• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 25.05.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Athen  |  24.05.2015  |  19:56 Uhr

Athen am Abgrund: IWF-Zahlung im Juni dürfte ausfallen

Der griechische Premierminister Tsipras (r.) neben seinem Innenminister Nikos Voutsis im Athener Parlament. - Foto: Yannis Kolesidis

Das pleitebedrohte Griechenland schlittert weiter am finanziellen Abgrund entlang. Erneut wird in Athen damit gedroht, fällige Schuldenzahlungen an den Internationalen Währungsfonds (IWF) nicht zu leisten, wenn es zuvor keine Lösung mit den Gläubigern gibt...





Athen  |  24.05.2015  |  18:49 Uhr

Varoufakis bestätigt Mitschnitte bei Eurogruppen-Treffen

Gianis Varoufakis hat bestätigt, dass er Gespräche bei einem Treffen der Eurogruppe Tonaufnahmen gemacht hat. Foto: Julien Warnand/Archiv - Foto: dpa

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis sorgt wieder einmal für Aufregung: Er bestätigte, dass er während des informellen Treffens der Eurogruppe im April im lettischen Riga Tonaufnahmen gemacht habe. Er nehme öfters mit seinem Handy Aufnahmen seiner Statements und Antworten auf...





Berlin/Potsdam  |  24.05.2015  |  16:34 Uhr

Woidke rechnet mit BER-Start im zweiten Halbjahr 2017

Baustelle Hauptstadtflughafen: Brandenburgs Ministerpräsident Woidke rechnet damit, dass der Flughafen wie geplant im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen kann. - Foto: Patrick Pleul/Archiv

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) rechnet damit, dass der neue Hauptstadtflughafen BER wie geplant im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen kann. "Ich bin optimistisch und denke ja", sagte er der "Berliner Morgenpost". Es gebe keine neuen Erkenntnisse zum Eröffnungstermin...





Berlin  |  24.05.2015  |  15:10 Uhr

Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein

Arbeiten an einem Mobilfunkmast in Berlin Kreuzberg. Ab 2018 sollen alle Funklöcher in Deutschland gestopft sein. - Foto: Kay Nietfeld

Die lästigen "Funklöcher" im Mobilfunk sollen nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in etwa drei Jahren Geschichte sein. Wer bei der am Mittwoch beginnenden Versteigerung Mobilfunkfrequenzen erwirbt, werde verpflichtet, in die Netze zu investieren und Autobahnen...





München/Berlin  |  24.05.2015  |  13:59 Uhr

Amazon zahlt jetzt deutsche Steuern

Amazon versteuert seine in Deutschland erwirtschafteten Gewinne nun auch in Deutschland. - Foto: Henning Kaiser

Der Internetversandhändler Amazon versteuert seine in Deutschland erwirtschafteten Gewinne seit neuestem in Deutschland. "Seit 1. Mai verbucht Amazon seine deutschen Verkäufe nicht mehr wie bisher in Luxemburg, sondern in Deutschland", sagte ein Sprecher der "Süddeutschen Zeitung"...





Berlin  |  24.05.2015  |  10:22 Uhr

Dobrindt mahnt: "Ergebnis der Bahn-Schlichtung akzeptieren"

Verkehrsminister Alexander Dobrindt mahnt die GDL und die Deutschen Bahn im Schlichtungsprozesse aufeinander zuzugehen. - Foto: Maurizio Gambarini

Für Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt müssen die Streiks bei der Bahn mit der vereinbarten Tarifschlichtung ein Ende haben. "Wer in einen Schlichtungsprozess einsteigt, muss wissen, dass er damit eine Verpflichtung zum Kompromiss eingeht", sagte er der "Bild am Sonntag"...





Berlin  |  23.05.2015  |  15:57 Uhr

Fast alle Züge fahren wieder nach Plan

Ein Schaffner gibt dem Lokführer das Zeichen zur Abfahrt. Der Streik der Lokführergewerkschaft GDL ist beendet. - Foto: Susann Prautsch

Zwei Tage nach Ende des Lokführerstreiks läuft bei der Deutschen Bahn fast wieder alles nach Plan. Am Pfingstwochenende können sich Reisende im Fernverkehr wieder auf den üblichen Fahrplan verlassen, wie die Bahn mitteilte. Im Nahverkehr in Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie bei den S-Bahnen...





Athen/Hamburg  |  23.05.2015  |  15:44 Uhr

Kraftprobe für Tsipras wegen Sparmaßnahmen

Wirtschaftlich liegt Griechenland am Boden, die Kassen sind leer, die Arbeitslosigkeit ist hoch. - Foto: Arno Burgi+

  Der linke griechische Regierungschef Alexis Tsipras steht an diesem Wochenende vor einer neuen Kraftprobe - diesmal in der Heimat: Er muss dem Zentralkomitee (ZK) seiner Linkspartei Syriza Rede und Antwort stehen über die Verhandlungen mit den internationalen Geldgebern...





London  |  23.05.2015  |  14:59 Uhr

Britische Notenbank spielt Folgen eines EU-Austritts durch

Spätestens 2017 werden die Briten über den Verbleib ihres Landes in der EU abstimmen. - Foto: Federico Gambarini

Die britische Notenbank rüstet sich für einen etwaigen Austritt Großbritanniens aus der EU. Die Bank of England hat eine Untersuchung in Auftrag gegeben, die mögliche Risiken eines Austritts beschreiben soll. Mit der Leitung wurde Jon Cunliffe beauftragt...





Älmhult  |  23.05.2015  |  12:57 Uhr

Ikea rückt näher an die Innenstädte

Blick auf das Ikea-Einrichtungshaus in Hamburg-Altona. - Foto: Daniel Reinhardt

Der Möbelriese Ikea will auf seinem wichtigsten Markt Deutschland näher an seine Kunden rücken und dadurch weiter wachsen. Mit Häusern näher an der Innenstadt, drahtlosen Handy-Ladestationen in Möbeln und Gemüsebällchen buhlen die Schweden dabei auch um die Kaufkraft junge Städter...





Brasília  |  23.05.2015  |  09:34 Uhr

Brasilien kündigt Milliardenkürzungen im Haushalt an

Dilma Rousseff ist seit Anfang 2011 Präsidentin von Brasilien. - Foto: Fernando Bizerra Jr.

Brasiliens Regierung hat für das laufende Jahr Etatkürzungen in Höhe von rund 70 Milliarden Reais (20,8 Milliarden Euro) angekündigt. Einschnitte gibt es vor allem beim Konjunkturprogramm PAC, durch das auch wichtige Infrastrukturprojekte finanziert und beschleunigt werden...





Leipzig  |  22.05.2015  |  18:24 Uhr

Erneuter Streik der Amazon-Mitarbeiter in Leipzig

Seit Mai 2013 will Verdi für die Amazon-Mitarbeiter in Deutschland eine Bezahlung nach dem Einzelhandelstarif erreichen. - Foto: Jan-Philipp Strobel

Mitarbeiter des US-Versandhändlers Amazon haben am Freitag in Leipzig gestreikt. Die Gewerkschaft Verdi sprach von 450 Streikenden der Früh- und Spätschicht. Amazon erklärte dagegen, "weniger als 390 Mitarbeiter" seien dem Aufruf von Verdi gefolgt, die überwiegende Mehrheit der Beschäftigten sei...





Frankfurt/Main  |  22.05.2015  |  18:25 Uhr

Dax dämmt Verluste etwas ein - Schwacher Euro hilft

Ein Börsenhändler spiegelt sich im Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). - Foto: Fredrik von Erichsen

Dank des schwächelnden Euro hat der Dax am Freitag seine Verluste etwas eingedämmt. Zum Börsenschluss vor dem langen Pfingstwochenende stand der deutsche Leitindex noch 0,42 Prozent tiefer bei 11 815,01 Punkten. Zuvor war er bis auf 11 792 Zähler gefallen...





Frankfurt/Main  |  22.05.2015  |  16:57 Uhr

Deutsche Maschinenexporte stagnieren

Der Maschinenbau ist eine Vorzeigebranche für Deutschland. - Foto: Stefan Puchner/Symbolbild

Der Einbruch im Russland-Geschäft hat die deutschen Maschinenexporte zum Jahresbeginn gebremst. Insgesamt lieferte die Schlüsselindustrie im ersten Quartal Maschinen im Wert von 36,6 Milliarden Euro in alle Welt - und damit nur 0,2 Prozent mehr als im Vorjahr...





Wiesbaden  |  22.05.2015  |  16:56 Uhr

Binnenkonjunktur bleibt robust

Fertigung im Mercedes-Benz-Werk in Sindelfingen: Der deutsche Konjunkturmotor ist zum Jahresauftakt etwas ins Stottern geraten. - Foto: Bernd Weißbrod/Archiv

Gebremst vom schwächelnden Welthandel ist die deutsche Wirtschaft zu Jahresbeginn nur noch verhalten gewachsen. Nach dem starken Jahresende 2014 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) von Januar bis März gegenüber dem Vorquartal nur noch um 0,3 Prozent...





München  |  22.05.2015  |  16:56 Uhr

Ifo: Unternehmen sind ein wenig skeptischer

Der ifo-Geschäftsklimaindex wird monatlich durch die Befragung von rund 7000 Unternehmen aus Industrie, Einzel- und Großhandel sowie aus der Bauwirtschaft ermittelt. Foto: Peter Kneffel/Archiv - Foto: dpa

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich erstmals seit Monaten geringfügig verschlechtert. Der Ifo-Index ging im Mai von 108,6 minimal auf 108,5 Punkte zurück. Grund für das minimale Minus: Zwar bewerteten die befragten Firmen ihre aktuelle Lage erneut besser...





Köln/München  |  22.05.2015  |  16:56 Uhr

Generali zieht nach München und baut Arbeitsplätze ab

Die Versicherung Generali startet ein umfasssendes Sparprogramm. - Foto: Oliver Berg/Archiv

Deutschlands zweitgrößte Versicherungsgruppe Generali schließt angesichts des harten Konkurrenzkampfes am Markt Standorte und streicht Arbeitsplätze. "Wir kommen um eine Reduzierung des Personals nicht herum", sagte ein Sprecherin. Zahlen könne sie aber noch nicht nennen...





Neckarsulm/Ingolstadt  |  22.05.2015  |  16:56 Uhr

Audi stärkt Auto-Vernetzung in China

Vorstandschef Stadler auf der Audi-Hauptversammlung: "Künftig können Sie vom Auto-Cockpit aus Ihr Leben und Arbeiten steuern." - Foto: Uwe Anspach

Die VW-Tochter Audi treibt die Vernetzung im Auto in China voran. Dabei arbeitet der Oberklasse-Hersteller künftig mit dem führenden chinesischen Suchmaschinen-Anbieter Baidu zusammen, wie Vorstandschef Rupert Stadler bei der Hauptversammlung in Neckarsulm mitteilte...





Hamburg  |  22.05.2015  |  16:56 Uhr

Benzinpreis vor Pfingsten stabil

Die Preise für Benzin und Diesel schwanken an ein und derselben Tankstelle um bis zu 20 Cent je Liter - je nach Tageszeit. - Foto: Tobias Hase/Archiv

Vor den Pfingsttagen sieht der ADAC keinen Grund, dass die Preise für Benzin und Diesel einen Sprung nach oben machen könnten. "Wir empfehlen generell, den Tank frühzeitig zu füllen, wenn man über Pfingsten verreisen will", sagte ADAC-Sprecher Andreas Hoelzel...





Karlsruhe  |  22.05.2015  |  16:55 Uhr

EnBW will Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen

Auf der Gläubigerversammlung am 2. Juli müssen die rund 100 000 Gläubiger entscheiden, ob sie als Eigentümer die Prokon-Windparks im Rahmen einer Genossenschaft fortführen oder das Vermögen an die EnBW verkaufen wollen. - Foto: Julian Stratenschulte

Im Werben um die insolvente Windenergiefirma Prokon will der Energieversorger EnBW 550 Millionen Euro in bar hinlegen. Die EnBW bewertet Prokon damit zwar um 100 Millionen Euro niedriger als das konkurrierende Genossenschaftsmodell. Unterm Strich würden die Anleger und Gläubiger aber mit der EnBW...





1
2 3 ... 5





Börse & Finanzen



DAX
DAX 11.836,00 +0,18%
TecDAX 1.733,50 +0,13%
EUR/USD 1,0994 +0,15%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation






Anzeige





 - Foto: dpa

Im Landkreis Rottal-Inn herrscht Fassungslosigkeit. Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner aus Arnstorf...



− Foto: kamera24.tv

Ein spektakulärer Unfall hat in der Nacht auf Sonntag im Landkreis Regen ein tragisches Ende...



Vom Obergeschoss des alten Bauernhofes ist nur ein Gerippe übrig. − Foto: dpa

Noch immer herrscht Fassungslosigkeit im Berchtesgadener Land und im Landkreis Rottal-Inn...



− Foto: Jäger

Die Regenfälle der vergangenen Tage haben am Pfingstwochenende auch in Passau die Pegel steigen...



Am Trauergottesdienst nahm auch Minister Marcel Huber (2.v.r.) teil. − Foto: Bauregger

Einen Tag nach dem Brandunglück in Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land)...





Vorbild waren Ampeln in Wien. − Foto: dpa

München bekommt zum Christopher Street Day (CSD) schwule Ampelmännchen und lesbische Ampelfrauen...



Beim traditionellen "Fensterln" müssen die Männer in möglichst kurzer Zeit einen Holzstapel überwinden, eine Leiter emporsteigen und einen Nagel einschlagen, bevor sie die Dame küssen dürfen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Passau, Dr. Claudia Krell findet, dass hier die Frau zum Objekt degradiert werde. − Foto: dpa

UPDATE II: Fensterln-Streit an Passauer Uni: Jetzt spricht Horst SeehoferUPDATE I: Fensterln-Streit...



Für einen "Irrglauben" hält Bischof Oster die Meinung, ein Nachgeben der Kirche bei Reizthemen könne Positives bewirken. − Foto: Thomas Jäger

Ein Jahr nach der Amtseinführung von Bischof Stefan Oster grummelt es in Teilen des Bistums Passau...



−Symbolbild: dpa

Das Unkrautvernichtungsmittel "Roundup" mit seinem Wirkstoff Glyphosat ist ein weltweiter Bestseller...



−Symbolfoto: dpa

Ein Wildtierexperte des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) hat am Freitag vergangener Woche in...





Beim traditionellen "Fensterln" müssen die Männer in möglichst kurzer Zeit einen Holzstapel überwinden, eine Leiter emporsteigen und einen Nagel einschlagen, bevor sie die Dame küssen dürfen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Passau, Dr. Claudia Krell findet, dass hier die Frau zum Objekt degradiert werde. − Foto: dpa

UPDATE II: Fensterln-Streit an Passauer Uni: Jetzt spricht Horst SeehoferUPDATE I: Fensterln-Streit...



Dreharbeiten zum Film "Storno" im April des vergangenen Jahres im Schambacher Gasthaus "Zum Wirtsedl" – und mittendrin waren Tobias Kurz aus Würding (vorne l.) und Dominik Klimm aus Hartkirchen (vorne r.) als Komparsen. Am kommenden Freitag stellen der Regisseur Jan Fehse sowie die Schauspieler Jürgen Tonkel und Eisi Gulp den Streifen in der Filmgalerie Bad Füssing vor. − Foto: Archiv Jörg Schlegel

Ein Versicherungsvertreter-Neuling fällt mit Kollegen in ein Dorf ein, um den Bauern Policen...



− Foto: Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Erstmals seit 1994 wurde im Bayerischen Wald ein frei lebender Wolf nachgewiesen...



Einmal die Woche führt Dr. Michael Spandau (l.) mit dem Anästhesisten Dr. Stefan Kuklinski Schwangerschaftsabbrüche durch. − Foto: Jäger

Die Frauen, die zu Dr. Michael Spandau kommen, haben ihre Entscheidung schon getroffen...



− Foto: Archiv dpa

Die Kriminalpolizei ermittelt gegen zwei Männer wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern...





Aktuell in Ihrer Heimatzeitung






Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!