• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.09.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...






München - Der krisengeschüttelte Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) treibt seine Sanierung mit dem Verkauf der Glasfasersparte voran.



Der Geschäftsbereich mit rund 1900 Mitarbeitern geht an den Finanzinvestor Marlin Equity Partners, wie der finnisch-deutsche Konzern mitteilte. Wie viel Geld der Deal in die Kasse des angeschlagenen Unternehmens spült, blieb offen. NSN will sich auf das mobile Breitbandgeschäft konzentrieren. Der Verkauf soll im ersten Quartal 2013 über die Bühne gehen.

Das Gemeinschaftsunternehmen des Handyriesen Nokia und Siemens schreibt seit seiner Gründung 2007 nur Verluste. Das Management zog Anfang des Jahres die Reißleine und kündigte harte Einschnitte an. Dazu gehört auch der Abbau von 17 000 der weltweit 74 000 Arbeitsplätze. In München werden nach monatelangen Protesten gegen die Schließungspläne nur 1600 der 3600 Stellen gestrichen, an anderen deutschen Standorten weitere 900. Neben dem Jobabbau hatte NSN den Verkauf von Sparten angekündigt.

Mit dem Verkauf werden bis zu 1900 überwiegend in Deutschland, Portugal und China beschäftigte Mitarbeiter zu Marlin übergehen. Der Investor will einen Branchenführer im zersplitterten Markt für optische Netzwerke schmieden. Die Firma soll ihren Sitz in München haben. "Die Sparte bekommt einen neuen Eigentümer mit den notwendigen Ressourcen und der Expertise, um die Chancen im optischen Netzwerkmarkt auszuschöpfen und das Unternehmen weiterzuentwickeln", sagte NSN-Chef Rajeev Suri.

Nokia Siemens Networks hatte mehrfach die Nokia-Quartalszahlen mit hohen Verlusten verhagelt. Dem Unternehmen machen eine geschwächte Nachfrage nach Telekommunikations-Ausrüstung und die Konkurrenz durch günstige Anbieter aus China zu schaffen.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2015
Dokument erstellt am




article
599812
Nokia Siemens Networks verkauft Glasfasersparte
München - Der krisengeschüttelte Netzwerkausrüster Nokia Siemens Networks (NSN) treibt seine Sanierung mit dem Verkauf der Glasfasersparte voran. Der Geschäftsbereich mit rund 1900 Mitarbeitern geht an den Finanzinvestor Marlin Equity
http://www.pnp.de/nachrichten/wirtschaft/wirtschaft/599812_Nokia-Siemens-Networks-verkauft-Glasfasersparte.html?em_cnt=599812
2012-12-03 14:14:36
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2012/12/03/teaser/121203_1501_nsn_39608930_original.large_4_3_800_0_0_3521_2637_teaser.jpg
news




Börse & Finanzen



DAX
DAX 10.217,00 +1,68%
TecDAX 1.701,00 +1,45%
EUR/USD 1,1123 +0,04%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation






Anzeige






In Handschrift wurde das Virus-Fax geschrieben und wird nun verbreitet.

Faxe werden immer weniger. Meist sind es nur noch Werbungen von Autoverkäufern oder...



Künstler Heinrich Richter muss beim Bearbeiten der Figur aus weichem PU-Schaum aufpassen, dass er nicht zu viel wegnimmt. Ideengeber und Rodelbahn-Betreiber Franz Bindl (hinten) hat genaue Vorstellungen, wie der Sepp auszuschauen hat – bis hin zur Zahnlücke.

Franz Bindl hat bei der Deggendorfer Firma Zierer Bayerns längste Familien-Achterbahn mit 758 Metern...



Foto: LBV

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) nennt es einen "skandalösen Fall von Umweltkriminalität"...



Polizisten vor der Leiche des jungen Flüchtlings. Foto: dpa

Fotos eines ertrunkenen Flüchtlingskindes haben in den sozialen Netzwerken und internationalen...



− Foto: dpa

Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Lastwagen sind im unterfränkischen Bad Königshofen 19...





In der Diskussionsrunde "Hart aber Fair" nannte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Schlagersänger Roberto Blanco "einen wunderbaren Neger". − Fotos: Georg Gerleigner, Andreas Gebert/dpa; Montage: red

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat in der ARD-Sendung "Hart aber Fair" den Sänger...



Vor allem um den Schutz Jugendlicher geht es der Drogenbeauftragten. − Foto: dpa

Abends kein Alkohol mehr in Kiosken und Tankstellen? Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung...



Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



Mit Atemschutzmasken und einer Wärmebildkamera durchsuchten die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus in der Bierfeldstraße in Viechtach. Gefunden haben sie nichts. − Fotos: Ober

Weil die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bierfeldstraße in Viechtach am Freitag kurz vor...



Noch rollen keine Autos über die B11-Kreuzung bei Gotteszell. Doch in Kürze kann die Straße in Richtung Deggendorf ab dieser Stelle wieder befahren werden, teilt das Bauamt mit. − F.: Zweifel

Am Dienstag hat der Viechtacher Bayerwald-Bote berichtet, dass die Erneuerung der Bundesstraße11 im...





Die Gisekestraße zwischen Kindergarten und Parkplatz soll tiefer gelegt werden, statt des großen Parkplatzes kann eine "Arena" gebaut werden, eine geringe Anzahl von Parkplätzen soll erhalten bleiben.

Bürger in den Entscheidungsprozess einzubinden, sie mitberaten und mitentscheiden zu lassen: Das war...



Dr. Fritz Haas. − Foto: Haas

Der lange Rechtsstreit zwischen Dr. Fritz Haas und seinem früheren Arbeitgeber...



In der 1000-Seelen-Gemeinde Bayerisch Eisenstein (Landkreis Regen) liegt der Altersdurchschnitt bei über 60 Jahren, die Einwohnerzahl sinkt. "Natürlich ist das besorgniserregend", sagt Bürgermeister Georg Bauer. − Foto: Bietau

Während die großen Städte immer weiter wachsen, schließen auf dem Land die Schulen und Arztpraxen...



Die erfolgreichen Prüfungsteilnehmer mit Kommandant Herbert Kuchler (r.) und den Schiedsrichtern. − Foto: FFW

Regenhütte. Die Zahl und Schwere der Verkehrsunfälle, zu denen die FFW Regenhütte gerufen wird...



− Foto: dpa

Zwischen einem 47-jährigen Australier und einem 25-jährigen Altöttinger ist es in der Nacht auf...