• regioevent.de
  • heimatsport.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Berlin  |  26.08.2013  |  13:03 Uhr

Syrien: Westerwelle warnt vor Allmachtsfantasien

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken merken merken






Angesichts der zunehmenden Forderungen nach einem internationalen Militäreinsatz in Syrien hat Außenminister Guido Westerwelle (FDP) vor "Allmachtsfantasien" gewarnt. Ziel müsse eine politische Lösung bleiben, sagte Westerwelle auf einer Botschafter-Konferenz in Berlin.

"Wer von der Ohnmacht der Diplomatie spricht, hat möglicherweise eine Allmachtsvorstellung, die nicht realistisch sein kann." Die Möglichkeiten für ein internationales Eingreifen seien begrenzt.

Westerwelle forderte "Konsequenzen", falls sich die Giftgasvorwürfe gegen das Regime von Machthaber Baschar al-Assad bestätigen sollten. Wie solche Konsequenzen aussehen könnten, ließ er jedoch offen. Abermals warnte er davor, dass ein Militäreinsatz gegen Syrien einen Flächenbrand im gesamten Nahen Osten auslösen könne. "Es ist beides notwendig: Entschlossenheit, aber auch überlegte Besonnenheit."

Die anhaltende Blockade im UN-Sicherheitsrat durch die beiden Veto-Mächte Russland und China bezeichnete der Minister als "tief frustrierend". Zu einer verantwortlichen Außenpolitik gehöre aber ein "nüchterner Blick" auf die eigenen Interessen und Möglichkeiten. "Der Begrenztheit unserer Möglichkeiten kann man nicht dadurch glaubwürdig begegnen, eine interventionistische Politik zu predigen und die verbundenen Unwägbarkeiten und Gefahren zu übergehen."

Westerwelle äußerte er sich auf der alljährlichen Konferenz der deutschen Auslandsbotschafter, die noch bis Donnerstag dauert. Dazu sind mehr als 200 Botschafter und Leiter von deutschen Auslandsvertretungen aus aller Welt in Berlin. Das Motto des Treffens lautet in diesem Jahr "Europa in der Welt". Am Abend stand ein Empfang bei Bundespräsident Joachim Gauck auf dem Programm.








Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2015
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




article
927402
Berlin
Syrien: Westerwelle warnt vor Allmachtsfantasien
Angesichts der zunehmenden Forderungen nach einem internationalen Militäreinsatz in Syrien hat Außenminister Guido Westerwelle (FDP) vor "Allmachtsfantasien" gewarnt. Ziel müsse eine politische Lösung bleiben, sagte Westerwelle auf ei
http://www.pnp.de/nachrichten/tagesthema/927402_Giftgaseinsatz-in-Syrien-Westerwelle-fordert-Konsequenzen.html?em_cnt=927402
2013-08-26 13:03:41
http://www.pnp.de/_em_daten/_dpa/2013/08/25/teaser/130825_1827_urn_newsml_dpa_com_20090101_130825_99_04097_large_4_3_teaser.jpg
news



Anzeige







Lehrer in Aufruhr: "Früher hieß das Absolutismus!"

Wer hier auf der Streikversammlung der Lehrer steht, ist kein Beamter - sonst dürfte er gar nicht hier sein. An den Beamten... 



Freitag, 06.03.2015
Bundestag beschließt Frauenquote
Bundestag beschließt Frauenquote

Künftig müssen in den Aufsichtsräten von gut 100 Großunternehmen zu mindestens 30 Prozent Frauen sitzen. Ein Meilenstein... 



Mehr Waffen, weniger Wachstum in China

Gebremstes Wachstum, Unzufriedenheit und Korruption. China steht unter gewaltigem Druck. Chinas Regierungschef Li Keqiang... 



Mittwoch, 04.03.2015
China rüstet massiv auf
China rüstet massiv auf

Trotz schwacher Konjunktur will Peking deutlich mehr Geld für sein Militär locker machen. Die Nachbarn sind beunruhigt. 



Dienstag, 03.03.2015
Lehrer im Warnstreik
Lehrer im Warnstreik

Im Tarifkonflikt mit den Ländern machen die Gewerkschaften mobil. Vor allem Lehrer legen die Arbeit nieder. Noch halten... 



Gericht stellt Kinderporno-Prozess gegen Edathy ein

Tag zwei im Kinderporno-Prozess wird der letzte: Sebastian Edathy gibt die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft zu. Das Verfahren... 



Trauermarsch für ermordeten Putin-Gegner

Die Moskauer zeigen öffentlich ihre Trauer über den Mord an dem Oppositionspolitiker Boris Nemzow. Viele fürchten, dass... 






Anzeige





Auf einer Toilette in einer Bar in Passau ist ein Student vergewaltigt worden. Nun hat dessen Vater eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt, für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen. −Symbolfoto: dpa

Ein Passauer Student (23) ist in der Nacht auf Freitag, 20. Februar , auf der Herrentoilette eines...



−Symbolfoto: dpa

Ferien der anderen Art hat eine hessische Liebesdienerin (57) sich, aber auch den männlichen...



Markus Söder − F.: Dangl

50 Stellen des Staatlichen Bauamts werden von Deggendorf nach Vilshofen verlegt...



Der dreijährige Akorede zeigt das Plakat, mit dem auf die Typisierungsaktion für seine kranke Oma hingewiesen wird. − Foto: Annette Nigl

Es war nach Weihnachten 2014, als Brigitte Krickl krank wurde – mit Husten, Schnupfen...



Andreas Kümmert gewann - und gab den Sieg an die Zweitplatzierte weiter. Moderatorin Barbara Schöneberger akzeptierte die Entscheidung und sagte: "Der hat Angst. Ich hatte das Gefühl, er möchte das nicht." - Peter Steffen/dpa

Der deutsche Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) ist mit einem Eklat zu Ende...





Ein Schaffner der Waldbahn (verdeckt) störte sich daran, dass das Ticket eines dunkelhäutigen Fahrgastes unleserlich unterschrieben war. Schließlich beförderten er und zwei weitere Männer den Schwarzen auf den Bahnsteig. Ein Schüler hielt den Vorgang mit seinem Smartphone fest.

Ein Zugbegleiter der Waldbahn hat einen dunkelhäutigen Fahrgast auf der Strecke von Zwiesel nach...



− Foto: Archiv/Lukaschik

In dem Fall des Zugbegleiters, der in der vergangenen Woche einen Dunkelhäutigen mit Hilfe zweier...



− Foto: PNP

Sensationelle Entdeckung im Rottal: In der Gemeinde Unterdietfurt (Landkreis Rottal-Inn) ist am...



−Symbolbild: dpa

Innenminister Joachim Herrmann hat den Grünen-Vorschlag zur Legalisierung von Cannabis als "blanken...



Zur angespannten Finanzlage gibt es in St. Josef bald einen Termin mit dem Finanzkammerdirektor des Bistums. Möglicherweise müssen Gebäude im Kirchenumfeld verkauft werden. (Foto: Eberle)

Der katholischen Kirche werden gerne unermessliche Reichtümer nachgesagt. Perfekt in dieses Bild...





− Foto: PNP

Sensationelle Entdeckung im Rottal: In der Gemeinde Unterdietfurt (Landkreis Rottal-Inn) ist am...



Die Serie von Diebstählen aus Kirchen in der Region ist nahezu aufgeklärt: Nur wenige Stunden nach...



−Symbolfoto: dpa

Eine 150 auf 80 Zentimeter große Bayernfahne steht im Mittelpunkt eines kuriosen Rechtsstreits...



Ein junger Mann hat am Montagnachmittag auf der B12 bei Hinterschmiding die Kontrolle über sein Auto verloren (Foto links), nachdem dieses von einem Lkw gestreift worden war. Der Fahrer des Autos starb noch an der Unfallstelle, zwei weitere Männer wurden schwer verletzt. Nur wenig später ereignete sich bei Röhrnbach ein weiterer tödlicher Unfall auf der B12. Ein 35-jähriger aus dem Landkreis Freyung-Grafenau kam dabei ums Leben. − Foto: Jahns/Steiml

Zwei tödliche Unfälle haben sich am Montagnachmittag innerhalb weniger Minuten auf der B12 im...



Für die 29-jährige Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät. Sie starb bei dem schweren Unfall am Sonntag auf der A3 bei Straubing. Foto: Kamera24

Beim Unfall eines Sportwagens nahe Straubing ist eine 29-jährige Beifahrerin aus dem Landkreis...