mit seinem Bruder Konrad konstruiert. Für den Transport waren unter anderem Florian Pytlik (von rechts) und Sebastian Starflinger verantwortlich.  − Fotos: Schwarz/Kleiner


Sie gehören zu den wertvollsten und außergewöhnlichsten Kunstschätzen, welche die Kreisstadt zu bieten hat: die Dioramen, jene dreidimensionalen Darstellungen der Wallfahrtsgeschichte Altöttings. Reinhold Zellner hat die 22 Meisterwerke in den späten 1950er Jahren im Auftrag des Marienwerks geschaffen, ihre Heimstatt haben sie in dessen Haus am Kapellplatz. Seit Montag aber stehen sie, dick in Holz eingehaust, in der Scheune der Heilig-Kreuz-Schwestern an der Kreszentiaheimstraße, damit die Generalsanierung des Gebäudes am Kapellplatz voll in Gang kommen kann.

An zwei Tagen wurden die Dioramen zur Lagerstätte transportiert. Die kleineren Kästen konnten händisch verladen werden, für die Großen brauchte man einen Kran der Firma Saller, deren Mitarbeiter diese über das abgedeckte Dach heraushoben und dann auf einem Lastwagen wegfuhren. In der Scheune des Heilig-Kreuz-Klosters waren bauliche Veränderungen nötig, um alle 13 Einhausungen unterzubringen.

Nachdem die Kunstwerke nun eingelagert sind, kann die Arbeit am Gebäude weitergehen. Das Haus wird komplett entkernt. Heuer noch soll auf der unteren Ebene die Fundamentplatte gesetzt und die erste Decke eingezogen werden, auf der in Zukunft die Dioramen ihren Ausstellungsplatz finden werden. Im kommenden Jahr dann steht das Treppenhaus an und der Ausbau des ersten und zweiten Stockwerks. Im Frühjahr 2014, so die derzeitigen Planungen, soll die Vollsanierung abgeschlossen sein.  − ecsAusführlich berichtet der Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger am 8. November.

Szenen der Wallfahrtsgeschichte − im Bild der Bau der Stiftskirche − sind in den Dioramen dargestellt, die Reinhold Zellner im Auftrag des Altöttinger Marienwerks schuf.

Szenen der Wallfahrtsgeschichte − im Bild der Bau der Stiftskirche − sind in den Dioramen dargestellt, die Reinhold Zellner im Auftrag des Altöttinger Marienwerks schuf.

Szenen der Wallfahrtsgeschichte − im Bild der Bau der Stiftskirche − sind in den Dioramen dargestellt, die Reinhold Zellner im Auftrag des Altöttinger Marienwerks schuf.




Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am




article
577524
Altötting
Eine Scheune voller Kunstwerke
Sie gehören zu den wertvollsten und außergewöhnlichsten Kunstschätzen, welche die Kreisstadt zu bieten hat: die Dioramen, jene dreidimensionalen Darstellungen der Wallfahrtsgeschichte Altöttings. Reinhold Zellner hat die 22 Meist
http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_altoetting/altoetting/577524_Eine-Scheune-voller-Kunstwerke.html
2012-11-07 17:18:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/07/teaser/121107_1716_29_38134457_1211dio1_teaser.jpg
news



Anzeige






Anzeige





ANZEIGE WIRD GELADEN... SchliessenSchliessen
Inhalt wird geladen...


Angebote aus der Region




Donau-Moldau-Zeitung
Presse-Meile - lauf ...




Anzeige











Einen Verkehrsunfall mit ungewöhnlich hohem Sachschaden hat es am Donnerstag gegen 19 Uhr in Wald an...



Zum unbefestigten Radweg soll dieser Pfad verbreitert werden, um die gefährliche Abfahrt über den Acher Berg zu vermeiden.

Ein Radweg, der in Österreich gebaut werden soll, hat die Naturschützer in Burghausen aufgeschreckt:...



Im September ist in Haiming eine Ära zu Ende gegangen: 147 Jahre lang war das Gasthaus Kellerwirt...



Einer der Unfallwagen kam im angrenzen Feld zum Stehen. Seine Front wurde durch den Aufprall eingedrückt. − Foto: TimeBreak21

Eineinhalb Stunden lang ist die Staatsstraße 2107 bei Altötting auf Höhe der Abzweigung nach Loha am...



− Foto: A. Kleiner

Patchwork und Quilting gelten als hohe Kunst der Stoffverarbeitung. Sylvia Lang vom Fachgeschäft...





Kunstwerk oder Katastrophe? Vor diese Frage sehen sich Passanten beim Blick auf das wohl extremste Weihnachtsdekohaus des Landkreises gestellt. − Foto: Kleiner

Wer in Marktl (Lkr. Altötting) die Eichenstraße entlang fährt, der wird spätestens auf halber Höhe...



Das "Hotel zur Post" am Altöttinger Kapellplatz: Aus Brandschutzgründen mussten das Kellerlokal und der zweite Stock geschlossen werden. - Piffer

Ein kleiner Zettel am Abgang zum Kellerlokal in Tandlers "Hotel zur Post" sorgt derzeit für...



Im September ist in Haiming eine Ära zu Ende gegangen: 147 Jahre lang war das Gasthaus Kellerwirt...



Ab dem späten Nachmittag gehen überall in Burghausen die Lichter an. − Fotos: Döbber

Die Bäume schmücken Girlanden glänzender Lichter, die abgedeckten Brunnen in der Altstadt sind in...



− Foto: Bayerische Staatskanzlei

Große Ehre für die Altöttinger Landtagsabgeordnete Ingrid Heckner (CSU). Neben 52 weiteren...





Schaut zufrieden auf ein Armband aus Fimo-Perlen nach historischen Vorlagen: Gusti Rubner-Klatt trägt außerdem eine Kette mit einer einzigen großen Fimo-Perle. − Foto: Lambach

Solche Perlen haben schon die Bajuwaren vor 1500 Jahren gemacht – damals aus Ton...



 - Foto: Kleiner

Weihnachten, Krippe, Nachwuchs? Da war doch was. Doch wer jetzt an die Geburt Jesu denkt...



Das "Hotel zur Post" am Altöttinger Kapellplatz: Aus Brandschutzgründen mussten das Kellerlokal und der zweite Stock geschlossen werden. - Piffer

Ein kleiner Zettel am Abgang zum Kellerlokal in Tandlers "Hotel zur Post" sorgt derzeit für...



− Foto: TimeBreak21

Drei Autos sind in den Unfall verwickelt gewesen, der sich am Dienstag gegen 12...







Küchen der Welt im Landkreis Altötting


Küchen der Welt im Landkreis Altötting