• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 2.09.2014

Ostbayern

Heute: 21°C - 7°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau  |  11.11.2011  |  17:04 Uhr

Müll wird billiger: ZAW Donau-Wald senkt Gebühren um 15 Prozent

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Vergärungsanlage in Passau-Hellersberg ist die größte des ZAW Donau-Wald. Da der Verband immer mehr Strom produziert, können die Gebühren gesenkt werden.  − Foto: Haasz

Die Vergärungsanlage in Passau-Hellersberg ist die größte des ZAW Donau-Wald. Da der Verband immer mehr Strom produziert, können die Gebühren gesenkt werden.  − Foto: Haasz

Die Vergärungsanlage in Passau-Hellersberg ist die größte des ZAW Donau-Wald. Da der Verband immer mehr Strom produziert, können die Gebühren gesenkt werden.  − Foto: Haasz


Am Freitag hat der Zweckverband Abfallwirtschaft (ZAW) Donau-Wald zum vierten Mal seit 2002 eine Gebührensenkung für seine Bürger beschlossen − diesmal um 15 Prozent. Damit kostet die Abfallbeseitigung den Durchschnittshaushalt 8,29 Euro pro Monat oder 27 Cent pro Tag bei einer 60-Liter-Tonne. Möglich wird dies durch gestiegene Wertstoffpreise, aber auch die konsequente Einleitung der Energiewende vor 15 Jahren. "Seitdem sind wir vom Energieverbraucher zum Energieerzeuger geworden", sagt Karl-Heinz Kellermann, Werkleiter der 110 Recyclinghöfe.

Der knallhart kalkulierende Diplom-Kaufmann lässt gerade am "energiereichsten Standort" des ZAW, in Passau-Hellersberg, eine neue Gärresttrocknungsanlage bauen. Die Abwärme aus den Motoren der Vergärungsanlage wird dazu eingesetzt, die Gärreste, die als Flüssigdünger eingesetzt werden, zu trocknen. So können ein Viertel des Gewichts und damit weitere Kosten eingespart werden.

Mit dem Neubau sind die Möglichkeiten des 20-Hektar-Grundstücks aber bis auf den letzten Quadratmeter ausgereizt. Denn neben der Bioabfallvergärung und der Verwertung von Altölen und -fetten zu Biodiesel − dieser erzeugt Treibstoff für rund fünf Millionen Pkw-Kilometer in fünf Jahren − sind nun selbst die Dächer mit Photovoltaikanlagen bestückt. Seit 2005 wurden diese sukzessive auf den Betriebsanlagen des ZAW in Außernzell, Vilshofen, Waldkirchen, Grafenau und Passau-Pfenningbach installiert.  − afMehr dazu lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Heimatwirtschaft Niederbayern) vom 12. November.



Ausführliche Berichte aus der Zeitung: Einzelausgabe als PDF online kaufen | Bereich für Abonnenten





Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
266480
Passau
Müll wird billiger: ZAW Donau-Wald senkt Gebühren um 15 Prozent
Am Freitag hat der Zweckverband Abfallwirtschaft (ZAW) Donau-Wald zum vierten Mal seit 2002 eine Gebührensenkung für seine Bürger beschlossen − diesmal um 15 Prozent. Damit kostet die Abfallbeseitigung den Durchschnittshaushalt 8,29 E
http://www.pnp.de/nachrichten/wirtschaft/heimatwirtschaft_niederbayern/266480_Muell-wird-billiger-ZAW-Donau-Wald-senkt-Gebuehren-um-15-Prozent.html
2011-11-11 17:04:00
http://www.pnp.de/_em_daten/_ngen/2011/11/11/teaser/111111_1703_29_34207428_awg_pano3_haasz_teaser.jpg
news












Anzeige





In diesem Brunnenschacht starben am Sonntag in Niederösterreich drei Familienmitglieder. − Foto: APA

Drei Mitglieder einer Familie sind in Niederösterreich in einem Brunnenschacht erstickt...



Das festlich geschmückte Innere des Kurhauses. − Foto: Hudelist

In Sachen Lack- und Leder-Fete im Alten Königlichen Kurhaus von Bad Reichenhall hat sich am Montag...



Im Finanzamt Rendsburg kam es zum tödlichen Streit eines Kunden mit einem Beamten. − F.: dpa

Rendsburg. Stumm verlassen die rund 200 Mitarbeiter des Finanzamtes in Rendsburg gestern Mittag das...



Katharina und Martin Kainzmeier begleiteten sich musikalisch selbst.

Das Karpfhamer Fest und die Rottalschau locken wieder tausende Gäste an. Jung und Alt amüsieren sich...



Insgesamt rund eine Million Euro Schaden sollen die Betrüger unabhängig voneinander bei dem Großhändler angerichtet haben. − F.: Kleiner

Fünf Monate nach dem Auftaktprozess haben sich am Montag zwei weitere Ex-Mitarbeiter eines im...





− Foto: Symbolbild dpa

Nur weil die Versicherung eine Bescheinigung über einen Wildunfall verlangte...



Die Wildkamera zeigt es: Der Luchs bediente sich noch in den folgenden beiden Nächten an seiner Beute. Er hatte eine Rehgeiß in der Nähe von Bauzing gerissen. − Foto: Willi Fruth

Im Bereich des Gemeinschaftsreviers Wotzdorf hat ein Schwammerlsucher in der Nähe von Bauzing...



−Screenshot: Youtube

In der CDU/CSU-Bundestagsfraktion stößt die Hanfpflanzen-Aktion des Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir...



− Foto: Birgmann

Mehr offene Stellen, weniger unversorgte Bewerber: Die Lage auf dem südostbayerischen...



Außen mondäne Eleganz, innen ging’s zur Sache: das Alte Königliche Kurhaus im Herzen Bad Reichenhalls. − Foto: Oberwegner

Eine Sex-Party im Alten Königlichen Kurhaus im Herzen von Bad Reichenhall wird ein Nachspiel haben...





− Foto: Heimatzeitung

Gleich vier Mal hat es in der Nacht auf Freitag in der Asylbewerberunterkunft in Neuötting...



Vom Bürgerplatz aus war die schwarze Wolke am Dienstagnachmittag deutlich zu sehen. Links im Bild ist die Konradkirche der Neustadt zu sehen. − Foto: Wetzl

Eine riesige schwarze Wolke hat sich am Dienstagnachmittag über Burghausen gebildet...



−Symbolfoto: dpa

Angelwettbewerbe haben im Landkreis Tradition, so auch in Dingolfing, wo Anfang August das...



Hotel Achatz in Passau. − Foto: Jäger

Das Hotel Achat Comfort Passau in der Neuburger Straße wird zum Jahresende nach mehrjährigem...



Stefanie Fingerhut aus Freyung: "Das war heuer kein wirklicher Sommer. Ich habe sogar schon die Winterstiefel rausgeholt, weil‘s so saukalt ist. Mein Tipp: passende Kleidung und trotzdem rausgehen. Außerdem unternehme ich vieles mit Freunden, was man drin machen kann, zum Beispiel ins Kino."

Freyung. Von sommerlichen Temperaturen sind wir derzeit weit entfernt, obwohl wir immer noch August...