• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.08.2014

Ostbayern

Heute: 27°C - 10°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Update vor 8 Minuten

Karlsruhe  |  01.08.2014  |  13:31 Uhr

EnBW muss sich nach Ausweitung von Verlusten ins Zeug legen

Die Nummer drei der deutschen Energiekonzerne steckt in den roten Zahlen. Grund sind vor allem Wertberichtigungen bei Kraftwerken. Künftig sollen neue Energien und andere Geschäftsfelder wieder für Gewinne sorgen. - Foto: Uli Deck

Der Energieversorger EnBW hat im ersten Halbjahr deutliche Verluste erlitten, sieht sich aber beim Konzernumbau weiter auf Kurs. Bei der Vorstellung der Geschäftszahlen sagte Finanzvorstand Thomas Kusterer am Freitag in Karlsruhe, das Unternehmen halte an seiner Prognose fest, dass sich der Rückgang beim Betriebsergebnis (angepasstes EBITDA) im...





Update vor 49 Minuten

Frankfurt  |  01.08.2014  |  12:53 Uhr

Talfahrt deutscher Aktien nach Ausverkauf an Wall Street

Der deutsche Aktienmarkt hat auch am Freitag weiter nachgegeben. Ein Ausverkauf an der Wall Street am Vorabend, die Staatspleite Argentiniens, Sanktionen gegen Russland, der Gaza-Konflikt und teils enttäuschende Geschäftszahlen auch aus Deutschland schickten die Kurse auf Talfahrt. Der Dax verlor bis zum Mittag 2,09 Prozent auf 9211 Punkte...





New York/Frankfurt  |  01.08.2014  |  12:30 Uhr

Bonitätsprüfer senken Daumen über Argentinien

Argentiniens Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner spricht in Buenos Aires vor Anhängern. Das südamerikanische Land ist formal zahlungsunfähig. - Foto: David Fernandez

Die Ratingagentur Fitch hat Argentinien als "eingeschränkten Zahlungsausfall" eingestuft, weil das Land im Streit mit US-Investoren seine Staatsanleihen nicht mehr vollständig bedienen kann. Argentinien habe es bei einigen seiner Schuldtitel verpasst, rechtzeitig die Zinsen zu zahlen, teilte Fitch am späten Donnerstagabend zur Begründung mit...





Peking  |  01.08.2014  |  12:26 Uhr

Geschäftsklima in China zieht deutlich an

Baustelle in Shanghai. Chinas Wirtschaft geht es besser. Zwei wichtige Frühindikatoren sind deutlich im grünen Bereich. Allerdings könnte sich Peking die guten Daten mit höheren Staatsausgaben erkauft haben. - Foto: Qilai Shen

Die Stimmung in der chinesischen Wirtschaft hat sich deutlich verbessert. Zwei wichtige Frühindikatoren für die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt zeigen sich im Juli positiv. Der Einkaufsmanagerindex des Nationalen Statistikamtes und Logistikverbandes stieg im Juli mit 51,7 Punkten auf den höchsten Stand seit 27 Monaten...





Berlin/München  |  01.08.2014  |  12:20 Uhr

Deutsche Bahn erneuert Busflotte

Die Deutsche Bahn kauft für den Regionalverkehr mehr als 800 neue Stadt- und Überlandbusse. - Foto: Ole Spata

Die Deutsche Bahn schafft für den Regionalverkehr in den kommenden beiden Jahren mehr als 800 neue Stadt- und Überlandbusse an. Sie kosten rund 200 Millionen Euro und werden von den Herstellern MAN und Iveco geliefert, wie das bundeseigene Unternehmen am Freitag mitteilte. Das Paket umfasst Solo- und Gelenkbusse unterschiedlicher Längen...





Turin  |  01.08.2014  |  11:33 Uhr

Fiat-Aktionäre stimmen über Fusion mit Chrysler ab

Fiat-Boss Sergio Marchionne spricht bei einer Veranstaltung in Auburn Hills, Michigan. - Foto: Rena Laverty

Die Fiat-Aktionäre sind zu ihrer letzten Sitzung in Turin zusammengekommen, um über die Verschmelzung des italienischen Autobauers mit dem US-Hersteller Chrysler abzustimmen. Die Fusion war von Fiat-Boss Sergio Marchionne eingeleitet worden. Die Nummer drei der großen amerikanischen Autohersteller war im Januar komplett unter das Fiat-Dach...





Palo Alto  |  01.08.2014  |  10:50 Uhr

Tesla verliert weiter Geld mit seinen Elektroautos

Ein Fahrzeug des Autobauers Tesla vom Typ Model S steht auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt. - Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

Hohe Entwicklungskosten für die nächsten Modelle und der Ausbau des Vertriebsnetzes halten den Elektroauto-Hersteller Tesla in den roten Zahlen. Im zweiten Quartal verdoppelte sich der Verlust im Jahresvergleich auf 62 Millionen Dollar (46 Mio Euro), wie das Unternehmen aus dem Silicon Valley mitteilte...





Ingolstadt  |  01.08.2014  |  10:49 Uhr

Audi wächst im zweiten Quartal langsamer

Der Umsatz von Audi wuchs im zweiten Quartal um 1,8 Prozent auf 13,7 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis stieg um 1,5 Prozent auf 1,36 Milliarden Euro. - Foto: Armin Weigel

Audi ist im zweiten Jahresviertel trotz erneuter Rekordverkäufe deutlich langsamer gewachsen. Das Umsatzplus fiel zwischen April und Juni geringer aus als zuvor. Neben dem starken Euro bremsten vor allem hohe Ausgaben für neue Fabriken und Investitionen in neue Modelle und Technologien die VW-Tochter...





Berlin  |  01.08.2014  |  10:38 Uhr

Neue Schwierigkeiten drohen BER-Eröffnung weiter zu verzögern

Ein Arbeiter geht über den Willy-Brandt-Platz vor dem Terminal des Hauptstadtflughafens BER. Die Suche nach einem neuen Generalplaner für den BER ist gescheitert. - Foto: Patrick Pleul

Die Suche nach einem neuen Generalplaner für den Hauptstadflughafen BER ist gescheitert - keiner will es werden. Nach Einschätzung der Grünen wird dies zu einer weiteren Verzögerung des schon mehrfach verschobenen Eröffnungstermins führen. Es sei verantwortungslos, auf einen Generalplaner zu verzichten...





Frankfurt/Main  |  01.08.2014  |  10:24 Uhr

Sepa für Unternehmen und Vereine ab 1. August

Der Euro-Zahlungsverkehrsraum Sepa umfasst inzwischen 34 Länder, darunter die 28 EU-Staaten. Ziel ist, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen grenzüberschreitend zu standardisieren und so zu beschleunigen. - Foto: Jens Büttner

Von heute an dürfen Unternehmen und Vereine Lastschriften und Überweisungen in Euro nur noch im neuen Sepa-Format tätigen. Wer noch nicht umgestellt hat, muss mit Gebühren der Bank rechnen. Für Verbraucher gilt eine längere Frist: Sie dürfen noch bis zum 1. Februar 2016 ihre bisherige Kontonummer und Bankleitzahl nutzen...





Mountain View  |  01.08.2014  |  10:18 Uhr

Rasantes Wachstum reißt Finanzloch bei LinkedIn

LinkedIn ist das Facebook der Berufswelt. Anders als der große Bruder verdiente das berufliche Online-Netzwerk zuletzt aber kein Geld. Der Ausbau verschlingt einfach zu hohe Summen. - Foto: Jens Büttner

Der Wachstumsdrang geht beim Xing-Rivalen LinkedIn ins Geld. Das berufliche Online-Netzwerk verlor im zweiten Quartal eine Million Dollar (750 000 Euro), nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Gewinn von annähernd 4 Millionen Dollar herausgekommen war. Schon im ersten Quartal hatte LinkedIn allerdings 13 Millionen Dollar verloren...





Genf  |  01.08.2014  |  10:10 Uhr

Indien lässt globales Handelsabkommen platzen

WTO-Generaldirektor Roberto Azevêdo: "Wir waren nicht in der Lage, eine Lösung zu finden, mit der wir den Graben hätten überbrücken können." - Foto: Salvatore Di Nolfi/Archiv

Das erste globale Abkommen über Handelserleichterungen in der fast 20-jährigen Geschichte der Welthandelsorganisation (WTO) ist am Widerstand Indiens bis auf weiteres gescheitert. Die letzte Frist zur Unterzeichnung eines Protokolls, mit dem entsprechende Vereinbarungen der Welthandelskonferenz auf Bali im vergangenen Dezember besiegelt werden...







Börse & Finanzen



DAX
DAX 9.239,50 -1,79%
TecDAX 1.185,50 -2,68%
EUR/USD 1,3395 +0,05%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation






Anzeige





Passau rüstet sich für ein erneutes Hochwasser. Foto: zema-foto.de

Der Pegelstand im Donaugebiet bei Passau hat am Freitagmorgen die Meldestufe 3 erreicht...



− Foto: dpa

Seit einer Woche strömen Menschen aus ganz Deutschland in die oberbayerische Gemeinde Raisting...



− Foto: Archiv PNP

Einem Schulbusfahrer (37) aus dem Raum Grafenau wirft die Oberstaatsanwältin sexuelle Übergriffe auf...



Beamte, die die neuen Uniformen testen, posieren mit Justizminister Winfried Bausback und einem Kollegen im bisherigen Look. − Foto: Sven Hoppe/dpa

Die Bürger in Bayern werden ab sofort hin und wieder auf grün-blau ausstaffierte Polizeistreifen...



An der vielbefahrenen Färberkreuzung will sich Subway ansiedeln – in dem Anwesen war zuvor die Frisörkette "Hairkiller" untergebracht. − Foto: Seidl

"Subway demnächst hier – wir stellen ein", steht auf einem großen knallgelben Plakat im...





− Foto: Kleiner

Folgenschwerer Fehler eines Fahnders: Bei dem tödlichen Schuss auf einen mutmaßlichen Drogendealer...



Minister Helmut Brunner zeigte sich nach einer Besprechung mit Landrat Michael Adam und TDH-Präsident Peter Sperber optimistisch, dass in Viechtach eine Außenstelle der Technischen Hochschule Deggendorf angesiedelt wird. − Foto: Spranger

Die Bayerwaldstadt Viechtach (Landkreis Regen) hat nach Einschätzung von Landwirtschaftsminister...



Wohin sollen die Asylbewerber? Das Landratsamt sucht dringend neue Unterkünfte, denn der Zustrom ist so groß wie seit über 20 Jahren nicht mehr. − Foto: Archiv Jäger

Mit einem verständnislosen Kopfschütteln quittierte Passaus Landrat Franz Meyer die Anmerkung von...



− Foto: dpa/PNP-Archiv

In einem Brandbrief an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und Bayerns Innenminister...



 - Piffer

Nun führt der tödliche Schuss von Burghausen zu ersten Konsequenzen. Wie das Polizeipräsidium...





− Foto: dpa

Ein Kornkreis in einem Feld nahe Weilheim zieht Esoterik-Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen...



Der Rolls Royce M9000 (1935) gehörte einst Margaret Rutherford, die die Romanfigur Miss Marple verkörperte. Nun freuen sich Adolf und Jitka Tahedl aus Regensburg über ihr außergewöhnliches Cabrio. − Fotos: Limmer

Bestes Sommerwetter mit weißblauem Himmel konnten die 52 Teilnehmer der ADAC-Chiemgau-Historic...



Festlich gekleidet zogen die Tanzpaare zum Abschlussball ein. − Foto: Greilich

Tropische Temperaturen haben die Schüler der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule und Realschule...



Gelebte Integration: Für die Aufführung der Passionsspiele, die Perlesreut 2014 bereits zum vierten Mal aufführt, wird derzeit geprobt. Flüchtling Silvie (vorne 2.v.r.) genoss ihre erste Probe. −F.: vew

Integration 2014 n. Chr.: Flüchtlinge aus Nigeria, dem Kongo und Serbien wirken mit bei den...



"Mädchen sind einfach robuster", sagt die Hebamme Diane Mohrhauer, die ihr 4000. Baby Elena Fischl aus Garham im Arm hält. − Foto: Schlegel

Zwillinge oder Frühchen, Steißlage oder Sturzgeburt: Diane Mohrhauer kann nichts erschüttern...





Aktuell in Ihrer Heimatzeitung





Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen (Sie benötigen ein Konto bei Click&Buy) und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!