• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 1.08.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Flüchtlingsunterkunft - Foto: Peter Kneffel
Artikel Panorama

München


Kosten für Asylbewerber strapazieren Länderhaushalte


Auf die 16 Bundesländer rollt wegen der anhaltend hohen Flüchtlingszahlen eine Kostenlawine zu. Allein in diesem Jahr werden sich die Ausgaben auf mindestens fünf Milliarden Euro verdoppeln...



  • Kosten für Asylbewerber strapazieren Länderhaushalte
    Artikel Panorama




Berlin  |  26.07.2015  |  14:51 Uhr

Bundesländer rechnen mit fünf Milliarden Euro für Asylbewerber

Es wird umfunktioniert, was geht: Abtrennungszäune und Etagenbetten im Festsaal der Trabrennbahn "Hopfenmeile" im bayerischen Pfaffenhofen. Foto: Peter Kneffel - Foto: dpa

Angesichts der stark steigenden Flüchtlingszahlen wächst der Druck auf den Bund, Länder und Kommunen stärker finanziell zu unterstützen. Die 16 Bundesländer rechnen für dieses Jahr mit Kosten von 5 Milliarden Euro. "Der Bund wird seiner Verantwortung bisher nur zurückhaltend gerecht, vornehm gesagt"...





Brüssel  |  26.07.2015  |  10:53 Uhr

Analyse: Ist das Dublin-System noch zeitgemäß?

Mehrere hundert Mittelmeer-Flüchtlinge werden von einem Landungsboot der britischen Marine in Sicherheit gebracht. Foto: Carl Osmond/Mod - Foto: dpa

Ineffektiv und ungerecht - oder eine solide Grundlage für die europäische Asylpolitik? Kaum ein anderes Schlagwort in der oft hitzigen Flüchtlingsdebatte ruft mehr Kritik hervor als die Dublin-Verordnung. Sie regelt die Aufnahme von Flüchtlingen in Europa und schreibt seit 2003 vor, dass derjenige Staat für einen Asylantrag zuständig ist...





München  |  26.07.2015  |  10:48 Uhr

Analyse: Länder ächzen unter Kosten für Asylbewerber

Eine irakische Familie kommt im Grenzdurchgangslager Friedland an. Die Flüchtlingsunterkunft platzt wegen der ständig steigenden Flüchtlingszahlen aus allen Nähten. - Foto: Stefan Rampfel

Auf die 16 Bundesländer rollt wegen der anhaltend hohen Flüchtlingszahlen eine Kostenlawine zu. Allein in diesem Jahr werden sich die Ausgaben auf mindestens 5 Milliarden Euro verdoppeln. Das geht aus einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei allen Landesregierungen hervor. Im vergangenen Jahr betrugen die Ausgaben noch etwa 2...





Dresden  |  26.07.2015  |  21:42 Uhr

Erneut Anschlag auf Asylbewerberheim in Sachsen

Die Serie von Anschlägen auf Unterkünfte für Asylbewerber in Sachsen reißt nicht ab. Auf ein zu einem Heim umgebautes ehemaliges Hotel im Dresdner Stadtteil Stetzsch flogen laut Polizei Steine. Sie seien aus einer Gruppe von etwa 30 Menschen heraus geworfen worden. Dabei gingen den Angaben zufolge sechs Scheiben zu Bruch...





Berlin  |  26.07.2015  |  17:23 Uhr

Bundeswehr prüft Unterstützung bei Flüchtlingsunterbringung

Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks bauen in Neuenstadt am Kocher (Baden-Württemberg) ein Zeltlager auf. Die Notunterkunft auf dem Gelände einer ehemaligen Autobahnmeisterei mit 40 Zelten soll Platz für 200 Flüchtlinge bieten. - Foto: Michael Latz

Die mit der Unterbringung von Asylbewerbern zunehmend überforderten Länder und Kommunen können auf Hilfe der Bundeswehr hoffen. "Die Bundeswehr prüft gerade, in welcher Form sie logistische Unterstützung leisten kann", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums der Deutschen Presse-Agentur in Berlin...





Brüssel  |  26.07.2015  |  10:31 Uhr

Europas Asylpolitik: Das Dubliner Abkommen

Landung auf der griechischen Insel Kos: Nach dem Dublin-Abkommen ist derjenige Staat, in dem ein Asylbewerber erstmals europäischen Boden betritt, für den Asylantrag verantwortlich. - Foto: Santi Palacios

In der EU ist derjenige Staat, in dem ein Asylbewerber erstmals europäischen Boden betritt, für den Asylantrag verantwortlich. So legt es die Dublin-II-Verordnung seit 2003 für die EU sowie Norwegen, Island und die Schweiz fest. Inzwischen gilt die Dublin-III-Verordnung, die 2013 in Kraft trat. Reist ein Flüchtling illegal weiter und stellt seinen...





Paderborn   |  25.07.2015  |  10:41 Uhr

"Bei Willi passiert uns nichts" - Flüchtlinge in Paderborn

Gastvater Willi Ernst (l.) und seine Gastfamilie um Tochter Hanan Sbahi (2.v.l-r), Mutter Raghad, Tochter Rim, Sohn Mahmoud und Vater Hussam im Wohnzimmer seines Hauses in Paderborn. - Foto: Friso Gentsch

Über Ägypten, Libyen und das Mittelmeer ist Familie Sbahi aus Syrien nach Deutschland geflüchtet. Jetzt sitzen sie - Vater, Mutter und vier Kinder - auf einem Ecksofa in Paderborn. Das Sofa steht in einer Wohnung, die eigentlich Willi Ernst gehört. Aber der Paderborner findet: "Solange ich den Platz habe...







Mehr Bleiberecht für Ausländer und härtere Abschieberegeln

Ausgeweitetes Bleiberecht für gut integrierte Ausländer, aber auch schärfere Regeln bei der Abschiebung: Seit heute ist... 



Flüchtlingskrise in Calais spitzt sich zu

Abschreckung und Abschottung sind für Großbritannien die Mittel der Wahl, um das Chaos am Eurotunnel in Calais zu bekämpfen. 



Donnerstag, 30.07.2015
Wird das Rätsel MH370 gelöst?
Wird das Rätsel MH370 gelöst?

Ein zwei Meter langes, muschelbesetztes Wrackteil - stammt es vom Unglücksflug MH370? Gefunden wurde es mehrere Tausend... 



US-Regierung steht fest an Erdogans Seite

Der türkische Präsident Erdogan beendet den Friedensprozess mit den Kurden. Im Land werden immer mehr Anhänger der PKK... 



Kurden-Konflikt: Ankara beendet Friedensprozess

Die Türkei wünscht von der Nato vor allem politische Unterstützung im Kampf gegen den Terror. Beim Thema IS gibt es Einmütigkeit. 



Steigende Asylkosten: Bund will sich nicht drängeln lassen

Die steigenden Asylkosten machen den Ländern zu schaffen. Eine Entscheidung über die Verteilung der finanziellen Lasten... 



Kosten für Asylbewerber strapazieren Länderhaushalte

Auf die 16 Bundesländer rollt wegen der anhaltend hohen Flüchtlingszahlen eine Kostenlawine zu. Allein in diesem Jahr werden... 






Anzeige





Stephan (links) und Franz Beckenbauer. Fotos: Archiv dpa

Der FC Bayern trauert um Stephan Beckenbauer. Der Sohn von Fußball-Legende Franz Beckenbauer und...



Eine Welle der Empörung und ein mögliches juristisches Nachspiel hat dieses Foto ausgelöst, das ein Jäger auf Facebook gepostet hat. − Foto: Screenshot Facebook

Sowohl Jagdgegner als auch Jäger regen sich über ein Foto auf, das im Internet die Runde macht...



Erstverpflegung von Flüchtlingen in der Passauer X-Point-Halle. - Foto: Jäger

Flüchtende Schleuser, überfüllte Kleintransporter, Asylbewerber, die im Gänsemarsch die Autobahn...



Statt 120 km/ nur noch Tempo 80? Das könnte auf der niederbayerischen A3 demnächst Realität sein. Foto: Archiv Binder

Demnächst könnten Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 3 deutlich ausgebremst werden...



Mit dem Kran wurde der defekte Rettungshubschrauber auf den Tieflader gehoben und zur ADAC-Werft in Landshut transportiert. − Foto: Süß

Innerhalb weniger Minuten war der Spuk vorbei: Mitarbeiter der Firma Kran Saller haben am...





"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Symbolfoto: dpa

Hoteliers im Bayerischen Wald haben nach dem illegalen Abschuss zweier Luchse mit Stornierungen und...



Die stolze FCB-Familie: Papa Wolfgang, Mama Claudia, Greta Arjen und Frieda Dante − natürlich alle mit passendem Dress. (Fotos: Steinhofer)

Seit seiner Kindheit ist Banker Wolfgang Stephani ein glühender Anhänger des FC Bayern München...



Eine Welle der Empörung und ein mögliches juristisches Nachspiel hat dieses Foto ausgelöst, das ein Jäger auf Facebook gepostet hat. − Foto: Screenshot Facebook

Sowohl Jagdgegner als auch Jäger regen sich über ein Foto auf, das im Internet die Runde macht...



Auf Facebook wird die Entscheidung bejubelt. Screenshot: Wolf

Seit Monaten erhitzt den Bayerwald ein Streit um ein geplantes Pumpspeicherwerk am 1293 Meter hohen...





Statt 120 km/ nur noch Tempo 80? Das könnte auf der niederbayerischen A3 demnächst Realität sein. Foto: Archiv Binder

Demnächst könnten Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 3 deutlich ausgebremst werden...



Harte Schale, weicher Kater: Walter Landshuter kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Haustier "Kracherl". − Foto: Thomas Jäger

Welch eine Szene: Innenhof des Scharfrichterhauses Passau. Dessen Mitbegründer Walter Landshuter...



Länderübergreifende Forschung (v. l.): Ralph Heinrich, Wirtschaftsförderung Landkreis FRG; Marion Kohlmeier, LogLab-Projektleiterin am TECH-Campus; Konsul Dr. Michael Scherz, Österreichisches Generalkonsulat – Handelsabteilung; Prof. Diane Ahrens, Leitung TECH-Campus; Wolfgang Maier, Regierung von Niederbayern. − Foto: TCG

Der TECH-Campus Grafenau setzt die erfolgreiche Forschungskooperation mit der FH Oberösterreich...



Was passiert mit dem Krankenhaus Waldkirchen? Foto: Archiv PNP

Es ist ein herber Schlag für die größte Stadt im Landkreis Freyung-Grafenau...



− Foto: Lukaschik

Nach einem technischen Defekt haben am Dienstag mehrere Dutzend Urlauber bis zu drei Stunden in der...