• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 30.10.2014

Ostbayern

Heute: 11°C - -2°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Waldkirchen  |  30.10.2012  |  16:44 Uhr

Gedore: Transfergesellschaft fängt Gekündigte auf

Lesenswert (6) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Gedore ist der größte produzierende Betrieb im Stadtgebiet Waldkirchen.  − Foto: Seidl

Gedore ist der größte produzierende Betrieb im Stadtgebiet Waldkirchen.  − Foto: Seidl

Gedore ist der größte produzierende Betrieb im Stadtgebiet Waldkirchen.  − Foto: Seidl


32 von 126 Mitarbeitern der Gedore-Werkzeugfabrik in Waldkirchen haben am Montag ihre Kündigungen erhalten. Ab heute sind sie von der Arbeit freigestellt. Der Personalabbau ist ein Produkt wirtschaftlicher Restrukturierungsmaßnahmen des Gesamtkonzerns. Am Montag fand für die Betroffenen eine Informationsveranstaltung von Betrieb und Agentur für Arbeit statt, auf der die Option eines Wechsels in eine Transfergesellschaft vorgestellt wurde. "Arbeitsagentur und Transfergesellschaft sind sehr optimistisch, vielen Mitarbeitern neue Perspektiven vermitteln zu können", berichtet Betriebsleiter Walter Kremsreiter.

Das international agierende Unternehmen Gedore (Gebrüder Dowidat Remscheid) mit Firmensitz in Remscheid baut an allen Standorten in Deutschland Personal ab. Die Geschäftsführung begründet die Maßnahme mit Umsatzrückgängen. Daher befindet sich das Unternehmen derzeit auch in Kurzarbeit. Langfristig wolle man durch Personalabbau und Zentralisierung von Produktionsschritten Standorte sichern. Bürgermeister Josef Höppler nannte es zwar "positiv, dass Gedore sich bemüht, den Standort zu erhalten, aber leider nur mit einer reduzierten Mannschaft." − sthMehr zu diesem Thema lesen Sie am 31. Oktober im Waldkirchner Lokalteil der Passauer Neue Presse.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
571135
Waldkirchen
Gedore: Transfergesellschaft fängt Gekündigte auf
32 von 126 Mitarbeitern der Gedore-Werkzeugfabrik in Waldkirchen haben am Montag ihre Kündigungen erhalten. Ab heute sind sie von der Arbeit freigestellt. Der Personalabbau ist ein Produkt wirtschaftlicher Restrukturierungsmaßnahmen des Gesamtk
http://www.pnp.de/nachrichten/wirtschaft/heimatwirtschaft_niederbayern/571135_Gedore-Transfergesellschaft-faengt-Gekuendigte-auf.html
2012-10-30 16:44:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2012/10/30/teaser/121030_1643_29_38050752_dsc_2295_teaser.jpg
news












Anzeige





Alles dunkel – nur eine Taschenlampe leuchtet. So sah es am Mittwochabend auf dem Fußballplatz in Ampfing aus. − Foto: Butzhammer

Das ging aber schnell. Sehr schnell sogar. Am Mittwochabend sollte in Ampfing die Nachholpartie der...



Passaus Bischof Stefan Oster will noch vor Weihnachten in eine Wohngemeinschaft ziehen. − Foto: Jäger

Der Passauer Bischof Stefan Oster wird noch vor Weihnachten in die renovierte Bischofswohnung am...



− Foto: Birgmann

Schwer verletzt wurde ein 45-jähriger Lkw-Fahrer aus Bischofsmais (Landkreis Regen)...



−Symbolfoto: PNP

Die Polizei in Braunau am Inn hat eine ungewöhnlich junge EC-Karten-Betrügerin gefasst...



Mit der Gülle kommt Nitrat in den Boden und von dort ins Wasser. 22 von 46 Grundwasserkörpern werden in Niederbayern 2021 mit Nitrat belastet sein. − Foto: dpa

Die Qualität des Grundwassers in Bayern verschlechtert sich – wenn nichts dagegen unternommen...





Die Pension Schwalbenhof in Frankenried wollte der Privatinvestor Josef Haberstroh kaufen, um sie an die Regierung Niederbayern als Asylbewerberunterkunft zu vermieten – ein lukratives Geschäft. Immobilieninhaber Christian Lintl hatte Bedenken und sagte den Verkauf in letzter Minute ab. − Fotos: Niedermaier

Weil die Regierung für Asyl-Unterkünfte gut zahlt, interessieren sich Investoren verstärkt für alte...



Mit der Gülle kommt Nitrat in den Boden und von dort ins Wasser. 22 von 46 Grundwasserkörpern werden in Niederbayern 2021 mit Nitrat belastet sein. − Foto: dpa

Die Qualität des Grundwassers in Bayern verschlechtert sich – wenn nichts dagegen unternommen...



Beim Freyunger Bauhof helfen die Flüchtlinge mit. Sie arbeiten für 1,04 Euro Stundenlohn. −Foto: Holzinger

Die Kriminalpolizei Passau ermittelt gegen zwei Personen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wegen...



Ein Blick auf den Baumarkt-Parkplatz in Hauzenberg am Mittwoch Mittag. So ähnlich sah es auch am Dienstag Mittag dort aus. Ein Rentner parkte eine Fahrerin derart zu, dass sie nicht aussteigen, nicht vor- und zurückfahren konnte, offenbar als "Strafe" dafür, dass sie auf der riesigen und fast leeren Teerfläche aus seiner Sicht nicht korrekt geparkt hatte und mit ihrem Parkmanöver zwei Plätze in Anspruch genommen hatte. Zehn Minuten war die Fahrerin in ihrem Lupo gefangen. Erst dann fuhr der 79-Jährige weg und ließ die Frau frei. − Foto: Riedlaicher

Ein äußerst skurriler Fall von "Kampfparken" hat sich diese Woche auf dem fast leeren Parkplatz des...



−Symbolfoto: PNP

Deutlich zu schnell war ein BMW-Fahrer am Sonntagnachmittag auf einer Kreisstraße nahe des...





Mit der Gülle kommt Nitrat in den Boden und von dort ins Wasser. 22 von 46 Grundwasserkörpern werden in Niederbayern 2021 mit Nitrat belastet sein. − Foto: dpa

Die Qualität des Grundwassers in Bayern verschlechtert sich – wenn nichts dagegen unternommen...



Die Pension Schwalbenhof in Frankenried wollte der Privatinvestor Josef Haberstroh kaufen, um sie an die Regierung Niederbayern als Asylbewerberunterkunft zu vermieten – ein lukratives Geschäft. Immobilieninhaber Christian Lintl hatte Bedenken und sagte den Verkauf in letzter Minute ab. − Fotos: Niedermaier

Weil die Regierung für Asyl-Unterkünfte gut zahlt, interessieren sich Investoren verstärkt für alte...



Im Gehölz landete ein 26-jähriger BMW-Testfahrer bei einem Unfall am Montagmorgen bei Bayerisch Eisenstein. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. − Foto: Bietau

Ein BMW-Testfahrer (26) ist bei einem Unfall am Montagmorgen im Landkreis Regen schwer verletzt...



Frischer Wind für eine gute Sache: Real-Geschäftsführer Karl Hafner (von links), Seniorenbeauftragte Ursula Müller und 2. Bürgermeister Martin Wagle präsentieren die neuen Schilder für die Senioren-Parkplätze. − Foto: red

Frischen Wind will die seit Mitte September aktive hauptamtliche Landkreis-Seniorenbeauftragte...



88 Mitarbeiter arbeiten aktuell im Betrieb in Büchlberg. Für sie kam die Nachricht der geplanten Schließung überraschend. − Foto: Jäger

Für viele der aktuell 88 Mitarbeiter der Transtechnik GmbH in Büchlberg kam die Nachricht völlig...