• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Rosenheim/München  |  13.11.2012  |  13:40 Uhr

Unternehmer Anton Kathrein ist gestorben

Lesenswert (5) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Anton Kathrein  − Foto: Archiv dpa

Anton Kathrein  − Foto: Archiv dpa

Anton Kathrein  − Foto: Archiv dpa


Der Unternehmer Anton Kathrein ist tot. Der Chef des weltgrößten Antennenherstellers Kathrein und Vorsitzende des bayerischen Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) sei unerwartet in der Nacht zum Dienstag im Alter von 61 Jahren gestorben, teilte das Unternehmen in Rosenheim mit. Politik und Wirtschaft reagierten bestürzt auf den Tod Kathreins.

"Mit Anton Kathrein verliert Bayern unerwartet und viel zu früh einen seiner profiliertesten und erfolgreichsten Köpfe, einen vorbildlichen Menschen und ein echtes Aushängeschild für den Freistaat", sagte Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Kathrein hatte nach dem Tod seines Vaters noch als Student die Führung des Unternehmens übernommen. Er galt als streitbar und unbequem.

Kathrein war in seinem Unternehmen persönlich haftender und geschäftsführender Gesellschafter. "Sämtliche Firmenangelegenheiten sind entsprechend eines Notfallplanes geregelt", heißt es in der Mitteilung. Der Konzern ist nach eigenen Angaben der weltgrößte Hersteller von Antennen und beschäftigt rund 6600 Menschen. 2011 lag der Umsatz bei rund 1,3 Milliarden Euro.

"Anton Kathrein war leidenschaftlicher Bayer und lebte die Soziale Marktwirtschaft", sagte Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP). "Auch ich persönlich verliere mit Toni Kathrein einen echten Freund und klugen Ratgeber." Auch der Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, Randolf Rodenstock, reagierte schockiert: "Die Lücke, die er hinterlässt, ist nicht zu füllen." − dpa



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
582480
Rosenheim/München
Unternehmer Anton Kathrein ist gestorben
Der Unternehmer Anton Kathrein ist tot. Der Chef des weltgrößten Antennenherstellers Kathrein und Vorsitzende des bayerischen Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) sei unerwartet in der Nacht zum Dienstag im Alter von 6
http://www.pnp.de/nachrichten/wirtschaft/heimatwirtschaft_oberbayern/582480_Unternehmer-Anton-Kathrein-ist-gestorben.html
2012-11-13 13:40:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/11/13/teaser/121113_1340_29_38193516_38702742_teaser.jpg
news












Anzeige





Vegetarier Aurelio hatte nicht viel zu lachen... - Foto: RTL

Jetzt haben sie es fast geschafft! Einen Tag noch, dann ist es vorbei! Erlösung für die letzten...



 - Foto: Andreas Kerscher

Bei winterlichen Bedingungen hat im Bayerischen Wald das legendäre Elefantentreffen von...



−Symbolfoto: dpa

Facebook hat seine umstrittenen neuen Datenschutz-Regeln am Freitag in Kraft gesetzt...



Ernste Gesichter, passend zur ernsten wirtschaftlichen Situation der Rottal-Inn-Kliniken GmbH: (v.l.) Christian Egle (Ernst&Young), Landrat Michael Fahmüller und Kliniken-Geschäftsführer Dr. Robert Riefenstahl berichten vor der Presse von den Liquiditätsproblemen der GmbH. − F.: wa

Die Liquidität der Rottal-Inn-Kliniken GmbH war in ernsthafter Gefahr. Nur durch die Bereitstellung...



Entnervt und nur noch per Handy zu erreichen: Maria Somann. − Foto: Baier

"Kein Anschluss unter dieser Nummer" sagt eine Tonbandstimme, wenn man die Familie Maria und Horst...





Das Krankenhaus Pfarrkirchen. In einem Papier der Geschäftsführung wird die Schließung des Hauses als Alternative zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Kliniken-GmbH genannt. − Foto: Wanninger

Es sind nur eineinhalb locker beschriebene DIN-A-4-Seiten, der Text wirkt wie hastig...



Archivfoto: PNP

Die Polizei findet kein Rezept gegen den starken Anstieg der Einbrüche in Bayern...



Gegen das geplante absolute Rauchverbot organisieren die Schärdinger Wirte (von links) Markus Hofbauer, Stefan Schneebauer und Christian Weilhartner eine Großdemonstration. − Foto: Hannes Aichinger

Im oberösterreichischen Grenzgebiet regt sich Widerstand gegen das von der schwarz-roten Regierung...



− Foto: Techniker Krankenkasse

Spitzenplatz für den Landkreis Regen, freuen wird es aber niemanden. Laut einer Auswertung der...



Samstagfrüh um 8.15 Uhr am Viechtacher Bahnhof: Rund 120 Passagiere stiegen in den Sonderzug, der sie nach Plattling bringen sollte. Von dort ging es weiter nach Regensburg. − F.: S. Muhr

Mit zwei Sonderfahrten haben die Verantwortlichen des Vereins für nachhaltige Mobilität zwischen...





Ein Gasofen hat die Räume in Brand gesteckt – Edeltraud Schilder will nun warten, bis die Versicherung den Schaden regelt. − Fotos: Binder

Acht ihrer neun Kinder, sechs Katzen und drei Hunde leben mit Edeltraud Schilder im gemeinsamen Haus...



Das Krankenhaus Pfarrkirchen. In einem Papier der Geschäftsführung wird die Schließung des Hauses als Alternative zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Kliniken-GmbH genannt. − Foto: Wanninger

Es sind nur eineinhalb locker beschriebene DIN-A-4-Seiten, der Text wirkt wie hastig...



Viel im Sitzen zu arbeiten, das kann gesundheitliche Beschwerden nach sich ziehen...



Die älteste Bewohnerin Bayerns, Margarete Dannheimer (links), wohnt in einem Altenheim in Neuendettelsau mit ihrer 80-jährigen Tochter Ingeborg zusammen. Foto: Timm Schamberger/dpa

Die wohl älteste Bayerin hat am Mittwoch im mittelfränkischen Neuendettelsau ihren 111...



Ein Abschied, verbunden mit der Hoffnung auf ein Wiedersehen: Stellvertretend für alle Mitglieder der KAB im Landkreis dankten Maria Blumberger und Klaus Raiwa (rechts) dem scheidenden Diözesansekretär Tom Steger für seine Arbeit. − Foto: Wastl

Burgkirchen. Zu einem Abschiedstreffen mit dem langjährigen Diözesansekretär Tom Steger trafen sich...