• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.09.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





München  |  01.09.2015  |  16:20 Uhr

Tausende Milchbauern protestieren in München

Seit dem 24. August ziehen deutsche Milchbauern auf ihren Treckern protestierend durch die Republik. Gut 3000 Landwirte fanden sich auf 500 Schleppern heute allein in München ein. Sie kämpfen gegen den Preisverfall der Milch. - Foto: Marc Müller

 Nach dem starken Preisverfall für Milch haben Tausende Landwirte am Dienstag bei einer Kundgebung in München Unterstützung von der Bundesregierung gefordert. Auf Transparenten warfen sie Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Agrarminister Christian Schmidt (CSU) vor, der Entwicklung tatenlos zuzusehen und damit Existenzen zu vernichten...





Nürnberg  |  01.09.2015  |  15:48 Uhr

August-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

Jeden Monat werden die aktuellen Zahlen zur Situation auf dem Arbeitsmarkt bekannt gegeben.  - Foto: Julian Stratenschulte

So wenig Arbeitslose gab es in Deutschland in einem August zuletzt vor 24 Jahren: 2,796 Millionen Menschen waren im abgelaufenen Monat auf Jobsuche. Das sind zwar 23 000 mehr als im Juli, aber 106 000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg berichtete. Die Arbeitslosenquote stieg im Vergleich zum Juli um 0...





Berlin  |  01.09.2015  |  15:13 Uhr

IG Metall: Missbrauch von Werkverträgen eindämmen

Hofmann sagte, die Kritik der Gewerkschaft richte sich nicht gegen "sinnvolle Arbeitsteilung" zwischen Unternehmen und Zulieferern, sondern gegen die missbräuchliche Auslagerung von Kerntätigkeiten. - Foto: Stephanie Pilick

Die IG Metall beklagt eine zunehmende Tendenz von Unternehmen, über Werkverträge Arbeit auszulagern und dadurch Kosten zu drücken. Je größer der Betrieb sei, umso mehr werde auch auf Werkverträge gesetzt, sagte der Zweite Vorsitzende der Gewerkschaft, Jörg Hofmann, in Berlin. Ausgelagert würden mehr und mehr auch Kernbereiche der...





Luxemburg  |  01.09.2015  |  14:33 Uhr

Weniger Arbeitslose im Euroraum

Arbeitsamt in Spanien: Die Zahl der Arbeitslosen im Lande ist mit 5,1 Millionen so niedrig wie seit fast fünf Jahren nicht mehr.  - Foto: Nacho Gallego

Die Arbeitslosigkeit im Euroraum ist auf den niedrigsten Stand seit fast dreieinhalb Jahren gesunken. In den 19 Ländern mit der Gemeinschaftswährung ging die Quote von 11,1 Prozent im Juni auf 10,9 Prozent im Juli zurück, wie das Europäische Statistikamt Eurostat in Luxemburg mitteilte. Die Zahl der Menschen ohne Job verringerte sich um 213 000 auf...





Moskau  |  01.09.2015  |  14:04 Uhr

Gazprom steigert Halbjahresgewinn um 50 Prozent

Das Logo des russischen Energieversorgers Gazprom an der Firmenzentrale in Moskau. Foto: Sergei Ilnitsky - Foto: dpa

Wegen wachsender Nachfrage und der Rubelschwäche hat der russische Gasmonopolist Gazprom im ersten Halbjahr 2015 einen Überschuss von 675,9 Milliarden Rubel (9,15 Mrd Euro) erzielt. Das seien nach internationaler Rechnungslegung (IFRS) etwa 50 Prozent mehr als im selben Zeitraum 2014, wie der Konzern in Moskau mitteilte...





Berlin  |  01.09.2015  |  13:54 Uhr

Bausparkassen sollen gestärkt werden

Das Logo der baden-württembergischen Bausparkasse (LBS). Die Niedrigzinsen machen den Bausparkassen mächtig zu schaffen. - Foto: Norbert Försterling/Symbolbild

Die unter der Dauer-Niedrigzinsphase leidenden Bausparkassen sollen gestärkt und so Bausparen auch künftig für Verbraucher attraktiv bleiben. Mit einer Gesetzesreform sollen Bausparkassen ihre Geschäfte künftig flexibler gestalten und ausweiten können, um so ihre Ertragslage zu stärken, das Kundengeschäft auszuweiten und Risiken zu begrenzen...





Berlin  |  01.09.2015  |  13:42 Uhr

Flexiblere Geschäfte? Gesetzgeber will Bausparkassen stärken

Die Bausparkassen leiden unter der Dauer-Niedrigzinsphase. Die Bundesregierung plant daher eine Gesetzesänderung, die flexiblere Geschäfte erlauben soll. - Foto: Martin Schutt

Die unter der Dauer-Niedrigzinsphase leidenden Bausparkassen sollen gestärkt und so Bausparen auch künftig für Verbraucher attraktiv bleiben. Mit einer Gesetzesreform sollen Bausparkassen ihre Geschäfte künftig flexibler gestalten und ausweiten können, um ihre Ertragslage zu stärken. Für den einzelnen Bausparer ändert sich nichts...





Peking  |  01.09.2015  |  12:52 Uhr

Kreise: Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor

Chinas Notenbank will nach einem Medienbericht zufolge gegen die Spekulationen um den Abwärtstrend des fallenden Yuan vorgehen. Die Bank kontrolliert den Wechselkurs in Teilen und hatte die Währung im August erstmal seit 20 Jahren abgewertet. - Foto: Rolex Dela Pena

Die Notenbank Chinas will einem Medienbericht zufolge gegen Spekulationen auf die weiter fallende Landeswährung vorgehen. Geplant sei, Finanzwetten auf eine Abwertung des Yuan zu verteuern, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Sie bezieht sich dabei auf mehrere Personen, die mit der Sache vertraut sein sollen...





Peking/Tokio  |  01.09.2015  |  12:06 Uhr

Aktienmärkte in China und Japan weiter im Abwärtssog

Weiter schlechte Stimmung an den Aktienmärkten in China. Die Börsen fielen nach schwachen Konjunkturdaten weiter. - Foto: Rolex Dela Pena

Die Stimmung an den Aktienmärkten in Ostasien hellt sich nicht auf. Wegen schwacher Konjunkturdaten legten die Börsen in China erneut den Rückwärtsgang ein. Nachdem das Statistikamt in Peking den niedrigsten Einkaufsmanagerindex (PMI) seit drei Jahren vorgelegt hatte, schloss der Composite Index in Shanghai mit einem Minus von 1,2 Prozent...





Wiesbaden  |  01.09.2015  |  10:52 Uhr

Lokführerstreiks belasten Güterverkehr auf der Schiene

Güterwagons auf dem Rangierbahnhof Maschen nahe Hamburg während des Lokführerstreiks. - Foto: Philipp Schulze

Die Streikwellen der Lokführer bei der Deutschen Bahn haben den Gütertransport auf der Schiene im ersten Halbjahr deutlich beeinträchtigt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes wurden 178,3 Millionen Tonnen Güter befördert, 3,0 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2014. Das Ergebnis sei maßgeblich beeinflusst von den Arbeitsniederlegungen im...





Brasília  |  01.09.2015  |  07:58 Uhr

Brasilien sieht Etat-Defizit für 2016 vor

Brasiliens Regierung um Staatschefin Dilma Rousseff plant erstmals in der Geschichte des Landes einen Haushalt mit rote Zahlen. - Foto: Joedson Alves

Brasilien hat für 2016 ein Staatsdefizit von knapp 30,5 Milliarden Reãis (7,6 Milliarden Euro) vorgesehen. Die Regierung der Staatschefin Dilma Rousseff hat im Parlament eine Haushaltsvorlage eingereicht, die erstmals in der Geschichte Brasiliens rote Zahlen vorsieht. Das geschätzte Primärdefizit entspricht 0...





Frankfurt/Main  |  31.08.2015  |  19:21 Uhr

GDL-Chef Weselsky schmeißt Vorgänger raus

GDL-Gewerkschaftschef Claus Weselsky. Foto: Kay Nietfled/Archivbild - Foto: dpa

Der Hauskrach bei der Lokführergewerkschaft GDL ist eskaliert. Der geschäftsführende Vorstand um Gewerkschaftschef Claus Weselsky hat am Montag gleich eine ganze Reihe früherer Top-Funktionäre aus der Gewerkschaft ausgeschlossen. An der Spitze trifft es Weselskys Vorgänger Manfred Schell, der die GDL bis 2008 geführt und den ersten eigenständigen...





Düsseldorf/Frankfurt  |  31.08.2015  |  16:47 Uhr

IG Metall gegen Billig-Lohngruppe im Flächentarif

Die IG Metall möchte keine Billiglohngruppe im Flächentarifvertrag. - Foto: Jens Wolf

Die IG Metall hat sich gegen eine Billig-Lohngruppe im Flächentarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie ausgesprochen. Das bestehende Entgeltsystem bilde die Produktivität, die Prozess-Stabilität und die Qualität der Branchen ab, erklärte der Leiter des IG-Metall-Bezirks Nordrhein-Westfalen, Knut Giesler, in Düsseldorf...





Luxemburg  |  31.08.2015  |  15:25 Uhr

Fallende Spritpreise halten Euro-Inflation auf Mini-Niveau

Die Teuerungsrate in Deutschland liegt weit unter die Zielmarke der Europäischen Zentralbank (EZB). - Foto: Oliver Berg

Die Teuerung im Euroraum bleibt wegen gesunkener Energiepreise auf sehr niedrigem Niveau. Die jährliche Inflationsrate betrug im August 0,2 Prozent, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Montag in Luxemburg in einer ersten Schätzung mit. Damit war der Wert genauso hoch wie im Juli. Im Vergleich zum August des vergangenen Jahres gaben...





Peking  |  31.08.2015  |  14:32 Uhr

Peking nimmt Journalisten und Aufseher wegen Börsencrash fest

Die Börsen in China sind erst vor kurzem abgesackt. Nun werden Sündenböcke dafür präsentiert, Foto: How Hwee Young - Foto: dpa

Der Kurssturz an den chinesischen Aktienmärkten hat die Börsen weltweit erschüttert - nun will Chinas Führung Schuldige für das Beben gefunden haben. Ein Journalist, ein Beamter der Börsenaufsicht und vier Wertpapierhändler wurden festgenommen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag berichtete...





1 2
3
4 5





Börse & Finanzen



DAX
DAX 10.183,50 -1,30%
TecDAX 1.698,50 -1,15%
EUR/USD 1,1142 +0,21%

Quelle: Deutsche Bank / Realtime Indikation






Anzeige











In Handschrift wurde das Virus-Fax geschrieben und wird nun verbreitet.

Faxe werden immer weniger. Meist sind es nur noch Werbungen von Autoverkäufern oder...



Künstler Heinrich Richter muss beim Bearbeiten der Figur aus weichem PU-Schaum aufpassen, dass er nicht zu viel wegnimmt. Ideengeber und Rodelbahn-Betreiber Franz Bindl (hinten) hat genaue Vorstellungen, wie der Sepp auszuschauen hat – bis hin zur Zahnlücke.

Franz Bindl hat bei der Deggendorfer Firma Zierer Bayerns längste Familien-Achterbahn mit 758 Metern...



− Foto: dpa

Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Lastwagen sind im unterfränkischen Bad Königshofen 19...



Sprühdosen, Flaschen, Styropor und vieles mehr schwimmt als hässlicher Teppich an der Flutbrücke über die Alte Donau bei Arbing. − Foto: gs

Es könnte ein Idyll sein: Malerisch hängen die Bäume über die Alte Donau an der Brücke zwischen...



Foto: LBV

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) nennt es einen "skandalösen Fall von Umweltkriminalität"...





In der Diskussionsrunde "Hart aber Fair" nannte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann Schlagersänger Roberto Blanco "einen wunderbaren Neger". − Fotos: Georg Gerleigner, Andreas Gebert/dpa; Montage: red

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat in der ARD-Sendung "Hart aber Fair" den Sänger...



Vor allem um den Schutz Jugendlicher geht es der Drogenbeauftragten. − Foto: dpa

Abends kein Alkohol mehr in Kiosken und Tankstellen? Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung...



Kam zwar nicht zum Einsatz, schrieb aber fleißig Autogramm: Robert Lewandowski. - Foto: Manuel Birgmann

Für den FC-Bayern-Fanclub "Red Power Patersdorf/Deggendorf" ist am Sonntag ein Traum endlich in...



Mit Atemschutzmasken und einer Wärmebildkamera durchsuchten die Einsatzkräfte das Mehrfamilienhaus in der Bierfeldstraße in Viechtach. Gefunden haben sie nichts. − Fotos: Ober

Weil die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bierfeldstraße in Viechtach am Freitag kurz vor...



Noch rollen keine Autos über die B11-Kreuzung bei Gotteszell. Doch in Kürze kann die Straße in Richtung Deggendorf ab dieser Stelle wieder befahren werden, teilt das Bauamt mit. − F.: Zweifel

Am Dienstag hat der Viechtacher Bayerwald-Bote berichtet, dass die Erneuerung der Bundesstraße11 im...





Die Gisekestraße zwischen Kindergarten und Parkplatz soll tiefer gelegt werden, statt des großen Parkplatzes kann eine "Arena" gebaut werden, eine geringe Anzahl von Parkplätzen soll erhalten bleiben.

Bürger in den Entscheidungsprozess einzubinden, sie mitberaten und mitentscheiden zu lassen: Das war...



Dr. Fritz Haas. − Foto: Haas

Der lange Rechtsstreit zwischen Dr. Fritz Haas und seinem früheren Arbeitgeber...



 - Foto: dpa

Die bayerische Landeshauptstadt wird immer mehr zur ersten Anlaufstelle von Flüchtlingen...



−Symbolfoto: dpa

Schock für eine junge Frau (23) in Oberösterreich: Auf dem Nachhauseweg von einem Lokal in Ried am...



−Symbolfoto: dpa

Mit vereinten Kräften haben eine Frau und ihre Tochter in Oberbayern einen Sex-Täter in die Flucht...









Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!