• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 5.09.2015



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Mühldorf/Tüßling  |  29.05.2015  |  16:23 Uhr

Fortschritte im zweispurigen Bahnausbau

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Blick auf die neue Eisenbahnbrücke über den Inn: Der junge "Auwald" am Schotter zeigt, dass hier Eile im Weiterbau not tut, bevor ein schützenswerter und einzigartiger "Bahnwald" auf der Brücke gewachsen ist.

Blick auf die neue Eisenbahnbrücke über den Inn: Der junge "Auwald" am Schotter zeigt, dass hier Eile im Weiterbau not tut, bevor ein schützenswerter und einzigartiger "Bahnwald" auf der Brücke gewachsen ist.

Blick auf die neue Eisenbahnbrücke über den Inn: Der junge "Auwald" am Schotter zeigt, dass hier Eile im Weiterbau not tut, bevor ein schützenswerter und einzigartiger "Bahnwald" auf der Brücke gewachsen ist.


Die Arbeiten am zweispurigen Ausbau der Bahnstrecke von Mühldorf nach Tüssling kommen sichtbar voran. Laut SOB-Chef Christoph Kraller werden die Arbeiten voraussichtlich, wie zugesagt, bis Ende 2017 abgeschlossen sein. Vor allem die Industrie im Bayerischen Chemiedreieck mit ihren Schwerpunkten in Burghausen und Burgkirchen im Landkreis Altötting setzt große Hoffnungen in diesen Ausbau und auf die Einhaltung des Fertigstellungstermins. Der rund 11,2 Kilometer lange Streckenabschnitt zwischen Mühldorf und Tüßling bedient nicht nur die Anschlussstrecke nach Burghausen und Burgkirchen incl. Müllheizkraftwerk, sondern wird auch von den Zügen nach Freilassing/Salzburg sowie über Trostberg nach Traunstein befahren.

Die Frequenz des Güterzugsverkehrs im Abschnitt Tüßling – Mühldorf hat in den jüngsten Jahren noch stärker zugesagt, als ursprünglich erwartet. Mit dem Betriebsbeginn der Containerverladung in Burghausen im KombiTerminal, aber auch mit dem absehbaren Volllast-Betrieb der neuen Butadien-Anlage in der OMV-Raffinerie in Burghausen wird mit einem weiteren Anstieg der Zugzahlen gerechnet. Allein durch die Butadien-Anlage wird bei Vollbetrieb mit jährlich bis zu 200 Güterzügen zusätzlich kalkuliert.

Auch am Südufer des Inn, in Ehring, laufen die Arbeiten am Ausbau des Bahndamms. Südlich der B12 wurde der Durchlass des Ehringer Grabens unter dem Bahndamm erneuert, um eine Verbreiterung zu erlauben.

Auch am Südufer des Inn, in Ehring, laufen die Arbeiten am Ausbau des Bahndamms. Südlich der B12 wurde der Durchlass des Ehringer Grabens unter dem Bahndamm erneuert, um eine Verbreiterung zu erlauben.

Auch am Südufer des Inn, in Ehring, laufen die Arbeiten am Ausbau des Bahndamms. Südlich der B12 wurde der Durchlass des Ehringer Grabens unter dem Bahndamm erneuert, um eine Verbreiterung zu erlauben.


Nicht nur in der jüngsten Vergangenheit hatte sich die vielbefahrene Engstelle problematisch auf die Pünktlichkeit der Güterzüge ausgewirkt und zu Wartezeiten im Bereich des Tüßlinger Bahnhofs geführt. Das Problem: Die Güterzüge, zumindest wenn sie Hafen-Terminals anfahren – und ein Großteil der Produktion im bayerischen Chemiedreieck geht in den Export – dann müssen sie die Kais in den passenden Slots erreichen. Die Kapitäne schimpfen nicht wie Passagiere. Sie fahren ab, im Ernstfall ohne die Fracht aus dem Güterzug. Und dann ist Ärger in der Kundenbeziehung zwischen Versender und verpasstem Empfänger vorprogrammiert. − edeMehr dazu lesen Sie am Wochenende, 30./31. Mai in Ihrer Heimatzeitung.

Von der Zufahrt nach Aham aus gesehen zeigt sich, wie breit der künftige Trasseneinschnitt der zweispurigen Strecke verlaufen wird.

Von der Zufahrt nach Aham aus gesehen zeigt sich, wie breit der künftige Trasseneinschnitt der zweispurigen Strecke verlaufen wird.

Von der Zufahrt nach Aham aus gesehen zeigt sich, wie breit der künftige Trasseneinschnitt der zweispurigen Strecke verlaufen wird.


Auf Höhe Eichfeld ist bereits eine neue Überführung in Bau, die in Kürze die schmale Ahamer Brücke weiter östlich ersetzen soll. − Fotos: ede

Auf Höhe Eichfeld ist bereits eine neue Überführung in Bau, die in Kürze die schmale Ahamer Brücke weiter östlich ersetzen soll. − Fotos: ede

Auf Höhe Eichfeld ist bereits eine neue Überführung in Bau, die in Kürze die schmale Ahamer Brücke weiter östlich ersetzen soll. − Fotos: ede









Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Dokument erstellt am




article
1698103
Mühldorf/Tüßling
Fortschritte im zweispurigen Bahnausbau
Die Arbeiten am zweispurigen Ausbau der Bahnstrecke von Mühldorf nach Tüssling kommen sichtbar voran. Laut SOB-Chef Christoph Kraller werden die Arbeiten voraussichtlich, wie zugesagt, bis Ende 2017 abgeschlossen sein. Vor allem die Industrie im
http://www.pnp.de/nachrichten/wirtschaft/heimatwirtschaft_oberbayern
2015-05-29 16:23:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2015/05/29/teaser/150529_1624_29_48970973_img_5112_teaser.jpg
news










Anzeige





 - dpa

Was tun als junger Mensch, wenn die Eltern mal nicht im Haus sind und man sturmfreie Bude hat...



Bilder eine Überwachungskamera zeigen die vier skrupellosen Schläger. − Foto: Polizei

Sie schlugen zwei Männern ins Gesicht und traten zwei andere so brutal, dass sie noch immer im...



Das ausgebrannte Dachgeschoss des Pfarrerbauer-Hofes (kleines Bild): Hier starben sechs Menschen. − Foto: Baueregger

Die Ermittlungen zum Brand in Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land)...



Über 150 Rettungskräfte waren im Einsatz, um die Verletzten zu versorgen. − Foto: dpa

Nach einer Massenvergiftung mit 29 Verletzten im niedersächsischen Handeloh hat die Polizei...



− F.: Hersteller

Omnipräsent, stets aufmerksam, aber nicht aufdringlich. Weiß jeden Wink des Chefs richtig zu deuten...





In der Diskussionsrunde "Hart aber Fair" nannte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Schlagersänger Roberto Blanco "einen wunderbaren Neger". − Fotos: Georg Gerleigner, Andreas Gebert/dpa; Montage: red

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat in der ARD-Sendung "Hart aber Fair" den Sänger...



Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



"Deutschland hat jetzt ganz andere Probleme": Schlagersänger Roberto Blanco (hier bei seinem Auftritt auf dem Karpfhamer Fest) nahm im Gespräch mit der Heimatzeitung Stellung zu den Aussagen von Innenminister Joachim Herrmann. − F.: Gerleigner/dpa

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat in der ARD-Sendung "Hart aber Fair" den Sänger...



Noch rollen keine Autos über die B11-Kreuzung bei Gotteszell. Doch in Kürze kann die Straße in Richtung Deggendorf ab dieser Stelle wieder befahren werden, teilt das Bauamt mit. − F.: Zweifel

Am Dienstag hat der Viechtacher Bayerwald-Bote berichtet, dass die Erneuerung der Bundesstraße11 im...



Dieses Bild hat der Sender Puls mit knapp 36000 Likes geteilt: Lisa aus Passau kämpft mit Online Petitionen gegen die Abschiebungen von Flüchtlingen. "Was die Menschen mitgemacht haben, ist einfach nur Wahnsinn. Wie in unserer Luxusgesellschaft haben viel zu viel und können auch was abgeben." − Foto: privat

Dass einmal eine Redakteurin von Puls, dem digitalen Jugendsender vom Bayerischen Rundfunk...





Die Gisekestraße zwischen Kindergarten und Parkplatz soll tiefer gelegt werden, statt des großen Parkplatzes kann eine "Arena" gebaut werden, eine geringe Anzahl von Parkplätzen soll erhalten bleiben.

Bürger in den Entscheidungsprozess einzubinden, sie mitberaten und mitentscheiden zu lassen: Das war...



Eiserne Hochzeit feierten Dietrich und Irmgard Soika (von links). Zu den zahlreichen Gratulanten zählte Bürgermeister Wolfgang Beißmann, der nicht nur die Glückwünsche der Stadt, sondern auch ein Geschenk des Bayerischen Ministerpräsidenten überbrachte. − Foto: Singer

Ein nicht alltägliches Ehejubiläum haben Irmgard und Dietrich Soika aus dem Schwabenweg kürzlich...



Freude über Startschuss für die Kanal-Bauarbeiten: Baustellenleiter Alexander Scherl (v.l.), Reinhold Raab vom Ingenieurbüro Pledl, Richard Muhr vom Stadtbauamt, Stadtbaumeister Alexander Haimerl, Wassermeister Alois Brunner, Geschäftsführer Tobias Haimerl und Viechtachs Bürgermeister Franz Wittmann. − Foto: Augustin

Viechtach. Bisher mussten sich die Bewohner der Viechtacher Stadtteile Stein und Hartbühl selbst um...



Zwei hochwertige Schleuserfahrzeuge hat die Polizei in Rosenheim sichergestellt. − Foto: Polizei

Eine laut Polizei "eher exklusive aber nicht unbekannte Art der Schleusung" haben Ermittler auf der...



Simbach. Weit über tausend Flüchtlinge sind bis Dienstagmorgen über Ungarn in München angekommen...