• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de


pnp.de 22.07.2014

Ostbayern

Heute: 25°C - 15°C

präsentiert von:


Login

   Jetzt registrieren!   Passwort vergessen?




RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





weiterlesen
Abgestürzt - Foto: Alyona Zykina
Artikel Panorama

Moskau/Amsterdam


USA lasten Separatisten den Boeing-Abschuss an


Nach dem Abschuss des Passagierjets über der Ukraine mit 298 Menschen an Bord wird nach den Schuldigen gesucht. Keine der Konfliktparteien will es gewesen sein. Die USA zeigen auf die Separatisten.



  • USA lasten Separatisten den Boeing-Abschuss an
    Artikel Panorama




New York  |  18.07.2014  |  17:57 Uhr

USA: Flugzeug wohl von Separatisten abgeschossen

Eine russische Tupolev 214 das Raketen-Flugabwehrsystem Buk-M2 bei einer Luftfahrtausstellung in Moskau. - Foto: Maxim Shipenkov

Die über der Ostukraine abgestürzte Passagiermaschine mit 298 Menschen an Bord ist nach Informationen der USA wahrscheinlich von einer Boden-Luft-Rakete aus dem von prorussischen Separatisten besetzten Gebiet abgeschossen worden. "Wir können nicht ausschließen, dass russisches Personal beim Betrieb dieser Systeme geholfen hat"...





Wien  |  18.07.2014  |  20:02 Uhr

Separatisten behindern OSZE-Beobachter an Absturzstelle

Prorussische Separatisten haben internationalen Beobachtern den vollständigen Zugang zur Absturzstelle des malaysischen Passagierflugzeugs in der Ukraine verwehrt. Die Führung der Separatisten hatte den OSZE-Beobachtern zuvor freien Zugang zum Unglücksort zugesichert. Die Beobachter könnten sich nicht uneingeschränkt bewegen...





Washington  |  18.07.2014  |  18:53 Uhr

Analyse: USA zeigen auf Russland

Eine militärische Rolle der USA im Ukraine-Konflikt sieht Obama nach wie vor nicht. - Foto: Michael Reynolds

Schnell, sehr schnell haben die USA nach dem Flugzeugabsturz mit Schuldzuweisungen reagiert. Zuerst prescht Vize-Präsident Joe Biden vor ("vom Himmel geholt"), dann klagt UN-Botschafterin Samantha Power Russland öffentlich im Sicherheitsrat an, schließlich auch Barack Obama. Zwar gibt sich der Mann im Weißen Haus ein wenig präsidial-bedeckt ("Wir...





Donezk  |  18.07.2014  |  17:54 Uhr

Analyse: Blutvergießen statt Trauer in Donezk

Bewaffnete Separatisten vor dem Wrack der Boeing 777: Der Kampf in der Ostukraine geht weiter. - Foto: Anastasia Vlasova

Auf verbrannter Erde liegen die Wrackteile der aus rund 10 000 Metern vom Himmel gestürzten malaysischen Passagiermaschine des Flugs MH 017. Die Leichen der fast 300 Passagiere liegen verstreut auf einem Feld in der Ostukraine - in einem Kriegsgebiet mitten in Europa. Am Absturzort Grabowo nahe der von prorussischen Separatisten kontrollierten...





Moskau/Donezk  |  18.07.2014  |  17:54 Uhr

Russland: Kein "Buk"-Flugabwehrsystem in die Ukraine geschafft

Das russische Verteidigungsministerium hat eine angebliche Verlegung von "Buk"-Flugabwehrsystemen in das ostukrainische Separatistengebiet strikt zurückgewiesen. Moskau habe weder den Abwehrkomplex noch sonstiges Kriegsgerät in das Nachbarland geschafft, sagte ein Sprecher der Agentur Interfax. Mit einer "Buk"-Rakete könnte nach Meinung von...





Berlin  |  18.07.2014  |  16:45 Uhr

Fragen & Antworten: Kein Schutz gegen Raketenangriffe

Das russische Raketensystem "Buk" kann Flugzeuge in bis zu 24 Kilometern Höhe treffen. - Foto: Yuri Kochetkov

Noch ist es nicht ganz klar, aber die Hinweise verdichten sich: Das malaysische Passagierflug mit der Flugnummer MH 017 ist sehr wahrscheinlich mit einer Rakete über der Ostukraine abgeschossen worden. US-Geheimdienste gehen nach Angaben von CNN von einem Angriff der prorussischen Separatisten aus. Welche Art von Raketen benötigt man...





Moskau  |  18.07.2014  |  16:45 Uhr

Fragen & Antworten: Wer hat auf den Knopf gedrückt?

Paul Gubarev (3. v.l.), der selbsternannte prorussische Gouverneur der Region Donezk, an der Absturzstelle. - Foto: Anastasia Vlasova

Das Konfliktgebiet Ostukraine ist voller Waffen und Kämpfer. Mit einer massiven "Anti-Terror-Operation" gehen Regierungseinheiten gegen prorussische Separatisten vor. Hat eine der beiden Konfliktparteien das malaysische Flugzeug abgeschossen? Einige Fragen und Antworten zur aktuellen Lage: Welche Versionen gelten als wahrscheinlich für den Absturz...





Brüssel  |  18.07.2014  |  16:26 Uhr

305 Meter reichen nicht: Eine Luftstraße führt in den Tod

Der malaysische Transportminister Liow Tiong Lai betonte, die Flugroute sei genehmigt worden. - Foto: Azhar Rahim

Über den Wolken ist die Freiheit alles andere als grenzenlos. Ein Netz von Luftstraßen überzieht die Erde - einschließlich vieler Krisengebiete zwischen Nordkorea, Afghanistan, Syrien und der Ukraine. Und auf welcher dieser Luftstraßen ein Flugzeug fliegt, hängt von vielen Umständen und Entscheidungen ab...





Berlin  |  18.07.2014  |  19:08 Uhr

Fußballfans, Forscher, Politiker: Die Menschen an Bord von MH017

Die wenig später abgeschossene Boeing 777 der Malaysia Airlines beim Start in Amsterdam. - Foto: Fred Neeleman

Während die Welt noch rätselt, wie es zum Flugzeugabsturz in der Ostukraine kommen konnte, bekommen die Opfer Namen und Gesicht. Familienmitglieder, Freunde und Arbeitskollegen berichten öffentlich, wer bei der Tragödie sein Leben verloren hat. Mancher setzte wohl noch kurz vor dem Abflug eine Mitteilung in den sozialen Medien ab...





Amsterdam  |  18.07.2014  |  17:47 Uhr

Niederländischer Radprofi entgeht beiden Malaysia-Unglücksflügen

Radprofi Maarten de Jonge ist nur durch Zufall beiden Unglücksflügen von Malaysia Airlines in diesem Jahr entgangen. - Foto: Matthias Balk/Archiv

Der niederländische Radsport-Profi Maarten de Jonge ist nach eigenen Angaben nur durch Zufall beiden Unglücksflügen von Malaysia Airlines in diesem Jahr entgangen. Eigentlich habe er in der Maschine sitzen sollen, die in der Ukraine abstürzte, sagte der Sportler niederländischen Medien. Doch weil ihm der Flug zu teuer gewesen sei...





Moskau/Kiew  |  18.07.2014  |  12:40 Uhr

Hintergrund: Abschüsse von Passagiermaschinen

Passagierflugzeuge sind vor Raketenangriffen nicht sicher. Es gab schon eine Reihe von Zwischenfällen. Als besondere Gefahr gelten Boden-Luft-Raketen in den Händen von Terroristen und Aufständischen. Einige schwere Vorfälle: 4. Oktober 2001: Eine Tupolew-154 der russischen Sibir Airlines (heute S7) auf dem Weg von Tel Aviv nach Nowosibirsk wird in...







Dienstag, 22.07.2014
MH17-Opfer auf dem Weg nach Hause
MH17-Opfer auf dem Weg nach Hause

Beim Flugzeugabsturz in der Ostukraine haben die Niederlande die meisten Toten zu beklagen. Nun holt das Land die Opfer zur... 



Mehr als 580 Tote im Gazastreifen

Die Zahl der Toten steigt und steigt, doch die Bemühungen um eine Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas treten bisher... 



Sonntag, 20.07.2014
Was geschah mit Flug MH17?
Was geschah mit Flug MH17?

Es sind unwürdige Szenen am Wrack der abgestürzten Maschine in der Ukraine. Die Suche nach den Verantwortlichen für 298... 



Chaotische Zustände an Absturzstelle

Nach dem Absturz der malaysischen Passagiermaschine herrschen an der Unfallstelle chaotische Zustände. Ermittler werden... 



USA lasten Separatisten den Boeing-Abschuss an

Nach dem Abschuss des Passagierjets über der Ukraine mit 298 Menschen an Bord wird nach den Schuldigen gesucht. Keine der... 



Boeing über Ukraine laut US-Diensten wohl abgeschossen

Eine Passagiermaschine mit 298 Menschen an Bord ist nach westlichen Erkenntnissen über der Ukraine wohl abgeschossen worden. 



Mittwoch, 16.07.2014
Streit um Europas Top-Personalie
Streit um Europas Top-Personalie

Der Luxemburger Juncker wird vom EU-Parlament als Kommissionschef gewählt. Doch Die Besetzung von Brüsseler Spitzenjobs... 






Anzeige





Ein Tagesausflug nach München endete für Anna Hartl (v.l.), Katharina Krejčová, Jitka Zová und Anna-Maria Brandtner bei Onkel Heinz Biereder, der den Mädchen gegen Mitternacht überraschend Obdach gewähren musste. − Foto: Privat

Eine halbe Stunde vor Abfahrt waren die 18-jährigen Jugendlichen Samstagabend am Münchner...



Der Unfall auf der A3 am 22. Juli 2014. − Foto: Roland Binder

Auf der Autobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Iggensbach und Hengersberg hat sich am...



Muss in Philippsreut nochmal gewählt werden? Das Bild zeigt die Auszählung im März. − Foto: Jahns

Jetzt steht es fest: Der Fall "Betrugsverdacht bei der Wahl in Philippsreut" geht vor Gericht...



Archivfoto: PNP

Heftige Sommergewitter haben in der Nacht zum Dienstag über Niederbayern getobt...



Vor leeren Halterungen standen am Dienstagmorgen Manfred (l.) und Günther Zeller: Unbekannte Einbrecher hatten in der Nacht zum Montag ihr Geschäft in der Granecker Straße ausgeräumt. − Foto: Danninger

Fahrräder und Zubehör im Wert von rund 100.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht auf Dienstag aus...





Erbärmlich oder lustig? Mit dem so genannten "Gaucho-Dance" veräppelten (v.l.) Roman Weidenfellner,Shkodran Mustafi, André Schürrle, Miro Klose, Mario Götze und Toni Kroos den WM-Finalgegner. − Foto: dpa

Der Gaucho-Tanz der deutschen Fußball-Weltmeister erregt weiter die Gemüter im Netz...



−Symbolfoto: dpa

Die Startchancen für junge Realschul- und Gymnasiallehrer sind in diesem Jahr ausgesprochen...



Über 2000 Katholiken sind im vergangenen Jahr im Bistum Passau aus der Kirche ausgetreten. − Foto: Jäger

Die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche ist 2013 in Bayern stark gestiegen...



Ein Tagesausflug nach München endete für Anna Hartl (v.l.), Katharina Krejčová, Jitka Zová und Anna-Maria Brandtner bei Onkel Heinz Biereder, der den Mädchen gegen Mitternacht überraschend Obdach gewähren musste. − Foto: Privat

Eine halbe Stunde vor Abfahrt waren die 18-jährigen Jugendlichen Samstagabend am Münchner...



Regens Landrat Michael Adam. − F.: pnp

Der Konflikt zwischen dem Regener Landrat Michael Adam (SPD) und dem Leiter der...





Beim Ehrenamtsfest der Diakonie würdigten Dekan Dr. Wolfgang Bub (2.v.l. hinten), Pfarrer Stephan Schmoll (l. vorne), Diakonie-Geschäftsführerin Gabriele Zahn (3.v.l.) und Doris Stankewitz (6.v.l. vorne), Leiterin der Aidsberatungsstelle, das langjährige unentgeltliche Engagement verdienter Mitarbeiter. − Foto: Wildfeuer

Für ihren Einsatz und ihre Treue hat Dekan Dr. Wolfgang Bub, Vorsitzende des Diakonischen Werks...



Keine deutsch-argentinischen Rivalitäten kommen bei Leonhard Galneder und Benjamin Kastenhuber auf. − Foto: Kastenhuber

Tüßling. Über guten Besuch konnten sich Eva Fürfanger, Leiterin der Kindertagesstätte...



−Symbolfoto: Wolf

Schock für eine Besuchergruppe im Straubinger Tiergarten: Dort ist am Mittwoch eine 20 Meter hohe...



Gelbe Blüte mit 13 Zacken: Das Wasserkreuzkraut erinnert an Arnika, ist aber sehr gefährlich. Julia Tremmel (11 Jahre) sorgt sich um die Haflinger, die sich mit der Pflanze vergiftet haben. − F.: Roland Binder

Birgit und Michael Tremmel sind verzweifelt. Das Ehepaar aus Kräutert  in der Gemeinde Bernried...



Zwölf junge Männer schafften die Eins vor dem Komma. Die vier besten Michael Schrattenberger (1,58), Stefan Schlaipfer (1,55), Stefan Haberl und Maximilian Steckenbiller (je 1,45) bekamen neben den Silbermedaillen ein Präsent dazu. − Foto: Fotostudio Obendorfer

Die jungen Männer zeigten sich von ihrer besten Seite: engagiert, gut gekleidet und redegewandt...