• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...









München - Autofahrer müssen in diesem Jahr so viel Geld für Sprit bezahlen wie nie zuvor. Nach Angaben des ADAC wird 2012 das bisher teuerste Tankjahr.



Daran werden auch die zuletzt wieder gesunkenen Spritpreise nichts mehr ändern, wie der Autoclub am Montag in München mitteilte. In den vergangenen elf Monaten kostete der Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt laut ADAC 1,604 Euro und damit satte 8,2 Cent mehr als im gesamten Vorjahr.

Auch Dieselfahrer mussten besonders tief in die Tasche greifen: Für einen Liter mussten Autofahrer zwischen Januar und November im Schnitt 1,481 Euro auf den Tisch legen, 7 Cent mehr als 2011. Dabei war schon 2011 ein Rekordjahr und auch 2010 verzeichnete einen Höchstwert beim Jahresdurchschnittspreis. Nur 2009 gab es für die Autofahrer wegen der Krise eine Verschnaufpause: mit einem Literpreis von 1,273 Euro je Liter Super E5 war Sprit in jenem Jahr im Durchschnitt billiger als im Jahr zuvor.

Doch der langjährige Trend weist nach oben. Zwar will der ADAC keine Vorhersage treffen. Doch es sei zu befürchten, dass auch 2013 wieder ein Rekordjahr an den Zapfsäulen bringen könnte, sagte ein Sprecher. Genaue Prognosen seien aber schwierig, denn viel hinge etwa vom Ölpreis ab. "Wie der sich entwickelt, lässt sich kaum vorhersagen." Eine Zuspitzung der Lage im Nahen Osten könnte den Preis treiben, eine weltweite Wirtschaftskrise könnte ihn drücken.

Allerdings können Autofahrer im kommenden Jahr auf raschere und transparentere Informationen über den Spritpreis hoffen. Über ihr Mobiltelefon oder ein Navigationsgerät sollen Kunden bald jederzeit die aktuell günstigste Zapfsäule in ihrer Umgebung finden können. Tankstellen müssen künftig ihre Preisänderungen an eine neue Behörde melden, die die Preise dann ins Internet stellt, wie der Bundestag beschloss. Ob die Meldestelle tatsächlich Einfluss auf die Benzin- und Dieselpreise hat, ist allerdings fraglich.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
599790
ADAC: 2012 teuerstes Tankjahr
München - Autofahrer müssen in diesem Jahr so viel Geld für Sprit bezahlen wie nie zuvor. Nach Angaben des ADAC wird 2012 das bisher teuerste Tankjahr. Daran werden auch die zuletzt wieder gesunkenen Spritpreise nichts mehr ändern, wie
http://www.pnp.de/nachrichten/wirtschaft/wirtschaft/599790_ADAC-2012-teuerstes-Tankjahr.html
2012-12-03 15:40:17
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2012/12/03/teaser/121203_1355_tanken_39612652_original.large_4_3_800_324_0_4026_2776_teaser.jpg
news




Börse & Finanzen



DAX
DAX 11.389,00 +0,55%
TecDAX 1.578,50 -0,03%
EUR/USD 1,1194 -0,00%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation






Anzeige








Mit Fernglas oder Teleobjektiv erkennt man deutlich: Es handelt sich um eine australische Flagge. − Fotos: Roland Binder

Das war eine lebensgefährliche Aktion: An die Spitze eines Hochspannungsmasts bei Fischerdorf hat...



Sie bleiben auf ihren Kosten nach dem Rettungseinsatz nicht sitzen: Josef jun., Helga und Josef Lehner aus Walchsing. − Foto: Klotzek

Helga und Josef Lehner hatten zusammen mit ihrem Sohn Josef eine Familie aus dem brennenden Haus...



Das Pfingst-Festerl von Wolfgang Diegruber muss umziehen: Auf dem Parkplatz der Firma Weku...



Weniger Pendelei zwischen Altötting und Burghausen gleich mehr Zeit für Patienten. Beiträge wie dieser sorgen seit mehreren Tagen auf "Facebook" für Aufregung. Gegner der Klinikenzusammenlegung beklagen eine einseitige Positionierung des Landratsamtes.

Dürfen die das? Diese Frage zieht seit einigen Tagen ihre Kreise durch "Facebook" angesichts zweier...



Der glückliche Vater mit den beiden Buben Eldion und Elmedin. − Foto: Klinikum Wels-Grieskirchen

Durch eine Eizellenspende und künstliche Befruchtung ist eine 60-Jährige in Oberösterreich schwanger...





"Vorsicht Stufen" − dieses Schild hängt laut Uwe Schuhbaum (80) noch nicht lange an der Kirche St. Salvator. Seine Frau Gabriele (64) sitzt seit einem Sturz im Rollstuhl. (Fotos: Eberle)

Sie wollten eigentlich nur am Ende ihres Ausflugs ins Rottal noch spontan die Klosterkirche St...



Andy Borg − Foto: dpa

Aus für Andy Borg beim "Musikantenstadl" - der 54 Jahre alte Moderator aus Thyrnau (Landkreis...



Neues Gewand, gleiche scharfe Zunge: Luise Kinseher als "Mama Bavaria" hatte heuer einen schwierigen Auftritt. Viele ihrer Spitzen versandeten im prominenten Publikum, auch wenn Ministerpräsident Horst Seehofer hinterher urteilte: "Köstlich. Ich glaube, die Mama Bavaria hat noch einmal an Statur gewonnen." − Foto: dpa

Sapperlot, hat die Bavaria den Mächtigen im Lande wieder eingeschenkt. Beim traditionellen...



−Symbolfoto: Archiv PNP

Einen dicken Fang machten Beamte der Polizeiinspektion Dingolfing am Sonntag...



Ortstermin bei Althütte: Vertreter der Regierung von Niederbayern, des Nationalparks, der Bürgerinitiative gegen Windräder am Wagensonnriegel und anderer Interessengruppen begleiteten Olivier Biber und Tatiana State Masson (7. und 5. v. re.) vom Europarat. − F.: NPV Bayer. Wald

Der Widerstand gegen die geplanten Windkraftanlagen am Wagensonnriegel wächst: Neben der...





− Foto: Wagle

Bei einer Gasexplosion an der Rennbahn in Pfarrkirchen im Landkreis Rottal-Inn wurden am...



Bisher gab es nur einfache Tafeln an manchen Autobahn-Auffahrten. − Foto: dpa/Archiv

Im Rahmen eines Modellprojektes sollen demnächst auf einer Autobahn im Raum München elektronische...



Für die 29-jährige Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät. Sie starb bei dem schweren Unfall am Sonntag auf der A3 bei Straubing. Foto: Kamera24

Beim Unfall eines Sportwagens nahe Straubing ist eine 29-jährige Beifahrerin aus dem Landkreis...



Braunbärin Luna hat ihre Winterruhe trotz Schnee kurz unterbrochen – jedoch ohne rechte Begeisterung, wie es scheint. − Foto: Rudolf Baier

In wenigen Tagen, am 1. März, ist meteorologischer Frühlingsanfang. Hat dies die Nationalparkbärin...



Das neue Baugebiet "Am Steinhügel" wird an der Kopfsberger Straße erschlossen. −Plan: Büro Jocham& Kellhuber

Der Gemeinderat von Iggensbach hat am Montagabend mit zwei einstimmig gefassten Grundsatzbeschlüssen...