• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 27.03.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Deggendorf  |  25.03.2015  |  15:07 Uhr

Raiffeisen- und Volksbanken wachsen in schwierigem Umfeld

Optimistischer Blick in die Zukunft: stellvertretender GVB-Bezirkspräsident Alois Atzinger (v.l.), GVB-Bezirkspräsident Claudius Seidl und Ruppert Winter, Vorstand der Raiffeisenbank Deggendorf-Plattling. − Foto: mel

Banken stehen derzeit gleich vor mehreren Herausforderungen: Von der Niedrigzinsphase über die zunehmende Digitalisierung bis hin zu fortschreitender Regulierung. Das gilt auch für die 44 niederbayerischen Volks- und Raiffeisenbanken. Und doch ist es den Genossenschaftsbanken gelungen, 2014 mit einem positiven Ergebnis abzuschließen...





Straubing/Passau  |  20.03.2015  |  17:21 Uhr

Niederbayerns Sparkassen steigern Bilanzsumme und Ergebnis

"Ganz beachtlich geschlagen": Franz Meyer (l.), Bezirksvorsitzender des Sparkassenverbands Niederbayern, und Bezirksobmann Walter Strohmaier blickten auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. − Foto: Fleischmann

Das niedrige Zinsniveau und die zunehmenden regulatorischen Vorgaben stellen auch die niederbayerischen Sparkassen vor Herausforderungen. Im Geschäftsjahr 2014 habe man sich nichtsdestotrotz "ganz beachtlich geschlagen", berichtete Walter Strohmaier, bayerischer Landes- und niederbayerischer Bezirksobmann der Sparkassen...





Deggendorf/Plattling  |  13.03.2015  |  18:00 Uhr

AVP Autoland setzt Expansionskurs fort

"Der Trend geht zum jungen Gebrauchten", sagt AVP-Chef Franz X. Hirtreiter. − Foto: Fleischmann

16 Standorte zwischen Zwiesel (Landkreis Regen) und Rosenheim, rund 700 Mitarbeiter inklusive 115 Auszubildender, ein Umsatz von rund 330 Millionen Euro und mehr als 10.000 verkaufte Autos im Jahr 2014: Die Autohausgruppe AVP Autoland mit Hauptsitz in Deggendorf hat sich seit Gründung 1997 längst zu einem der größten Autohandelsbetriebe des...





München/Dingolfing  |  13.03.2015  |  15:50 Uhr

BMW gibt Rekordzahlen weiter: Facharbeiter mit 8365 Euro Prämie

Produktion im Dingolfinger BMW-Werk. − Foto: Archiv Birgmann

Bestmarken bei Absatz, Umsatz und Konzernergebnis: Das Jahr 2014 war für die BMW Group, die ihr größtes Produktionswerk in Dingolfing unterhält, nach eigenen Angaben wieder ein sehr erfolgreiches. "Davon profitieren die Mitarbeiter des Unternehmens durch eine hohe Erfolgsbeteiligung", heißt es nun am Freitag in einer Pressemitteilung...





Teisnach  |  11.03.2015  |  17:23 Uhr

Vorzeige-Campus feiert fünfjähriges Bestehen

Optische Technologien, Prozessentwicklung- und -optimierung sowie Mess- und Fertigungstechnik stehen am Teisnacher Campus der TH Deggendorf im Fokus. − Foto: THD

Belächelt worden sei die Technische Hochschule Deggendorf, als sie im Juli 2008 verkündet hatte, die Forschung in Technologiezentren auszulagern, erinnert sich Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Sperber. Zwei Campus waren zu Beginn geplant, einer davon im Landkreis Regen. Nun, fünf Jahre nach der Campus-Eröffnung in Teisnach...





Passau  |  07.03.2015  |  13:06 Uhr

Wirtschaft offen für Asylbewerber

− Foto: Jäger

Die Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt birgt durchaus Potenziale für die heimische Wirtschaft und kann dazu beitragen, den Fachkräfte- und Auszubildendenmangel abzufedern – diese Meinung herrscht in vielen Betrieben vor. Das ist das Ergebnis einer Kurzumfrage, die die PNP im Rahmen des monatlichen...





Passau  |  04.03.2015  |  15:50 Uhr

Handwerkskammer: Berufsorientierung soll zur Pflicht werden

Das "Plädoyer für eine systematisierte Berufsorientierung" stellte am Mittwoch Handwerkskammer-Präsident Dr. Georg Haber (l.) auch dem Passauer Landrat Franz Meyer vor. − Foto: Ehm-Klier

Praktische Berufsorientierung verpflichtend auch an Real-, Wirtschaftsschulen und Gymnasien einzuführen, das fordert die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz. Präsident Dr. Georg Haber stellte am Mittwoch ein "Plädoyer für eine systematisierte Berufsorientierung" vor, das er und Hauptgeschäftsführer Toni Hinterdobler unterzeichnet haben...





Regensburg  |  03.03.2015  |  05:00 Uhr

BMW-Großprojekt: Chancen für Region sinken

Wegen der Nähe zu bestehenden Werken präferiert BMW einen Neubau in Obertraubling. In der Bildmitte ist das BMW-Werk Regensburg zu sehen, im Vordergrund der Ort Obertraubling. Als mögliche Alternativen waren zuletzt auch Standorte in Niederbayern im Gespräch gewesen, so hoff(t)en auch der Wallersdorfer Bürgermeister Ottmar Hirschbichler (kl. Bild links) und sein Pockinger Kollege Franz Krah (kl. Bild rechts) auf eine Ansiedlung des Logistikzentrums in ihrem jeweiligen Gemeindebereich. − Fotos: Fritz Winter/MZ/Lengfelder

Die Chancen für Niederbayern, ein BMW-Großprojekt in die Region zu holen, sinken. Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) und Pocking (Landkreis Passau) waren, wie berichtet, als Standorte für ein neues Logistikzentrum für den weltweiten Ersatzteil-Versand an Vertragswerkstätten im Gespräch, sollte eine geplante Ansiedlung in der Oberpfalz...





Deggendorf  |  28.02.2015  |  12:22 Uhr

Betriebe wünschen sich stärkere Unterstützung für Asylbewerber

Joel Soko Nsasi (25) macht in Deggendorf eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. Der Staat sollte Asylbewerber, die in Deutschland eine Ausbildung machen, mehr unterstützen, fordert sein Chef. − Foto: Binder

Eine Ausbildung in einer Autowerkstatt – noch dazu in Deutschland – stand eigentlich nicht auf dem Plan von Joel Soko Nsasi. In seiner Heimat, der Demokratischen Republik Kongo, studierte der heute 25-Jährige Theologie, ein Jahr lang auch Politikwissenschaften. Doch nach dem Tod seines Vaters musste er sein Studium abbrechen und die DR Kongo...





Neuburg am Inn  |  27.02.2015  |  17:03 Uhr

Agrarunternehmer Wenzl: Lage in der Ukraine "dramatisch"

Als "Gastgeber" im Namen des Wirtschaftsbeirats Bayern empfingen Rudolf Fellner (l.), Vorsitzender des Bezirks Passau, und Generalsekretär Dr. Jürgen Hofmann (r.) Unternehmer Hans Wenzl. − Foto: Fleischmann

Viel Zeit für strategische Überlegungen bleibt Hans Wenzl derzeit nicht, wenn er seine Ernte verkauft. "Wir müssen den Ertrag sofort wieder investieren", beschreibt er. Denn das Geld einfach auf dem Konto liegen zu lassen – und sei es nur kurzzeitig – bedeute angesichts der zuletzt rasenden Abwertung der Landeswährung Hrywnja sichere...





Ortenburg  |  16.02.2015  |  16:45 Uhr

Generationswechsel bei Micro-Epsilon

38 Jahre lang lenkte Johann Salzberger (r.) als Geschäftsführer – zuletzt an der Seite von Prof. Dr. Martin Sellen (v.l.) – die Geschicke der Ortenburger Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG. Nun wurde der 66-Jährige in den Ruhestand verabschiedet. Für ihn rücken Dr. Thomas Wisspeintner ( Marketing, Vertrieb, kaufmännischer Bereich) und Dr. Alexander Wisspeintner (Informationstechnologie, Softwareentwicklung,Organisation) neu in die Geschäftsführung auf. Sellen bleibt für die Bereiche Entwicklung und Produktion verantwortlich. − Foto: ME

Die Führungsriege des Sensorik-Spezialisten Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Ortenburg (Lkr. Passau) hat sich neu formiert: Johann Salzberger, der bisher gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Martin Sellen (51) die Geschäfte des international tätigen Unternehmens geführt hatte, verabschiedete sich zum 15. Januar in den Ruhestand...





Passau/München  |  13.02.2015  |  17:10 Uhr

Rekordjahr für den Tourismus in Ostbayern

Das niederbayerische Bäderdreieck – hier die Rottal Terme in Bad Birnbach – war 2014 ein großer Besuchermagnet: Mehr als 1,6 Millionen Gäste übernachteten in den Unterkünften des Bayerischen Golf- und Thermenlands. − Foto: Kurverwaltung Bad Birnbach

Das Bayerische Golf- und Thermenland rund um das niederbayerische Bäderdreieck Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach darf zu den großen Gewinnern des abgelaufenen Tourismusjahrs gerechnet werden: Knapp 1,65 Millionen Urlauber kamen 2014 – das bedeutet ein Plus von vier Prozent im Vergleich zu 2013...





München/Dingolfing  |  10.02.2015  |  11:41 Uhr

BMW: "Werden heuer in Deutschland 5000 Menschen fest einstellen"

BMW-Produktion in Dingolfing. − Foto: Archiv Birgmann

Der Autobauer BMW will in Deutschland tausende Arbeitsplätze schaffen. "Während andere Unternehmen Entlassungen durchführen, werden wir in Deutschland in diesem Jahr 5000 Menschen fest einstellen", sagte der BMW-Betriebsratschef Manfred Schoch dem "Münchner Merkur". Dies sei "ein Höchstwert in der Geschichte der BMW AG"...





Landau  |  09.02.2015  |  17:12 Uhr

Politik und Betriebe fordern Erhalt der Textilklassen

Noch werden an der Landauer Außenstelle der Hans-Glas-Berufsschule Dingolfing Maß-, Änderungs- und Modeschneider bzw. Modenäher ausgebildet. Nach Plänen der Staatsregierung soll sich dies bald ändern. − Foto: Birgmann

Wer als junger Mensch in Niederbayern oder in der Oberpfalz Maß-, Änderungs- oder Modeschneider bzw. Modenäher werden will, kann sich seine Berufsschule nicht aussuchen – er muss nach Landau in eine Außenstelle der Hans-Glas-Berufsschule Dingolfing, weil dort der Sprengel (Einzugsgebiet) Niederbayern und Oberpfalz beschult wird...





Deggendorf  |  06.02.2015  |  17:15 Uhr

Congatec AG setzt sich neue Wachstums-Ziele

Das Produkt steht im Vordergrund: Neben Embedded Computermodulen – COO Matthias Klein (l.) hält hier eines im Qseven-Standard in der Hand – bietet die Congatec AG nun auch Single Board Computer, wie jenen, den Vorstandschef Gerhard Edi präsentiert (Mini-ITX), an. − Foto: Fleischmann

Sie stecken in Fahrkartenautomaten, Ultraschallgeräten oder Glücksspiel-Automaten: Die Rede ist von den industriellen Computermodulen der Congatec AG, dem jeweiligen "Hirn" der Geräte. In ihrem Tätigkeitsbereich hat sich das Deggendorfer Technologie-Unternehmen nach eigener Auskunft zum Marktführer in Europa aufgeschwungen...













−Symbolfoto: dpa

Andreas L., der Co-Pilot, der die Zerstörung des über den französischen Alpen abgestürzten Flugzeugs...



−Symbolfoto: dpa

Andreas L., der Co-Pilot, der die Zerstörung des über den französischen Alpen abgestürzten Flugzeugs...



Zum Zeitpunkt des Absturzes war der Co-Pilot alleine im Cockpit der abgestürzten Germanwings-Maschine − Foto: dpa

Kurz vor dem Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten haben sich offenbar dramatische Szenen...



− Foto: ©ProSieben/Richard Huebner

Farbenfroh und leicht bekleidet hat es Chiara (17, "Kiki") aus Braunau in die nächste Runde der...



− F.: Polizei

Neue Entwicklung im Fall der Vermissten Rajana aus Parsberg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz):...





Produktion im Dingolfinger BMW-Werk. − Foto: Archiv Birgmann

Bestmarken bei Absatz, Umsatz und Konzernergebnis: Das Jahr 2014 war für die BMW Group...



Symbolfoto: dpa - dpa

Die Josefsverehrer in Essenbach bei Landshut müssen sich seit letzter Woche in der Diaspora wähnen:...



Einer der Frischlinge, die am 11. März ins Gatter eingesetzt wurden – und schon am Tag danach ausbrachen. − Foto: Archiv Fuchs

Einen Rückschlag hat Jäger Helmut Kappenberger bei seinem Schwarzwild-Gatter in Fahrnbach (Landkreis...



Das hohe Bürogebäude – zwei Scheiben mit neun und zehn Stockwerken – am Eingang eines neuen Stadtviertels. Mit dieser Computer-Simulation wirbt die Stadtratsmehrheit. Die endgültige Gestaltung des Hochhauses steht allerdings noch nicht fest. Ein vom Stadtrat eingesetzter Gestaltungsbeirat soll mitbestimmen.

Klares Ergebnis beim Bürgerentscheid: Die Deggendorfer sind dafür, dass am Eingang eines neuen...



Eine solche Drohne – wie hier beim Fluthelferfest an der Donaulände – haben die Buben verloren. − Foto: Jäger

Drohne verzweifelt gesucht: Wo ist das Fluggerät, das am Sonntagnachmittag in der Altstadt außer...





−Symbolfoto: dpa

Andreas L., der Co-Pilot, der die Zerstörung des über den französischen Alpen abgestürzten Flugzeugs...



Die Seniorenbeauftragten der Gemeinde Aldersbach, Heidy und Dieter Rabs, koordinieren die Nachbarschaftshilfe.

Beim Gartentor vor seinem Haus nimmt Friedrich Bauer den Korb mit den Einkäufen in Empfang...



Ein tragisches Ende hat am späten Dienstagabend ein Brand im obersten Stockwerk eines...



Symbolfoto: dpa - dpa

Die Josefsverehrer in Essenbach bei Landshut müssen sich seit letzter Woche in der Diaspora wähnen:...



Nur 74 Zentimeter ist die Wand entlang der Gleise hoch. Das genüge, um den Schienenlärm von Personenzügen um bis zu neun Dezibel zu minimieren, so die Bahn. − Foto: Wölfl

74 Zentimeter hoch, 700 Meter lang und 900.000 Euro teuer: Das sind die Fakten zur neuartigen...







Anzeige


Aktuell in Ihrer Heimatzeitung





Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!