• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 4.08.2015



RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Flüchtlinge in Calais - Foto: Yoan Valat
Artikel Panorama

London


Flüchtlingskrise in Calais spitzt sich zu


Abschreckung und Abschottung sind für Großbritannien die Mittel der Wahl, um das Chaos am Eurotunnel in Calais zu bekämpfen. An eine schnelle Lösung der Flüchtlingskrise glaubt Premier Cameron aber nicht...



  • Flüchtlingskrise in Calais spitzt sich zu
    Artikel Panorama




London/Calais  |  31.07.2015  |  14:15 Uhr

Cameron will Eurotunnel besser sichern

Flüchtlinge klettern über einen Zaun, um einen Zug von Calais nach Dover zu erreichen. - Foto: Yoan Valat

Großbritanniens Regierung will Migranten in Calais mit neuen Zäunen und anderen Sicherheitsmaßnahmen vom Eurotunnel fernhalten. Es würden Spürhunde, Absperrungen und weitere Hilfsmittel auf die französische Seite des Tunnels unter dem Ärmelkanal geschickt, sagte Premierminister David Cameron am Freitag nach einer Sitzung des britischen...





München  |  31.07.2015  |  17:47 Uhr

Analyse: Abschreckungsprogramm für Südosteuropäer

Auf dem Weg in die EU: Flüchtlinge aus Syrien, Irak und Afghanistan drängen sich in Belgrad in einen völlig überfüllten serbischen Zug. - Foto: Koca Sulejmanovic

Es ist mal wieder ein neuer Flüchtlingsrekord: Im Juli haben 79 000 Asylbewerber Deutschland erreicht. Das sind innerhalb eines Monats fast doppelt so viele wie im ganzen Jahr 2005, es sind mehr als im gesamten Jahrzehnt von 1960 bis 1969, als im Schnitt zwischen 2000 und 4000 Menschen pro Jahr Zuflucht in Deutschland suchten...





London  |  31.07.2015  |  16:27 Uhr

Calais macht hilflos: Camerons Angstthema Migration

Flüchtlinge entkommen der französischen Polizei in einem Waldstück in Calais. Noch immer versuchen Hunderte Flüchtlinge, von dem französischen Ort aus durch den Eurotunnel nach Großbritannien zu gelangen. - Foto: Yoan Valat

David Cameron will klingen, als habe er eine Lösung. "Die Situation ist nicht akzeptabel und es ist die absolute Priorität dieser Regierung, alles in unserer Macht stehende zu tun", sagt der britische Premier in entschiedenem Tonfall über die Flüchtlingskrise in Calais. Die Vorschläge klingen aber eher hilflos: Spürhunde werde man auf die...





Dresden  |  31.07.2015  |  11:27 Uhr

Analyse: Warten, Hoffen und Angst

Das Zeltlager für Flüchtlinge in Dresden. - Foto: Arno Burgi

Lange Schlangen vor den Toiletten, lange Schlangen vor der Essenausgabe: Das Leben im Dresdner Zeltlager für Flüchtlinge und Asylbewerber verlangt nicht nur Geduld. Inzwischen leben hier rund 900 Menschen aus 15 Nationen. Syrer und Kosovo-Albaner teilen sich das Lager mit Menschen aus Afghanistan und Eritrea...






Neue Fotostrecken





München/Berlin  |  31.07.2015  |  16:21 Uhr

Asylbewerber-Zahl steigt im Juli auf Rekordhoch

Der Wartegang zur Erstaufnahme in einer Auffangeinrichtung in Trier platzt aus allen Nähten. Eigentlich haben hier nur 844 Flüchtlinge Platz, zur Zeit leben aber 1400 Menschen in der Einrichtung. - Foto: Harald Tittel

Im Juli sind so viele Asylbewerber nach Deutschland gelangt wie noch nie zuvor in einem Monat. Derzeit kämen sehr viele Asylbewerber aus den Kriegs- und Krisenregionen in Syrien, im Irak und in Afghanistan, sagte der Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Manfred Schmidt. Er sprach von einem "Allzeitrekord"...





London  |  31.07.2015  |  12:23 Uhr

Der Eurotunnel zwischen Frankreich und England

In diesem Jahr hat Eurotunnel auf der französischen Seiten bereits 37 000 Fluchtversuche gezählt. Immer wieder kommen dabei Flüchtlinge ums Leben, weil sie versuchen auf fahrende Züge oder Lastwagen aufzuspringen. - Foto: Yoan Valat

Der Eurotunnel unter dem Ärmelkanal ist eine der wichtigen Verkehrsverbindungen zwischen dem europäischen Festland und Großbritannien. Im vergangenen Jahr haben insgesamt mehr als 21 Millionen Menschen den 1994 eröffneten Tunnel zwischen Calais in Frankreich und dem englischen Folkestone genutzt. Der 50...





Berlin  |  31.07.2015  |  11:43 Uhr

Forscher kritisiert Fehler im Asylsystem

In Etagenbetten müssen Flüchtlinge in einer Notunterkunft in Karlsruhe schlafen. - Foto: Uwe Anspach/Archiv

Ineffiziente Strukturen im deutschen Asylsystem sind nach Experteneinschätzung Grund für den enormen Stau bei der Bearbeitung von Asylanträgen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schiebe eine immense Bugwelle unerledigter Anträge vor sich her, sagte der Migrationsforscher Dietrich Thränhardt der Deutschen Presse-Agentur in Berlin...







Generalbundesanwalt Range greift Minister Maas scharf an

Schwere Vorwürfe nach schweren Vorwürfen: Generalbundesanwalt Range war heftig kritisiert worden wegen seiner Ermittlungen... 



Range ermittelt sich ins Abseits

Seit vergangener Woche bekommt der Blog Netzpolitik.org immer mehr Unterstützer. Sie fürchten um die Pressefreiheit in... 



Maas warnte Bundesanwalt vor Ermittlungen

Wer hat nun den Fehler gemacht, wegen Landesverrats gegen Netzpolitik.org zu ermitteln? - Erklärungsversuche von Verfassungsschutz... 



Maas fordert besseren Schutz von Asylbewerbern

Mehr als 200 Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in einem halben Jahr - der Justizminister nennt das beschämend. "Das... 



Flüchtlingskrise in Calais spitzt sich zu

Abschreckung und Abschottung sind für Großbritannien die Mittel der Wahl, um das Chaos am Eurotunnel in Calais zu bekämpfen. 



Donnerstag, 30.07.2015
Wird das Rätsel MH370 gelöst?
Wird das Rätsel MH370 gelöst?

Ein zwei Meter langes, muschelbesetztes Wrackteil - stammt es vom Unglücksflug MH370? Gefunden wurde es mehrere Tausend... 



US-Regierung steht fest an Erdogans Seite

Der türkische Präsident Erdogan beendet den Friedensprozess mit den Kurden. Im Land werden immer mehr Anhänger der PKK... 






Anzeige





−Symbolfoto: Wolf

Zwei besonders unglaubliche Unfälle beschäftigen derzeit die Polizei in der Oberpfalz...



Die CSU-Parlamentarier Max Straubinger (l., Wahlkreis Rottal-Inn) und Andreas Scheuer (Wahlkreis Passau) gehören zu den zwanzig bestverdienenden Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Das zumindest ergibt sich aus einer von Abgeordnetenwatch.de errechneten Rangliste.

Bundestagsabgeordnete kriegen für ihren Job als Volksvertreter 9082 Euro brutto im Monat...



−Symbolfoto: dpa

15 Monate Gefängnis oder ein Einkauf in einem Fanshop des Erzrivalen FC Bayern...



Foto: FD

Ein tragischer Unfall hat sich am Montagabend auf der Autobahn 92 im Landkreis Landshut ereignet...



‚Die Bayern-StarsArturo Vidal (v.l.), Arjen Robben, Philipp Lahm, Mehdi Benatia, Douglas Costa, Rafinha und David Alaba nach der Niederlage im Supercup. Auf den einen oder anderen Star dürfen auch die Fans in Deggendorf hoffen. − Foto: Rauchensteiner

Beim FC Bayern-Fanclub "Red Power" Patersdorf/Deggendorf laufen die Vorbereitungen für das...





"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes", schreiben 20 Priester aus dem Bistum Passau an Bischof Stefan Oster. −Archivbild: Thomas Jäger

"Von einem jungen, dynamischen und lebenserfahrenen Bischof erhoffen wir uns anderes"...



Eine Welle der Empörung und ein mögliches juristisches Nachspiel hat dieses Foto ausgelöst, das ein Jäger auf Facebook gepostet hat. − Foto: Screenshot Facebook

Sowohl Jagdgegner als auch Jäger regen sich über ein Foto auf, das im Internet die Runde macht...



Pfarrer Florian Wöss (hier Anfang Mai bei einem Festgottesdienst in Alzgern) hat beim Sonntags-Gottesdienst bekanntgegeben, dass er Neuötting verlässt. Die Diözese hat am Montag den Schritt respektiert und seinem Gesuch stattgegeben. − Foto: Lambach

Es gab Gerüchte, aber es hat keiner gewusst und in der Konsequenz hat wohl kaum einer damit...



Während der Sonntagsmesse gab der Neuöttinger Pfarrer Florian Wöss bekannt, dass er sein Priesteramt niederlegen werde. Viele PNP-Leser zollen ihm Respekt für diesen Schritt und sehen den Zölibat als verkehrt an. Andere meinen, Wöss habe sein Versprechen gebrochen. − Foto: Lambach

Die Geschichte des Neuöttinger Pfarrers Florian Wöss, der am Sonntag während des Gottesdienstes...



Genießt großes Vertrauen im Kreistag: Uwe Lohr, neuer Intendant am Theater an der Rott. − Foto: Winkler

Ein "wirtschaftliches Vorzeigemodell" wollte Karl M. Sibelius aus dem Theater an der Rott machen...





− Foto: Lukaschik

Nach einem technischen Defekt haben am Dienstag mehrere Dutzend Urlauber bis zu drei Stunden in der...



Bei der Bergung kam auch die Drehleiter der Feuerwehr Bodenmais zum Einsatz. − Foto: Lukaschik

Die Silberbergbahn in Bodenmais (Landkreis Regen) ist am Mittwoch noch nicht wieder in Betrieb...



Harte Schale, weicher Kater: Walter Landshuter kurz vor seinem 70. Geburtstag mit Haustier "Kracherl". − Foto: Thomas Jäger

Welch eine Szene: Innenhof des Scharfrichterhauses Passau. Dessen Mitbegründer Walter Landshuter...



Pfarrer Florian Wöss (hier Anfang Mai bei einem Festgottesdienst in Alzgern) hat beim Sonntags-Gottesdienst bekanntgegeben, dass er Neuötting verlässt. Die Diözese hat am Montag den Schritt respektiert und seinem Gesuch stattgegeben. − Foto: Lambach

Es gab Gerüchte, aber es hat keiner gewusst und in der Konsequenz hat wohl kaum einer damit...



Statt 120 km/ nur noch Tempo 80? Das könnte auf der niederbayerischen A3 demnächst Realität sein. Foto: Archiv Binder

Demnächst könnten Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 3 deutlich ausgebremst werden...