• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 18.09.2014

Ostbayern

Heute: 24°C - 8°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




03.12.2012  |  09:50 Uhr

Bericht: UBS vor Einigung mit Behörden im Libor-Skandal

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zürich - Die Schweizer Großbank UBS steht im Libor-Skandal einem Pressebericht zufolge kurz vor einer Einigung mit US-amerikanischen und britischen Behörden. Die Bank werde eine Strafe von mehr als 450 Millionen US-Dollar zahlen, um das Verfahren zu beenden.

Das berichtet die "New York Times" (Montag) unter Berufung auf informierte Kreise. Die Behörden hoffen demnach, den UBS-Fall Mitte des Monats abschließen zu können. Eine Sprecherin der UBS wollte das in der Zeitung weder bestätigen noch dementieren, sie räumte aber Verhandlungen mit den Behörden beider Länder im Zusammenhang mit den Libor-Ermittlungen ein. Die beiden Behörden, die britische Finanzaufsicht FSA und die amerikanische CFTC, wollten ebenfalls keinen Kommentar abgeben.

Der UBS und anderen Großbanken wird vorgeworfen, durch falsche Angaben zur Zinshöhe bei Interbankenkrediten die Referenzzinssätze wie den Libor zu ihren Gunsten beeinflusst zu haben. Die britische Barclays hatte im Juni ein Fehlverhalten eingeräumt und eine Buße in Höhe von rund 450 Millionen US-Dollar gezahlt. Die Royal Bank of Scotland (RBS) steht nach eigenen Angaben ebenfalls kurz vor einer Einigung mit den Behörden.

Die "London Interbank Offered Rate" (Libor) gibt an, zu welchen Konditionen sich Banken gegenseitig Geld leihen. Der Zins dient als Referenz für Geldgeschäfte in Billionenhöhe, auch Kredite orientieren sich daran. Großbanken sollen den Libor über Jahre manipuliert haben, um höhere Gewinne zu erzielen.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2014
Dokument erstellt am




article
599454
Bericht: UBS vor Einigung mit Behörden im Libor-Skandal
Zürich - Die Schweizer Großbank UBS steht im Libor-Skandal einem Pressebericht zufolge kurz vor einer Einigung mit US-amerikanischen und britischen Behörden. Die Bank werde eine Strafe von mehr als 450 Millionen US-Dollar zahlen, um das Ve
http://www.pnp.de/nachrichten/wirtschaft/wirtschaft/599454_Bericht-UBS-vor-Einigung-mit-Behoerden-im-Libor-Skandal.html
2012-12-03 09:50:38
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2012/12/03/teaser/121203_0955_ubsie_39608224_original.large_4_3_800_0_0_2730_2044_teaser.jpg
news




Börse & Finanzen



DAX
DAX 9.796,00 +1,39%
TecDAX 1.250,00 +0,72%
EUR/USD 1,2919 +0,57%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation






Anzeige








"Es reicht eben nicht, Blitzer aufzustellen", sagt Oliver Malchom, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (kl. Bild). − Fotos: Jäger/Polizei

"Eine PR-Aktion ohne nachhaltigen Effekt auf die Verkehrssicherheit" ist der Blitzer-Marathon auf...



− Foto: Archiv dpa

Eine Leiche ist am Donnerstagvormittag im Bereich der Allee in Pfarrkirchen entdeckt worden...



− Foto: Polizei

In nahezu jedem bayerischen Dorf steht ein Maibaum im Zentrum, so auch in Gündlkofen bei Bruckberg...



− Foto: Kellermann

Für eine kurzfristige Störung des Bahnverkehrs zwischen Plattling und Osterhofen sorgte am...



− Foto: Archiv PNP

Sich einmal richtig austoben war wohl das Motto einer Gruppe von 15 Kindern und Jugendlichen in...





Ministerpräsident Horst Seehofer, im Hintergrund CSU-Generalsekretär Andeas Scheuer − Foto: dpa

Vor dem Hintergrund des unaufhaltsamen Flüchtlingsstroms nach Deutschland hat die CSU einen...



− Foto: dpa

Schottland und Bayern haben eine wesentliche Gemeinsamkeit: Beider Länder Farben sind weiß-blau...



Darf die Opposition (hier SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher, r.) künftig weniger Redezeit für sich beanspruchen? Das will die CSU. − Foto: Peter Kneffel/dpa

Die Landtags-CSU fasst eine kürzere Redezeit für die Opposition ins Auge. "Ich frage mich: Ist es...



− Foto: dpa

Einen vier Monate alten Säugling hat die Polizei aus einem überhitzten Auto in Cham (Oberpfalz)...



"Es reicht eben nicht, Blitzer aufzustellen", sagt Oliver Malchom, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (kl. Bild). − Fotos: Jäger/Polizei

"Eine PR-Aktion ohne nachhaltigen Effekt auf die Verkehrssicherheit" ist der Blitzer-Marathon auf...





−Symbolbild: PNP

Der zweite Blitzer-Marathon findet in der kommenden Woche statt. Bayernweit werden rund 2000...



Polizeibeamte nahmen am Sonntag mehrere Personen nach Auseinandersetzungen von Augsburger und Burghauser Fußballfans fest. Der Einsatz erstreckte sich nicht nur aufs Stadion, sondern darüberhinaus. Das Foto entstand am Busparkplatz. − Foto: TimeBreak21

Zu einem großen Polizeieinsatz ist es am Samstagnachmittag im Stadtbereich Burghausen sowie im...



Da lässt die Knödelwerferin vor Freude fast den Knödel fallen: Luca, Maximilian und Kerstin Bindl (Mitte) sind die 700.000. Gartenschau-Besucher. Glückwünsche und Geschenke gab’s von Roland Albert (v.l.), Ingrid Rott-Schöwel, Susann Pade von Polster Catering, Christian Moser und Waltraud Tannerbauer. − Foto: Binder

Da haben die Gesichter mit der Sonne um die Wette gestrahlt: "Das Wichtigste haben wir geschafft"...



Vor sechs Jahren war Veronika Reiner (29) die erste, die Alpakas im Altlandkreis besaß. Mit drei Tieren startete sie ihre Zucht; heute hat sie 13. Sie füttert ihre Hengste, die sie streng von den Stuten getrennt hält, mit frischem Gras. Alpaka Luminoso (r.) ist der Chef der Herde. − F.: Niedermaier

Bei Veronika Reiner war es Liebe auf den ersten Blick. Die 29-jährige Kollnburgerin verlor ihr Herz...



Überwältigt und stolz waren Ludwig Iretzberger (li.) und seine Kameraden, als sie am Morgen des 11. August den Gipfel erstürmten, den vor ihnen noch kein Mensch betreten hatte. − Foto: privat

Jubelschreie, Überwältigung und ein "riesen Glücksgefühl". Diese Emotionen begleiteten Ludwig...